Jump to content
Allgäu-Claudi

Hat jemand Erfahrung mit Pille & Pso????

Recommended Posts

Allgäu-Claudi

Hallöchen, ich bin hier relativ neu und hätte gleich mal hier eine Frage....hat jemand Erfahrung mit der Pille? Ich meine, gibt es jemanden deren Pso dadurch besser wurde???

Ich habe es schon oft gelesen, nehme auch die Pille seit gut 1/2 Jahr, weil sich bei mir mit 27 die Periode immer sehr schmerzhaft und vorallem stark abläuft...!

....von den Pickelchen ganz zu schweigen....:ähäm

Ich habe bloß das Problem, dass ich erst die Belara hatte, damit aber Zwischenblutungen bekam.

Mit der Valette war es das gleiche. Jetzt hab ich eine Drei-Phasen-Pille bekommen, die sich "natürlich auf den Zyclus einstellen soll...die is aber noch schlimmer: Hab fast 3x die Woche ne Blutung, und wenn die Tage fällig sind, bekomm ich sie nicht. Einfach nur klasse.... ;)

Meine pso ist zwar wirklich besser geworden, aber ich bin mir nicht sicher ob es daran liegt.

Hat jemand von euch Erfahrung damit, oder gibt es noch ne Alternative????

Wäre Klasse wenn sich hier jemand meinem Problem annehmen würde :confused:

Liebe Grüße aus dem kalten, trüben Allgäu.....Claudi ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eleyne

Alternative: www.nfp-forum.de ;)

Ansonsten kann ich Dir leider nichts raten, weil ich die Pille absolut nicht vertrage ... :mad: ... das fand ich immer doof, bis ich obiges Forum fand ... seitdem hab ich mich damit arrangiert ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
frechegoere

Wofür es alles Foren gibt ;)

Jap, ich hatte haargenau die gleichen Probleme, die du auch hast, daher hab ich mich gegen die Pille entschieden... Denn eine bessere Pso möchte ich nicht gegen 3 Wochen Blutungen eintauschen lol da arrangier ich mich leichter mit der Pso ;)

Verhüte mitlerweile auch mit der natürlichen Methode und es klappt seit Jahren wunderbar, trotz Freund :P Aber das musst du wissen... Ich hatte es auch mit dem Ring probiert, das niedrigste dosierte, was es auf dem Markt gibt, aber damit hatte ich die gleichen Probs... Aber vielleicht hilft der ja bei dir?! Da muss man auch nicht jeden Tag an die Pille denken, dafür ist er teurer (ich meine ich hatte 45€ Zuzahlung für 3Mon).

Liebe Grüße

Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eleyne

Der Ring ging bei mir gar nicht ... ich sag nur PSO inversa an den Stellen, an denen der Ring an den Scheidenwänden schabte ... autsch ... war übelst bis alles wieder heile war ... :mad:

Share this post


Link to post
Share on other sites
frechegoere

;) AUTSCH Eleyne...

okay, ich verstehe... na da bin ich ja heilfroh, wie harmlos ich meine Pso habe! :schweigen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allgäu-Claudi

Erstmal vielen lieben herzlichen Dank für eure Antworten.

Um´s verhüten geht es mir in erster Linie grad garnicht (trotzdem Danke) ;)

Ich hab einfach durch die Hormone ein besseres Hautbild :-* und die Schmerzen und die Blutungen sind einfach deutlich weniger geworden (vorher Tampongröße super und superplus, jetzt normal und mini) Auch die Schmerzen die ich immer hatte sind einfach drastisch reduziert.

Bloß eben diese ollen Zwischenblutungen gehen garnicht.

Egal wo du bist, auf Arbeit oder bei Freunden...von null auf nix krieg ich eine Blutung :wein und das ist einfach nur übel.

Mein alter Frauenarzt ging eben in Rente und jetzt hat ein Neuer Doc die Praxis.

Ich hab mit meinem alten Doc angefangen die passende Pille zu finden, aber es klappt nicht so recht.....es nervt halt auch das ich laufend Pillenpackungen kaufe, und dann kann ich sie in meiner Cliuqe an die Mädels verschenken (wenn das Präperat stimmt....):mad:

Ich hab für morgen einen Termin, mal schauen was der neue Doc meint.

