Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast PoisonEyes

allgemeines eben

Recommended Posts

Gast PoisonEyes

Hi alle zusammen!

Ich weiss gar nicht wie und wo ich anfangen soll. Da in letzter Zeit viele Beleidigungen und sonstige nicht so feinen Bemerkungen und Beträge hier ins Forum gestellt wurden, will ich mal versuchen und eine ernsthaft Diskution oder Erfahrungsaustausch starten.

Es ist doch so, dass viele hier auf dieses Forum stossen und Hilfe suchen oder aber Kontakt zu anderen PSO-Kranken suchen. In den letzten Beiträgen standen meist nur Dinge wie ihr seid so hässlich und unerotisch. Wie soll man sich fühlen wenn man Probleme mit seinem Aussehen durch die PSO hat. Ich schätze mal die meisten fühlen sich dann noch schlechter und wollen sich nur noch vergraben. Kein Wunder, wenn man nur noch zu lesen bekommt wie ekelhaft PSO ist und dass man sich am Besten einschliessen soll, im Sommer mit langen Ärmeln und langen Hose rumlaufen soll.

Nachdem ich all das hier gelesen hatte, habe ich mich gefragt ob ich nicht auch vielleicht mich verstecken muss. Aber ich denke das ist der falsche Weg!

In letzter Zeit hab ich öfters gelesen, dass PSO-Kranke Angst vor Beziehungen haben und sich nicht wohl in ihrer Haut fühlen. Es sieht so als wollen sie (wir)aus unserer Haut raus und vor unserem Leben weglaufen. Da frag ich mich, ob das Einfluss auf unsere Beziehungen hat? Und stimmt das alles überhaupt? Ich hab PSO mit fünf Wochen bekommen und wovor sollte ich denn mit fünf Wochen weglaufen wollen und von Beziehungen kann man da ja wohl kaum reden.

Jetzt sagen wieder viele ich hätte es vererbt bekommen aber ich bin die einzige in der Familie mit PSO, also fällt das auch aus. <img src="http://img.homepagemodules.de/frage.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/frage.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/frage.gif">

Eigentlich wollte ich ja was ganz Anderes schreiben aber irgendwie find ich da nicht die richtigen Worte dazu. Naja kommt vielleicht noch.

bye bye Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast Claudia

Hi Tina,

was immer Du uns noch schreiben wolltest - lass' es uns bitte auch noch wissen. Aber zu Deiner Frage: Ich hab' meine Pso mit drei Jahren bekommen. Gut, weglaufen hätte ich da schon können im Gegensatz zu Dir, aber mal ehrlich - kaum zu glauben.

Sich einschließen, weglaufen - das ist das falscheste, was du tun kannst. Was ich mehrfach gehört habe, ist, dass Psoriatiker empfindsamer sind als andere Menschen, aber auch eine raue Schale mit weichem Kern haben. Dass sie aber beziehungsunfähiger sein sollen als andere - das halte *ich* für ein Gerücht.

Zwei Links noch dazu:

http://www.psoriasis-netz.de/psyche.html

http://www.psoriasis-netz.de/psyche/sexualitaet.php

Gruß

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mone

Hallo Tina,

Du schreibst, das sich die meisten noch schlechter fühlen als ohnehin, wenn sie einige der Beiträge zu entsprechenden Themen (z.B.Sexualität) lesen.Da geb ich dir teilweise recht.Jemand der sowieso schon psychisch mit der Pso nicht klar kommt,kann sich, wenn er labil genug ist, dort noch den Rest holen.Gott sei Dank sind es nur vereinzelte User,die wahrscheinlich mehr Probleme mit sich selbst haben,als du sie je haben wirst.Dies sind auch diejenigen die wirklich das machen, was du geschrieben hast,lange Ärmel im Sommer,wahrscheinlich kaum vor die Tür gehen ect.Wenn man in seiner näheren Umgebung keinen Ansprechpartner,geschweige einen Partner hat,findet er hier in diesem Forum eine ideale Plattform um mal seinen Frust über seine,für ihn hilflose,Situation "rauszubrüllen".Bei manchen sieht es mir wie Hilfeschreie aus,sie wissen nur nicht wie sie es richtig ausdrücken sollen.Wiederum einige wissen mit ihrer Wut nicht wohin und lassen es hier aus, in der Annahme ,man versteht sie.Jetzt ist es am Leser,was er für sich herraus zieht,welche Beiträge ihn ansprechen und welche nicht.

Zu deinem angesprochenen Thema,das Psoriatiker Angst vor Beziehungen haben.

