Jump to content
Die Schuppe

Ich fange heute mit Fumaderm an

Recommended Posts

Die Schuppe

Hallo,

ich fange heute mit Fumaderm Initial an. Ich habe schon etwas Angst wegen der Nebenwirkungen, aber was solls, erstmal schauen wie stark sie kommen oder hoffentlich gar nicht...

Ich habe überlegt ob es nicht zu banal ist es zu posten, aber irgendwie hilft es mir wenn ich es euch mitteile. Ich hätte auch schon vor 3/4 Jahr mit Fumaderm anfangen können, war aber der Meinung ich kriege die Flecken schon anders weg, und habe jetzt festgestellt dass ich lange die Unheilbarkeit dieser Krankheit verdrängt habe. Es ist auch noch so als wie wenn ich Angst davor gehabt hätte erscheinungsfrei zu sein - bitte nicht auslachen. Ich bin gerade mal wieder zu 90% befallen und die meisten Stellen sind entzündet.

Ich fange also heute mit Fumaderm an und bin gespannt was passiert.

Danke fürs lesen,

die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

don_BOBO

Hallo Schuppe,

ich denke das ist normal, dass man Angst hat wenn man über die alle möglichen Nebenwirkungen nachliest. Ich hatte auch immer Angst bei der ersten Tablette, damals mit Ciclosporin und vor kurzem auch bevor ich Fumaderm nehmen durfte. Und natürlich ist es bei jedem anders mit Nebenwirkungen der eine hat sie der andere nicht. Aber nach meiner Erfahrung rate ich dir doch vor Fumaderm keine besondere Angst zu haben, denn bevor ich die erste Fumaderm nahm, las ich natürlich verschiedene Berichte und war teilweise erschrocken was da auf mich zu kommen kann.

Und dann nach der ersten Initial spürte ein kleinbisschen Überlkeit, später aber habe ich garnichts!! gespürt!! Ich hatte einfach von Fumaderm überhaupt keine Nebenwirkungen, keine Ahnung warum?? Also nach einigen Wochen war ich dann bei 6 Blauen und nix gespürt, ich dachte mir ich könnte wahrscheinlich auch 8 pro Tag nehmen und würde die dann vertragen( hab nie gemacht). Blutwerte waren auch immer in Ordnung.

Das ist natürlich nur meine persönliche Erfahrung, aber ich wollte dir nur sagen, dass es auch andere Fälle gibt..

Wünsche, dass bei dir eine einzige pro Tag ausreicht um PSO zu lindern, ich hatte einfach gehasst 3 mal pro tag über die Tabletten nachzudenken und natürlich keine NB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe
Hallo Schuppe,

ich denke das ist normal, dass man Angst hat wenn man über die alle möglichen Nebenwirkungen nachliest. Ich hatte auch immer Angst bei der ersten Tablette, damals mit Ciclosporin und vor kurzem auch bevor ich Fumaderm nehmen durfte. Und natürlich ist es bei jedem anders mit Nebenwirkungen der eine hat sie der andere nicht. Aber nach meiner Erfahrung rate ich dir doch vor Fumaderm keine besondere Angst zu haben, denn bevor ich die erste Fumaderm nahm, las ich natürlich verschiedene Berichte und war teilweise erschrocken was da auf mich zu kommen kann.

Und dann nach der ersten Initial spürte ein kleinbisschen Überlkeit, später aber habe ich garnichts!! gespürt!! Ich hatte einfach von Fumaderm überhaupt keine Nebenwirkungen, keine Ahnung warum?? Also nach einigen Wochen war ich dann bei 6 Blauen und nix gespürt, ich dachte mir ich könnte wahrscheinlich auch 8 pro Tag nehmen und würde die dann vertragen( hab nie gemacht). Blutwerte waren auch immer in Ordnung.

Das ist natürlich nur meine persönliche Erfahrung, aber ich wollte dir nur sagen, dass es auch andere Fälle gibt..

