Jump to content

schuppenfrau gabi

Recommended Posts

Hallo,

ich habe auch im Ohr (vorderer Gehörgang) Pso.

Mit Olivenöl habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, hat es zu stark ausgetrocknet und machte das kribbeln unerträglich.

Wenn es zu stark wurde habe ich auch über Nacht Cortisontampon benutzt.

Am nächsten Morgen mit Hilfe einer sogenannten Ohrenspritze (von der Firma: Dr. Junghans 75g)

mit lauwarmen Wasser gereinigt und mit Schüssler Salbe oder auch mal mit Zinksalbe vorsichtig eincremen, damit der Gehörgang nicht austrocknet.

Durch Austrocknung, läuft man schnell Gefahr einen unerträglichen Juckreiz zu bekommen und wird unnötig zum kratzen angeregt, was wiederum eine Verletzung verursacht.

Wenn ich doch mal kratzen muss, dann nur mit einen abgerundeten Gegenstand, der mich nicht verletzen kann.

Das waren jetzt mal so meine Tipps was ich so mache.

Schöne Grüße

Amandus

Link to post
Share on other sites

  • Replies 65
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • RoDi

    13

  • VolleKanne

    7

  • Fuchs

    5

Hallo, war heute nochmals beim HNO Arzt.

Hörtests: es ist nun offiziell und fachärztlich festgestellt: ich brauche Hörgeräte.:ähäm:ähäm:ähäm

Gleichzeitige Frage, was zu machen ist bei der Pso im äusseren Gehörgang, denn Hörgerät und Pso, das wäre nicht das, was zueinander psst und er hat ja letztesmal vor Cortison gewarnt.

Jetzt hat er mir eine Hydrocortisonsalbe verschrieben, die ich morgen erhalte.:confused:

Herzlichst

Link to post
Share on other sites
Hallo, war heute nochmals beim HNO Arzt.

Hörtests: es ist nun offiziell und fachärztlich festgestellt: ich brauche Hörgeräte.:ähäm:ähäm:ähäm

Gleichzeitige Frage, was zu machen ist bei der Pso im äusseren Gehörgang, denn Hörgerät und Pso, das wäre nicht das, was zueinander psst und er hat ja letztesmal vor Cortison gewarnt.

Jetzt hat er mir eine Hydrocortisonsalbe verschrieben, die ich morgen erhalte.:confused:

Herzlichst

Hallo,

ich bin selbst Hörgeräteakustikermeister und kann Dir folgendes sagen.

letztendlich ist eine Versorgung mit Hörsystemen erstmal abhängig vom Hörverlust sprich vom Verlauf deines Tonaudiogramms. Es gibt heute sogenannte offene Systeme, die den Gehörgang nicht komplett verschließen. Ich habe auch schon Kunden mit PSO im Gehörgang versorgt, die wunderbar damit zurechtkommen, nachdem sie ihre alten geschlossenen Systeme nicht mehr tragen konnten. Fast alle Hersteller bieten diese offenen Systeme an.

Wende Dich am besten an einen erfahrenen Akustiker deiner Wahl und berichte ihm auch von der Pso, damit er eine optimale Lösung finden kann.

Viel Erfolg und wenn Du Fragen hast zum Thema Hören..immer her damit.

LG Red!

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo habe seit 17 Jahren Psoriaris vulgaris. Auch in den Ohren gehabt. Ist derzeit weg. Meine Ehrfahrungen: NIEMALS Irgendetwas mit Cortison nehmen.

Das macht alles nur schlimmer nachdem man es reduziert breitet sich die Schuppenflechte umso mehr oder an ganz anderen stellen aus. Wie der JOJO Effekt bei Leuten die immer wieder Diäten machen. Schuppenflechte kann man eindämen. Es ist aber so das man erstmal verstehen muß wie diese funktioniert. Bei mir wanderte diese im Laufe der Jahre. Man sollte keine Angst haben wenn Sie an neuen Stellen auftritt. Dafür veringert sich diese an anderen. Wichtig ist nur das man auf Cortison vollkommen verzichtet. Bei mir ging es an den Armen los, dann Beine dann Kopf und Ohren mal an der Leiste. Im Moment ist Sie aber nur an Armen und Beinen. Nehme nichts weiter und mach mir auch keinen Stress deswegen. Wenns juckt Salz ranschmieren und dann mit lauwarmen Wasser abwaschen das brennt schön dafür juckt es danach erstmal nichtmehr. Bei starker Schuppung hilft richtig gut ZINKSALBE gibts auch im Aldi. Über Nacht einfach einwirken lassen. ZINKSALBE finde ich hilft am besten. Habe auch schon fast alles ausprobiert. Ich verzichte aber auf Medikamente die vielleicht meine Nieren schädigen oder so da hat mann garnichts gekonnt. Ich bin 29 Jahre alt. Mein Tipp cool bleiben und sich nicht seelisch kaputt machen. Akzeptiert die Krankheit es ist ein Teil von euch, die bekommt man sowieso nicht los. Gruß an Alle die das lesen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hab die Pso auch in den und um die Ohren. Das Jucken ist eklig. Ich würd gern cool bleiben, aber manchmal ist es doch sehr anstrengend, nicht komplett auszuflippen und sein Ohr blutig zu kratzen. Manchmal hab ich mir schon die Hände festgebunden *aarg*