Schon blöd. Vorallem da ich manchmal schon Angst habe mich systematisch vergifte....ach ich weiß auch nicht so recht....?!

Wenn ich dann auf Arbeit stehe und vor lauter Schmerzen kaum noch einen Schritt gehen kann, denk ich doch wieder dass es viell.besser ist die Pille zu nehmen.....

Ich danke euch jedenfalls trotzdem für eure Beiträge...freut mich dass mir ein paar geantwortet haben.....bis die Tage...ich meld mich wieder wenn ich weiß was ich mache.

Noch einen extra-lieben Gruß an Martin aus Salzgitter.....der mit den Bienen tanzt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allgäu-Claudi

Hallöchen die Damen,

erstmal nochmal Danke für´s antworten.

Ich war heute vormittag beim Doc.

Er meinte ich bin wohl nicht der Pillentyp und er gab mir jetzt daher ein Rezept für diesen Nuvo-Ring mit.

Ich bin aber total hin und hergerissen, weil ich es blöd finde, wieder 45Euro für so´n Ding zu zahlen, wo ich wieder nicht weiß ob´s klappt.

Er kam mir auch gleich mit der Spirale daher....;)

Er findet es schon sehr riskant die Spirale auf Verdacht zu kaufen...kostet ja nur ca.300-500Euro zu nehmen...

Das nette ist, dass ich mit dem Ring ja keine Besserung der Haut habe...und so wie ich jetzt überall gelesen hab ist es auch nicht sicher ob ich damit die Zwischenblutungen wegkriege....:confused:

Ich hab irgendwie so´n komisches Bauchgefühl bei der Sache...ich glaub ich geh noch zu nem anderen Frauenarzt....einfach mal da um Rat fragen.

Oder was meint ihr dazu ;) ?

Liebe Grüße, Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eleyne

Hiho,

ich hab auch schon mit der Kupfer-Spirale verhütet ... war theoretisch ne ganz gute Sache (wenn das Einsetzen nicht sooooo schweineweh tun würde) bis auf die Kleinigkeit, dass ich auf das Kupfer allergisch reagiert hab und am ganzen Körper offene Stellen bekommen hab (die Stellen, wo man PSO inversa gerne hat - an Gelenken etc - da brach die Haut auf und alles war blutig offen) - und die Blutungen und die Schmerzen während der Mens steigerten sich um mind. 80% (ich hab einmal unsere Latexmatratze komplett über nacht durchgeblutet (mein Mann sagte, wenn ich verschwinden würde, würde er bestimmt wegen Mordes angeklagt :) ).

Also alles in allem war die Spirale nicht das Gelbe vom Ei ... mein Gyn sah das natürlich anders - da war ja vorrangig, dass ich verhüte - die "Nebenwirkungen" musste er ja nicht ertragen, sondern ich (er meinte, es sei halt normal, dass alle Verhütungsmethoden Nebenwirkungen haben, man muss nur die Methode finden, wo einen die Nebenwirkungen am wenigsten stören ;)).

Ach übrigens beim Nuva-Ring klagen auch gesunde Frauen über heftigste Nebenwirkungen (v.a. Libidoverlust, Ausfluss, Juckreiz etc) - also muss man sich gut überlegen, ob man als "chronisch" kranke Frau seinem Körper so etwas zumuten möchte. ;)

Ich bin und bleibe absolut zufrieden mit NFP (und Kondom oder Diaphragma in der fruchtbaren Zeit) - und mit dem Führen einer Online-Kurve ist auch das Verwalten der Daten und das Auswerten viel einfacher als früher mit Zettel und Bleistift :) (Online-Kurven kannst unter http://www.mynfp.net anlegen (kostet nix!).

Ich wünsch Dir viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und dass du nicht so lang wie ich brauchst, bis du die geeignete Methode findest :P.

Achja, Frauenärzte raten nie (!) zu NFP (kennen sich damit normalerweise auch nicht aus) - wenn du eine Beratung zu NFP möchtest, wende dich bitte an ProFamilia (die sind da meist fitter :)) oder eine ähnliche Beratungsstelle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
frechegoere

Hallo Claudi,

andere Ärzte zu konsultieren kann ja nicht falsch sein... Das schon mal vorweg...