Wünsche, dass bei dir eine einzige pro Tag ausreicht um PSO zu lindern, ich hatte einfach gehasst 3 mal pro tag über die Tabletten nachzudenken und natürlich keine NB

Hallo Don Bobo,

vielen Dank für das Mut machen! Habe gestern meine erste Initial genommen und bin heute um 6:00 Uhr aufgewacht mit einem komischen Gefühl im Magen, Kopfweh und einer Juckatacke. Das hat sich aber nach einer Viertel Stunde gelegt, sonst habe ich nichts.

Ich wollte dich fragen ob und ab wann bei dir sich der Hautzustand gebessert hat.

Gruss,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zünne

hallo...

nach meiner ersten initial war das bei mir auch so!

bloß ich wusste nicht, was das ist!

ich bin nachts aufgewacht und hab mir dann erstmal den beipackzettel durchgelesen!

das is wenigstens ein zeichen dafür, dass etwas in deinem körper passiert!

ich konnte leider meine dosis bei den blauen auf grund meiner schmerzen nicht erhöhen (war nicht mehr arbeitsfähig vor magenkrämpfen)!

ich hoffe, dass es bei dir besser läuft!

das mit der angst vor dem erscheinungsfrei sein musst du mir aba noch erklären;)!!!

ganz liebe grüße...zünne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe

das mit der angst vor dem erscheinungsfrei sein musst du mir aba noch erklären;)!!!

Hallo Zünne,

danke für die Antwort.

Wenn man krank ist hat das gewisse Auswirkungen auf die Mitmenschen. Mich speziell finden Freunde und Familie so mutig, dass ich ein normales Leben führe trotz pso, alle haben viel Mitleid wenn wir gemeinsam schwimmen gehen usw... Das würde zB verloren gehen. Für vieles ist die Pso auch eine gute Ausrede, ich habe manchmal depressive Phasen und kann mich dann "eher" gehen lassen (vom hübschmachen her) weil mit der Pso sehe ich eh nicht gut aus, also brauche ich aus mir nichts zu machen.

So in der Richtung alles. Ich weiss nicht ob du es nachvollziehen kannst... Logisch ist es nicht...:ähäm

Grüße,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zünne

Hallo,

so in etwa weiß ich, was du meinst!

bei mir ist genau andersrum...ich möchte gerade wegen diesem furchtbaren mitleidsding die pso loswerden!

sieht man die pso bei dir so stark?

also wegen dem hübsch machen meine ich!?

ich weiß nicht, ich mach das trotzdem alles und zieh mir auch n t-shirt an!

wenn mich dann jmd fragt, was hastn da am arm...bekommt er halt seine antwort!:D

sag mir bescheid, wenn du mit deiner fumaderm schon eine veränderung siehst!

es soll ja leute geben, bei denen passiert das schon nach einigen wochen!

lg zünne:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aarolex

Hallo Schuppe!

Zur Erscheinungfreiheit kann man so pauschal leider nichts sagen ,manchen reicht es schon wenn sie nur die Initial nehmen und manche müssen bis zu 6 Blaue am Tag nehmen.So wie ich am Anfang.Besserung trat bei mir ,ich war allerdings nie zu 90% befallen max.50-60% erst nach 3 1/2 Monaten ein.Allerdings dann recht schnell besser werdend.Wiegesagt ich bin jetzt seit ca.September letzten Jahres auf einer Erhaltungsdosis von 1-2 Blauen am Tag und erscheinungsfrei.

Ich hatte bei der ersten Therapie 2004 auch besagte Krämpfe allerdings legte sich das mit der Zeit.Letztes Jahr fing ich wieder von null an,und siehe da hoch bis auf 6 Blaue ohne besagte Nebenwirkungen.Leider wirkt sie bei jedem anders.Also mach dich nicht verrückt,aber vor allem Viel Glück bei der Therapie.

