Jump to content
püppi910

ich sage mal hallo!!

Recommended Posts

püppi910

hallo mein name ist ela(michaela)genannt werde ich püppi und darum auch meine nick ;-)

ich habe noch nicht so lange PSO und kenne mich damit auch nicht wirklich aus,ich bin in der Phase ,vertrau deinem arzt!nicht so leicht!

liebe grüße

püppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mella

Guten Morgen Püppi,

ein Herzliches Willkommen hier bei uns :(

Wie lange und wo hast du den Pso?

Was tust du zur Zeit dagegen?

Schau dich um und wenn du fragen hast frag ruhig, irgendjemand wird eine Antwort für dich haben ;-)

Sonnige Grüße Melli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mainzelfrau

Hallo Püppi,

das freut mich aber das du den Weg hierher gefunden hast. Wir haben bei wkw schon kommuniziert grins.

Fühl dich hier wie zu Hause, stöbere dich durch, besuche den Chat du wirst sehen triffst immer einen und es versucht auch jeder zu helfen.

Bis bald

Gruß Mainzelfrau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
püppi910

hallo ihr beiden und danke schön für eure liebe begrüßung!!sag mal mainzelfrau hattest du mich da angeschrieben und gesagt ich solle hier mal rein schauen und du warst dir unsicher on du mich schon mal gelesen hattest??meld dich bei wkw mal bei mir damit ich weiss wer du bis lach!

ich habe die schuppenflechte denk ich mal schon fast ein jahr bin mir aber nicht sicher da vieles schief geganngen ist und ich anfangs ja nur die ellebogen hatte die im winter aber immer rau bei mir sind ,diagnose schuppenflechte habe ich nun seit ca 4 wochen...

ich nehme cortison und vitamin d3 für die stellen die schon fast weg sind und 2 mal die woche muss ich zur uvb bestrahlung wobei ich nicht weiss wofür das gut sein soll!

ich habe millionen von fragen und derzeit wohl eher die angst immer etwas falsch zu machen ,vom duschen angefangen übers baden zur nahrung usw!ich glaube zur zeit beherrscht mich die schuppenflechte ganz gut was das angeht denn sie ist ständig in meinem kopf und die angst morgens wach zu werden mit neuen plaques groß nach einem stressigen tag oder einem anruf von meinem ex mann der mich mal wieder versucht fertig zu machen und ich wegen der kinder auch noch drauf anspringe...ich denke mal das die letzten jahre einfach zuviel für mich waren und das mit einer der gründe meiner schuppenflechte ist unter andrem kam dann ende letzten jahres ein schwerer bandscheiben vorfall dazu der mir angst macht und wo ich zu lange medi nehmen musste die man garnicht so lange hätte nehmen dürfen 3 x hinter einander das norovirus und eine große eitrige mandel entzündung ...ich glaub ich war da ganz schön gebeutelt!!und jedes einzelne hat einen schalter mehr umgekippt bis die schuppenflechte die ja jeder in sich hat da war ...naja nun muss ich damit wohl leben aber es fällt mir zur zeit nicht leicht weil ich seit fast einem jahr immer wieder was anderes habe!!ich werde als nächstes noch einen heilpraktiker aufsuchen und ich denke mal beides den dermatologen mit der heilpraktik verbinden und sehen was passieren wird..meine größte angst galt es jedoch meinen partner mit dem ich grad mal 11 monate zusammen bin dadurch zu verliehren weil man wird ja nicht wirklich schöner mit der flechte aber er steht hinter mir und ist für mich da ,ich hoffe das es so bleiben wird denn er ist der erste mann in meinem leben den ich über alles liebe und dem ich blind vertraue...er tut mir gut und das ist gut,wäre schade wenn durch die flechte alles kaputt gehen würde!

so das war nun ein kleiner eindruck von mir und wenn mir einer eine kur vorschlagen will muss ich sagen das geht nicht denn ich möchte meine kinder nicht so lange alleine lassen sie sind erst 2 und 4

ich wünsche euch einen schönen tag alles liebe ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
clarissa

hallo,

ja eine kur wollte ich dir eigentlich vorschlagen, aber bei so kleinen kindern kann ich verstehen dass du sie nicht allein lassen möchtest, würde ich auch nicht, aber meine sind ja schon erwachsen und alle aus dem haus.