Wie schon gesagt, hatte ich mit der Pille die gleichen Probs, die mit dem Ring leider auch nicht zu beheben waren, obwohl so niedrig dosiert...

Die Frage, die sich mir stellt: Nimmst du die Pille nur zur Besserung der Haut? Oder suchst du ernsthaft nach einer Verhütungsmethode?

Zu Frage 1: Dann musst du dir überlegen, ob du die Sache nicht vielleicht anders anpacken solltest... Oder ob du die Zwischenblutungen erträgst...

Zu Frage 2: Informier dich doch mal über die natürliche Verhütungsmethode, Eleyne hatte dir da ja einen sehr brauchbaren link geschickt oder du stöberst einfach mal selber... Hast du schon Kinder? Weil kinderlosen Frauen mit Kinderwunsch wird meines erachtens nach die Spirale NICHT empfohlen... Mein Frauenarzt hat mir davon abgeraten... Dann gibt es ja noch die Möglichkeit eines Diaphragmas... Schau einfach mal im Netz, vielleicht stößt du ja auf was, womit du dich arrangieren kannst, auch ohne Hormone einzunehmen?!

Viel Erfolg dabei

Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni
Hallöchen die Damen,

erstmal nochmal Danke für´s antworten.

Ich war heute vormittag beim Doc.

Er meinte ich bin wohl nicht der Pillentyp und er gab mir jetzt daher ein Rezept für diesen Nuvo-Ring mit.

Ich bin aber total hin und hergerissen, weil ich es blöd finde, wieder 45Euro für so´n Ding zu zahlen, wo ich wieder nicht weiß ob´s klappt.

Er kam mir auch gleich mit der Spirale daher....:(

Er findet es schon sehr riskant die Spirale auf Verdacht zu kaufen...kostet ja nur ca.300-500Euro zu nehmen...

Das nette ist, dass ich mit dem Ring ja keine Besserung der Haut habe...und so wie ich jetzt überall gelesen hab ist es auch nicht sicher ob ich damit die Zwischenblutungen wegkriege....:confused:

Ich hab irgendwie so´n komisches Bauchgefühl bei der Sache...ich glaub ich geh noch zu nem anderen Frauenarzt....einfach mal da um Rat fragen.

Oder was meint ihr dazu :) ?

Liebe Grüße, Claudi

Huhu,

wenn Du Dich nicht ordentlich beraten/behandelt fühlst, dann solltest Du wirklich noch eine zweite Meinung einholen.

Was meinte der Arzt mit "kein Pillentyp"??? Das ist doch eine mehr als schwammige Aussage, zumal es doch eine ganze Auswahl an verschiedenen Pillen-Typen gibt (Kombinationspillen, Mini usw.) und auch Wirkstoffzusammensetzungen.

Die Cerazette, die ich nehme, ist eine Minipille. Sie besteht nur aus einem Wirkstoff (kein Östrogen) und wird ohne Pillenpause durchgenommen. Dies tue ich seit 3,5 Jahren und habe keinerlei Blutung mehr (nur nach einer 10-tägigen Pause anlässlich einer Antibiotika-Einnahme). Seitdem hat sich auch meine Pso auf einem sehr geringen Level eingependelt.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites
frechegoere

Hallo Moni,

mit der Cerazette hatte ich es zB auch probiert und auch da trat dieses Problem bei mir auf... Also, wie mit der Pso, wir sind alle unterschiedlich und was dem einen hilft, muss dem anderen nicht helfen... Dann wäre das Leben wohl zu einfach :(

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allgäu-Claudi

Hallöchen Melanie,

also in erster Linie suche ich etwas, dass mir die Blutung etwas angenehmer macht.Um Verhütung geht es mir momentan nicht groß....bin Single und zur Zeit is nichts im Umfeld....und wenn dann doch mal...dann gibts ja noch was anderes.

