Jump to content
Claudia

Schwere Schuppenflechte kann das Sterberisiko erhöhen

Recommended Posts

Claudia

Eine schwere Schuppenflechte scheint ein erhöhtes Sterbe-Risiko mit sich zu bringen. Das schreiben Autoren im „Archives of Dermatology“. Unklar ist, ob innerliche Medikamente der Grund dafür sind.

Dieser Artikel ist im redaktionellen Teil des Psoriasis-Netzes erschienen. Gern kann er hier diskutiert werden. Aber erstmal: Weiterlesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
Bemerkung der Redaktion: Bitte brechen Sie jetzt nicht in Panik aus. "Schwere Schuppenflechte" meint wirklich eine objektiv schwere Schuppenflechte ...

Toll, meine Psoriasis ist eine objektiv schwere Psoriasis. Darf ich jetzt in Panik ausbrechen?

Gruß,

Marko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

B0000647VU.jpg

Marko, du darfst, wenn du willst. Aber wäre das eine Lösung?

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY
B0000647VU.jpg

Marko, du darfst, wenn du willst. Aber wäre das eine Lösung?

Hallo Barbara

andere Frage wär das denn so schlimm???? wenn er es denn tut;)

gruss

Guy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb
andere Frage wär das denn so schlimm???? wenn er es denn tut;)

Wäre schon schlimm. In Panik handelt man ja nicht rational. Aber da habe ich bei Marko eher keine Bedenken.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy
Eine schwere Schuppenflechte scheint ein erhöhtes Sterbe-Risiko mit sich zu bringen. [/url]

Hallo Claudia,

na klar kann das so sein.

Aber ist es nötig, es hir noch in den Vordergrund zu heben? Das wir beschissen dran sind, ist wohl jedem selber klar....

Du bist doch n intelligentes Mädchen.... Müssen solche Themen unbedingt sein, und das in einem Forum, welches Mut und Hilfestellung leisten könnte?

Vorschlag: Wirf Du das Thema selber raus. Du tust vor allen Dingen den neuen Usern vermutlich einen großen Gefallen damit.

Das ist jedenfalls meine Meinung.

Gruß:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY

Vorschlag: Wirf Du das Thema selber raus. Du tust vor allen Dingen den neuen Usern vermutlich einen großen Gefallen damit.

Das ist jedenfalls meine Meinung.

Hallo Hardy

das seh ich aber ganz anders

denn es ist für mich wichtig dass man sich auch damit Beschäftigt auch wenn es ein sehr unangenehmes Thema ist

aber es gehört für mich einfach dazu weil es eben dazu gehört oder gehören kann,und wenn du den Beitrag gelesen hast da steht am Ende dass noch genauer untersucht werden muss ob das denn auch so sei.

Und ich finds wichtig egal mit welcher Krankheit wenn man davon Sterben kann sich mit dem Tod zu lebzeiten auseinander zu setzen

mir wärs besser ergangen vor 11 Jahren wenn ich das getan hätte jetzt tu ich es

das ist meine Meinung

LG

GUY

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb
Du bist doch n intelligentes Mädchen....

Hört sich sehr gönnerhaft an für eine Frau in Claudias Alter.

Müssen solche Themen unbedingt sein, und das in einem Forum, welches Mut und Hilfestellung leisten könnte?

Leistet das Forum keine Hilfestellung und geben User anderen Usern keine Hilfestellung und machen Mut? Warum so ein Thema eigentlich nicht? In vielen Fällen wird die Pso als einfacher Makel der Haut abgetan.

Ich weiß nicht, inwieweit dich die Pso einschränkt. Aber du solltest mal ernsthaft darüber nachdenken, dass diese nicht heilbare Erkrankung nicht wenige Menschen so einschränkt, dass sie nicht mehr ihren erlernten Beruf ausüben können und auch bis zur Erwerbsunfähigkeit führen kann.

Allerdings muss ich auch zugeben, dass mir die Medikamente, die ich genommen habe und nehmen werde (muss), mehr Sorgen machen als diese "statistischen 4,4 Jahre für Frauen".

Gruß an die Ostsee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Hallo Guy,

ich verstehe die Funktion eines Forums, welches den Zusammenschluss von Betroffenen auf seine Fahne schreibt, nicht im Sinne der Aufzählung von Negativbeispielen.

