Jump to content
chrystal666

Welche Sonnencreme bei Psoriasis?

Recommended Posts

chrystal666

Morgen,

zuerst möchte ich auch erst mal ein dickes Lob aussprechen. an alle Verantwortlichen und Mitwirkenden, Danke, Danke, Danke für die kleinen Tips, Tricks und Kniffe die mir zumindest halfen meine Schuppenflechte zu lindern und mir vor allem Mut machten :P

Aber jetzt zu meinem Problem : habe wie viele hier im Forum das Problem das Sonne und leider auch Solarium bei mir die Pso eher verschlechtert als verbessern, sprich die Flecken werden feuerrot, brennen und jucken. Obwohl ich bei der gesunden Haut eigentlich keine Probleme mit der Sonne habe.

Hat jemand hier im Forum vielleicht schon positive Erfahrung mit spezieller Sonnencreme für empfindliche Haut (z.B. von Vichy ) gemacht ? Oder gibt es vielleicht sogar Sonnencremes oder Gels speziell für Psoriatiker ? Wenn nicht welche Produkte benutzt Ihr so ?

Vielen, vielen Dank für jede Antwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Katja05

hallo,

ich benutze ladival aus der apotheke. wirkt am besten in verbindung mit dem apres gel. das kühlt die haut nach dem sonnenbad und versorgt sie mit viel feuchtigkeit.

ladival ist extra für allergiker hergestellt, ich benutze es schon lange und bin damit immer bestens gefahren.

gruss katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrystal666

Hallo Katja,

Danke für Deine Antwort. Welches Mittel benutzt Du genau ? Das Gel für Allergiker ? Wenn ja, trocknet das die Haut nicht recht aus ? Habe mit Gels bis jetzt kein so guten Erfahrungen gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Katja05

hi, also es gibt da das ladival allerg. lichtschutzfaktor 30, wasserfest.

fett und emulgatorenfrei.

wenn du mit gels nicht so glücklich bist könntest du nach der sonne das aktivpflege fluid nehmen.

pflegt zusätzlich noch mit panthenol und vitamin E.

mir wurde es mal von einer apothekerin empfohlen kurz bevor ich für 4 wochen nach la gomera flog. seitdem benutze ich das und bin super zufrieden.

ich gehe 1-2x die woche ins solarium. allerdings nicht wenn ich einen schub habe.

in guten solarien gibts produkte die man vor der besonnung benutzen kann. hier bei mir ist ein sunpoint und ich kaufe mir immer mal eine tube sunmaxx power.mit dieser lotion wird die haut gut aufs solarium vorbereitet und es leitet die hitze von der haut weg. kleine tube kostet 4,90 und ich komm lange damit hin reicht für ca 10 x

aber wie gesagt ich geh nur ausserhalb des schubs ins sunpoint.

hoffe dir geholfen zu haben

gruss katja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gabi

hallo Chrystal,

ich nehme auch Ladival Sonnen-Lotion sensitive 30. Diese Lotion ist ohne Parfum, Farb- und Konservierungsstoffe und gleichzeitig wasserfest. Viele "Sonnenallergien" sind sehr oft Reaktionen auf die Inahltsstoffe der Lotionen, daher bin ich auf Ladival umgestiegen und vertrage es sehr gut. Gels sollen grundsätzlich noch verträglicher sein (habe ich mal gehört) aber ich mag Gels nicht besonders und mit der Lotion komme ich ja gut zurecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juma

Hallo,

ich kann Euch Daylong von Karrer empfehlen.

Gibt's in der Apotheke in den Faktoren 16, 25, 50 und wird in der Regel nur einmal

am Tag aufgetragen!

Funktioniert tatsächlich!

Bei herkömmlichen Sonnenschutzmitteln hatte ich immer das Problem, dass die Haut

trotzdem trocken wurde.

Von Karrer gibt es auch andere Lotionen und Shampoos, die für unsere Probleme vielleicht

geeignet sind. Hab ich aber noch nicht probiert.

Gruss

Juma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Momo

Hallo!

Gestern habe war ich das zweite Mal in diesem "Sommer" lange an der Sonne und habe mich vorher auch brav eingecremt.