Wobei ich nicht der Typ "Maus für eine Nacht bin" :)

Wobei mir einmal die Situation gelangt hat, in der ich "Pillenfrei" war und ständig dran dachte, dass ich hoffentlich nichts passiert....war nicht schön....es hat an dem Tag vor lauter verkrampfen letztendlich eh nicht geklappt....(peinlich)

Wer weiß wann die nächste Situation kommt:o

Ich war vor ca einem Jahr bei uns in der Stadt bei einer "Öko-Frauenarztpraxis".

Sie machen halt viel auf dem "Bio-Weg"....allein schon die Praxis besteht aus 90% Holz :D....Spaß beiseite....ich hab mir heute Nachmittag noch dort für einen Termin geholt für nächste Woche Mittwoch.

Ich hab dem Mädel an der Anmeldung gesagt dass ich wegen einer Zweiten Meinung einen Termin möchte.

Weil die Spirale möcht ich auf keinen Fall nehmen.

Ich bin jetzt 27 und möcht auf jeden Fall wenn der Mr.Right in meinem Leben wirklich noch auftauchen SOLLTE, auch noch Kinder...das steht fest.

Momentan bin ich -geb ich zu- in dieser Sache etwas gefrustet....alle meine Freundinnen sind a) am Hochzeit vorbereiten :) schon glücklich verheiratet oder c) alle in glücklichen Händen....!!!!

Erst vor zwei Tagen erzählte mir ein ganz lieber Kumpel, dass er sich verlobt hat :nanu

Deshalb möcht ich eigentlich in erster Linie meine Perioden-Probleme in den Griff kriegen. Weil wenn ich garnichts nehme habe ich meine Tage einfach irre stark und mind. 7-10Tage lang. In diesem Zeitraum denke ich immer ich sterbe vor Schmerzen. Und ein Tampon in Größe Super Plus hält nicht länger als 2h....und das ist im Einzelhandel immer super übel.

Wenn das dass einzige wäre wär es ja noch tragbar.

Bloß habe ich einfach auch Schmerzen die in den Rücken und in die Beine ausstrahlen, so dass ich kaum noch gehen kann...in meinem Beruf ist das besonders schlecht.:ähäm

Also ob jetzt wirklich genau die Pille der Grund für die Besserung meiner Pso war kann ich jetzt nicht sagen....aber mir wäre ja schon gediehnt wenn ich einfach eine angenehmere Periode hätte.

Meine Pso sei dahingestellt. Das ist mir nicht am wichtigsten.

Ich bin ja gespannt ob die andere Frauenäztin noch eine andere Lösung für mich hat.

Also ich denk schon dass die Temperaturmethode oder auch z.B Persona oder ähnliche methoden für mich später mal in Frage kommen.

Seit ich die Tage "meine Tage" hab, gehts miner Psoriasis auch wieder schlechter.

Werd mich jetzt dann noch in die Badewanne verkrümeln... :) kalt genug is´s draußen ja bei uns :D

Nochmal Danke für all eure Mühe zu meinem Problemchen...Gruß an alle und auch an Martin aus Salzgitter :(

Bis die tage...eure Neue im Bunde, Claudi

P.S. Kann mich leider nie kurz (was ist das?) fassen....aber jetzt :schweigen

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni
Also in erster Linie suche ich etwas, dass mir die Blutung etwas angenehmer macht.
Weil die Spirale möcht ich auf keinen Fall nehmen..

Moin, Claudi!

Wie frechegoere schon schrieb: bei jedem hilft etwas Anderes. Ich kenne auch Frauen, die die Cerazette nicht nehmen konnten, weil sie permanent Zwischenblutungen bekamen. Ich hingegen komme damit gut zurecht.

Mit der Spirale kam es bei mir überhaupt nicht hin: mehrere Spiralformen verrutschten ständig und mussten "gerade gerückt" werden. Meine FA weigerte sich schließlich, mir eine Spirale zu verpassen, weil sich mein Körper anscheinend dagegen wehrt. Auch hatte ich mit Spirale so starke und lange Blutungen wie noch nie in 25 Jahren und war froh, als ich darauf "verzichten" musste.

Wie schon geschrieben: eine zweite Meinung ist bestimmt nicht verkehrt und es gibt nicht nur eine Pillenart.

