Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast HH

Biophotonen, erfolgr. Biofeedback-Therapie bei Pso

Recommended Posts

Gast HH

Zur allgemeinen Info:

http://www.tastsinneswerkzeuge.de/tastsinn/zellstra.htm

http://www.tastsinneswerkzeuge.de/bioenergetisch/schuppen.htm

Biotechnologie Forschungszentrum Blankenheim / Schuppenflechte

Eine Patientin (56) leidet seit 2 Jahren an Schuppenflechte. Der Hautarzt behandelte mit Cortison und UV Bestrahlung ohne Erfolg. In der Hautklinik in Düsseldorf wurde die Patientin ebenfalls ohne Erfolg behandelt.

Durch die Behandlung mit der manuellen Biofeedback-Therapie BREUER® hat sich die Schuppenflechte um ca. 90% gebessert

Eine Entdeckung, von der man nichts erfährt, ist nichts Wert. Es ist unzweifelhaft notwendig, sinnvolle Heilverfahren zu verbreiten, und zu lehren. Vor allem, da die wissenschaftlichen Wirkungsnachweise der Tastsinneswerkzeuge vorliegen. Vorausgesetzt natürlich, dass sie keine Gefahr bedeuten, ermutigende Ergebnisse erzielen und mit dem Gedanken ausgeführt werden, ihre physiologische Handlungsart weiter zu entdecken, ihren biologischen Mechanismus zu durchdringen, um somit die Wahrnehmung zu verbessern. Wenn die manuelle Biofeedback-Therapie BREUER® von ernsthaften Menschen mit großer Beobachtungsgabe ausgeführt wird und gute Erfolge erzielt, welche wissenschaftlich nachweisbar sind, sollte man diese vielseitig und oft anwenden. Dank der neuesten Entdeckungen der Neurophysiologie finden die Hautreizungen durch die Tastsinneswerkzeuge nach und nach die Erklärung ihrer Wirkungskreise, und was früher esoterisch erschien, wird heute in der Sprache der Wissenschaft rationell erklärt. In Blankenheim erkennt man die neurophysiologische Wirkung der Tastsinneswerkzeuge. Die Bioenergetiktherapeuten besitzen mit den Tastsinneswerkzeugen ein Therapeutikum, dass nicht nur die sekundären Beschwerden der Muskulatur löst. Allgemein wirken die Tastsinneswerkzeuge überall da, wo eine wahre Gleichgewichtsherstellung notwendig ist, um eine ganzheitliche Harmonie der verschiedenen biologischen Funktionen zu bewahren. Dank ihrer harmonischen Symbiose werden die Tastsinneswerkzeuge bald ihren Platz in der klassischen Heilkunst finden und somit das sinnvolle Mittel sein, um das neuronale Schwingungsgleichgewicht anzubieten. Diese Technik ist nicht in wenigen Monaten zu erlernen. Sie verlangt Aufmerksamkeit, langes Training, eine absolute Kenntnis der Anatomie sowie Physiologie und eine Geschicklichkeit, die nur die Zeit bringen kann.

HG

Hubert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast ineke

Hallo HH. Vielleicht ist es eine gute Behandlung, Wenn mehr wissenschaftlich untersucht wird, kann es vielleicht weiter eingesetzt werden. Aber 1 Patientin ist noch ein bisschen wenig. Das Problem bei "alternative Behandllungen" ist immer das es nicht richtig untermauert ist. mfg ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast HH

Hallo Ineke,

ich verstehe jetzt zwar Deine Logik nicht so richtig, aber ok, muss ich ja nicht.

Es amüsiert mich schon fast (wenns nicht so traurig wäre, bitte jetzt nicht persönlich nehmen) wenn ich sehe, welche theoretischen Gründe alles aufgezählt werden, warum dies oder dass nicht helfen könnte, oder weshalb dies oder das alles Humbug ist, usw.....

Wenn jeder Betroffene einmal für sich ganz individuell anfangen würde für sich selbst wirkliche Verantwortung zu übernehmen, nicht darauf pochen und rumreiten würde, dass alles was vom allgemeingültigen und sog. wissenschaftlichem Denken (was nicht heisst dass dieses unbedingt der Weisheit letzter Schluss ist)abweicht der Obermist ist, nicht ständig ungeprüft die Meinung anderer übernehmen würde, dann ginge es jedem Einzelnen hier sehr wahrscheinlich eine ganze Ecke besser. Wenn Ihr alle glaubt, dass das was man Euch von Seiten gewisser Interessengruppen erzählt, wirklich alles nur zu Eurem Besten geschieht und Wahrheit ist, dann glaubt es von mir aus, aber jammert nicht ständig rum, dass Ihr die Opfer seid. Prüft sehr genau, auch das was ich schreibe, und das was man Euch als Wahrheit serviert und geht EUEREN Weg. Aber verurteilt nicht Dinge von denen Ihr noch nicht mal wisst, was dahinter steckt!

