Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Schwefel - ein selten eingesetztes Mittel

Recommended Posts

Claudia

In Deutschland spielt Schwefel (Sulfur) zur Therapie von Psoriasis und Psoriasis arthritis kaum noch eine Rolle. Es ist unüblich geworden, die Kopfhaut-Psoriasis mit schwefelhaltigem Schieferöl zu behandeln. Dennoch schaut sich das Psoriasis-Netz die Wirkung von Schwefel einmal näher an.

Dieser Artikel ist im redaktionellen Teil des Psoriasis-Netzes erschienen. Gern kann er hier diskutiert werden. Aber erstmal: Weiterlesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dame Edna

Hallo,

stimmt. Als bei mir das erste Mal so mit 16-17 Jahre Schuppenflechte am Haaransatz und im Gesicht auftrat, bekam ich vom Hautarzt ein Tütchen Schwefel verschrieben. Soweit ich mich erinnern kann - ist ja schon ewig her - musste ich davon 3 mal täglich einen Teelöffel einnehmen.

Die Schwefelbäder in BB haben mir übrigens sehr gut getan.

liebe Grüße

Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Hallo zusammen,

das nette Bad Nenndorf, das in dem Beitrag erwähnt wird, liegt ja von Hannover aus gleich um die Ecke. Eine frühere Arbeitskollegin mit Morbus Bechterew war ein paar Mal dort. Da ich PSA habe, war mal eine Frage, ob das für mich an Wochenenden auch ganz gut wäre. Ihre Antwort war: "Da Sie auch eine schlimme Hauterkrankung haben, kann ich das nicht empfehlen." Das war keine böse Antwort, sie hatte mit meiner Pso nie Probleme. Es sind dort eben auch zahlende Gäste, die es ekelig finden, mit Hauterkrankten in einem Becken zu schwimmen.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
colt

Moin........

die es ekelig finden, mit Hauterkrankten in einem Becken zu schwimmen.

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist......

.... und ich mich auch noch nicht vorgestellt habe...... :cool:

In Bad Nenndorf kann die Pso ähnlich behandelt werden wie in Bad Bentheim.

Lediglich der Soleanteil ist nicht sooo hoch.

Da ich auch aus de Nähe bin, überlege ich,

ob ich in den Wintermonaten mal ambulant was in der Richtung mache.

Tschues

Colt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Hallo, Colt,

willkommen im Club :smile-alt:

Falls du es ausprobierst, berichte mal. Es würde mich interessieren.

Lieben Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest happyman

Ich erinnere mich noch schwach an die Zeit als es bei mir losging mit der Pso. Das war damals ausschließlich auf dem Kopf, wo ich seit Jahren fast nichts mehr habe. Irgendwas war da mit schwefeliger Substanz. Weiß nur noch dass es gestunken hat und half.

Schwefel begleitete mich auch bei einer homöopathischen Behandlung. Und Schwefel begleitete mich auch bei einer selbst gekauften Bäderkur in stinkiger Schwefelsole.

Jedesmal war es aus meiner subjektiven Sicht der Bringer. Doch ich bin und bleibe stets schlampig. Immer wenn was hilft besser zu werden, dann höre ich auf damit.

Nen Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Moin moin,

auch ich "glaube" an eine positive Wirkung von Schwefel.

Da wir (mein Zwerg und ich) uns sehr gern in der Toscana rumtreiben, nutze ich oft die Gelegenheit, mich hier zu beglücken. http://www.cc-villas.com/saturnia.htm

Immer schön im Wechsel, Sonne, Meer und diese Quelle. Kommt man heraus aus diesem Wasser, ist die Haut samtig weich und herrlich geschmeidig. Ein angenehmeres Peeling kann ich mir nicht vorstellen. Beim morgendlichen Waschgang (Duschen) verweigert sie, die Haut, sogar die Annahme von Shampoo.

Natürlich wird eine "innere Spülung" mit Vino rosso aus der Region nicht vernachlässigt, sie rundet die ganze Therapie ab.:)

Ich bin nach solch einem Urlaub auch immer ein Happymann;)

Ich müsste mal nen Antrag bei meiner KK stellen, vielleicht sponsert sie ja eine zweiwöchige Kur im http://www.termedisaturnia.it/de/main/terme-di-saturnia/ ?.:)

Gruß

Siegfried

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nine

juhu

hab auch von meinem HA für meine Erstbehandlung für mein Gesicht was mit Schwefel bekommen, und am nächsten Tag war es noch viel schlimmer. Danach gab es Kortison für 2 Tage und dann Metronidazolcreme.

Bei der Metrocreme bin ich geblieben - und damit auch zufrieden.

LG Hanna.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY
In Deutschland spielt Schwefel (Sulfur) zur Therapie von Psoriasis und Psoriasis arthritis kaum noch eine Rolle. Es ist unüblich geworden, die Kopfhaut-Psoriasis mit schwefelhaltigem Schieferöl zu behandeln. Dennoch schaut sich das Psoriasis-Netz die Wirkung von Schwefel einmal näher an.

Hallo Claudia

unüblich ist es wohl geworden wobei ich aber weiss dass in der Tomesa noch Schieferöl- Teer in den Regalen steht an der Sole

und ich hab immer meine Kopfbehandlung bekommen mit Spezial Teeröl

abwechselnd einen Tag Daivonex Flüssig und am anderen Tag Flüssiges Teeröl natürlich erst wenn die Kopfhaut entschuppt war

wobei ich ja annehme ich weiss es nicht genau dass im Teeröl auch Schwefel sein müsste

oder??

auf jeden fall weiss ich dass das Zeug in der Kombination sehr gut wirkt bei mir seit 2006 bin ich am Kopf Erscheinungsfrei

die kleineren Stellen hinter den Ohren die sind sehr minimal wenn sie dann mal auftreten

kann es sein dass im Schieferöl mehr Schwefel ist wie im Teeröl kenn den unterschied nicht einmal gibt es da einen ??

ich nehm das mal an denn das Schieferöl was ich gesehen hab an der Sole war Rabenschwarz

und das Teeröl viel heller

glg

Guy;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.