Hoffe Du findest das für Dich richtige.

Gruß

Moni

PS: Mir half Mönchspfeffer, die Mens regelmäßiger und weniger heftiger ausfallen zu lassen. Es gibt zwei Präparate, die ich genommen habe (Agnolyt, Agnocaston). Eines davon wurde mir von meiner FA verschrieben für eine einjährige Kur.

Edited by RedMoni
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
frechegoere

Achja, wo Moni es schreibt:

Ich hatte auch solche Homäopathischen Kügelchen, die heißen Bella Donna... 1a super, überhaupt nicht mehr doll (ich hab sie sonst in etwa so doll wie du) und keine Krämpfe tec mehr...

Wäre noch ne andere Variante :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allgäu-Claudi

Alloha, da bin ich wieder :(

keine Sorge, ich hab nur paar minuten Zeit.

Meine Kollegin meinte heute, ob meine Zwischenblutungen nicht auch von meiner

Lebensituation das letzte Jahr herführen können: Meine allerliebste Oma (70) hab ich vor letztes Jahr im Juni durch einen Herzstillstand "verloren". Wir konnten ihr nicht helfen-der Notarzt reanimierte sie...und danach folgten unzälige Wochen im Koma.Seitdem liegt sie im Wach-Koma und keiner von uns kann ihr helfen....:wein

Sie fehlt uns sehr....und mein Dad bekam fast zeitgleich eine manische Depression....inzwischen ist er nach gut 12W.Nerven-Klinik wieder daheim.

Aber in dieser Zeit haben wir oft in großer Angst verbracht...einmal als er völlig austickte rief ich die Polizei....seitdem hab ich auch Haarausfall:ähäm

Meint ihr damit könnte mein Zyklus auch zusammenhängen?????

Bin am überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre die gewohnte Pille einfach mal länger zu nehmen....weiß nur nicht was ich diesen Monat mache (müßte DO wieder anfangen mit der Pille)???? :confused:

Was meint denn ihr?????

Vielen Dank noch für´s helfen-fühl mic richtig wohl im Forum....:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni

Moin, Claudi!

Ich meine, Du solltest auf jeden Fall einmal zum Arzt und Dich gründlich durchchecken lassen bzw. eine zweite Meinung i. S. Pille einholen.

Auch wenn Du Dir Deine gesundheitlichen Probleme durch permanenten starken Stress und seelische Anspannung aufgrund Deiner privaten Situation erklärst, wäre es evtl. nicht verkehrt, alles einmal kontrollieren zu lassen. Starker Stress kann so einige Systeme im Körper durcheinander bringen (bei mir zz. Verdauung durch Umzug).

LG

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allgäu-Claudi

Hallöchen, ich bin ganz kurz bloß im Internet.

Also für kommenden Mittwoch hab ich einen Arzttermin, und meine Freundin hat mich gestern echt in Sachen Pille umgestimmt.Bzw.hat sie mir erzählt dass sie jetzt nach 8J.Pille so derartige Probleme nach dem absetzen hat, dass sie mittlerweile voll die Pillengegnerin geworden ist.

Ich hab lange mit ihr gesprochen, und sie sagte mir, ich solle die Frauenärztin auf Präperate mit Mönchspfeffer hinweisen, und wenn es die Ärztin für richtig empindet auch verschreiben lassen.

Ich bin jetzt mit dem Resultat in meinem Kopf echt "glücklicher" und ich denke auch dass sie mir sowas verschreibt (is ja so ne öko praxis).

Trotzdem vielen vielen Dank für all eure lieben Ratschläge.

Hat mir echt ganz viel gebracht mich auch selber zu entscheiden.

Sobald ich kann geb ich euch nen Zischenbericht.

Ich weiß nicht ob ich nochmal zu dem anderen Doc zurückmöchte.

Ich glaub ich versuch meine Pso so in Griff zu kriegen.