Wenn du noch Tpps braucht oder auch nur Zuspruch schreib einfach wieder.Ganz wichtig Arzt soll deine Laborwerte im Auge haben und vorallem die Therapie Deinem Zustand oder besser gesagt den Nebenwirkungen anpassen.Also wenn es Nebenwirkungen gibt bitte nicht streng weiter nach Beipackzettel!!Viel Glück Dir!!:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe

sieht man die pso bei dir so stark?

also wegen dem hübsch machen meine ich!?

ich weiß nicht, ich mach das trotzdem alles und zieh mir auch n t-shirt an!

wenn mich dann jmd fragt, was hastn da am arm...bekommt er halt seine antwort!:D

sag mir bescheid, wenn du mit deiner fumaderm schon eine veränderung siehst!

es soll ja leute geben, bei denen passiert das schon nach einigen wochen!

lg zünne:)

Hallo Zünne,

ja, man sieht die Pso bei mir sehr stark. Beine voll (Fussohlen über Knöchel bis ganz hoch), Hände (Rück- und Innenseiten), Arme, Stirn, Nase... Dazu (was man normal nicht sieht) Bauch (Gottseidank ist der Busen noch frei!), Rücken +Po und Kopfhaut.

Ich werde auf jedem Fall berichten wenn ich eine Besserung merken sollte.

Du hast ja Fumaderm nicht vertragen, was nimmst du denn jetzt?

LG,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe
Hallo Schuppe!

Viel Glück Dir!!:D

Hallo Aaro,

du hast Recht, ich schaue einfach was passiert. Vielen Dank für die Tipps, freut mich dass du länger erscheinungsfrei bist! Ich kanns mir inzwischen gar nicht vorstellen wie das ist...

LG,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zünne

hey...

oh ja da hast du "glück"...mit dem busen das juckt höllisch, wegen dem BH!

ich hab im moment gerade gar nix!

ich geh ein mal die woche ins solarium und ansonsten creme ich mich nach dem duschen mit einer ph 5,5 creme ein!

aber ich habe einen termin zur vorstellung für die balneo-phototherapie!leider erst im februar!und da messen die meinen pasi-wert, dann muss ich bei der krankenkasse nen antrag machen und dann kann ich erst die therapie beginnen!

und in den osterferien, geh ich vielleicht nach sylt auf station!

lg;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
don_BOBO
Hallo Don Bobo,

vielen Dank für das Mut machen! Habe gestern meine erste Initial genommen und bin heute um 6:00 Uhr aufgewacht mit einem komischen Gefühl im Magen, Kopfweh und einer Juckatacke. Das hat sich aber nach einer Viertel Stunde gelegt, sonst habe ich nichts.

Ich wollte dich fragen ob und ab wann bei dir sich der Hautzustand gebessert hat.

Gruss,

Die Schuppe.

Tja, das ist gerade der Punkt, bei mir hat es mindestens bis zu 5 Monate gedauert, andere haben dagegen nach (nur) einem Monat gute Ergebnisse..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nettie

Hallo Schuppe,

halte durch! Ich habe Fumaderm überhaupt nicht vertragen und wochenlang gekämpft. Bin immer wieder mit den Tabletten runtergegangen bis ich es vertragen habe und dann wieder hoch. Ich bin heute erscheinungsfrei und mir geht es gut. Ich hoffe, ich vertrage Fumaderm noch lange, bin ein ganz anderer Mensch geworden. Ich war auch zu 90% betroffen und es war ätzend.

Gruß Nettie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nettie

Gewirkt hat es bei mir auch erst nach drei oder vier Monaten, aber dann war alles auf einmal weg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe
Gewirkt hat es bei mir auch erst nach drei oder vier Monaten, aber dann war alles auf einmal weg!

Hallo Nettie,

das ist ja genial... ich hatte es schon woanders von dir gelesen. Aus reiner Neugier, was heisst "auf einmal alles weg"? Innerhalb von welcher Zeit? Ich habe das Gefühl so eine Schuppenflechte (oder so eine wie bei mir) braucht Monate bis sie verschwindet (seit dem ersten Moment wo man eine Besserung feststellt)...