Sicher hat die Pso keinen geringen Anteil daran, das man vorsichtiger ist und länger abwägt,ob Mann/Frau sich einläßt oder nicht.Meistens resultiert das aus unschönen Erfahrungen, die die einen oder anderen gemacht haben.Eine schlechte Erfahrung in Bezug auf Partnerschaft wirkt sich mit Sicherheit doppelt so schwer aus wie bei einem "Gesunden".Allerdings meistens auch nur aus einem Grund, weil Mann/Frau der Meinung ist, die Pso sei Schuld.Ich bin der festen Überzeugung das dem,zum größten Teil, nicht so ist.Aber es ist leichter erst mal die Pso vorzuschieben,als anzufangen an sich selbst zu arbeiten.

Du schreibst, du hast den Eindruck,manch einer möchte aus seiner "kranken"Haut raus und vor seinem Leben weglaufen.Ja,das möchten mit Sicherheit viele,bloß das eine geht eben nicht und das andere ist auf Dauer auch nicht der Bringer,bloß das muß man erstmal begreifen.

Es ist mühseeliger sich mit der Pso auseinanderzusetzen,langwieriger ihr die Stirn zu bieten,noch schwieriger sie nicht zum Mittelpunkt seines Lebens zu machen, ein mühsamer Weg ihr zu trotzen.....ist es da nicht leichter zu sagen:ich sehe scheiße aus und das mich keiner mag,is ja auch kein Wunder? Ist es nicht leichter zu sagen, die Ärzte sind ja eh alle doof, weil sie nichts finden gegen die Pso? Ist es nicht leichter zu jammern oder wütend zu sein auf alles und jeden?

Überleg mal...

Gruß Mone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anna

Hallo,Claudia!

Irgendwo hab ich mal gelesen : Wenn man nicht mehr verletzt werden möchte, legt man sich einen Panzer zu.

Aber manche im Forum finde ich gar nicht empfindsam! Sensibel ist man nicht nur für sich selber, sondern vor allem für andere.

Hallo,Poisoneyes!Über Deinen nick habe ich mich gewundert - der klingt in meinen Ohren ein bißchen aggressiv. Aber vielleicht war das nur komisch gemeint und ich habe was falsch verstanden.

Komm aus Deinem Tief wieder raus! Lieben Gruß Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Manu-1

mhhhh.....ich weiß nicht genau, ob für mich Verstecken vor anderen zutrifft. Sicherlich, ich gehe kaum noch aus dem Haus....aber wirklich wegen der Anderen?? Wenn ich ganz ehrlich zu mir selber bin, dann vieleicht eher wegen mir selber, ich Schäme mich wegen meiner Haut, ich fürchte die Leute könnten Denken ich bin ungepflegt.

Der zweite Grund für mein Abkapseln ist wohl eher in der praktischen Seite zu sehen, ich vertrage kaum noch irgend ein Kleidunsgstück auf der Haut, wenn ich mal weg muß ( Arzt/ Einkaufen) dann beeile ich mich sehr, damit ich wieder nach Hause komme, weil mich die Kleidung auf der offenen Haut fast wahnsinnig macht.

Pso= Panzer???

Ich weiß nicht, ich denke zu diesem Argument wird immer sehr schnell gegriffen,wenn man eine Hautkrankheit oder auch Übergewicht erklären möchte.

Sensibler? Ich würde eher sagen Empfindlicher, mich kann man jetzt sehr viel eher aus der Fassung bringen und Verletzen als noch vor meinem Schub....

Vererbbar.....laut meinem Hautarzt Ja....Habe ihn gefragt, denn in meiner Familie, ist soweit mir bekannt ist kein Fall von Pso...doch Er meinte Pso könne durchaus ein oder zwei Generationen überspringen.

Einfluß auf die Beziehung?...eindeutig Ja....es belastet die Beziehung, weil man ( zumindest ist es bei mir so)immer nach Wegen sucht mit Pso umzugehen und immer wieder Entäuscht ist, wenn man keine annehmbare Lösung findet, die auf Dauer hilft.Bei mir ist es so, das ich immer im Hinterkopf habe, was ist, wenn mein Partner genug davon hat, ständig eine Frau im Arm zu haben die am ganzen Körper mit blutigen schuppigen Stellen übersäht ist.Wenn ich gesund wäre, dann hätte ich dieses Problem mit Sicherheit nicht,ich könnte besser damit Umgehen, doch So habe ich nur dieses Gefühl der Wut über die Ungerechtigkeit, denn ich kann für meine Krankheit nichts.

Angst vor Beziehung wegen Pso??Ich habe die ganz sicher.....ich habe versucht mir vorzustellen, wie es wäre wenn ich Single wäre und würde eine Beziehung wollen....Ja ich hätte Angst davor.

