Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Gast - Karin

Klage gegen Streichung der BALNEO-PHOTOTHERAPIE

Recommended Posts

Gast Gast - Karin

Ich Klage gegen die Streichung der BALNEO-PHOTOTHERAPIE. Unterstützt werde ich vom DPB und habe u.a. eine Eingabe beim Petitionsausschuß in Berlin und im Eingabeausschuß in Hamburg gemacht. Weiterhin habe ich Kontakt zu einem Bundestagsabgeordneten, der nochmal an die Bundesgesundheitsministerin Fischer herantritt,damit die Streichung dieser Therapie noch mal überprüft wird. In Arbeit ist ebenfalls eine Fernsehsendung zu diesem Thema. Ich bitte um eure Unterstützung. Faxt mir eure Proteste (040 / 40 49 52), um dafür zu sorgen das eine sinnvolle Therapie nicht durch bürokratische Fehlentscheidungen gestrichen wird. Je mehr Unterstützung ich bekomme, desto wahrscheinlicher ist der Erfolg der Klage. Zuzüglich dazu, schreibt bitte ebenfalls an die o.g. Ausschüsse. Zu meiner Person : Ich bin fünzig Jahre alt und leide seit meinem siebten Lebensjahr an Pso und seit kurzer Zeit auch an Pso-Arthritis. Ich bin nicht bereit, eine für mich sehr hilfreiche Therapie aus Kostengründen streichen zu lassen. Leider habe ich noch keine eigene Emailadresse, deshalb habe ich erstmal die Adresse meines Sohnes angegeben. Gruß Karin<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Gast - Bodo

Hallo, Ich (Neurodermitiker) habe ebenfalls gute Erfahrungen mit dr Balneo Phototherapie. Meine Krankenkasse GEK hat die Kosten bisher übernommen. Allerdings war die letzte Serie bereits 1998. Hat sich da etwas bezüglich der Kostenübernahme geändert?<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast - Helmut

Bin ebenfalls Deiner Meinung und wenn ich Dir helfen kann, gib mir bitte Bescheid. Selber habe ich noch keine Balneo-Therapie bzw. Erfahrung, habe aber schon viel Gutes darüber gehört, so daß ich gerne mehr darüber erfahren möchte. Gruß Helmut<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast - Armin

Mein Hautarzt sagte mir das selbe, die Therapie wäre die beste, nur die Kasse Zahlt nicht.

<br>

<br>

Wie kann ich da jetzt mitwirken? Was soll ich schreiben und wo hin

<br>

<br>

Gruß

<br>

<br>

Armin

<br>

an2406@addcom.de<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast - Claudia

Hallo Karin,

<br>

kann es sein, dass wir den selben Hautarzt haben (Deine Tel.Nr. kam mir so bekannt vor, ich habe mich aber an Deiner Protestaktion nicht beteiligt, weil ich gerade mit Schwangerschaft und Kind-kriegen beschäftigt war...)?? Na, egal, ich habe mit der Balneo-Phototherapie gute Erfahrungen gemacht - baden, betrahlen und gute Pflegecreme (kein Cortison und ähnliches..)und ich hatte jeweils 4 bis 6-monatige erscheinungsfreie Phasen, ausserdem liess sich diese Form der Therapie gut in mein Berufstätigendasein integrieren. Nach der Entbindung im Juni hatte ich dann einen ziemlichen Schub. Der Antrag auf Balneo-Photo wurde abgelehnt, Cortison kam nicht in Frage, da ich stille, also nur Betrahlung und Pflege - nach 5 (in Worten FÜNF) Monaten ohne die geringste Besserung habe ich mir dann doch Cortison verschreiben lassen - auch ohne Erfolg. Jetzt habe ich eine Überweisung ins UKE (Tagesklinik, Dithranoltherapie) in der Tasche - tolle Idee, 3 bis 5 Wochen die Tage in einer Klinik zu verbringen (und da die KK doch immer alles unter Kostengesichtspunkten sehen, würde mich doch interessieren, was so eine Therapie kostet und wie lange man erscheinungsfrei bleibt..), ich bin zwar z.Zt. nicht berufstätig, dafür habe ich aber ein Baby zu versorgen.

<br>

Ich kann nicht verstehen, wie Menschen, die von dieser Krankheit nicht betroffen sind, sich erlauben können, aufgrund von "Verfahrensfehlern" bei der Durchführung des Kieler Modells pauschale Urteile über Nutzen oder Nichtnutzen dieser Therapieform zu fällen. Meine bishereigen Erfahrungen und Informationen lassen mich auch zu dem Urteil kommen, dass es eben die universelle, allen Betroffenen gleichermassen gerecht werdende Therapie nicht gibt. Die Wahl der Therapieform ist eine Einzelfallentscheidung, dem Einen hilft Balneo-Photo, dem Anderen der Psychotherapeut, einem Dritten Fumaderm. Warum, verdammt, kann nicht alles nebeneinander existieren??

<br>

Was ich übrigens sehr schade finde, ist die Art, wie in PSO-aktuell über das Thema Balneo-Photo berichtet wird (Ausgabe 3-2000, hatte ich mir bestellt in der Hoffnung, dort objektive und unvoreingenommene Berichte zu finden - Fehlanzeige!!!). Da werden die Patienten, die die Unterschriftenliste an die Bundesgesundheitsministerin unterschrieben haben, zu "dankbaren Kunden, die leicht zu haben sind, wo das Angebot die Nachfrage bestimmt..." und die Vorschläge zur "Schadensbegrenzung" sind schlichtweg eine Frechheit (das Bad privat bezahlen, zu Hause baden oder die ganze Behandlung als Heimbehandlung - kein Wunder, PSO-aktuell ist voll von Anzeigen von Herstellern medizinischer Heim-Betrahlungsgeräte).

<br>

Ein strukturierter, gut formulierter Protest war das jetzt wohl noch nicht, aber - hoffe ich - ein Anfang. Vielleicht magst Du ja auf meinen Beitrag antworten? Wie versuchst Du denn z.Zt. Deine Psoriasis in den Griff zu kriegen?

<br>

Gruss Claudia<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gast - Martin Arnert

Danke für deine Faxe <img src="../icons/flash.gif">

<br>

Meine E - Mail Adresse darmstadt2@web.de wie ist dein FaxNr.<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.