Jump to content
Bluechen

Schuppenflechte und Solarium

Recommended Posts

Bluechen

Hallo, ich bin 29 und habe vor ca. 3 Jahren Schuppenflechte bekommen.

Zuerst nur am Bauch , dann an den Beinen und den Armen , am Hals und am Rücken.

Am Anfang nur paar stellen dann fast alles voll :D(

Mein Glück war es hat nicht gejuckt, sah nur mega übel aus.

Ich habe alles probiert, Creme, Teer und Salzbäder alles mögliche vom Hautarzt verschrieben bekommen.

Und alles das war 1. mega stressig und 2. ekelhaft und zeitaufwendig.

Was tun ?! Nach 3 Jahren habe ich irgendwie aufgegeben....

Es gibt einfach nichts was dagegen dauerhaft hlilft.... kein Cremen, keine Bäder, keine Knabberfische und auch kein Solarium....

So steht es jedenfals im Internet geschrieben und auch der Hautarzt gab mir diese Info.

Aber denoch bin ich vor 4 Monaten ins Solarium und dachte "probieren geht über studieren"

Nach 2 Wochen und 4 Bestrahlungen (10 Minuten) war kaum noch was zu sehen.

Nach 4 Wochen war und bin ich bis heute beschwerdefrei und nebenbei ist man noch toll gebräunt was gut für die Psyche ist.

Weil man endlich wieder Haut zeigen kann :)

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mich nach jedem Sonnen immer mit Aftersun eincreme um die Haut feucht zu halten

Schupenflechte gibt es in meinem Leben nicht mehr.

Dafür eben alle Woche 10 Minten Bestrahlung. (Am Anfang alle 3 Tage dann nur noch 1 mal die Woche)

Ich weiss nicht ob ich ne Ausnahme bin aber meine Schuppenflechte ist 100% weg.

Ich will auch keine Werbung für Solarien machen und am aller wenigsten allen Besserung versprechen aber egal was alles sagen vlt. probiert Ihrs ja auch mal aus.

Mir hats geholfen.

Liebe Grüße und gute Besserung

Daniel :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehli

Sorry ich kicher grad.......Mag ja sein das es DIR zu 100% geholfen hat und beglückwünsche Dich hiermit !

Gruß Gehli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bluechen
.Mag ja sein das es DIR zu 100% geholfen hat und beglückwünsche Dich hiermit !

Gruß Gehli

Ich habs nur lieb gemeint weils mir geholfen hat.

Ich kann wie ich auch oben schon schrieb nur von mir ausgehen und eben keinem Besserung versprechen :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Amadis

Wenn es dir hilft, Gratulation. Dann hast du dein Mittelchen gefunden (fürs erste). So muß halt jeder seinen Weg finden.

Es gibt auch andere, denen das Solarium hilft, du bist kein Einzelfall.

Deinen Dermatologen würde ich an deiner Stelle aber nicht abschreiben, ab und an mal zur Krebsvorsorge, von wegen deiner Haut, kann ich dir nur raten.

Ich gehe selbst zum Hautdoc und bekomme dort spezielle Bestrahlung und eine Krebsvorsorge laß ich auch immer machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuno

@ Bluechen

Gratulation zu Deinem Erfolg. UV-Bestrahlung hilft wirklich. In der Hautmedizin gibt es Geräte, die eine UV-Strahlung erzeugen, die speziell auf PSO abgestimmt ist und die daher wirksamer ist.

Wenn Du Glück hast, kommt die PSO tatsächlich nicht wieder. Dennoch kann man Rückfälle nicht ausschließen.

Die Grundkrankheit ist ein Autoimmunprozesse (Körperliche Abwehr gegen körpereigene Zellen). Sie ist erblich festgelegt verläuft aber von Mensch zu Mensch sehr unterschledlich. Körperliche und seelische Belastungen verschiedener Art können Auslöser für die Erkrankung bzw. für neue Schübe sein.

UV-Strahlung kann Krebs fördern, daher sollte sie gezielt eingesetzt werden. Außerdem wird die "Hautalterung" durch UV gefördert. Vielleicht wäre es gut einmal eine Pause mit der Bestrahlung zu machen. Aber da kann Dich Dein Hautarzt am besten beraten.

Genieße Deinen Erfolg!