Die Medien und unsere Gesellschaft vermitteln Uns nur wer Gesund ,Schlank und Gutaussehend ist, ist für andere Atraktiv.

Ich würde es vileicht nichtmal versuchen einen neuen Partner zu finden.

PoisonEyes= Agressiv?

Neeeeee ich denke immer an mein Lieblingsparfum wenn ich den Namen lese....Hypnotic Poison

Ein schöner Duft...und somit Assoziere ich immer mit dem Namen eine schöne dunkelhaarige Frau,mit dunkelbraunen ausdrucksstarken Augen....kömisch gelle

Gruß Manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast PoisonEyes

Hi Anna,

nein ich bin nicht aggressiv. Den Nick hab ich gewählt weil mir immer wieder Leute sagen dass meine Augen sehr viel sagen aber kaum jemand versteht was sie sagen. Hab durch meine Augen auch meinen Freund sehr beeindruckt.

Ich bin auch nicht in einem Tief. Hab nur viel im Forum gestöbert und wollte einfach mal was schreiben und das ist eben dabei herausgekommen.

bye Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tina42

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen, denn ich verstecke meine Haut auch! Draußen 30 Grad und ich (wir) in langen Ärmeln, ich komm mir dabei echt doof vor. Aber das "Geklotze" der Leute ist noch schlimmer, also lange Ärmel. Zu mir sagte man auch, es sei eine Erbkrankheit aber meine Oma´s wurden sehr alt, fast 95 und keine wußte so einen Fall in den Familien, muss ein Vorfahre aus der Steinzeit gewesen sein. Ich bin jetzt 42 und Arbeitslos und wie´s aussieht, bleibt das auch so, denn niemand stellt sowas ein. Ich habe wirklich schon sehr sehr viel probiert, doch nichts aber auch gar nichts schlägt irgenwie mal an. Aber gib die Suche nach einer Partnerin nicht auf, es sind nicht alle Menschen gleich. Ich fand vor 17 Monaten einen neuen Partner und er liebt mich so wie ich eben bin. Und meine Haut sieht alles andere als schön aus und schlank bin ich auch nicht. Er steht zu mir und hilft mir, wo er nur kann. Das macht es mir um vieles leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Raiber

Hallo an alle die meinen sich verstecken zu müssen,

so wie Euch ging es mir früher auch einmal aber ich habe irgendwann meinen Trotzkopf durchgesetzt und mir gesagt: "Was geht es mich an was andere denken?" In diesem Falle war ich mir einfach einmal selbst der Nächste und das tat mir nach einiger Zeit richtig gut. Wenn mich jemand dauerhaft angestarrt hat habe ich ihn einfach gefragt: "Wollen sie ein Autogramm von mir?" Und die Leute haben ihre Blicke von mir abgewendet und ich hatte soviel Spaß dabei, dass ich nicht einmal bemerkte durch diese Späße meine Psoriasis positiv beeinflusst zu haben. Ich verstecke mich seit der Zeit nicht mehr und nur wenige die einen komisch angesehen haben fragten dann was ich da an der Haut hätte. Nachdem ich den Leuten dann sagte dass das Schuppenflechte sei kamen meist nur positive oder bedauernde Rückmeldungen an mich heran und meist war es auch so dass diese Menschen in ihrem Bekannten- oder Verwantenkreis jemanden kannten der die selbe Krankheit hat.

Mein Fazit ist: Verstecken ist nicht und im Sommer lange Kleidung auch nicht!!!

Wenn die Stellen wie bei Dir (Tina42) offen sind denke ich mir dass Du die falschen Pflegemittel einsetzt und Dich aufkratzt. Das muss nicht sein und es gibt gür jeden ein Mittelchen das ihm hilft. Ich sehe ein, dass es oft Zeitaufwändig ist aber ich habe es gelernt mir die Zeit für mich selbst zu nehmen. Nur für mich selbst und nicht für die anderen Menschen die mein Anblick vielleicht stört.

Ich kann nur jedem Raten sich nicht zu verstecken vor der Sonne (soweit er / sie verträgt) denn die ist bei den meisten Psoriatikern noch immer der beste Helfer. Und wen es am Anfang stört in der breiten Öffentlichkeit in der Sonne zu weilen, der kann sich auch immer an einen abgelegenen Ort begeben. Möglichkeiten gibt es garantiert genug, so habe ich es auch gemacht und bin nach und nach immer mehr in die Öffentlichkeit gegangen (mit kurzer Kleidung)

Ich wünsche allen den Mut dazu und das es Euch bald besser geht

Raiber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.