Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Andre

Hautmesse 2002 Feedback

Recommended Posts

Gast Andre

Ich habe gestern die Hautmesse 2002 in Duisburg besucht und möchte hier meine Eindrücke schildern.

Zu meiner Person muß ich sagen, das ich von der PSO sehr stark betroffen bin, mich jedoch mit dieser "Krankheit" nicht so intensiv und oft beschäftige, wie manch anderer hier. Deshalb möge man mir meine "laienhafte" Darstellung verzeihen.

Ich konnte ca. 20 Aussteller zählen, aus den Bereichen: Pflegemittel, Kurbäder, Nahrungsmittel, Selbshilfegruppen wie der Bund deutscher Psoriatiker oder das Psoriasis-Netz, Gerätehersteller.

Des weiteren war die AOK vor Ort, sowie Ein Reiseveranstalter (???) mit einen kleinen Aquarium mit ca. 50 Kangals.

Ein wenig enttäuscht war ich von der Zahl der Aussteller. Wir wir feststellen konnten (WilliamBass) waren wohl ungefähr die doppelte Menge an Aussteller geplant. Desweiteren habe ich für mich bekannte Firmen wie z.B. Hermal vermißt. Aus hätte ich mich gerne mal mit Vertretern bekannter Medikamente, z.B. Fumaderm unterhalten. Hier kenne ich mich jedoch nicht mit den rechtlichen Gegebenheiten aus, ob Arzneimittelhersteller auf solchen Messen überhaupt präsentieren dürfen.

Ich konnte recht interessante Gespräche mit den Ausstellern führen. Lediglich bei einer Firma hatte ich eine entweder äußerst unmotivierte Mitarbeiterin vor mir oder sie hatte einfach keine Ahnung und sollte nur den Stand "bewachen".

Des weiteren gab es recht viel Info-Material sowie Proben verschiedener Produkte.

Ein für mich sehr interessanter Punkt war die "Begegnung" mit den Kangals.

Ich hatte die Möglichkeit, meinen Unterarm in dieses Aquarium zu stecken. Ich kann nur sagen, dass diese Knabberei für mich recht angenehm war. Der Mitarbeiter dieses Standes war sehr motiviert und man konnte recht gute Gespräche mit ihm führen. Interessant war der "zufällige" Dialog zwischen den beiden Damen der AOK und dem Fischmann :-))

Für Leib und Seele wurde mit kleinen Speisen und Getränken gesorgt. Dieses halt zu den "üblichen" Preisen. Cola 2 €, Bockwurst mit Brot 2 € Der Eintritt zu der Messe war übrigens frei.

Alles in allem hätte man diese Messe in ca. 1,5 Stunden "bewältigen" können.

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast Jörg

Desweiteren habe ich für mich bekannte Firmen wie z.B. Hermal vermißt. Aus hätte ich mich gerne mal mit Vertretern bekannter Medikamente, z.B. Fumaderm unterhalten. Hier kenne ich mich jedoch nicht mit den rechtlichen Gegebenheiten aus, ob Arzneimittelhersteller auf solchen Messen überhaupt präsentieren dürfen

Dürfen sie nicht, weil z.B. Fumaderm verschreibungspflichtig ist. Man kann aber immer anrufen oder mailen, wenn man spezielle Fragen hat.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Manuela

Hallo Andre

Ich kann mich nur Deine Aussagen anschliessen, von meinem Gefühl aus gesehen sehr wenig kompentenz der anderen Aussteller.

Den Dialog zwischen den Damen von der Krankenkasse und dem Fischtherapieanbieter habe ich auch ca. 30 Min. mitbekommen. Seit dieser Messe bin ich begeistert von dieser Therapie, habe es allerdings auch eine halbe Stunde mit viel Überwindung ausprobiert, es hat mir aber trotzdem gut getan. Ich werde trotz allem eine Heimtherapie zu Hause vorziehen und mir bei einem Züchter die Fische kaufen.

Kann mir einer von Euch sagen wann und wo mal wieder so eine Messe stattfindet?

Gruß Manuela

P.S. Mein Jucken am Arm hat nachgelassen. "Erstaunlich"

<img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Andre

Hallo Manuela,

wie ich bereits geschrieben habe, waren diese Fische auf meiner Haut nicht unangenehm. Jedoch sehe ich die Sache ein wenig differenzierter. Natürlich, die Fische haben die Schuppen abgeknabbert. Diesen Effekt kann ich jedoch auch mit einen Öl-oder Salzbad erzielen. Der Beweiß, das die Kangals jedoch wirklich "helfen" konnte und kann meiner Meinug auch nicht in 20 oder 30 Minuten erbracht werden. Des weiteren sehe ich persönlich es nicht ein, das ich jeden Monat eine Menge Geld an meine Krankenkasse bezahle und eine Menge Geld für eine Therapie mit Fischen ausgebe, da diese Therapie von den KK nicht anerkannt ist. Hier sind wir wieder bei Punkt eins.

Nach diversen Gesprächen weiß ich auch, dass es eben NICHT damit getan ist, sich ein paar Fische in die Wanne zu setzen und sich hinein zu legen. Diese Thema ist um einiges komplexer, als Du es vielleicht ahnst.

Ich will hier nun KEINESFALLS eine Diskussion um die Kangals anfangen. Denn dafür ist dieses Forum der falsche Platz. Ich empfehle Dir, Dich in den entsprechenden Foren mal ein wenig näher umzuschauen.

Ich wünsche Dir, dass Du mit welcher Therapie auch immer, Deine PSO in den Griff bekommst.