Da ich einen hellen Hauttyp habe und schnell Sonnenbrand bekomme, benutze ich auch einen hohen LSF.

Gestern habe ich also die Sonnencreme (Spray) von DM mit LSF 30 benutzt. Das habe ich auch letzten Sommer verwendet. Da hatte ich keine Probleme.

Gestern und beim mal davor merkte ich, dass ich zwiemlich schnell total trockene Haut bekam. Am Abend fing der eingeschmierte bereich dann total an, zu jucken (aber nur an den Stellen, wo auch Pso ist). Das Jucken hält auch bis jetzt an, obwohl die Stellen schon abgewaschen habe. Die Pso ist jetzt ganz rot (was sicher auch von Kratzen kommt :confused: )

Jetzt frage ich mich, warum ich dieses Jahr auf diese Creme reagiere, letztes Jahr aber kein Problem hatte. Und woher kommt die Reaktion, die ich habe?

Welche Creme könnt ihr mir empfehlen? Ich möchte eine Creme, die nicht zu fettig ist, die Haut aber auch nicht austrocknet. Und ich benötige einen recht hohen Lichtschutzfaktor.

Liebe Grüße, Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Momo

Hat niemand eine Meinung? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mainzelfrau

tja Momo das ist eine schwierige Frage du wirst es selbst versuchen müssen bis du das richtige gefunden hast für dich.

Ich nehme halt wenn eine mit hohem Lichtschutzfaktor und bin da mit der amerikanischen Firma gut gefahren.

Aber wie gesagt was ich vertrage musst du noch lange net und deshalb kann dir eigentlich niemand wirklich helfen.

Gruss

Mainzelmännchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Barb

Hallo, Momo,

ich bin da der Meinung von Mainzelmännchen. Jeder muss es für sich ausprobieren.

Mein Tipp wäre: Versuche es mal mit den Sonnenschutzmitteln, die für Kinder empfohlen werden. Dein Wunsch, nicht zu fettig, aber nicht austrocknend steht wohl ein bisschen im Gegensatz. Meines Wissens soll man sich dick einschmieren. Da die Mittel erst oft nach ca. 30 Minuten ihre Wirksamkeit entfalten, wäre schon eine Behandlung vor dem Badebesuch zu empfehlen und ein regelmäßiges Nachcremen nach dem Baden.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Momo -

zum Glück bin ich ein dunkler, wenn auch schon ein ziemlich angegrauter Hauttyp und habe nie Sonnenschutzcreme benutzt. Wenn die Sonne brennt, lege ich mich nur ca. eine Stunde in den Garten - ich möchte unbedingt einen Sonnenbrand vermeiden.

Danach creme ich mich mit Soft-Creme-Fluid von 'Frei' ein - das bekommt mir sehr gut. Ich habe auch immer eine kleine Dose davon mit in meiner Tasche und creme mich zwischendurch mal ein, wenn wir 'auf Tour' sind.

Ich meine, du mußt einfach ausprobieren - was mir z.B. an Cremes und Salben vor drei Jahren geholfen hat, kann ich heute in die 'Tonne treten' -

nette Grüße sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Momo

Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich wusste nicht, dass Sonnencreme von jedem so unterschiedlich vertragen wird. Ich dachte, es gäbe vielleicht etwas, worauf ich besonders achten müsste.

Aber gut, da kann man nichts machen. Dann werd ich mich wohl mal durch die Marken testen müssen. ;)

Gruß, Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hexchen1

Hallo Momo ,

ich hab auch schon einiges an Sonnenschutzcrems durch , bin auch ein sehr heller Hauttyp und werde auch sehr schnell rot , ich benutze auch eine mit hohen Lichtschutzfaktor , merke es aber auch das mente Haut sehr ausgetrocknet ist wenn ich mich eingecremt habe ! Einfach durchtesten was für Dich ok ist !

Liebe Grüße Hexchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ambient

Hallo hab mal eine ungewöhliche Frage an Euch!

