Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast cecilia

PUVA-Schutzbrille

Recommended Posts

Gast cecilia

für die PUVA-Bestrahlung mit Tabletten (Meladinine) ist mir eine lichtschutzbrille für außerhalb der praxis verschrieben worden. die krankenkassen geben keinen zuschuss für diese brille und stellen sich quer. die brille alleine kommt mir auf ca. 100 Euro, das ist wahnsinn! hat jemand ähnliche erfahrungen damit gemacht oder auch probleme mit der krankenkasse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast AndreasF

Hallo,

es ist zwar schon Jahre her, das ich die Puva - Tabletten genommen habe. Aber damals hat die Krankenkasse

die Kosten für die Spezialgläser übernommen. Es gibt soweit ich informiert bin aber auch die Möglichkeit einer Puva-Therapie mit einer Salbe. Dazu mußt Du dich einige Zeit vor dem Bestrahlen eincremen ( nur die befallenen Stellen ). Das hat den Vorteil, das die Brille nicht benötigt wird und nur die befallenen Stellen lichtempfindlich werden.

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ferris

Hallo Cecilia,

ich habe die PUVA-Brille damals vom Hautarzt verschrieben bekommen. Die Krankenkasse hat die Kosten dafür komplett ohne Probleme übernommen. (BARMER ERSATZKASSE)

Gruß

Ferris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast susan

hallo cecilia,

ich habe die melandinie vor 10 jahren in hersbruck bekommen. dort konnte man für die zeit der therapie eine schutzbrille beim optiker leihen. leider habe ich auf das medikament super probleme mit den augen bekommen. vor zwei jahren war ich in oberammergau im rheumakrankenhaus,dort gibt es auch eine dermatologische abteilung. ich habe dann die puva in form von bade-puva bekommen. es ging mir damals sehr schlecht mit der haut. nach 4 wochen behandlung mit bade-puva (4x die woche) und bestrahlung ging es mir ca 2 wochen nachdem ich nachhause kam supergut!! vielleicht hast du auch die möglichkeiten zu bade-puva, die belastet die augen nicht!!

wünsche dir viel erfolg

susan-ne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast cecilia

find ich super lieb, daß ihr mir so schnell geantwortet habt.

ja das mit den augen ist so ne sache. ich muss daheim so ziemlich alles abdunkeln und darf nicht ans tageslicht. das sind 2 wochen. hört sich vielleicht dumm an, aber ich glaub ich würde (fast) jedes risiko eingehen, nur um linderung zu bekommen, was meine PSO betrifft. der arzt sagte zu mir, daß die chancen mit dieser therapie gut stehen, was sagt ihr dazu?

wegen der salbe, im gegenzug zur brille.... wär ne gute möglichkeit, aber was mach ich mit meinem kopf? durch die stadt in die praxis mit eingecremten kopf.... ich mag garnicht an die blicke denken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast cecilia

wegen den krankenkassen: sind das privat kassen????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast AndreasF

Hi, bei mir war das die DAK. Ist aber wie gesagt schon Jahre her. Seit dem haben sich evtl. die Bestimmungen geändert.

Gruß Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.