Jump to content
Loveleaz

Finger weg von der Optomed-Lichttherapie

Recommended Posts

Rückenschauer

Hallo Zusammen,

ich habe mich heute extra angemeldet, um meine Erfahrung mit der Dermodyne ehemals Optomed mit euch zu teilen. Ich kann genau das Gegenteil berichten. Mir hat die Dermodyne bereits sehr gut geholfen.

Nachdem ich viele Jahre mit der Neruodermitis in Mitten eines Schubes stand und in dieser Zeit vieles ausprobiert habe, haben Maßnahmen wie Schloß Friedensburg, Ernährungsumstellung, Vermeidung von allergenen Lebensmittel die mich triggern, nicht geholfen. Es war kein Alltag möglich und zurück zu der Zeit, wo ich viel Kortison gecremt habe, wollte ich auch nicht mehr, aber es blieb mir nach diesem Versuch über Erährung, Zink, Schieferöle, alle möglichen natürlichen Sachen und Psychotherapie leider nicht anderes übrig als dahin zurückzukehren.

Ich hörte von der Dermodyne, hab Erfahrungsberichte lesen wollen und stieß auch auf diesen Beitrag. Er hat mich abgeschreckt. Sollte es nur ein Hype ohne Wirkversprechen sein? Bekannte haben genau diesen Beitrag auch als Anlass genommen, der Behandlung keine Chance geben zu wollen. Ich wollte es aber wissen, nahm Kontakt auf, erledigte den Antragswust mit dem Behandler bei der Krankenkasse und im Frühjahr 2016 ging es los.

Ich habe seit dem 4 Zyklen a 5 Bestrahlungen hinter mir und nach dem 3. Zyklus, der dann im Herbst stattfand, hab ich davon deutlich profitiert. Die Neuro beruhigte sich, die Entzündungen sind stark zurückgegangen und das Kortison konnte ich auch anfangen zu reduzieren.  Ich habe "verbotene" Lebensmittel wieder in den Speiseplan aufnehmen können und was absolut wichtig war und mir Lebensqualität zurück gab, ich konnte endlich meine Haut mal wieder als normal empfinden. Kaum noch Hautschmerzen und Spannungsgefühle und das bereits nach dem Aufstehen.

Nun, knapp ein Jahr nach dem Start ist viel passiert. Ich benötige nur ganz wenig Kortison, fühl mich für meine Verhältnisse an sich gesund. Bin leistungsfähig, belastbarer, nichts haut mich so schnell aus der Bahn. Konnte meine berufliche Situation ändern, wieder mehr ins Arbeitsleben einsteigen und stehe jetzt mehr als zuvor Mitten im Leben.

Für mich war es der Aufwand von Berlin nach Murnau zu fahren wert. Die Kasse hat den größten Anteil getragen und anstatt die ganzen Pflegeprodukte kaufen zu müssen, hat sich der Eigenanteil bald atomatisiert.

Klar macht jeder andere Erfahrungen. Aber ich hatte nie eine Elefantenhaut, keinen verstärkten Juckreiz oder sonst irgendwelche Nebenwirkungen.

Hautkranke, die an sich bereits austherapiert sind, sollten sich nicht abschrecken lassen und das Verfahren ins Auge fassen. Die Alternativen haben deutlich schlimmere bekannte Nebenwirkungen, als von der Blaulichttherapie vermutet werden könnte. 

 

Liebe Grüße, der Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wien

Habe die Bestrahlung gleich nach dem stern tv Bericht absolviert. Ein Monat lang jede Woche zwei mal. Danach war ich Symptomfrei ungefähr 8 Jahre lang, obwohl Herr Dr. Willkens meinte, dass die Wirkung ungefähr 5 Jahre anhalten wird. Vor 1,5 Jahren hat sich mein ND wieder gemeldet, also habe ich wieder die Lichtimpfung absolviert. Diesmal in Wien und 5 Tage hintereinander. Seitdem bin ich wieder Symptomfrei. 