Bis die Tage, ich meld mich, eure Neue aus´m Schuppiclub, Claudi :-*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allgäu-Claudi

Hallöchen Leeuuuuttteeee....seid ihr noch da????

hat jetzt leider etwas gedauert....ich bekam jetzt von der neuen Ökofrauenärztin ein Keuschlammpräperat. Und für die Schmerzen so pflanzliche Zäpfchen :confused: aber egal, sie sagte ich solle jetzt einfach mal alle "chemischen Hormone" weglassen. Sie ist auch der Meinung ist sich mit der Pille einzulassen.

Wenn ich dann diesen Ring noch möchte, kann sie ihn mir jederzeit verschreiben.

So´n komisches Marmor-kalkzeug von Weleda hab ich in der Apotheke abgelehnt. Erstens soll ich davon alle 30 min eine Messerspitze voll einnehmen, und dann hätte es 25 Euro gekostet.

Es sei für die Blutung, sie würde dann nicht so stark ausfallen.

Aber alle 1/2h eine Messerspitze ist mir auf Arbeit unmöglich zu nehmen....!

Zu meiner Frage, ob die Pille meiner Pso helfen tut, sagte sie ganz klar: Nein!

Aber sie sagte, dass es wirklich sein kann dass es besser wurde, aber einfach nur weil ich dran geglaubt habe...so ne Art Selbstheilung....auch komisch...!!!

Ich war ziemlich frustriert...es war wie ne Seifenblase wo geplatzt ist...ihr werdet lachen, ich hatte drei Tage lang nach meinem Frauenarztbesuch voll den Schub.

Aber jetzt hab ich es wieder im Griff. Wobei ich es die letzten Tage schon total stressig war auf Arbeit.

Haben auch grad daheim im Haus Probleme mit dem Warmen Wasser, konnte jetzt schon paarmal meine Bäder nicht machen.

Ich bin jetzt auf jeden Fall gespannt wie es die nächsten Monate mit meiner Periode wird. Die Ärztin meinte, dass es auch durchaus sein kann dass es schon etwas besser ist.

Mal schauen...ich bin gespannt und ich werd es euch allen berichten.

Nun wünsch ich euch allen einen wunderschönen Abend und ein ganz tolles kuschliges Wochenende..... :) ganz liebe Grüße aus dem trüben, kalten Allgäu, eure Claudi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tanja73

Ich finds komisch, das einige Ärzte sagen, die Pille habe nix mit der Besserung von Pso zutun. Verstehe ich irgendwie nicht.

Ich habe auch Pso, überall verteilt, kleine bis große Flecken an Beine, Arme und Po. Im Dezember ging ich zum Frauenarzt, weil ich n Verhütungsmittel suche, was ich vertrage.

Bei Valette hab ich ganz schnell n paar Kilos mehr gehabt, und Schuppenflechte wurde besser. Allerdings wollt ich nicht irgendwann platzen und hatte sie damals abgesetzt.

Im Dezember, nichts ahnend nahm ich dann auf Rat vom Arzt (Pso hatte ich nicht erwähnt) Lamuna 30.

1 Monat hatte ich sie genommen, leider wieder 3 Kilo mehr geworden :o aber meine Schuppenflechte war weg. Kein kratzen, kein jucken und keine Flecken mehr.

Seit 2 Wochen nehme ich sie nicht mehr, und ich fange wieder an mit jucken, kratzen und die Flecken kommen langsam wieder. :)

Jetzt möchte ich bitte ne Erklärung, warum das nicht an der Pille liegen kann.

Denn alles andere, war wie vorher auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni
ich bekam jetzt von der neuen Ökofrauenärztin ein Keuschlammpräperat.

Huhu,

dann bist Du jetzt da belandet, wo ich vor Jahren auch schon mal war :-)) Die von mir oben erwähnten und von mir genommenen Mittel (Agnolyt und Agnocaston) sind Keuschlamm-Präparate. Ich habe sie beide jeweils für 1 Jahr (!!!!) genommen. Nebenwirkungen gabs keine, Wirkungen für mich erfreulicherweise einige. Neben einer weniger heftigen, super regelmäßigen Periode bildete sich auch die Pso ganz oder größtenteils zurück. Der Arzt für Naturheilkunde, der mir damals erstmals diese Präparate empohlen hatte, meinte, dass man sie länger nehmen müsste, mindestens 1 Jahr, um das hormonelle "Auf und Ab" zu regeln. Das habe ich getan... und 1 Jahr lang das Präparat selbst bezahlt, da keine Verschreibung.