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Heike

Hallo Manuela,

Also, ich war dabei, als Andre sich hat "beknabbern" lassen. Es waren ca. 50 Fische in dem Becken und der Aussteller bestätigte uns, dass nur ungefähr immer 10 Fische aktiv sind. Habe ihn dann gefragt wie es denn wäre, wenn man sich nur 10 Fische kaufen würde (bei einem Preis von 50 Eur pro Fisch). Würde man dann Gefahr laufen, dass keiner der Fischer "anbeisst"? Er hat diese Frage bejaht.

Dies sei nur kurz angemerkt. Ich ziehe, ohne hier Werbung machen zu wollen, eine Kur in Bad Bentheim vor!!!

Gruss Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast frede

HAUTMESSE...oh....habs verschlafen<img src="http://img.homepagemodules.de/sick.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Manuela

Hallo Andre

Also wenn ich so nachdenke, was meine Krankenkasse heute alles nicht mehr bezahlt, dann wäre eine sinnvolle Ausgabe meines Geldes für die Fische mit Sicherheit besser angebracht, als die unzähligen Cremes, die ich nicht voll ersetzt bekomme, sondern, wo ich immer einen Teil selbst bezahlen muß.

Aus welchem Grund hast Du eigentlich Deinen Arm in das Aquarium gehoben, wenn Du doch von vornherein nicht von dieser Therapie überzeugt bist?

Ich selbst habe meinen Arm hinein getan und es waren mindestens 3 Dutzend Fische daran und knabberten eifrig.

Wenn ich schon Bad Bentheim höre, dann stehen mir die Haare zu Berge!!! Ich habe in den deutschen Kurkliniken bis jetzt keine besonders gute Erfahrung gemacht, denn es hat mir nichts auf Dauer geholfen.

Übrigens kann man nachlesen, daß keine 10 Fische zum Therapieren ausreichen, außer man behandelt nur die Hände.

Wie oft warst Du denn schon in Bad Bentheim und wieviel musst Du für jede Kur aus der eigenen Tasche bezahlen, denn diese Kosten übernimmt die Krankenkasse auch nicht voll.

Nun ja, ich werde mich bald regelmäßig beknabbern lassen und ihr könnt euch weiter eincremen und von Arzt zu Arzt rennen!!!

Anhand Eurer Aussagen seid ihr sowiso gegen diese Fischtherapie, ich war es auch, seit dieser Messe haben sich meine Gedanken gedreht.

Gut Crem <img src="http://img.homepagemodules.de/smokin.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/smokin.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/smokin.gif"> Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Andre

Hallo Manuela

Bitte habe Verständnis dafür, dass ich mich hier zum Thema "Fische" nicht weiter äußere. Denn wie schon beschrieben, ist diese Diskussion in diesem Forum nicht angebracht. Dafür gibt es andere Rubriken.

Was ich Dir sagen kann, ist, dass meine KK (BKK Hochrhein-Wiesenthal) meine Rehabilitationsmaßnahme zu 100% bezahlt.

Gruß

Andre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Manuela

Hallo Andre

Du hast diesen Thread zur Messe 2002 eröffnet, hiermit gehört auch die Fischtherapie dazu. Ich finde es deinerseits eine große Unverschämtheit zu sagen, daß die Fischtherapie in einem anderen Thread besprochen werden sollte.

Wir reden hier allgemein über die Messe und da gehören eben alle Aussteller, die bei der Messe vertreten waren dazu.

Und nicht die Tomaten gehören in diese Kiste, die Äpfel da hin, die Birnen an den Baum und zu guter Schluß die Kartoffeln in die Erde.

So wie ich es bei der Messe gesehen habe war der Stand in der Halle aufgebaut und nicht vor der Halle.

Um es in Einklang zu bringen, alles was bei dieser Messe geboten wurde gehört in diesen Thread.

Ich muß immer wieder feststellen, wenn das Thema Fische aufkommt, daß dann sofort versucht wird dieses Thema zu unterbinden! Habt Ihr Angst davor endlich etwas zu finden, was einem hilft??? Und unter anderem weil damit persönliche Kosten entstehen, ist man davon abgeneigt!

Ich habe mit einigen beim Messenstand über diese Therapieform unterhalten und einige haben mir recht positive Erfahrungen mit auf den Weg gegeben.

Dein Verhalten in diesem Thread erinnert mich etwas an eine vergangene Geschichte, die schon längere Zeit zurückliegt.

Weiterhin Gut Crem

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Claudia

Hallo Manuela,

die Fischtherapie gehört auch nach meiner Meinung nicht ausführlich in diesen Thread. Es gibt eine eigene Rubrik dafür, falls Du das noch nicht gesehen haben solltest. Wenn wir hier über jeden Aussteller sprechen wollten, würde das das Forum sprengen. Ich drohe schon mal vorsorglich an, diesen Thread zu schließen, wenn das so weitergeht. Es steht Dir offen, einen eigenen, neuen Thread in der Rubrik "Kangal..." zu eröffnen.

Gruß

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bärbel

DANKE Claudia, ich dachte schon, dass es hier wieder ausartet.<img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">

Gruß Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bin

Wenn ich oben lese

"Für Leib und Seele wurde mit kleinen Speisen und Getränken gesorgt. Dieses halt zu den "üblichen" Preisen. Cola 2 €, Bockwurst mit Brot 2 €."

dann irritiert mich das ein wenig.

"Zu meiner Person muß ich sagen, das ich von der PSO sehr stark betroffen bin, mich jedoch mit dieser "Krankheit" nicht so intensiv und oft beschäftige, wie manch anderer hier."

Hast Du denn mal daran gedacht, Dich intensiver mit Deiner PSO zu beschäftigen oder was hindert Dich daran ?

Bin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.