Es ist besser, Mut und Zuversicht zu verbreiten und, zwar nicht mit der rosaroten Brille, jedoch mit Optimismus in die Zukunft zu schauen.

Wenn jemand, der neu hier auf diese Seiten stößt, solche Überschriften liest, könnte mutlos werden. Und, was für den Einen gut ist, muß vor den Anderen noch längst nicht gut sein....

Daher bin ich persönlich immer ein bißchen vorsichtig und unterstelle den Machern dieser Seiten, das sie mit einer gewissen Behundsamkeit vorgehen und dadurch ihre Professionalität zeigen.

Sicherlich kann man sich im Thema auch mal vergreifen; es wird mir ab und an schon mal vorgeworfen. Das gerade Claudia diese Formulierung wählt, hat mich gewundert. Sicher kann man das jetzt "schönreden". Gut finde ich es trotzdem nicht. Magelnde Erfahrung muß man aber entschuldigen.

Gruß:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Allerdings muss ich auch zugeben, dass mir die Medikamente, die ich genommen habe und nehmen werde (muss), mehr Sorgen machen als diese "statistischen 4,4 Jahre für Frauen".

Hallo Barb,

dies hier ist meine Meinung und als solche nicht reversibel. Du kannst das s o sehen, ich sehe das nicht so.

Wir Deutschen neigen dazu, alles in Statistiken festzuhalten. Der beste Beweis ist die Durchleuchtungsmotorik in z.B. diesem Forum. Schöne, neue Zeiten. Alles mühelos wieder aus dem "Keller" vorzuholen. Wehe dem, der sich mal verschreibt. Aber das schweift vom Thema ab.

Vielleicht ist es gut, Zuversicht zu verbreiten. Negativ-maler sehe und höre ich den ganzen Tag. Wenn wir jetzt anfangen, uns jetzt hier gegenseitig noch Angst zu machen, dann viel Vergnügen....

Ich jedenfalls bin als "krankhafter" Optimist bekannt, wie mir gelegentlich schon gesagt wurde. Der unangenehme Rest kommt schon von selbst; den muß ich gar nicht herreden.

Natürlich kann man ein Forum mit allen Themen quälen und ich verstehe Dich auch, wenn Du als Moderatorin die Forenleitung unterstützt. Letztlich ändert das meine Meinung nicht.

ich finde diese Themen hier deplaziert.

Ich kann mir ganz gut vorstellen, das einem Patienten, dem der Arzt sagt: Nur Mut, das wird schon wieder...., besser geht, als wenn er hört: Schauen sie nur hin, das kann auch alles viel schlimmer werden..... Das ist doch dann eher die Sado-Maso Abteilung, oder?

Gruß:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Burli

Guten Morgen,

also meine Mutter hat mal zu mir gesagt, die Doc's waren bei mir davon

überzeugt, dass ich keine 10 Jahre alt werde. Durch die dicke Verschuppung

der Haut bekommt sie keine Luft und kann nicht atmen. Das war vor mehr

als 30 Jahre (Foto meiner Ichthyose in der Bildergallerie). Das schaute damals

noch viel ärger aus.

Komisch, jetzt bin ich 43 und lebe immer noch. ;);)

Pech für die Ärzte.

Und ob Pillen im Zusammenhang mit der Schuppenflechte für ein erhöhtes

Sterberisiko sorgen ?

Ich hab im Laufe meines Lebens schon so viel Pillen bekommen, dass ich

bald die Lizensierung für ein eigenes Chemiewerk bekommen könnte. :)

Fazit: Sterben muss ich sowieso, irgendwann. Und ob da der Grund die

Schuppenflechte oder sonst was daran beteiligt ist, ist mir vollkommen egal.

Schönen Tag noch

Burli

Share this post


Link to post
Share on other sites
panikbraut

Guten Morgen!

@ Burli: wahres Wort!

@ Hardy: als ich zum ersten Mal wegen Pso beim Arzt war, meinte dieser nur, daß ich mich nicht so anstellen sollte, Andere wären viel stärker betroffen. Danach war ich fast 10 Jahre nicht mehr beim Hautarzt.

Aber ist ja auch Heute nicht mehr so wichtig. Kann mich nur bei Burli anschliessen.