Ich bin inzwischen nicht besonders erstaunt, dass Menschen, die sich mit solch einer höchst unangenehmen Krankheit wie Pso auseinandersetzen, solch verbohrte und starre Haltungen haben, wo man doch denken könnte, dass jede Hilfestellung zumindest es wert wäre, sich damit zu befassen. Aber nein, der grösste Teil der Meinungschreiber hier betreibt lieber verbale Steinigungsattacken. Wenn ich so lese was viele hier alles schon an Salben, Therapien und was weiss ich nicht noch alles ausprobiert haben und auch noch erzählen, dass von den Medizinern eine mehr oder weniger lapidare Antwort kommt, dass man im Grunde genommen aus einer Ecke der Wissenschaft nicht weiss was Pso überhaupt ist, dann wundert es einen schon zu sehen, dass Alternativen ohne zu prüfen ad absurdum geführt werden......

Ich habe ehrlich gesagt schon fast keine Lust mehr hier zu posten, weil es mühselig ist gegen Windmühlen anzugehen, war doch meine ehrliche Bemühung, einigen von Euch neue Wege aufzuzeigen. Ich habe gar nichts davon, ob es Euch besser geht, ob Ihr Eure Krankheit noch jahrelang mit Euch rumschleppt oder nicht.

Jeder kann sich weiter selbst belügen, solange es ihm/ihr beliebt..... und ich bin nicht dazu da irgendjemanden einen Beweis zu liefern...den darf sich jeder selbst erarbeiten.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine wirkliche Heilung und Genesung.

Alles Liebe

Hubert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Hallo Hubert,

>ich verstehe jetzt zwar Deine Logik nicht so richtig, aber ok, muss ich ja nicht.

Du willst es nicht verstehen.

Ineke hat ganz recht - du kommst hier mit irgendwelchen nicht nachprüfbaren Einzelfällen und leitest davon dein Heilsversprechen ab.

>Wenn Ihr alle glaubt, dass das was man Euch von Seiten gewisser Interessengruppen erzählt, wirklich

>alles nur zu Eurem Besten geschieht und Wahrheit ist, dann glaubt es von mir aus, aber jammert nicht

>ständig rum, dass Ihr die Opfer seid.

Die Interessengruppe bist du - schon gemerkt? Wer jammert hier ständig in einer Opfer-Rolle?

Geht deine Argumentation jetzt in reinen Unsinn über?

>Teil der Meinungschreiber hier betreibt lieber verbale Steinigungsattacken.

Dein Auftreten hier hat etwas von einem klebrigen Missionar, deine Diktion scheint sehr von seltsamen fundamentlistisch-religiösen Denkweisen geprägt: "Steinigung" "Hexenverbrennung"....

Keine Ahnung was deine wirkliche Intention ist - deine Art deine Sichtweise hier darzustellen ist einfach nervend.

> dann wundert es einen schon zu sehen, dass Alternativen ohne zu prüfen ad absurdum geführt werden......

Deine Sichtweisen lassen sich entweder nicht überprüfen oder sie halten einer Überprüfung nicht stand.

>Ich habe ehrlich gesagt schon fast keine Lust mehr hier zu posten, weil es mühselig ist gegen Windmühlen

>anzugehen, war doch meine ehrliche Bemühung, einigen von Euch neue Wege aufzuzeigen.

Der verschmähte Missionar verzieht sich schon so halb in den Schmollwinkel...

>Jeder kann sich weiter selbst belügen, solange es ihm/ihr beliebt.....

Mit dieser Äußerung outest du dich - vielen Dank: alles was nicht in deine Sichtweise passt belügt sich also selbst!!! Du bist der verbohrte, derjenige der andere Sichtweisen von vorneherein als "selbst belügen" klassifiziert.

>und ich bin nicht dazu da irgendjemanden einen Beweis zu liefern...

Du kannst es nicht und kannst nicht einmal auch nur halbwegs glaubwürdige Grundlagen oder Argumente für *deine* Sicht der Dinge bringen.

Immer noch eher unaufgeregt und zunehmend amüsiert,

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast HH

Hallo Frank,

unser gegenseitiges Amusement ist doch wenigstens mal was nettes ;-)

Heilversprechen habe ich sicherlich nicht gemacht, da ich keinem Heilung versprechen kann. Überprüfen kann es ja jeder für sich selber, der sich die Mühe machen will....Quellennachweis ist beigefügt.

Missionieren überlass ich besser der katholischen Kirche und anderen Glaubensgemeinschaften. Die verfügen da sicherlich über mehr Erfahrung.

Ich ziehe es vor mich an Fakten zu halten in meinen Meinungsäusserungen; entweder an selbst Erfahrenes und Erlebtes (damit weiss ich wovon ich spreche). Oder ich poste Ergebnisse aus Erfahrungen anderer mit entsprechendem Quellennachweis. Diese Info kann dann jeder, der sich die Mühe machen möchte selbst prüfen, ob was damit anzufangen ist. Manche gehen halt hin und proklamieren solches ungeprüft als Schwachsinn oder Zufallseffekt oder sonstiges, auch gut.......jeder so wie ihm beliebt.

