Jump to content
Utsch

MTX und die Nebenwirkungen

Recommended Posts

Utsch

Hallo,

wer kennt sich mit den Nebenwirkungen von MTX aus? Ich spritze seit einigen Monaten MTX 25 und habe seit ca. 6 Monaten Probleme mit einer stärker gewordenen Kurzsichtigkeit (Verschlechterung um mehr als eine Dioptrin) und ganz neu ist Bluthochdruck (bisher hatte ich immer viel zu niedrigen Blutdruck) gegen den ich nun ACE Hemmer nehmen soll.

Meine Frage, kennt Jemand von Euch diese oder ähnliche Syptome in Zusammenhang mit der MTX behandlung, oder kann ich das ausschliessen? Mein Hausarzt konnte dazu leider nichts sagen und mein Rheumatologe ist zur Zeit im Urlaub... ;-)

So, ich wünsche allen einen guten Rutsch in ein gutes Neues Jahr und für Alle "Gute Besserung"

Liebe Grüße

Utsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

jbo

Hallo, auch ein gutes neues Jahr für Dich,

Habe Anfang des Jahres kurz MTX in Tablettenform genommen musste nach kurzer Zeit damit aufhören.

Die Nebenwirkungen waren furchtbar, bis zur Arbeitsunfähigkeit!

Seit dem sehe ich auch schlechter, mein schon hoher Blutdruck wurde noch höher. Nehme aber normale Blutdrucktabletten, da hemmer und Betablocker wenn möglich, bei Schuppenflechte nicht verwendet werden sollen.

Steht bei vielen Medikamenten auch gleich mit auf dem Beipackzettel das Psoriasis verstärkt oder überhaupt auftreten kann.

Wurde mir aber auch extra bei der Reha gesagt und meinem behandelnden Internisten wurde geraten den Betablocker, den ich zu dieser Zeit nahm ab zusetzen.

Spritze mir jetzt alle 3 Wochen Humira, die Haare fallen mir zwar immer noch aus, aber nicht mehr so schlimm wie unter MTX.

Wünsche Dir nochmals alles Gute

Freundliche Grüße

jbo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

hallo....

Ich musste MTX auch wegen dieser Nebenwirkungen absetzen...

Meine Augen wurden auch schlechter, und ich bekam hohen Blutdruck, obwohl ich die ganzen Jahre eher niedrigen Blutdruck hatte..

Mein Blutdruck ist jetzt wieder normal, aber mit den Augen hab ich noch immer Probleme....

lieben Gruß

Ilka..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Utsch

Hallo Ilka

Vielen Dank für die Infos, ich dachte schon ich halluziniere...das ich überall Nebenwirkungen sehe.

Ich hatte auch immer viel zu niedrigen Blutdruck und jetzt....hmmm...

Mit welchen Medikamenten kommst Du besser klar? Ich dachte, MTX ist von den Medi's die beste Wahl weil relativ geringe Nebenwirkungen, sagt mein Rheumatologe...

Liebe Grüße

Utsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hi Utsch....

ich nehm momentan nur Schmerzmittel bei Bedarf...

Ausser dem hohen Blutdruck und den Augen hatte ich auch noch ne andere Nebenwirkung...

Ich hatte das Gefühl, daß MTX mich vergesslich macht. Ich konnte mir nix mehr merken, und lief häufig total neben der Spur, und bekam nix mehr auf die Reihe.Ich war auch ständig nur müüüüüüüüüüde und hatte keinen Elan mehr..

Seit ich MTX absetzte lief alles wieder normal.

Ich hab die Schübe im Griff. Ich schone meine Gelenke, und wenn ich Schmerzen hab, dann bleibt die Arbeit eben mal liegen, und ich tu nichts.Ich nehm dann was gegen die Schmerzen, und gut ist.

Solang alles nicht schlimmer wird, werd ich dabei auch bleiben.Mal sehen wie es noch kommt...

liebe Grüße

Ilka..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Utsch

Mensch Ilka,

das liest sich für mich, als hätte ich es geschrieben, nur....mein Rheumatologe glaubt mir irgendwie nicht. Als ich von der bleiernden Müdigkeit erzählt, die mich auf dem Weg nach Hause auf einen Rastplatz gezwungen hatte (auf dem ich dann 3 Stunden tief und fest geschlafen habe) meinte er nur, das wäre keine Nebenwirkung von MTX ich sollte doch einfach mal früher ins Bett gehen. Auch der Verlust meines bislang hervoragenden Gedächtnis (was ich nicht aufschreibe ist weg) hält er für eine normlae "Alterserscheinung" und evtl. Konzentrationsmangel. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und wenn ich teilweise lese, was einige hier schon erlebt haben, geht es mir sehr, sehr gut. Ich brauche morgens zwar auch meine Zeit um "in Gang" zu kommen, aber alles im Rahmen. Und wennś mal so garnicht geht, nehme ich auch zusätzlich Schmerzmittel.