Wenn ich überlege, wovon das Leben alles verkürzt werden soll, hätte vor 4 Wochen mein

Nachruf erscheinen müssen. Ist vielleicht ein wenig makaber, aber ich will auch gar nicht drüber nachdenken. Irgendwann ist sowieso schluss.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Tag!

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoDi

Hallo,

zum Thema Sterberisiko:

Gehirnaneurysma (geplatzt) der Arterie Communale (Serberisiko ca 78 %)

Schlaganfall (Sterberisiko ca 40 %)

Arteriosklerose (durch Pso) mit Carotispatch, (Sterberisiko:.hoch)

Darmkrebs (Sterberisiko :hoch)

Psoriasis (Sterberisiko nicht so hoch)

Leute, all das habe ich und ich lebe immer noch. Lasst Euch also nicht so schnell ins Bockshorn jagen und fangt an zu kämpfen, auch wenns manchmal sehr schwer ist........

Schönen Tag, trotz Allem wünscht Rolf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
München

Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin, und nach guten alten Brauch stirbt die andere Hälfte auch *gg*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blade-

Müsst ihr einem immer Angst machen mit solchen news ? ;):confused:

Dieser Artikel hätte hättet ihr lieber nicht veröffentlicht. ( Meine Meinung )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY

Leute, all das habe ich und ich lebe immer noch. Lasst Euch also nicht so schnell ins Bockshorn jagen und fangt an zu kämpfen, auch wenns manchmal sehr schwer ist........

Moie moien Rolf:)

wie wahr deine Worte doch sind

ich glaub viele hier können und wollen sich nicht mit Realitäten befassen

und unser Körper ist wiederstandsfähiger als die meisten nur erahnen,was ich so in 20 Jahren an Pharmazeutischen Keulen genommen hab,und ich Lebe noch immer

Lg

Guy;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoDi

Nee,nee Blade,

wir und hauptsächlich wir, müssen wissen was los ist.

Es hat keinen Sinn den Kopf in den Sand zu stecken und zu sagen was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.

Glaub mir, Du kannst Dich nur auf dich verlassen und die Aerzte können Dir Hilfestellung geben. Anders hast Du keine Chance.

Totz allem: Herzliche Grüsse, von einem immer noch grippekranken, Rolf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anna

Der Tod sucht sich seine Ursache!

Ohne Pso wäre es eine andere - so what?

Gruß Anna (furchtlos)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
In Panik handelt man ja nicht rational. Aber da habe ich bei Marko eher keine Bedenken.

Du kennst mich zu gut ...

Müssen solche Themen unbedingt sein, und das in einem Forum, welches Mut und Hilfestellung leisten könnte?

Natürlich müssen solche Themen sein. Die Wahrheit ist nicht immer bequem, aber deswegen darf man sie doch nicht leugnen. Und ich sehe dieses Forum als Aufklärungs- und Wissensplattform, nicht als dödeliges Mutmachforum.

Gruß,

Marko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy
D

Natürlich müssen solche Themen sein. Die Wahrheit ist nicht immer bequem, aber deswegen darf man sie doch nicht leugnen. Und ich sehe dieses Forum als Aufklärungs- und Wissensplattform, nicht als dödeliges Mutmachforum.

Thema hin oder her.....

Ich sehe das hier als Forum und das gesamte Psoriasis - Netz als "Hilfe zur Selbsthilfe".

Angst ist ein schlechter Partner.... Und die wird (nicht bei Allen) durch solche Themen leicht geschürt....

Ist es nicht so, das die Stärkeren eine gewisse Rücksicht gegenüber den Schwächeren ausüben können und vielleicht auch sollen?

Ich finde, es nutz nichts, sich gegen die Brust zu hämmern und zu brüllen: Schau her, ich sehe der Wahrheit ins Auge. Wenn das die richtige Einstellung wäre, könnten wir uns jetzt von den depressiven Betroffenen hier und jetzt verabschieden.

Ganz so einfach ist es nicht.

Richtig ist aber sicher, das jede einzelne Meinung subjektiv ist. Und das wird ja auch jedem gestattet. Von erfahrenen Moderatoren erwarte ich allerdings, das diese sich selbst redigieren. Vielleicht ist das zuviel erwartet. Den Egoisten macht es ja sowieso nichts aus.