Wenn Dich meine Art der Sichtweise und die Ausführungen so nerven, frag ich mich allerdings weshalb Du Dir so vehement Mühe gibst dagegen zu schreiben?

Leider kannst Du aus einem einseitig geprägten Blickwinkel auch nur einseitige Argumente bringen und Schlüsse ziehen, die allerdings aus einem mehrseitigen Betrachtungswinkel nur noch bedingt zutreffen. Schade, wirklich.......

HG

Hubert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RainerZ

Hallo HH,

hast' hier ja ganz schöne "Wellen" ausgelöst. Wahrscheinlich hab' ich's in deinen langen Postings überlesen:

Hast du selbst Schuppenflechte, dass du dich hier mit (in) 3 threads breitmachst? (siehe m.E. auch die berechtigte Frage von Matthias!) Was willst du uns aufdrücken? Du hast m.E. ins keinster Weise deine eigenen Erfahrungen mit den von dir gepriesenen Mitteln und Methoden kundgetan!! Die zu erfahren, darauf käme es mir an!! Ich hab' mal in die Biophotonen-Seite geschaut: Welcher Restlichtverstärker (bitte um genaue Firmenangabe!!) würde denn "deine" Biophotonen nachweisen können?

Ich verurteile nicht neue Denkansätze, aber wenn's an Humbug grenzt, bin ich als Naturwissenschaftler schon gewillt zu hinterfragen.

Irgendetwas "reitet" dich sicher, uns hier zu bombardieren. Und Stress scheinst du dabei auch noch zu kriegen, sonst hättest du wohl nicht auf einen Beitrag in "deinem" thread "Heilung ist möglich" von "franz45" mit der Überschrift "Hallo Frank" geantwortet!!

Vielleicht kannst du deine Aktivitäten hier im Forum auf ein "vernünftiges" Mass reduzieren, sonst wird ein "Winner"-thread draus!!

Freundliche Grüsse

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heinz

ich weiss gar nicht, warum sich hier in diesem forum einige so über die postings von hubert aufregen?.

ich sehe darin lediglich ein angebot an wissen und erfahrung.

selbstverständlich steht es jedem frei sich selbst eine meinung darüber zu bilden. mir ist es auch wurscht, ob er nun pso hat oder nicht! darum geht es doch gar nicht. den meissten ist es ja auch egal, ob der hautarzt pso hat oder nicht, wenn sie zu ihm gehen und er ihnen ein sälbchen verschreibt. und urteilen, ob das sälbchen nun wirkt oder nicht, können alle auch erst, wenn sie sich damit gesalbt haben. und selbst dann darf jeder nur über seine eigene erfahrung mit der salbe sprechen, weil nicht jedes medikament bei jedem menschen die gleichen reaktionen aufzeigt. und dabei fragt auch niemand von welchem hersteller der reaktor ist in dem die paste angerührt wurde!. und von einem namensverleser gleich auf den psychischen zustand zu schliessen!...sorry...wenn das das thema hier wäre, aus dem geschriebenen postings hier eine psychoanalyse zu machen, hätte ein psychologe schon bei einigen wenigen hier schon ein vollzeitjob.

ich jedenfalls bedanke mich bei dir hubert, und einigen anderen, für die wertvollen hinweise und links. ich kann viel damit anfangen und einiges sind sehr wertvolle mosaiksteine, die mir in meiner entwicklung sehr hilfreich und klärend sind.

mfg

heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RainerZ

Hallo Heinz,

bitte schreib' mir doch deine positiven Erfahrungen!! Vielleicht versteh' ich dann, weshalb du sowohl die beleidigenden Beiträge von "Winner" als auch die im wesentlichen bei http://www.tastsinneswerkzeuge.de/ abgeschriebenen Beiträge von "HH" so lobst!

Und wenn ich mir anschaue, wieviel Domainnamen das Blankenheimer Forschungszentrum gekauft hat (und wo man immer dasselbe lesen kann), da werde ich schon stutzig.

MfG

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Hallo Rainer,

stutzig werden sollte man wirklich beim Lesen auf dieser Website:

...http://www.tastsinneswerkzeuge.de/

Wer sich als normal denkender Mensch diese Seite mal etwas zu Gemüte führt, der wird sich schon sein Urteil bilden.

"Richard Breuer 1951 in Blankenheim geboren, machte verschiedene Ausbildungen mit Abschluss. Konditor, Matrosen - Bootsmannsbrief, Elektriker und 1982 staatl. geprüfter Masseur / med. Bademeister. Weitere diverse Diplome in verschiedenen Disziplinen der physikalischen Medizin folgten"

Der bemühte Versuch alle möglichen "Experten" auf der Seite als Zeugen und Mitstreiter zu nennen (auch die krampfhafte Nennung von Prof. und Dr. Titeln: wie beeindruckend...) um Seriosität vorzutäuschen wird glücklicherweise durch den dort verzapften Unsinn mehr als wettgemacht.