Gibt's vielleicht was, wie ein Tütchen/Ohrenschützer, den man nachts über sein Ohr stülpen kann, wenn's voller Creme ist? Ich tu oft Creme auf ein Wattestäbchen und dann vorsichtig in den Rillen rumfahren, das geht ganz gut. Ich nehm allerdings keine spezielle Creme mehr, sondern kauf mir eine billige. All die medizinischen haben bei mir nur Verschlechterung bewirkt. Grad nehm ich Bodyrepair Creme von Garnier, die enthält Micro-Ahornsaft. Das zieht sehr schnell ein und ist trotzdem ein guter Feuchtigkeitsspender. Außerdem kühlt es prima, so dass das Jucken nachlässt. (Im Sommer in den Kühlschrank stellen ;-)

Ins Ohr tu ich nix. Zu riskant. Ich pople immer nur die Klümpchen (Schuppen und Schmalz) raus, wenn ich nix mehr höre oder nur noch gedämpft.

Manchmal denk ich wirklich, was das alles soll. Wer hat sich nur son Scheiß ausgedacht? Und vor allem, wozu soll es gut sein? Macht es uns stark, oder was? Wohl eher net, oder? (jaja, am Thema vorbei...)

*seufz*

Teetasse

Link to post
Share on other sites

Versuch mal BALNEUM aqeo aus der Apotheke. Ist auch ne gute Lotion zieht schnell ein und nimmt den Juckreiz da ist irgendwas drin was die stellen leicht betäubt.. Zum Abschuppen ist Zinksalbe trotzdem sehr gut. Hab auch mal die Systemtherapie mit Fumaderm gemacht da ging es auf dem Kopf und in den Ohren schnell weg, so nach ca. 3 Monaten. Habs aber wieder abgesetzt weil ich mal Nierensteine hatte. Ich trinke halt recht wenig.

Ich glaube, dass jeder der Pso hat, sich genau das gleiche sich denkt wie du.

Ich seh das so: Das ist unsere Last. Anderen Leuten gehts noch schlechter Krebs, Aids, Querschnittsgelähmt ist doch noch bes....ßener! Alles gute Seb;)

Link to post
Share on other sites

Ich hatte letztes Jahr übel mit Schuppenflechte im Ohr zu tun. Hat sich entzündet und so weiter. Nach Eindämmen der bakteriellen Entzündung mit den üblichen lokalen Antibiotika hat mir mein Ohrenarzt Volon A Tinktur verschrieben. Enthält Triamcinolonacetonid (also ein nicht furchtbar starkes Kortison) und Salicylsäure. In der akuten Phase glaube ich einmal täglich, dann eine Woche nur noch alle zwei Tage, dann noch ein oder zwei Wochen ein- bis zweimal die Woche.

Hat geholfen. Aber auch lang gedauert.

Sobald es bei mir in den Ohren wieder anfängt, träufel ich ein paar Tropfen rein, Kopf schräghalten, Ohr zudrücken, damit es sich verteilt. Das ist im Schnitt alle vier Wochen einmal nötig bei mir, aber wenn ich es rechtzeitig mache, heilt es ziemlich flugs wieder ab.

Ansonsten vermeide ich es, dass mir Shampoo reinläuft. Und wenn es passiert, wasche ich mit reichlich klarem Wasser aus und tupfe *ganz vorsichtig* trocken.

Achtung: auf der kaputten Haut brennt Volon A Tinktur wie Sau, wahrscheinlich dank des Alkohols in der Tinktur. Man kann das auch natürlich ein wenig in der Ohrmuschel verschmieren, wenn die Schuppenflechte da auch sitzt und das Träufeln nicht gereicht hat.