Werde immer wieder machen...

Davor war mein ND sehr schlimm, Kortison hat auch keine Wirkung gezeigt. Wünsche allem gute Besserung... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ana_isa

Hallo

es tut mir so leid wenn ich lese wie schlimm es für dich war. Solche Erfahrungen habe ich mit meinem Tochter eher bei bio Resonanz und co erlebt.

bei uns war Dermodyne licht Therapie das Gegenteil. Wir sind seit 3.5 Jahre in Behandlung mit 1 oder 2 5 Tage Zyklen im Jahr und ist das einzige Therapie das meine Tochter hilft. So viel das ich auf die Straße oft gestoppt bin nach jedem Zyklus und gefragt bin was ich gerade gemacht habe weil sie so gut aussieht.

Ich glaube jeder Patient das so eine Krankheit hat probiert alles was man sich erlauben kann, und ich bin sehr froh für meine Tochter endlich das gefunden zu haben.  Bin aber auch davon überzeugt das es keine Wundermittel gibt das alle helfen kann. 

Ich wünsche jeder das ihr das richtige für euch findet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia
vor 7 Stunden schrieb Ana_isa:

Wir sind seit 3.5 Jahre in Behandlung mit 1 oder 2 5 Tage Zyklen im Jahr und ist das einzige Therapie das meine Tochter hilft.

Hallo @Ana_isa

wann hattet Ihr denn den letzten Behandlungszyklus und wann ist der nächste dran? Und wohin geht Ihr dafür?

Hintergrund meiner Fragen ist: Die Internetseiten rund um Dermodyne / Optomed / die Lichtklinik sind seit einigen Wochen nicht mehr sinnvoll erreichbar und wir befürchten das Schlimmste. Könntest du dort, wo Ihr immer hingeht, fragen, was los ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ana_isa
vor 2 Stunden schrieb Claudia:

Hallo @Ana_isa

wann hattet Ihr denn den letzten Behandlungszyklus und wann ist der nächste dran? Und wohin geht Ihr dafür?

Hintergrund meiner Fragen ist: Die Internetseiten rund um Dermodyne / Optomed / die Lichtklinik sind seit einigen Wochen nicht mehr sinnvoll erreichbar und wir befürchten das Schlimmste. Könntest du dort, wo Ihr immer hingeht, fragen, was los ist?

Ich muss sagen ich hab heute erst wieder versucht Dr Willkens zu erreichen und er antwortet nicht , und das mit dem Website ist mir auch komisch vorgekommen. (Auf die Suche bin in hier gelandet). 

Aber heute ist Feiertag und ich wollte nicht mehr ausprobieren. 

Ich versuche morgen nochmal. Wir sind immer direkt zu ihm gefahren nach Murnau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Jürgen Weber
Am 1.5.2018 um 22:00 schrieb Ana_isa:

Ich muss sagen ich hab heute erst wieder versucht Dr Willkens zu erreichen und er antwortet nicht , und das mit dem Website ist mir auch komisch vorgekommen. (Auf die Suche bin in hier gelandet). 

Aber heute ist Feiertag und ich wollte nicht mehr ausprobieren. 

Ich versuche morgen nochmal. Wir sind immer direkt zu ihm gefahren nach Murnau.

Hallo @Ana_isa

haben Sie herausgefunden ob Dr, Wilkens in Murnau heute noch behandelt?

Konnten Sie ihn erreichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Jürgen Weber
Am 18.2.2017 um 16:30 schrieb Rückenschauer:

Wo sind Sie aktuell in Behandlung, in welcher Arztpraxis? Wird die Therapie dort noch angeboten?
Finde keine Infomationen zu Dermodyne Lichtimpfung mehr im Internet.

 

Am 18.2.2017 um 16:30 schrieb Rückenschauer:

Hallo Zusammen,

ich habe mich heute extra angemeldet, um meine Erfahrung mit der Dermodyne ehemals Optomed mit euch zu teilen. Ich kann genau das Gegenteil berichten. Mir hat die Dermodyne bereits sehr gut geholfen.