Vielen Dank für Deine Antworten und ein schönes WOchnenede ohne Schmerzen,

liebe Grüße

Utsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Utsch..

lach..siehste mal, geht anderen auch so...;)

Mein Rheumatologe hat aber nicht so reagiert.Der sagte dann, daß es ok ist mal abzusetzen. Und wenn ich nicht mehr klarkomme, dann soll ich zu ihm kommen, und man kann dann mal über andere Medis reden.

nee nee..ich musste es absetzen, dachte ich sei verrückt..:-))

Und jetzt ist ja auch alles wieder normal....

wünsch dir auch ein schmerzfreies WE...

liebe Gruß

Ilka

Share this post


Link to post
Share on other sites
ottwi

Hallo liebe MTX´ler,

seit 1998 (das ist kein Dibbfähler) nehme ich MTX und vertrage es verhältnismäßig gut, z.Zt. 15mg. Wie oben von euch erwähnt hat es sich auch bei mir auf das Kurzzeitgedächtnis ausgewirkt. Eine Lesebrille (+1) ist mit 58 Jahren sicher nicht ungewöhnlich. Die die Müüüüüdigkeit kenne ich auch, tritt aber nur gelegentlich auf. Was mich interessiert: Wie ist euer Geschmacks.- Geruchsempfinden? Ich muss schon die Nase in einen Huckenkatzenschidde:( stecken um zu merken das es stinkt.

Viele Grüße Olaf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weinland, Martina

Bin sehr müde und habe zunehmend das Gefühl zu verblöden unter MTX, das ich seit 18 Monaten wöchentlich einnehme. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Martina,

warum mußt Du 18 Monate lang MTX nehmen? Gibt es nix anderes für Dich?

Wenn Du magst, erzähl Deine Geschichte. LG Waldfee

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon
vor 8 Stunden schrieb Waldfee:

Hallo Martina,

warum mußt Du 18 Monate lang MTX nehmen? Gibt es nix anderes für Dich?

Wenn Du magst, erzähl Deine Geschichte. LG Waldfee

 

Hallo Waldfee,

weil die Ärzte nicht immer bereit für einen Wechsel sind. Mein Rheuma Doc ist ganz vorsichtig geworden, nachdem ich massive Probleme mit der Atmung bekommen habe. Bei COPD mauch schwierig.  Daher nehme ich z.Z. nichts ein.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee
vor 5 Stunden schrieb Tenorsaxofon:

Hallo Waldfee,

weil die Ärzte nicht immer bereit für einen Wechsel sind. Mein Rheuma Doc ist ganz vorsichtig geworden, nachdem ich massive Probleme mit der Atmung bekommen habe. Bei COPD mauch schwierig.  Daher nehme ich z.Z. nichts ein.

Gruß Anne

Und wie geht es Dir jetzt mit dem „ Nichtseinnehmen“ ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ratinacage
vor 15 Stunden schrieb Weinland, Martina:

 habe zunehmend das Gefühl zu verblöden unter MTX

Kannst Du das ein wenig genauer ausführen, was Du damit meinst?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon
vor 5 Stunden schrieb Waldfee:

Und wie geht es Dir jetzt mit dem „ Nichtseinnehmen“ ?

Unterschiedlich. Momentan macht mir mein Auge aber mehr Probleme. Am 26.8. wurden Bindehauttumore entfernt. Die Pathulogischen Untersuchgungen sind immer noch nicht abgeschlossen. Ich gehe aber trotzdem immer noch zum Rheuma Doc und habe mit ihm ausgemacht, dass wenn etwas ist, ich mich vorzeitig melden kann.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Clau dia
vor 23 Stunden schrieb Tenorsaxofon:

Unterschiedlich. Momentan macht mir mein Auge aber mehr Probleme. Am 26.8. wurden Bindehauttumore entfernt. Die Pathulogischen Untersuchgungen sind immer noch nicht abgeschlossen. Ich gehe aber trotzdem immer noch zum Rheuma Doc und habe mit ihm ausgemacht, dass wenn etwas ist, ich mich vorzeitig melden kann.

Gruß Anne

Vorzeitig melden? Wie soll das gehen, ein Schub kommt innerhalb von einigen Stunden. Von jetzt auf gleich. Da ist nix mit vorzeitig melden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon
vor 36 Minuten schrieb Clau dia:

Vorzeitig melden? Wie soll das gehen, ein Schub kommt innerhalb von einigen Stunden. Von jetzt auf gleich. Da ist nix mit vorzeitig melden.

Bei mir ist die PSO nur gering vorhanden. Mein li. Auge ist aber so eine Begleiterkrankung der PSO. Wenn du COPD hättest könntest du es nachvollziehen.

Sollte etwas sein kann ich vor dem regulären Termin zu meinem Rheuma Doc gehen.

 

Ach so. Morgens angerufen und war am Nachmittag kurz beim Augenarzt, da ich den neuen Blocker nicht nehmen darf.

Gruß Anne

Edited by Tenorsaxofon
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.