Als Basispflege hat mir der Ohrenarzt so Nasentropfen mit Sesamöl empfohlen (ja, Nasentropfen für die Ohren), gibt es bei Schlecker. Aber dazu war ich eher zu faul.

Viele Grüße!

O

Link to post
Share on other sites

Also,

es juckt immer noch in den Ohren. Die Hydrocortisoncreme, vom HNO Doc hilft überhaupt nicht ( 0,25 %:ähäm:ähäm:ähäm); Olivenöl: nada.

Jetzt kommt wieder Blut auf dem Q tipp.

Habe nun vor ein paar Minuten erstmal Bepanthensalbe in den Gehörgang gebracht.

Werde mal sehen, ob ich morgen Volon A Tinktur kriegen kann.

Link to post
Share on other sites

Hallo, habe mir gestern Vomex A Tinktur verschreiben lassen.

Bin mit gutem Gefühl nachause, weil ich dachte, jetzt wäre die Qual vorbei; die Gehörgänge konnten heilen und ich könnte meine "Hörgeräte" endlich kontinuierlich tragen.;)

Was aber steht auf der Packung ? " Nicht für den Gehörgang anwenden !":mad:

Also wieder Bepanthensalbe rein. Mal sehen wies weiter geht.....

Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

ich nehme an, du meinst Volon und nicht Vomex? ;-)

Das tut mir leid, dass ich da etwas empfohlen habe, was anscheinend nicht für den Gehörgang geeignet sein soll. Ich habe die Packung nicht mehr und den Beipackzettel auch nicht - googeln hat mir diese Anwendungseinschränkung jetzt nicht geliefert.

Mein HNO-Arzt (nicht der Hautarzt) hat mir Volon A Tinktur speziell für meine Schuppenflechte im Ohr verordnet. Offenbar ist er nach einer Risiko-/Nutzen-Abwägung in meinem Fall zu dem Schluss gekommen, dass der Nutzen das Risiko überwiegt. Dabei geht er natürlich auch nicht von einer Langzeitanwendung aus, sondern eben bis zur Abheilung. Bedeutet: Ein paar Wochen inklusive Ausschleichen.

Ich nehme das Mittel halt bei Bedarf. Diese Woche leider auch schon mal vorsorglich wieder, weil es wieder anfing im Ohr. Negative Wirkungen konnte ich nicht feststellen, was natürlich nicht heißt, dass es Schäden gibt, die ich nicht gemerkt habe.

Wenn Dir Dein Arzt Volon für die Anwendung im Ohr rezeptiert hat (und nicht einfach abstrakt für irgendwas, weil Du ums Rezept gebeten hast), könnte ja ein Versuch vielleicht doch in Frage kommen. Aber das ist natürlich auch Deine persönliche Entscheidung. Und die Mittel wirken bei verschiedenen Personen auch unterschiedlich - meine Ohr-Schuppenflechte reagiert auf Triamcinolon im Volon, vielleicht Deine nicht.

Für mich selbst *glaube* ich, dass es schädlicher ist, die Schuppenflechte wuchern zu lassen. Ich hoffe nicht, dass ich in 10 Jahren taub und schlauer bin...

Ansonsten auch: Cortison- und andere Cremes haben im Ohr ja immer den negativen Effekt, dass sie sich ansammeln, mit den Hautschuppen verklumpen und einen feinen Nährboden für Bakterien und Pilze bieten. Und sehr schwer wieder zu entfernen sind - nach meiner Erfahrung so, dass man durch Spülen und Herumstochern (selbst, wenn der Arzt es macht), die Haut wieder schön reizt.

Wenn Du was Schlaues gefunden hast, wäre ein kurzer Bericht hier im Thread große Klasse. Meine nächsten Ohrprobleme kommen bestimmt ;-)

Viele Grüße

Oliver

Link to post
Share on other sites

Hallo Oliver,

so ist es, wenn man schnell was schreiben will; dann kommen solche Fehler vor. Bitte um Entschuldigung.

Ja, ich weiss, dass Volon A Tinktur früher gerne und oft verschrieben wurde.

Wie Du vielleicht weisst, komme ich aus der Pharma Industrie. Es dauert sehr lange, bis die Firmen eine Anwendungsgruppe ausschliessen, denn sie schmälern damit eklatant den Umsatz des Präparates.