Wenn ihr jetzt im Sommer in die Sonne geht (bzw. ins Solarium im Winter)
cremt ihr eure Pso mit Sonnencreme ein oder soll die Haut da frei von allem bleiben, damit sie ein paar Sonnenstrahlen pur abbekommt???

Ich persöhnlich hab ein Bio Sonnenöl mit dem ich gut zurechtkomme!

Ich freue mich über eure Erfahrungen und Antworten!smile.gif

lg ambient

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
obelix

Hallo!!

Ich komme eigentlich seit Jahren sehr gut mit den "sensitiv" Artikel zurecht.

Sreme mich eigentlich unabhängig ob die Haut befallen ist am ganzen Körper ein.

Grüsse

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sternenfee

Unser Kleiner wird auch überall eingecremt, egal wie die Haut aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen
Hallo hab mal eine ungewöhliche Frage an Euch!

Wenn ihr jetzt im Sommer in die Sonne geht (bzw. ins Solarium im Winter)

cremt ihr eure Pso mit Sonnencreme ein oder soll die Haut da frei von allem bleiben, damit sie ein paar Sonnenstrahlen pur abbekommt???

Ich persöhnlich hab ein Bio Sonnenöl mit dem ich gut zurechtkomme!

Ich freue mich über eure Erfahrungen und Antworten!:)

lg ambient

Also ich habe die Pso am Bein in Italien ausgelassen bei der Creme (ich nehme Contralum von Hermal, fettfrei), aber die kleineren Stellen mit eingecremt. Es kommt sicher auch darauf an welcher Hauttyp du bist, ansonsten ist es sicher sinnvoll die PSO-Stellen auch mal für eine gewisse Zeit ( je nach Hauttyp kann man sich ja ungeschütz für ein paar Minuten sonnen) der Sonne auszusetzen. Ins Solarium gehe ich nicht, deshalb weiß ich da nicht Bescheid. In der Reha creme ich vor der Bestrahlung empfindliche Stellen mit Sonnencreme immer ein.

Gruß Anjalara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sani

Hallo

Also ich nehme auch Sonnencreme auch an Stellen die betroffen sind. Bisher hat es nicht geschadet aber leider auch nicht geholfen ;-)

Schönen Abend noch.

sani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
geebee

Hallo liebe Leute,

ich leide seit ca. 10 Jahren an Psoriasis.

Jetzt habe ich es endlich mal in Angriff genommen und

einen Flug nach Israel gebucht. Ich bin vom 6.-18.9.2008 am

toten Meer. Da ich quasi privat dort sein werde und das nicht von der

Kasse verschrieben bekommen habe,

habe ich demzufolge kaum Informationen was Sonnecremes angeht.

Da ich die Kraft des Klimas und des Salzes nutzen möchte,

habe ich Schwierigkeiten zu verstehen, warum man die entsprechenden

Stellen einzucremen hat? Kommt das Salz und die Sonne denn

dann durch die " Schutzschicht" durch?

Kann mir das jemand erklären und vielleicht einen Tip zu Cremes geben?

Vielen Dank und alles gute für euch.

Liebe Grüsse,

Geebee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kräutersalz

eincremen sollte man sich halt um keinen sonnenbrand zubekommen. ohne sonnencreme würde man die haut ja dann noch mehr schädigen. bei der schuppenflechte geht es ja um die uv oder uva strahlung. die kommt auch durch die sonnencreme nur eben etwas gebremster. ohne sonnencreme kann ein durchschnittseuropäer da unten sowieso nicht existieren. als ich dort war hatte ich allerdings noch keine schuppenflechte. somit war mir das alles egal und ich wandelte den ganzen tag mit langen dünnen klamotten und einem riesigen strohhut. das wäre aber sicher nicht in deinem interesse. ich persönlich hatte mit herkömmlichen sonnencrems aus der drogerie oder dem supermarkt nur probleme. davon bekam ich dann andere ausschläge. ich nehme nur noch die produkte von lavera aus dem bioladen. z.b. diese hier, sehr zu empfehlen. das mit dem anti aging ist natürlich zu vernachlässigen....

http://www.sonnenschutz-bedarf.de/600000001100/Antiage%2BSonnenmilch.html

jetzt bin ich mir gar nicht sicher ob man solche links hier eigentlich reinsetzen darf? wie war das hier geregelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Sonne lacht

Hallo!