Die Problematik solcher "Bademeister-Mediziner" ist weniger der Schwachsinn, den sie von sich geben als vielmehr die Gefahr die von Ihnen ausgeht. Sie behandeln jeden Fall, von Down-Syndrom bis Multiple-Sklerose und verhindern möglicherweise eine sinnvolle Behandlung.

Aus diesem Grund darf man den Heinzes und Huberts nicht unwidersprochen das Feld überlassen.

Oder? ;-)

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast HH

Hallo Frank,

anbei noch ein paar Links zu Deiner Erbauung:

von Biophysiker Prof. Dr. Fritz-Albert Popp

http://www.birdart.de/background/erleben/Leben/

http://www.biosynthesis.org/kongress2001/KONGRESS/Referenten/Fritz-Albert_Popp/body_fritz-albert_popp.html

>>Die ganzheitliche Sichtweise setzt sich auf ganz natürliche Weise durch. Das macht mich ja auch so optimistisch. Ich weiß, daß diese Entwicklung unabhängig davon läuft, was nun Päpste in die Welt setzen. Diese Entwicklung ist ein Prozeß, den die Evolution selbst automatisch in Ganz setzt.

Die Evolution steuert sich in dieser Weise selbst. Sie hat diese Gesetzmäßigkeit, daß sie eben immer höhere Kommunikationsebenen entfaltet. Und dagegen hilft auch die "Wissenschaft" oder der Positivismus der Wissenschaft überhaupt nicht. Das ist ein Prozeß, der einfach weggespült wird.<<

>>Ich weiß, daß das Religiöse zur Welt gehört und daß wir einen Fehler machen, wenn wir glauben, die Realität besteht nur aus dem, was sich wissenschaftlich nachweisen läßt. Auch die Einmaligkeit von Ereignissen, die sich wissenschaftlichen Regeln nicht unterordnen, sind ein wesentlicher Bestandteil für unser Leben und auch das, woran wir glauben, ohne daß wir das nachweisen können.<<

<<Dieses Modell führt auch zu einer neuen Interpretation der „Realität”: Sie als „subjektiv” zu beschreiben muss mit exakt gleicher Berechtigung akzeptiert werden wie der Versuch, sie als völlig „objektiv” zu betrachten. die „Wahrheit” kann nicht als Kondensat der einen oder anderen Welt verstanden werden, sondern sie ist eine beliebige Symbiose aus beiden Weltbildern. Im Grunde genommen gibt es aus dieser Sicht keine „Unwahrheit”. Der Bewusstseinsprozess transformiert lediglich die subjektive in eine objektive und umgekehrt die objektive in eine subjektive Form der Anschauung. Danach gibt es lediglich unendlich viele mögliche Formen der „Existenz” im Sinne ihrer selbstkonsistenten Wahrnehmbarkeit.>>

Vielleicht hast Du es noch nicht bemerkt, dass es bei meinen Beiträgen nicht darum geht medizinische Ansichten zu bekämpfen, oder jemandem seiner Überzeugungen zu "berauben". Es geht mir hier im Forum um das Bestreben die Zusammenhänge von Krankheit, Symptomen und Ursachen einfach besser zu verstehen. Funktioniert natürlich nicht, wenn jemand einseitige Blickwinkel und Meinungen als die einzig wahre versucht hinzustellen. Ich habe genügend Links hier angegeben, die auf die verschiedensten Denk-u. Lösungsansätze hinweisen, geschrieben von Personen mit Doktoren und Professorentiteln aus den Bereichen der Medizin, Physik, Philosophie, etc.(für den es wichtig ist), aber auch von Personen die einmal als Konditor angefangen haben und ihr Leben dazu nutzen, Zusammenhänge zu erforschen und ihre Erkenntnisse dem Wohle aller zur Verfügung stellen (was soll daran verwerflich und unglaubwürdig sein, solange es nicht jeder selbst überprüft hat und zu einem anderen Schluss komme?).

Natürlich kann man es sich leicht und bequem machen, solche Menschen, die vielleicht Forscher-Wege gehen, deren Ergebnisse (noch) nicht zum Verständnis der Allgemeinheit Zugang gefunden haben, und diese als "Deppen" bezeichnen. Ich glaube nicht dass Du Dich bisher eingehend, vor allem wertfrei und intensiv diesen Ergebnissen, Erkenntnissen und auch offenen Fragen gewidmet hast, sonst würdest Du sehr wahrscheinlich nicht so selbstherrlich über andere urteilen. Das was Du als "normal denkend" bezeichnest ist eine rein subjektive Bewertung aus Deiner Sichtweise und noch lange nicht deshalb auf jeden allgemeingültig zutreffend.

So würde ich mir von Dir mehr Offenheit wünschen, dafür weniger Kampfeslust und Aggression, denn letztgenanntes bringt keinen konstruktiven Austausch.

Ich wünsche Dir alles Gute

Hubert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

Lieber Hubert

Ist es möglich deine Abhandlungen etwas kürzer zu schreiben, je mehr du schreibst je weniger ich davon verstehe. Im Moment habe ich keine Ahnung mehr wovon du redest. mfg ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Nur ein paar Zitate von dieser Website:

"Kann eine Krebserkrankung durch Betupfen des Körpers reguliert werden?