Nachdem ich viele Jahre mit der Neruodermitis in Mitten eines Schubes stand und in dieser Zeit vieles ausprobiert habe, haben Maßnahmen wie Schloß Friedensburg, Ernährungsumstellung, Vermeidung von allergenen Lebensmittel die mich triggern, nicht geholfen. Es war kein Alltag möglich und zurück zu der Zeit, wo ich viel Kortison gecremt habe, wollte ich auch nicht mehr, aber es blieb mir nach diesem Versuch über Erährung, Zink, Schieferöle, alle möglichen natürlichen Sachen und Psychotherapie leider nicht anderes übrig als dahin zurückzukehren.

Ich hörte von der Dermodyne, hab Erfahrungsberichte lesen wollen und stieß auch auf diesen Beitrag. Er hat mich abgeschreckt. Sollte es nur ein Hype ohne Wirkversprechen sein? Bekannte haben genau diesen Beitrag auch als Anlass genommen, der Behandlung keine Chance geben zu wollen. Ich wollte es aber wissen, nahm Kontakt auf, erledigte den Antragswust mit dem Behandler bei der Krankenkasse und im Frühjahr 2016 ging es los.

Ich habe seit dem 4 Zyklen a 5 Bestrahlungen hinter mir und nach dem 3. Zyklus, der dann im Herbst stattfand, hab ich davon deutlich profitiert. Die Neuro beruhigte sich, die Entzündungen sind stark zurückgegangen und das Kortison konnte ich auch anfangen zu reduzieren.  Ich habe "verbotene" Lebensmittel wieder in den Speiseplan aufnehmen können und was absolut wichtig war und mir Lebensqualität zurück gab, ich konnte endlich meine Haut mal wieder als normal empfinden. Kaum noch Hautschmerzen und Spannungsgefühle und das bereits nach dem Aufstehen.

Nun, knapp ein Jahr nach dem Start ist viel passiert. Ich benötige nur ganz wenig Kortison, fühl mich für meine Verhältnisse an sich gesund. Bin leistungsfähig, belastbarer, nichts haut mich so schnell aus der Bahn. Konnte meine berufliche Situation ändern, wieder mehr ins Arbeitsleben einsteigen und stehe jetzt mehr als zuvor Mitten im Leben.

Für mich war es der Aufwand von Berlin nach Murnau zu fahren wert. Die Kasse hat den größten Anteil getragen und anstatt die ganzen Pflegeprodukte kaufen zu müssen, hat sich der Eigenanteil bald atomatisiert.

Klar macht jeder andere Erfahrungen. Aber ich hatte nie eine Elefantenhaut, keinen verstärkten Juckreiz oder sonst irgendwelche Nebenwirkungen.

Hautkranke, die an sich bereits austherapiert sind, sollten sich nicht abschrecken lassen und das Verfahren ins Auge fassen. Die Alternativen haben deutlich schlimmere bekannte Nebenwirkungen, als von der Blaulichttherapie vermutet werden könnte. 

 

Liebe Grüße, der Alex

Wo sind Sie aktuell in Behandlung, in welcher Arztpraxis? Wird die Therapie dort noch angeboten?
Finde keine Infomationen zu Dermodyne Lichtimpfung mehr im Internet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Jürgen Weber
Am 3.5.2017 um 21:54 schrieb Wien:

Habe die Bestrahlung gleich nach dem stern tv Bericht absolviert. Ein Monat lang jede Woche zwei mal. Danach war ich Symptomfrei ungefähr 8 Jahre lang, obwohl Herr Dr. Willkens meinte, dass die Wirkung ungefähr 5 Jahre anhalten wird. Vor 1,5 Jahren hat sich mein ND wieder gemeldet, also habe ich wieder die Lichtimpfung absolviert. Diesmal in Wien und 5 Tage hintereinander. Seitdem bin ich wieder Symptomfrei. 