Ich war im Juni auch am Toten Meer und habe dort gelernt, dass man die befallenen Stellen nicht eincremen sollte. Also nur die gesunde Haut eincremen. Das entpuppt sich dann schnell als "Maßarbeit", aber "von nichts kommt nichts"!

Oh... ich wünsche euch ganz viel Erfolg am Toten Meer! Hat mir persönlich sehr gut getan!

Gruß ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kräutersalz
Hallo!

Ich war im Juni auch am Toten Meer und habe dort gelernt, dass man die befallenen Stellen nicht eincremen sollte. Also nur die gesunde Haut eincremen. Das entpuppt sich dann schnell als "Maßarbeit", aber "von nichts kommt nichts"!

Oh... ich wünsche euch ganz viel Erfolg am Toten Meer! Hat mir persönlich sehr gut getan!

Gruß ;)

jetzt verwirrst du aber ambient! mich auch! ich meine....sagen wir mal du hast die pso im gesicht. du cremst dir dann alles ein nur nicht das gesicht. das ist doch wahnsinn? oder gehst nur geziehlt beispielsweise 30 minuten in die sonne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Sonne lacht

Ja genau!! Wichtig ist, dass man nicht zu lange in die Sonne geht! Es darf auf gar keinen Fall ein Sonnenbrand entstehen!! Sonnen bis kurz vor dem Sonnenbrand.

Aber ich bin mir sicher, dass werdet ihr schon noch am Toten Meer lernen. Die "alten Hasen" werden es euch beibringen!

Bis dann :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast GUY
Ja genau!! Wichtig ist, dass man nicht zu lange in die Sonne geht! Es darf auf gar keinen Fall ein Sonnenbrand entstehen!! Sonnen bis kurz vor dem Sonnenbrand.

Hallo die Sonne lacht

wann merkt man denn wenn man kurz vor einem Sonnenbrand ist:altes-grübeln:altes-grübeln:überlegen:

lg

Guy;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Sonne lacht

Ja... das ist eine gute Frage!! Habe mich das auch immer gefragt. Lass mal den ein oder anderen auf die Haut schauen und halte selbst immer ein Auge drauf. Wichtig ist, am Anfang nicht zu lange in die Sonne (je nach Hauttyp) und dann langsam steigern.

Gruß :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Paulinoo
      Von Paulinoo
      Hallo,
       
      Sonnen wirkt bei mir ziemlich gut gegen die Pso. Letztes Jahr konnte eine deutliche Linderung erreicht werden als ich mich im Urlaub ne ganze Woche sonnen konnte. (und nach meiner PUVA war sogut wie alles weg, kam aber natürlich wieder).
       
      Jetzt hab ich die Befürchtung das durch Sonnencreme die Wirkung gebremst wird da die Strahlen nich durchgelassen werden, andererseits denk ich natürlich auch ans Hautkrebsrisiko... Ich bin ein dunklerer Hauttyp und vertrage Sonne ziemlich gut, trotzdem will ich es ja nich übertreiben
       
      Was meint ihr? Trotzdem alles eincremen? (Ich nehme den niedrigen Sonnenschutzfaktor 15?
      Oder würd es Sinn machen alles ausser die Pso-Stellen einzucremen?
      Ich lege mich halt gezielt gegen die Pso in die Sonne weil ich weiss es wirkt ganz gut....
       
      LG danke und ein schönes Pfingst-Wochenende
       
       
    • walle
      Von walle
      Ich gehe demnächst in den Urlaub (Karibik). Habe im Gesichtsbereich z. Zt. kräftige Psoriasis - Schübe. Alles rot und schuppig. Gehe mit einer Kortison-Creme ran. Wenn ich mich jetzt im sonnenintensiven Urlaub schützen möchte: Vertragen sich beide Cremearten? Wenn ja - was ist zuerst aufzutragen - die Sonnencreme oder Kortison? Hat jemand Erfahrung?
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.