Ja, sagt Richard Breuer vom Blankenheimer Lehr- und Forschungszentrum, und er kann diesen revolutionären Ansatz in der Krebsbehandlung anhand radiologischer Gutachten beweisen.

Durch die Biofeedback-Therapie BREUER® haben wir es geschafft, dass Metastasen zurückgehen und neues gesundes Gewebe wieder aufgebaut wird<<, berichtet Richard Breuer, der Begründer dieser Massagemethode.

In 3 von 3 Fällen ist dies bisher gelungen und gibt uns daher gr0ße Hoffnung auf weitere Erfolge "

"....An der Fallstudie eines an Lungenmetastasen leidenden Hundes konnte Breuer erstmals beweisen, dass durch seine Behandlung Metastasen verschwinden können und dies völlig nebenwirkungsfrei..."

"Die wirkungsvollen und anhaltenden Erfolge bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen, verdankt die therapeutische Meisterleistung, der Wahrnehmung und Beachtung, von der ultraschwachen Zellstrahlung im manuellen Biofeedback durch die Tastsinneswerkzeuge."

Letzter Satz steht praktisch auf jeder Seite dieser Website. Aber was soll damit ausgedrückt werden? Ist der Behandlungsansatz so wirr wie die Website?

Mein Verdacht, daß sich Patienten tatsächlich in die Hände dieser Leute begeben und damit auf potentiell wirksame Behandlungen verzichten, bestätigt sich durch einen auf der Website genannten Fall:

"Durch einen Freund lernte ich den Masseur Richard Breuer aus Blankenheim kennen. Breuer erklärte mir seine Biofeedback-Therapie und konnte mich überzeugen. Da ich mich bedingt durch meine Krankheit, in den vergangenen Jahren intensiv mit einschlägiger Fachliteratur und alternativen Krebstherapien befasst hatte, fühlte ich erstmals eine für mich richtige alternative Therapie gefunden zu haben.

Im April 1997 entschied ich mich auf eigene Verantwortung, jedoch mit Duldung meines Onkologen dann für die manuelle Biofeedback-Therapie..."

...und dann wird (natürlich) eine Erfolgsgeschichte erzählt.

[Anmerkung: Erfolg übrigens auch finanziell - : die tolle Breuer kostet nur 15.000 DM im Vergleich zur teuren Chemo-etc.-Therapie. Nur 15.000 DM aus der Tasche eines todkranken Patienten wohlgemerkt, denn eine Krankenkasse wird das Säckel des Herrn Breuer vermutlich nicht gefüllt haben]

Hier wir ein Einzelfall dargestellt (keine Ahnung ob der echt ist...) und der soll als Beweis für eine Methode herhalten. Keine Studien, keine sinnvolle Erklärung, nichts außer einer anekdotischen Erzählung.

Das ganze natürlich auf einer *Werbeseite" für den Herrn Masseur. Sehr glaubwürdig...

Nur zur Information - in der Onkologie sind Krankheitsverläufe nur sehr schwer vorherzusagen. Das Spektrum der Entwicklung ist mit oder ohne Behandlung ganz unterschiedlich und reicht in extrem seltenen Fällen sogar zu einer nicht-erklärbaren Spontanheilung.

Den Nutzen von Chemotherapie schätze ich übrigens in den meisten Fällen auch als sehr gering ein.

Wenn also jemand einige (nicht nachprüfbare!!) Einzelfälle als Beweis für die Wirksamkeit einer dubiosen Methode nennt, dann ist das nichts weiter als Scharlatanerie. Tut mir leid, anders kann man das nicht nennen. Alternativ könnte man noch Dummheit annehmen aber das scheint mir eher unwahrscheinlich.

Wer wie du, lieber Heinz, mit solchen Leuten und dem Inhalt ihrer Websites argumentiert, der setzt sich in das gleiche Boot.

Bemerkungen deinerseits wie "...Wege gehen, deren Ergebnisse (noch) nicht zum Verständnis der Allgemeinheit Zugang gefunden haben..." - wie erwähnt: anhand von einigen wenigen Medizin-Anekdoten eine Methode zu belegen ist mehr als dünn...

"...und diese als "Deppen" bezeichnen."

Wer aufgrund der genannten Website an die Methonden des Herrn Masseur glaubt, scheint mir jedenfalls nicht zu den hellsten Lichten zu gehören.

"Ich glaube nicht dass Du Dich bisher eingehend, vor allem wertfrei und intensiv diesen Ergebnissen, Erkenntnissen und auch offenen Fragen gewidmet hast, sonst würdest Du sehr wahrscheinlich nicht so selbstherrlich über andere urteilen."

Meine Auseinandersetzung mit dieser kuriosen Website reicht, da mehr Zeit zu investieren wäre offensichtlich Verschwendung.

>Das was Du als "normal denkend" bezeichnest ist eine rein subjektive

>Bewertung aus Deiner Sichtweise und noch lange nicht deshalb

>auf jeden allgemeingültig zutreffend.