Durchhalten ist bei mir noch gar kein Thema, nach einer Initial und ein Bisschen Übelkeit, Jucken und Kopfweh... Kann aber leider noch werden, mal sehen. Aber du machst mir wirklich Mut! Danke dir. Ich werde versuchen es so wie du zu machen, wenn ich es nicht mehr aushalte passe ich halt die Dosierung an, dann dauerts eben länger... Hoffentlich funktionierts!

Danke für dein mutmachenden Worte und

lieben Gruss,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nettie

Hallo Schuppe,

nach zwei Monaten setzte die erste Wirkung ein, aber es gab immer wieder noch neue Stellen. Meine Hände und meine Kopfhaut waren extrem schlimm. Die Hände waren als erstes wieder o.k., das war für mich ein gewaltiger Fortschritt. Es wurde dann allmählich immer besser. Berichte mal, wie es dir weiter geht. Bei den Initialtabletten hatte ich gleich nach der ersten einen Flush sonst aber keine Probleme, die gingen richtig bei zwei blauen los. Aber es ist bei jedem unterschiedlich. Ich habe als Höchstdosis nur bis drei blaue steigern müssen.

Gruß Nettie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe

Hallo,

wenn ich es also richtig verstanden habe steigert man immer die Dosis nach einer Woche es sei denn man hält es nicht aus, dann geht man wieder zurück und probiert nach noch einer Woche wieder usw... stimmts?

Meine Frage wäre dann: angenommen ich nehme 4 Tage die Fumaderm Initial ein (eine) und habe keine Nebenwirkungen, kann ich dann die Dosis auch sofort steigern oder ist es zu viel für den Körper und ich muss die ganze Woche abwarten?

LG,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1
Hallo,

wenn ich es also richtig verstanden habe steigert man immer die Dosis nach einer Woche es sei denn man hält es nicht aus, dann geht man wieder zurück und probiert nach noch einer Woche wieder usw... stimmts?

Meine Frage wäre dann: angenommen ich nehme 4 Tage die Fumaderm Initial ein (eine) und habe keine Nebenwirkungen, kann ich dann die Dosis auch sofort steigern oder ist es zu viel für den Körper und ich muss die ganze Woche abwarten?

Guten Morgen,

ich soll - sofern meine Laborwerte es erlauben - morgen mit Fumaderm beginnen. Ich verstehe Deine obige Frage nicht.

Mir zumindest hat meine Ärztin einen Plan auf´s Rezept geschrieben, wie ich die Pillen einzunehmen habe. Obendrein soll ich bei Beschwerden umgehend mit ihr in Kontakt treten, um zu beraten, wie ich weiter dosieren soll, oder ob ich absetzen soll.

Ist das bei Dir anders? Sorry - aber in diesem Fall, höre ich lieber auf die Anweisungen des behandelnden Arztes, als damit herum zu experimentieren. Es handelt sich ja nicht gerade um Smarties, auch wenn wir uns wünschen, dass die Haut wieder *smarter* wird.

Gruß und nocheinen schönen Sonntag - Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nettie

Hallo Schuppe,

steigere nicht zu schnell. Bei den Initial habe ich so gesteigert wie es im Beipackzettel steht. Über die Dosierung der blauen hatte meine Hautärztin, die sehr erfahren und kompetent ist, eine andere Meinung. Sie steigerte auf die nächsthöhere Tablette immer nach sechs ! Wochen, weil damit die Nebenwirkungen stark eingeschränkt bleiben. Hätte ich es so gemacht wie es in dem Beipackheftchen steht, hätte ich die Therapie mit Sicherheit abbrechen müssen. Aber selbst bei dieser langsamen Steigerung hatte ich wochenlang extreme Durchfälle und musste wieder runtergehen: z.B. nachdem ich zwei Tabletten nicht vertragen habe, nahm ich abwechselnd eine und am nächsten Tag zwei (wieder sechs Wochen lang) und dann konnte ich plötzlich ohne Probleme zwei Tabletten nehmen.

