Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Laura

Was ist den Fumaderm ?

Recommended Posts

Gast Laura

Hallo Mitschuppis

ich habe hier im Forum zum 1 x über Fumaderm gelesen, und davor noch nie davon gehört.

Ist das eher ein Medikament für die Hauterscheinungen oder für die PSO-Arthritis?

Ich nehme regelmäßig Cortisontabletten und bei starken Gelenkschüben MTX.

jetzt habe ich in Eigeninitiative angefangen Omega 3 Kaps. zu nehmen.

Ist Fumaderm ein Medikament das man eher vom Rheumatologen oder vom Hautarzt

bekommt, ist es verschreibungspflichtig und auf welchen Inhaltsstoffen basiert es , ist es schädlich

also ein Chemotherapheutikum oder ein Cortisonpräperat.

Das waren jetzt Fragen über Fragen, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen und wenn das Medikament

auf mich zutreffen würde, werde ich meine Rheumaärztin mal darauf ansprechen.<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

Danke Laura

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Nelie

hallo laura,

fumaderm bekommst du vom hautarzt verschrieben.

in fumaderm ist kein cortison.

fumaderm ist gegen die hauterscheinung, kann aber so habe ich gehört (trifft bei mir leider nicht zu) auch positive auswirkung auf die gelenke haben.

ich habe folgendes zu beschreibung von fumaderm gefunden:

fumaderm ist eine systemtherapie. das medikament enthält derivate der fumarnsäure, eier substanz die in der natur in dem gemeinen erdrauch (fumaria officinalis) vorkommt, die aber auch als produkt des zellstoffwechsels in jeder körperzelle vorhanden ist.

die medizinischen eigenschaften diese pflanze werden bereits seit dem altertum gerühmt. vor allem war auch bereits ihre wohltuende wirkund bei hautleiden bekannt.

doch achtung in alten büchern kann man auch lesen, daß junge mädchen, die erdrauch an ihrem busen tragen, den mann heiraten, der ihnen dann als erster begegnet.<img src="http://img.homepagemodules.de/grin.gif">

bereits 1995 stellte der chemiker walter schweckendiek in selbstversuchen fest, daß sich unter einnahme von fumaraten seine schuppenflechte deutlich besserte. dem wissenschaftler gelang es jedoch nicht, die fachwelt von seiner theorie zu überzeugen, das die psoriasis durch mangel an fumarsäure im körper hervorgerufen wird. erst nachdem studien die wirksamkeit von fumaderm bei der behandlung der psoriasis belegten, begann man, die wirkmechanismen der fumarsäureester systematisch zu untersuchen. die 90er jahre bescherten neben der zulassung des fumaderm zur behandlung der schweren psoriasis detaillierte erkenntnisse über die wirkungsweise der fumarate. fumaderm greift regulierend in das überaktive immumsystem der psoriasis -patienten ein.

diese regulation kann zu blutbildveränderungen im bereich der eosinophilen und der lymphozyten führen.

ich hoffe das bringt dich etwas weiter.

viele liebe grüße

conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Laura

Hallo Nelie,

danke für Deine Antwort, habe auch hier auf der Seite nützliche Infos, über Fumadern gefunden.

Werde am Dienstag meine Rheumatologin darauf ansprechen.Und keine Angst ich werde nicht gleich den

erst besten Mann heiraten, das habe ich schon hinter mir <img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

Viele Grüße Laura

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.