Als nach mehrere Jahren die Pso wieder schlimmer wurde, bin ich zu meiner Frauenärztin und habe ihr alles geschildert... und sie hat mir das Keuschlamm-Präparat verschrieben. Ich erzählte ihr, dass ich das Präparat eher für die Pso brauche und nicht fürs PMS und sie meinte, sie könne die Wirkung nicht nachvollziehen, hat mir aber anstandslos für 1 Jahr das Agnocaston verschrieben. Fand ich nett. Ob Agnocaston heute noch verschrieben werden darf kann ich nicht sagen.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni

@Tanja

Die Pillen, die Du bisher genommen hast: waren das Kombi-Pillen (Östrogen und Gestagen) mit Pillenpause alle 3 - 4 Wochen und Abblutung?

Ich nehme seit 4 Jahren "Cerazette", die nur Gestagen enthält. Diese Pille wird komplett durchgenommen und dadurch kann der Zyklus entfallen wie bei mir. Seitdem hat sich die Pso auf einem sehr niedrigen Stand eingependelt und ich hab meine Ruhe. Ein Arzt für Naturheilkunde erklärte mir vor Jahren, dass das Abfallen des Hormonspiegels vor Einsetzen der Peroide Streß für meine Haut sein könnte. Typischerweise habe ich die Pso auch in der Pubertät bekommen, also in einer Zeit, als die Hormone "Amok liefen".

Ob das nun wirklich die Erklärung ist, kann ich nicht beurteilen. Ich weiss nur, dass ich noch nie so wenig Last mit Pso (nur Kopfhaut) hatte wie in den letzten Jahre mit o. a. Pille.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites
fridl

also ich 17 und habe erst vor kurzem angefangen die pille zu nehmen.

ich habe die yaz, eine neue eher leichte pille genommen, habe davon allerdings 1 monat lang drchgehend meine tage gehabt. meine schuppenflechte ist in dieser zeit zwar viel besser geworden, könnte aber daran liegen dass ich zu dieser zeit auch sehr viel bestrahlen war. dann habe ich ein medikament genommen damit die blutung aufhört. jetzt nehme ich die marvelon. mit der blutung ist alles in ordnung also von dem her wäre sie sehr zu empfehlen.

was die psoriasis betrifft muss ich sagen ist es eher schlechter geworden seit ich die marvelon nehme(ich nehme sie erst seit 3 wochen) aber das liegt eher daran dass dr arzt bei dem ich immer bestrahlen gehe 2 wochen auf urlaub war und dass ich im moment zusätzlich noch eine cadida infektion habe ,was angeblich auch ganz schlecht ist für die schuppenflechte.

also meiner meinung nach hat die pille keinen einfluss auf pso, aber wegen der blutung kann ich dir marvelon empfehlen.

bussi freya

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nursery

Hallo alle zusammen!

Ich möchte auch noch was dazu beitragen........;)

Meiner Meinung nach, hilft die Pille der Pso ne Menge!

Habe bis vor ca 1 Jahr regelmäßig und bestimmt über nen Zeitraum von 5 Jahren die Petibelle genommen. Zuvor folgte auch ein 5jähriger Einstellungsmarathon, habe bestimmt 10 Pillen, wenn nicht mehr einnehmen müssen bis die Eine, richtige halt dabei war! (Soviel zum "kein Pillentyp")

In dieser Zeit hatte ich eine, naja unauffällige Pso, halt hier und da kleine Flecken, im Winter und bei Krankheit mal mehr. Die Pso war wenig belastend für mich und benötigte keine große Pflege, ein kleines bißchen Cortisonsalbe und wenn ich sie vergaß nahm mir das meine Haut auch nicht übel:)

Seit dem ich die Pille nicht mehr nehme, entdecke ich fast jeden Tag neue Stellen, trotz Cortison und Bestrahlung. Ich muss jeden Tag 2x schmieren um es nervt mich tierisch.........Aber das kennt ihr ja bestimmt alle;)

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.