Ich hoffe, du merkst, daß deine überzeugte Vertretung der Lehren des Masseurs aus Blankenheim *nichts weiter ist* als *Deine Sichtweise* ebenso subjektiv.

Eine subjektivere Art von "Behandlung" oder "Erkenntnis" als die Beispiele auf der von dir genannten Website wird man schwerlich finden.

>So würde ich mir von Dir mehr Offenheit wünschen,

Fast passt das Zitat: "Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht". Ein Funken Wahrheit steckt darin. Wenn man sich mit jedem Unsinn ganz "offen" und intensiv auseinandersetzt, dann bleibt einem nicht mehr viel Zeit im Leben. Glücklicherweise sind das Konzept des Masseurs aus Blankenheim, seine Methoden und Beispiele so offensichtlich an den Haaren herbeigezogen, daß sich der Zeitaufwand der Beschäftigung und damit die Erkenntnis, daß es sich um Unsinn handelt, in Grenzen hält.

Diese Erkenntnis wünsche ich dir natürlich auch, alles gute auf dem Weg: Heilung ist möglich...

Gruß

frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

Hallo HaHa, Noch etwas über wissenschaft und untermaueern. Bei die meiste "Alternativen" hört man nur, wenn jemand "geheilt" ist. Bei regulieren braucht man viele Untersuchungen, bis es endlich auf der Markt kommen kann. Man braucht dafür eine bestimmte Zahl an Menschen (versuchskaninchen) Die eine Häalfte wird mit Placebo behandelt die andere Hälfte Bekommt das richtige Mittel Ohne das de Untersucher und Probeperson wissen wass sie bekommen. An Hand von diese Ergebnisse kann man Wissenschaftlich vorgehen. Das wird leider bei Alternativen leider zu wenig gemacht. mfg ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Ineke,

wir sollten es aufgeben. Jemanden, der in dem anderen Thread behauptet, daß "4,5 cm große Tumoren augenblicklich verschwinden" und möglicherweise daran wirklich glaubt, der ist gegen vernünftige Argumente immun. Den scheren Studien, Nachprüfbarkeit & Wissenschaft, nicht...

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

Hallo Frank, Eigentlich hast du recht,mfg ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heinz

lol

Was ich schon nach seinem ersten posting auf einen text von mir vermutet hab, kommt langsam ans tageslicht!

Nu hat er sich geoutet...*lach*

>Aus diesem Grund darf man den Heinzes und Huberts nicht unwidersprochen das Feld überlassen

es geht also um gebietsansprüche und um nichts anderes als zu widersprechen!!!

Also frank...mal ehrlich...du scheinst ein gewaltiges problem zu haben...*gg*

Sei dir sicher, das ich dein feld nicht haben möchte, denn das ist mir zu armselig.

Ausserdem, falls dir noch nicht aufgefallen ist...in diesem forum kannst du so viele felder aufmachen wie du möchtest um deine schafherde zu hüten. Da kannst du dir genügend ecken schaffen, an die du pinkeln kannst um dein revier abzugrenzen....*lach*.

Vielleicht bin ich ja nach deinen Anschlägen auch sofort tot und kann nicht, wie seinerzeit mahatma gandhi, dir noch ein "ich verzeihe dir, mein sohn" zuhauchen. Deshalb tue ich das hier im voraus.

h.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heinz

hallo rainer,

>bitte schreib' mir doch deine positiven Erfahrungen!! Vielleicht versteh' ich dann, weshalb du sowohl die beleidigenden Beiträge von "Winner" als auch

die im wesentlichen bei http://www.tastsinneswerkzeuge.de/ abgeschriebenen Beiträge von "HH" so lobst!

da ich bei dir das gefühl habe, das du dich ernsthaft mit dem thema auseinandersetzt, werde ich dir gerne mitteilen, was für positive und negative erfahrungen ich persönlich mit einigen therapieformen gemacht habe, auch auf die gefahr hin, das ich von Terminator-Frank plattgemacht werde ;-).

Bevor ich jedoch auf deine obige frage eingehe, sollt ich vielleicht erst mal ein bisschen aus meinem persönlichem erfahrungsschatz erzählen, und wie ich dazu gekommen bin, diesen weg für mich einzuschlagen.

Ausser der pso hatte ich vor ca. 10 jahren eine lang anhaltende nieren-blasen-harnwegentzündung. Über ca. 3 jahre lang versuchte ich mit AB und vielen verschiedenen ärzten diese äusserst schmerzhafte erscheinung in den griff zu bekommen. (wer das schon mal gehabt hat, weiss wovon ich spreche) Zeitweise war es verschwunden...doch es kam immer wieder.

Als ich mit einem freund darüber sprach, sagte er....ruf doch mal diese frau an. Er gab mir eine nummer und ich dachte...ok...hast ja nichts zu verlieren.

Also rief ich sie an...