Erhöhe auf keinen Fall einfach selbst. Will denn der Arzt jede Woche steigern?

Wenn du das verträgst? Ich finde es ein wenig heftig und hätte es nicht vertragen.

Gruß Nettie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe
Guten Morgen,

ich soll - sofern meine Laborwerte es erlauben - morgen mit Fumaderm beginnen. Ich verstehe Deine obige Frage nicht.

Mir zumindest hat meine Ärztin einen Plan auf´s Rezept geschrieben, wie ich die Pillen einzunehmen habe. Obendrein soll ich bei Beschwerden umgehend mit ihr in Kontakt treten, um zu beraten, wie ich weiter dosieren soll, oder ob ich absetzen soll.

Ist das bei Dir anders? Sorry - aber in diesem Fall, höre ich lieber auf die Anweisungen des behandelnden Arztes, als damit herum zu experimentieren. Es handelt sich ja nicht gerade um Smarties, auch wenn wir uns wünschen, dass die Haut wieder *smarter* wird.

Gruß und nocheinen schönen Sonntag - Uli

Hallo Uli,

meine Ärztin möchte dass ich mindestens eine ganze Woche völlig nebenwirkungsfrei bin bevor ich steigere, die Blutwerte müssen auch einwandfrei sein. Das gilt erstmal für die Initial, wie es weiter geht besprechen wir wenn es so weit ist, das könne noch eine Weile dauern, hat sie gemeint. Ich werde mich auch selbstverständlich daran halten.

Die Frage vorhin war rein theoretisch gemeint, ich bin einfach nur zu ungeduldig. Ich kann meine Dosierung gar nicht selbst bestimmen, ich bekomme ja die nächste Packung nur wenn die Ärztin ihr OK gibt (Blutwerte stimmen usw.). Ich würde mich auch nicht trauen es anders zu machen als sie sagt, dafür ist mir das Zeug (wie du sagst) zu gefährlich. Meine Ärztin hat es mit einer "Minichemo" verglichen.

Ich wünsche dir einen guten Fumaderm-Start, berichte doch wie es dir so geht. Wir fangen ja relativ zeitgleich an (ich nehme heute meine dritte Initial), da können wir mal vergleichen.

Dir auch einen schönen Sonntag,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe

Erhöhe auf keinen Fall einfach selbst. Will denn der Arzt jede Woche steigern?

Wenn du das verträgst? Ich finde es ein wenig heftig und hätte es nicht vertragen.

Gruß Nettie

Hallo Nettie,

meine Antwort an Uli war natürlich auch an dich gemeint.

Schönen Sonntag,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KeinePanik
Hallo Uli,

meine Ärztin möchte dass ich mindestens eine ganze Woche völlig nebenwirkungsfrei bin bevor ich steigere,

Das halte ich für Quatsch. Wenn jeder, der einige Nebenwirkungen hat, die Behandlung mit Fumaderm abbrechen würde, dann beraubten sich eine recht große Anzahl von Psolern einer erheblich höheren Lebensqualität, als sie es mit Fumaderm und *erträglichen* Nebenwirkungen hätten. Also konkret: erträgliche Magen- oder Darmbeschwerden sind für viele wahrscheinlich ein gut hinnehmbarer Preis für die Erscheinungsfreiheit von Pso.

Wenn eine Ärztin von "Minichemo" spricht, ist das nicht mehr als blöd dahergelabert. In diesem Sinne ist jedes Stück Traubenzucker oder eine Aspirin ebenso eine "Minichemo".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schuppe
Das halte ich für Quatsch. Wenn jeder, der einige Nebenwirkungen hat, die Behandlung mit Fumaderm abbrechen würde...

Hallo,

meine Ärztin hat gar nicht vom Abbrechen gesprochen, nur vom langsamen steigern.

Ich bin froh dass ich eine Ärztin gefunden habe die mir das Fumaderm verschreiben will, ich war schon bei vielen Hautärzten die mir nur Kortisonsalben geben wollten und sich geweigert haben mir innere Medikamente zu verschreiben.