dann kann ich dir nur empfehlen dir eine teersalbe verschreiben zu lassen und diese über nacht unter folie (okklusionsverband damit ist die wirkung besser) auf die betroffenen stellen zu geben, unter tags dann eine harnstoffsalbe. damit klappts bei mir immer ganz gut. falls dein kopf ebenfalls befallen ist musst du dich mal beraten lassen ob es nicht etwas zum abschuppen gibt (ich nehme aus der Tomesa-Klinik die Tomesa lotion) danach dann mit psorcutan lösung behandeln. tja mehr tipps kann ich dir zur zeit nicht geben, denn aufs cortison würde ich langfristig verzichten. ich habe in der klinik schon sehr viele fälle mit cortison entzug gesehen und da sind wir psoriatiker harmlos.

ansonsten kopf hoch und verlier nie deinen humor, denn mit einem lächeln auf den lippen geht alles (auch bei uns schuppis) besser.

lg clarissa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
püppi910

hilfe was ist ein cortison entzug was passiert da?also tagsüber schmiere ich mich mit eucerin 12% urea ein abends bevor ich ins bett gehe ganz dünn mit der corti salbe an den stellen wo es noch rot ist und d3 an den stellen wo es nur noch helle (ich nenne sie milchkaffeeflecken) sind!für den kopf habe ich mir ein schampoo aus der apotheke geholt eine hypoallergene denn das jucken am kopf is schon schlimm und da meine haare lang sind müsste ich sie eigentlich trocken föhnen aber selbst darauf verzichte ich und auch auf jede art von kosmetik in meinem gesicht (will nächstes jahr heiraten und da soll wenigstens das gesicht noch nett aussehen)diese pso ist eine spannende sache man weiss nie wie man am nächsten morgen aus schaut!!aber nervig isse trotzdem!ich werde sobald mein arzt aus seinem 4 wöchigem urlaub ist mal auf teer anhauen zz bin ich bei einer vertretung aber nur zur bestahlung wo es auch wieder unterschiede gibt...mein arzt macht auf zeit und die vertretung auf intensivität!heiliger besen was man alles lernen muss ist der wahnsinn!!

aber das wichtigste ist wohl das man damit leben muss und am besten macht man sich die pso zum freund und nicht zum feind...wie habe ich gestern so schön gesagt?im winter blühe ich schöner als die schönste blumenwiese und im sommer schneie ich !!mal sehen was noch alles kommen wird,das einzige was ich nicht will ist meinen schatz dadurch verliehren und mich selber und dafür heisst es einen weg zu finden.ich denke mal das ich auf dem richtigen weg bin,mal gibt es tage da heule ich vor mich hin weil es mich ankotzt klebrig in die federn zu gehen (man hat ja immer noch bedürfnisse :-D )und dann habe ich wieder gute tage wo ich sage oooh wie schön du bist neu hier sei willkommen und mach dich breit(damit ist ein neuer minnifleck gemeint)

naja ich denke mal das wird auch immer so sein und solange ich noch heulen darf und mir deswegen nicht 30 andere plaques wachsen gehts ja noch denn heulen befreit ja und muss somit sein!

liebe grüße ela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biquest

Hallo Ela, :)

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Ich kann dich sehr gut verstehen. Habe PSO schon seit meinem 17. Lebensjahr immer nur an Armen und Beinen gehabt.

Letztes Jahr im August 07 bekam ich so einen gewaltigen Schub und zwar an den ganzen Körper.

Meine damaliger HA hat mir eine Kortisoncreme nach der anderen verschrieben, die immer nur eine zeitlang halfen. :mad:

Auf anfrage nach einer Reha oder Kliník nur Antwort: abwarten, das wird schon.

Habe im August 08 endlich den HA gewechselt und dieser hat mich sofort nach Begutachtung in die Akutklinik Psorisol Hersbruck eingewiesen.

War dort 3 Wochen und bin seit Sam. 6.9.08 wieder zu Hause und fast Beschwerdefrei bis auf ein paar kleine Stellen. Kopf ist total abgeheilt.

Bei der Aufnahme in der Klinik werden Fotos gemacht und kurz vor Entlassung, man war das ein Unterschied.

Wenn du Ärger mit deinem HA hast, kannst du dich auch vom Hausarzt einweisen lassen.

Sobald es bei mir wieder anfängt, werde ich nicht mehr solange warten und gehe sofort wieder dort hin.

Sehr schöne Klinik mit Hotelniveau, guten Ärzten, gutes Essen und sehr guten Heilungserfolgen.

Dort sind auch viele Kinder, allerdings mit Neuro oder PSO, mit ihren Müttern oder Vätern untergebracht. Sicher kannst du auch deine nach Absprache der KK dort hin mitnehmen, da man Kinder ja nicht einfach an die Wand nageln kann. :(

In der Psorisol Klinik haben sie sehr schöne,große Familienzimmern.

Lass den Kopf nicht hängen und mach es wie ich und gehe sofort dort hin , denn dort wird dir geholfen.

LG Regina:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.