Gruß Kuno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wayfinder

Ich muss auch sagen das ich durch "normale" solarium bestrahlung gute erfolge erziehlt habe. wir wissen doch alle wie gut uns die sonne tut, speziell uns und wie absolut gefährlich es ist! wenn ich mir angucke was mit mir passierte als ich Mtx eingenommern habe, also ich hab starke geschwüre bekommen bis heute narben, anderen hilft es. ich war auch ratlos und ich hatte das gefühl mein "alter" hautarzt auch, das war noch schlimmer!!!! er hätte so eine reaktion noch nie gesehen, na toll ich auch nicht!!

ich will damit nur schreiben..ich fühl mich nicht wohl in meiner haut..ich fürchte das wird so bleiben und versuche zu lindern..mit allem was helfen könnte....

netten gruß allen...Wayfinder......Find your Way

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Amadis

Hallo wayfinder!

Du hörst dich nidergeschlagen an. Kopf hoch, jeder findet seinen Weg. Dir bekommt die Sonne? Finde einen Dermatologen der dir spezielle UV-Bestrahlung verpaßt, vielleicht zusammen mit Salzbäder oder Bäder mit anderen Zusätzen. Wenn es einem wirklich dreckig geht - ab zur ReHa oder Akutklinik. Sollte man wirklich in Erwägung ziehen.

Wir schaffen das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bluechen

@wayfinder

Dann drück ich Dir ganz doll die Daumen, dass du Dich bald wieder wohl fühlen kannst.

Lass den Kopf nicht hängen.

NG

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der_Basti

Also ich muss sagen, dass Sonne meiner Haut anscheinend auch am besten tut. Ich habe Pso ja erst seit den Wintermonaten. Aber als ich vergangenes Wochenende in der Sonne gearbeitet habe und meine haut an den Armen ne ordentliche Ladung UV abbekommen hat, sind die Stellen die bestrahlt wurde echt zurückgegangen. Die Rötung ist fast raus und der Juckreiz ist aufs minimalste reduziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • ChrisH.
      Von ChrisH.
      Hallo.
      Bei mir ist es so, dass meine Psoriasis natürlich besser wird, je mehr ich mich im Sonnenlicht befinde. Leider geht das aus beruflichen Gründen in der Winterzeit ja leider nicht. Nun ist meine Frage, welche Erfahrungen ihr im Hinblick auf die PSO mit Solarium gemacht habt. Ein Kollege hatte mir dazu geraten, ich bin aber am zweifeln.
    • Maverick38MS
      Von Maverick38MS
      Hallo,
      ich habe eine leichte Form der Psoriasis pustulosa. Bläschen am rechten Fuß, Stellen hinter den Ohren, kleine Rötungen im Gesicht und Kopfhautschuppen. Ich mache folgendes:
      - 1x die Woche im Winter auf die Sonnenbank 
      - Vitamin D ( Winter 5000 I.E. täglich/ Sommer 2000 I.E. tätiglich)
      - benutze Produkte von Sebamed, zB Urea Shampoo im Wechsel mit dem normalen. Jedoch keine Urea Cremes, da sie nach längerem Gebrauch das Gegenteil hervorrufen. Alternativ Dr. Hauschka Med Mittagsblume. Falls Pso stärker wird benutze ich die PSO Cremes von Naturprodukte Schwarz. 
      Das wars. 
    • pso-life
      Von pso-life
      Hallo, 
      endlich schlägt meine Balneophototherapie an, meine Haut schuppt und juckt nicht mehr und ich sehe eine deutliche Verbesserung des Hautbilds - und dann geht meine Hautärztin 2 Wochen in den Urlaub (was ich ihr von Herzen gönne). 
      Jetzt hab ich natürlich Angst, dass sich in den 2 Wochen wieder alles verschlechtert und suche nach Alternativen bzw. Möglichkeiten, den Erfolg zumindest zu erhalten. 
      Bitte lacht mich nicht aus oder haltet mich für doof, aber ich hab überlegt, mir mit Tomesa eine Lösung zu mischen, diese auf den Pso-Herden zu verteilen und dann ins Solarium zu gehen bzw. (falls das Wetter mitspielt) mich damit in die Sonne zu legen. 
      Denkt ihr, das hilft bzw. bringt was?
      Habt ihr andere Vorschläge?
      Wie macht ihr das, wenn eure Ärzte im Urlaub sind?
      Viele Grüße
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.