Gruß:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
Ist es nicht so, das die Stärkeren eine gewisse Rücksicht gegenüber den Schwächeren ausüben können und vielleicht auch sollen?

Natürlich. Aber doch nicht, indem man Wahrheiten vorenthält. Das wäre Diktatur.

Wenn das die richtige Einstellung wäre, könnten wir uns jetzt von den depressiven Betroffenen hier und jetzt verabschieden.

Für Depressive gibt es mit Sicherheit eigene Foren, ich denke nicht, dass wir auf jede Randgruppe derartig Rücksicht nehmen müssen. Wo soll das enden? Sollen wir das Forum ganz schliessen, weil es auch blinde Psoriatiker gibt, denen wir optische Informationsaufnahme nicht zumuten können? Ich bitte Dich.

Von erfahrenen Moderatoren erwarte ich allerdings, das diese sich selbst redigieren.

Ich sehe keinen Fehler darin, wenn Moderatoren das gemeine Forenvolk mit Neuigkeiten füttern, egal, ob sie gut oder schlecht sind.

Gruß,

Marko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY

Angst ist ein schlechter Partner....

Hallo Hardy

ist das nicht ein ständiger begleiter in welcher Form auch immer,weil wir Menschen dazu neigen sehr oft nur das schlechte zu denken und somit ist die Angst doch sehr oft vorhanden,

Ich finde, es nutz nichts, sich gegen die Brust zu hämmern und zu brüllen: Schau her, ich sehe der Wahrheit ins Auge. Wenn das die richtige Einstellung wäre, könnten wir uns jetzt von den depressiven Betroffenen hier und jetzt verabschieden.

es ist auch sehr wichtig für Depressive Leute sich mit Realitäten auseinander zu setzen da es nichts bringt seine Depressivenphasen zu pflegen und zu hegen,man muss auch die angehen die schlechten und unbequemen seiten

. Den Egoisten macht es ja sowieso nichts aus.

leider ist es nun einmal so dass ein Gesunder Egoismus zur Besserung beiträgt auch wenn du das nicht so siehst,ich schon

Lg

Guy

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoDi

Mensch Hardy,

hier ist nichts mit auf die Brust klopfen tec,etc. Es ist nicht falsch, Anderen Mut zu machen. Ich weiss, dass es üblich ist, über Krankheiten zu schweigen. Wir wissen jedoch alle nicht was alles, an Erkrankungen, auf unsere Psoriasis zurückzu führen ist!!

Also müssen wir drüber reden.

Im Übrigen, auch ich leide an Depressionen und habe "meinen Psychiater" der wirklich in Ordnung ist und mir auch hilft, wenns notwendg wird.

Dir lieber Hardy würde ich raten, nicht sofort irgendwelche abschliessende Urteile zu fällen, wenn Du dich nicht umfassend orientiert hast.:altes-grübeln

Komme übrigens grade von meinem Hausarzt; meine Grippe hat sich aufs Rippenfell ausgeweitet. Also doch wieder Antibiotikum......

Schönen Tag noch,Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY

Komme übrigens grade von meinem Hausarzt; meine Grippe hat sich aufs Rippenfell ausgeweitet. Also doch wieder Antibiotikum......

Hallo RoDi

dann nochmals gute Besserung

und dann pass Doppelt soviel auf dich auf

alles gute

Guy;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb
Natürlich kann man ein Forum mit allen Themen quälen und ich verstehe Dich auch, wenn Du als Moderatorin die Forenleitung unterstützt.[/font']

Ich bin schon einige Zeit keine Moderatorin mehr.

Ich kann mir ganz gut vorstellen, das einem Patienten, dem der Arzt sagt: Nur Mut, das wird schon wieder...., besser geht, als wenn er hört: Schauen sie nur hin, das kann auch alles viel schlimmer werden..... Das ist doch dann eher die Sado-Maso Abteilung, oder?[/font']

Der zweite Hautarzt, den ich aufgesucht habe, weil der Diagnose Pso des ersten Arztes nicht getraut habe, meinte auf meine Frage, ob das mal wieder verschwindet: "Nein, es wird nach meiner Erfahrung schlimmer." Mir war wohler zu wissen, was auf mich zukommen könnte. Und leider hat er auch Recht behalten.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×