Sie hat mich am tel. durch div. "geistige" Übungen geführt, und nach ca. 5 min verspürte ich wie der schmerz anscheinend aus meinem körper "rausfliesst". Seit dem hab ich nie wieder was in dieser richtung gehabt!. Das hat mich schwer beeindruckt...und du kannst dir denken, was so eine erfahrung mit einem forschergeist macht. Wie ist sowas möglich?

Natürlich bin ich im nachhinein nicht zum arzt gerannt und liess das dokumentieren....das ich die symtome hatte stand ausser zweifel. Meine arztkartei war ja auch schon ganz schön dick!

Nur...würde mir das jemand glauben? Ich glaube auch nicht, das diese frau rede und antwort gestanden hätte. Und ich denke, das es vielen so geht, die eine solche erfahrung hatten.

Das war mir zu dem zeitpunkt auch wurscht, denn die schmerzen waren weg, und mir ging es wieder gut.

Mit dieser verblüffenden erfahrung lernte ich dann im laufe der zeit immer mehr menschen kennen, die solche erfahrungen gemacht haben.

z.b.

ein freund von mir hatte im endstadion krebs. Die ärzte gaben ihm noch drei monate zu leben, da seine inneren organe mit metastasen übersäht waren. Auch er dachte, es gibt nichts mehr zu verlieren und bat einen heiler um eine fernbehandlung. Eigentlich glaubte er nicht wirklich an einen erfolg, doch es war ein strohhalm nachdem er griff. Bei einer routineuntersuchung wochen später fand man keinen krebs mehr....er lebt zum erstaunen der ärzte heute noch. Alle sprachen von einem wunder. Das war vor ca. 6 jahren.

Auch kannte ich einen menschen, der trotz begleitung der ärzte und eines heilers an krebs starb.

Warum es bei dem einen wirkt, und bei dem anderen nicht, kann ich nicht mit gewissheit beantworten, dazu bedarf es noch weitere forschung meinerseits. Das einzigste, was mir aufgefallen ist, war, das es völlig unterschiedliche karakter waren. Die person, die das wunder erfahren durfte, hat eine familie die er über alles liebt, und die letzten monate wollte er sich völlig der familie hingegeben.

Die person die starb, hatte keinen lebensmut mehr und hatte durch den langen leidensweg keine lust mehr zu leben. Dies hat sie auch mehrfach geäussert.

Auch war ich persönlich anwesend bei einer heilsitzung einer frau, die seit 15 jahren an einer für die ärzte unerklärlichen lähmung im rechten bein litt. Nach nur einer dreiviertel stunde konnte die frau nach 15 jahren wieder in die hocke gehen um ihre schuhe zu binden. Sie kann es heute noch. Ihre freude darüber konnte man nicht übersehen.

Welche perönlichen erfahrungen ich hinsichtlich der psyche und pso gemacht habe, kannst du ja in einem anderen thread nachlesen.

Ich könnt noch einiges von selbst erlebten hier berichten, aber ich denke das sollte reichen um zu erkennen, das ich nicht nur irgendwelche geschichten die ich gelesen habe versuche an den mann zu bringen sondern lediglich versuche meine erfahrungen zu schildern.

...jaja...ich weiss lieber frank...das es dich schon wieder in den fingern juckt ;-)

Also für mich stellt sich schon lange nicht mehr die frage, "ob" es funktioniert, sondern wie und warum??? Diesen fragen versuche ich für mich auf den grund zu gehen. Und so versucht es auch die wissenschaft. Ob es nun über die quantenphysik versucht wird zu erklären oder ob jemand über biophotonen was rausgefunden hat, ist mir eigentlich inzwischen egal. Irgendwann werden sich alle auf einem nenner treffen. Davon bin ich überzeugt.

Wer noch mehr über solche abenteuerlichen "geschichten" von spinnern erfahren will, schaue sich mal diese seiten an.

http://www.psi-infos.de/geistiges_heilen_s_-_schmerzen.html

und was winner und hubert angeht, habe ich sie weder gelobt noch bestätigt in ihrem persönlichen denken. Doch verstehen kann ich allemal, was sie damit zum ausdruck bringen wollten..

Falls noch fragen offen sein sollten und ich den nächsten anschlag von unserem Terminator-Frank überleben sollte...nur zu.

Ich hoffe dir mit diesem bericht etwas weitergeholfen zu haben.

Schönes wochenende und eine heilsame zeit

heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

Hallo heinz, Hallelujah, Mfg Ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Ach Heinz,

>lol

Dein lol klingt etwas gequält ;-)

>Was ich schon nach seinem ersten posting auf einen text von mir vermutet hab, kommt langsam ans

>tageslicht!

>Nu hat er sich geoutet...*lach*

Lachen ist allerdings auch eine gute Medizin - vermutlich eine bessere als die der von dir so angepriesenen Esoterik-Möchtegern-Heiler. Also: fröhliches Lachen - möge das dein Weg zur Heilung sein.

>>Aus diesem Grund darf man den Heinzes und Huberts nicht unwidersprochen das Feld überlassen

>es geht also um gebietsansprüche und um nichts anderes als zu widersprechen!!!