Werde immer wieder machen...

Davor war mein ND sehr schlimm, Kortison hat auch keine Wirkung gezeigt. Wünsche allem gute Besserung... 

Wo sind Sie aktuell in Behandlung, in welcher Arztpraxis? Wird die Therapie dort noch angeboten?
Finde keine Infomationen zu Dermodyne Lichtimpfung mehr im Internet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Jürgen Weber

Hallo Zusammen,
ich freue mich über eure Rückmeldungen.
Wo in Deutschland, Österreich wird die Dermodyne Lichttherapie, Lichtimpung zum heutigen Tage 
(20.09.2018) als Behandlung durchgeführt?
In welcher Arztpraxis wird die Therapie aktuell angeboten?
Ich finde keine Infomationen zur Dermodyne Lichttherapie, Behandlungsorten, Namen im Internet usw.
Ich freue mich über die Adressen zu den Behandlungsorten und Therapeuten.
Vielen Dank an Euch.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sia

Hallo Ralf Jürgen Weber, willkommen hier.

vor 2 Stunden schrieb Ralf Jürgen Weber:

Ich finde keine Infomationen zur Dermodyne Lichttherapie

Infos zur UV-Licht-freien Phototherapie finden sich z.B. bei Wiki. Dort wird die Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft zitiert. Sie meint "...  In einer im Mai 2012 veröffentlichten Stellungnahme ist von erheblichen methodischen Mängeln [von veröffentlichen Studien] die Rede. Außerdem wird bemängelt, dass keine Studien zur optimalen Frequenz der Lichttherapie, Studien zur Remissionsbehandlung, zur konkreten Wirkung des Lichtspektrums usw. durchgeführt worden sind. In diesem Zusammenhang richtet die Deutsche Dermatologische Gesellschaft auch den Vorwurf an den Hersteller, dass 6 Jahre nach Vorstellung des Therapieansatzes noch immer keine evidenzbasierte Studie vorliegt, das Verfahren aber recht breit in den Medien dargestellt wird."

Außerdem gibt es einen Bericht über die "Lichtimpfung" beim Neurodermitis-Bund - anlaesslich der "Verleihung der Goldenen Kratzhand"  :)

Wenn jemand im Forum von fantastischen Erfolgen bei einer Behandlung berichtet und dann nie wieder auftaucht kann man diese 'Erfolge' getrost bezweifeln - leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ana_isa
vor 3 Stunden schrieb Ralf Jürgen Weber:

Hallo @Ana_isa

haben Sie herausgefunden ob Dr, Wilkens in Murnau heute noch behandelt?

Konnten Sie ihn erreichen?

Leider Dr Wilkens ist nicht mehr bei uns.

ich müsste wegen andere Gründe die Suche abbrechen und mit Elidel behandeln. Hab gerade diese Dokument gefunden und werde anfangen anzurufen.

http://www.eggbi.eu/fileadmin/EGGBI/PDF/Neurodermitis.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Assi
      Von Assi
      Hallo
      habe im Internet über die Bahandlungsmethode Dermo Dyne gelesen. Kennt sich da irgendjemand mit aus und hat Erfahrungen mit der Lichtimpfung gemacht. Vorallem aber interresiert mich, ab welchem Krankheitsbild die Krankenkasse die Kosten übernimmt.
    • Jutta
      Von Jutta
      Hallo,
      habe vor einigen Wochen die Diagnose Schuppenflechte erhalten und suche auf diesem Weg nach wirkungsvollen Therapien.Habe lediglich eine Kortisonsalbe und eine Salbe auf Vitamin D3-Basis von der Hautärztin erhalten.Nun habe ich einen Artikel von einer sogenannten Dermo Dyne Lichtimpfung gelesen(Opto Med Lichtklinik AG ).Hörte sich recht vielversprechend an. Ich würde jedoch sehr gerne wissen, ob jemand damit schon positive erfahrungen gemacht hat.
      Vielen Dank und viele Grüße
      Jutta
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.