Ich sehe auch nicht ein die Dosis zu steigern wenn die Nebenwirkungen noch heftig sind. Dann kann ich ja gleich abbrechen. Ich finde die Anleitung meiner Ärztin gut.

Wegen "Minichemo", sie wollte mir doch damit nur sagen dass dieses Medikament mit Vorsicht zu gebrauchen ist. Was ist denn bitte daran sooooo schlimm? :confused:

Gruss,

Die Schuppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nettie

Hallo Schuppe,

lass dich nicht verrückt machen! Ich finde, du machst das schon richtig :)

Gruß Nettie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mohnbluemle

Hallo Schuppe,

du sprichst mir aus dem Herzen, ich habe schon einige Zeit das Fumaderm zuhause, jeden Abend hab ich mir vorgenommen es endlich zu nehmen. Heute habe ich mich als "neue" eingetragen und habe heute auch fest vor die Tabletten zu nehmen. Ich habe auch gedacht, ich kriegs irgendwie in den Griff ohne Tabletten, aber jetzt krieg ichs in den Ohren und auf dem Rücken auch noch zusätzlich zur Kopfhaut und auf dem Gesäß und aufm Busen, zum kotzen...fangen wir einfach zusammen an...wünsche dir alles Gute....

Lieber Gruß von Bigi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nettie

Hallo Mohnbluemle,

wünsche dir auch alles Gute! Bei mir war der Leidensdruck auch so groß, dass ich schnell bereit war Fumaderum zu nehmen. Es war richtig so.

Gruß Nettie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
    • Andy1979
      By Andy1979
      Hallo an Alle hier im Forum !
      Ich hätte mal ne Frage wegen fumaderm.
      Kann man unter der Behandlung mit Fumaderm Hautkrebs bekommen?
    • Meerjungfrau968
      By Meerjungfrau968
      Hallo zusammen,
      nachdem ich von vor ca. einem Jahr mein Passwort nicht mehr hatte, habe ich mir ein neues geben lassen.
      Mein letzter Beitrag, nachdem meine Kopf- Pso wieder sehr schlimm gewesen war, macht mir Mut, dass es immer wieder mal
      Strecken gibt, wo man nicht so arg zu kämpfen hat.
      Tragischerweise ist dieses Jahr mein Hautarzt gestorben, ganz plötzlich in der Mittagspause. Da ich mit der Pso schon jahrelang bei ihm war, war es für mich auch ein großer persönlicher Verlust.
      Wie geht es jetzt weiter?
      Nach dem ersten Schock erfuhr ich, dass die Witwe die Ärztezulassung nicht etwa an seinen Partner von der Gemeinschaftspraxis verkauft hat, sondern an einen anderen Hautarzt in der Stadt. Bis dato wußte ich gar nicht, dass man Ärztezulassungen überhaupt verkaufen/ vererben kann :-!
      Urplötzlich werde ich ganz anders behandelt, als vorher. Wegen dem Fumaderm, das ich nun schon genau so lange nehme,
      wie ich meinen Hautarzt kenne, wird auf einmal voll das Geschiß gemacht (vermutlich wegen dem Kostenpunkt). Auch die Blutentnahmen sollen auf einmal viel häufiger stattfinden, obwohl die quartalsmäßigen immer i.O. waren. Man spielt sich meiner Meinung nach da sehr auf.
      Und einen Kurantrag wollte ich nach 6 Jahren auch ganz gerne mal wieder stellen, wo ich jetzt bei einem neuen Arzt i-wie Bedenken habe (es liegt aber die original dicke Karteikarte vor).
      Mein Hautarzt war so was von voll in Ordnung und hatte Vertrauen zu mir, dass er sagte, ich könne mit der Dosis auch ein bißchen spielen.
      Vermute mal, dass die Pso vll. auch deswegen wieder sehr viel schlimmer geworden ist, weil mir dieser Rückhalt fehlt.
      Hoffe hier wieder etwas Rückhalt zu finden.
      LG Meerjungfrau
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.