So dumm bist du doch gar nicht. Oder? Hast du doch glatt den *Zusammenhang* vergessen, in dem das Zitat stand. Da ginge es um die Gefahr für Leib und Leben, die selbsernannte Geistheiler und Ihre Propheten bei wirklich kranken Menschen anrichten können. Darum darf man dir und deinesgleichen tatsächlich nicht diskussionslos "das Feld überlassen". Jetzt kapiert?

>Also frank...mal ehrlich...du scheinst ein gewaltiges problem zu haben...*gg*

Der übliche Mechanismus von Leuten, die argumentativ in der Ecke stehen - der Gegenpart hat ein "gewaltiges" Problem. Gääähn.

>Sei dir sicher, das ich dein feld nicht haben möchte, denn das ist mir zu armselig.

Ach je - jetzt kommen dir die Bilder durcheinander. Welches armselige Feld sollte ich haben, daß du nicht haben möchtest?

>Ausserdem, falls dir noch nicht aufgefallen ist...in diesem forum kannst du so viele felder aufmachen wie du möchtest um >deine schafherde zu hüten. Da kannst du dir genügend ecken schaffen, an die du pinkeln kannst um dein revier >abzugrenzen....*lach*.

Sieh mal - da lachst du schon den ganzen schöne Beitrag. Ist doch toll, mein Lieber. Vielleicht hast du ja was nettes geraucht und fühlst dich richtig gut. Ist schön im Land, in dem der Verstand ausgeschaltet ist, was?

Weiterhin viel Erfolg auf deinem Weg zur Heilung, du Spaßvogel ;-)

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Armer Heinz, langsam wird er etwas paranoid:

>auch auf die gefahr hin, das ich von Terminator-Frank plattgemacht werde ;-).

>Falls noch fragen offen sein sollten und ich den nächsten anschlag von unserem Terminator-Frank überleben sollte...nur zu.

Heinz, Heinz - du brauchst scheinbar wirklich, ganz dringend einen guten Heiler. Bei Verfolgungswahn sollte aber auch ein Psychotherapeut gute Dienste leisten können.

Viel Erfolg bei der Suche und eine heilsame Zeit,

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fielo

Ach Frank, armer Kerl. Du hast wiedereinmal keine Ahnung. Du redest einfach nur oder besser schreibst und hast wiedereinmal von Tuten und Blasen keine Ahnung. Mir hat der geschildetete Ansatz sehr geholfen. Was ich von Deinen Ausführungen in keiner Weise behaupten kann. Wenn ich Deinen Überlegungen folgen würde, würde ich immer noch unter dieser "Krankheit" leiden. Ich kann nur jeden auffordern, Alternativansätze zu prüfen und auszuprobieren. Frank Du redet nur, und das immer wieder endlos. Du bietet keinen Ansätze noch irgendwelche Hilfestellung an, ja nicht einmal fundierte Information. Du langweilst mich.

Fielo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

Fielo - Heinz,

wirst du jetzt nicht ein bisschen kindisch?

Nicht aufregen und du wirst den heilsamen Weg schon finden.

f.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RainerZ

Hallo Heinz,

ist ja alles toll, was du berichtet hast. Aber wenn Leute wie HH (vielleicht ist er ja nahe an Breuer?) mit wissenschaftlichen Begriffen um sich werfen (lassen) wie Quantenphysik, Photonen und und ....? Ich finde es schlimm, wenn hier ein Forum mit solcher Art "Wissenschaftlichkeit" vorgeführt wird.

Und Leute wie Frank und Ineke werden als Plattmacher hingestellt!! Nur gut, dass nicht alle an den "Schnee" glauben und andere warnen!! Schon viel zu viele haben Geld in Magnetdecken etc. investiert.

Wenn Pso und Psi zusammengebracht werden, hört für mich jedenfalls der Spaß auf!!

Weitere Kommentare überflüssig!!

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast HH

Hallo Fielo,

super, wenn die Ansätze Dir weiterhelfen können und danke für Deine Meinungsabgabe.

Find ich wirklich schön, dass sich wenigstens mal ab und zu jemand zu Wort meldet, bei dem eine positive Resonanz zu spüren ist und nicht ständig die gleichen "Hüter der einseitigen Weisheit" mit ihren emotionalen und ungeprüften Äusserungen nichts besseres zu tun haben als sich destruktiv zu produzieren und die altbekannte Leier anwerfen.

Schade dass nicht mehr hier im Forum die Energie aufbringen um einen breiter gefächerten Austausch leben zu lassen.

Ich wünsche Dir alles Gute und falls Du Fragen hast stehe ich Dir gerne zur Verfügung, das gilt natürlich auch für alle anderen hier, die einen ernsthaften Austausch wünschen.

HG

Hubert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast hilfi

Lieber Heinz,

vielen Dank für deine klugen Beiträge hier. Die Biophotonentherapie ist einfach eine ganz tolle Sache und die von dier gezeigten Webseiten sind auch so schlau geschrieben. Ganz toll weiter so machen bitte.

GEhen wir den heilsamen Weg

hilfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.