Es ist nun aber so, dass dieser Satz: "nicht für den Gehörgang !" aussen auf der Packung aufgedruckt ist. Da müssen die Langzeitfolgen, des Präparates schon erheblich gewesen sein, sonst hätte man das nicht gemacht, das ist sicher.....

Ich werde mich mit der Firma in Verbindung setzen. Wenn ich was Neues weiss, melde ich mich.

Herzlichste Grüsse

Link to post
Share on other sites

Hallo,

jetzt hat die "Apothekerin meines Vertrauens" mir eine ganz persönliche Ohrensalbe hergestellt.

Sie besteht aus 1,5 Hydrocortison in Eucerin. Keine zusätzlichen Mittel.

Bin mal gespannt, wie es wirkt...

Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

hoffentlich klappt das mit der angerührten Hydrocortison-Creme. Aber wenn die andere Hydrocortison-Creme, die Du vorher vom Doc bekommen hattest, auch nicht geholfen hat...

Aber ich will nicht unken.

Vielleicht wäre doch mal ein stärkeres Cortison angebracht, um es zum Verschwinden zu bringen? Nein, ich meine keinen Off-Label-Gebrauch von Volon, aber eben doch einen stärkeren Wirkstoff als Hydrocortison, ggf. in Creme-Form. Dem Thread-Verlauf nach zu urteilen hast Du die Geschichte ja schon länger.

Oder... was sagen HNO- oder Hautarzt zur Anwendung von Elidel (oder Protopic, aber Salbengrundlage, schwerer zu entfernen) im Ohr? Wenn ansonsten keine Entzündung oder Pilzbefall vorhanden ist, ist das vielleicht keine so doofe Frage.

Viele Grüße

Oliver

Link to post
Share on other sites

Hallo Oliver,

nett, dass Du geschrieben hast.

Ich habe jahrelang ein Cortison (stark wirksam) bei Bedarf, in die Gehörgänge gebracht. Da haben zwei bis drei Anwendungen genügt und ich hatte ziemlich lange Ruhe.

Dann hat der neue HNO Doc eindringlich davor gewarnt und mir eine 0,25 % Hydocortisoncreme verordnet. Die hat überhaupt nicht geholfen.

Ich kenne das Problem von meinen Augenlidern. Auch dort will kein Mensch mehr als 0,5 % Hydrocortisonsalbe verschreiben. Aber auch da benötige ich ab und zu eine 1 % Augensalbe. Die wende ich 2 bis 3 mal an und dann ist wochenlang Ruhe.

Deshalb bin ich ziemlich sicher, dass die Hydrocortisonsalbe, die ja jetzt 1,5 % ist helfen wird.

Seltsam ist nur, dass mir bis heute die Bepanthensalbe hilft:confused:, mal sehen wie lange .......

Grüsse von

Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

wenn Bepanthen hilft, na großartig! Das würde ich auch jedem Cortison oder anderen Mitteln vorziehen. Hoffe, es bleibt dabei. Und viel Erfolg mit der stärkeren Creme ;-)

Für die Augengegend nehme ich relativ erfolgreich Elidel oder Protopic oder ganz ganz kurz UV-A-Solarium. Habe mir gerade wieder einen kleinen kältebedingten Ausbruch wegschmieren müssen. Nach fast fünf Wochen Urlaub in der Sonne reagiert die Gesichtshaut besonders biestig auf das kalte Wetter zuhause...

Für die Augenlider gibt es von preval "Lipolid Lidbalsam" als Basispflege / Schutz vor Kälte. Das ist nicht übel, wirkt natürlich keine Wunder, aber tut mir ganz gut, wenn ich es trotz Faulheit anwende. Vielleicht kennst Du das noch nicht. Kleines Fläschchen, aber ziemlich ergiebig.

Viele Grüße

Oliver

Link to post
Share on other sites

Hallo

xamiol gel,,

hilft

xamiol gel ist eigentlich für kopfhaut:

Aber :können sie für die ohren benutzen

nach paar tage :befreit ;ich bin ganz happy...............

Link to post
Share on other sites

Hallo,

also ich denke man sollte nicht einfach etwas nehmen, nur weil es hilft. Die Schäden, auf Dauer, sind nicht abzusehen.

Wir haben ja von Frau Rödl-Kähler einen Tip erhalten.:D

Also ich bin froh über diese Empfehlung, der Wissenschaftlichen Abteilung einer Firma, die schon jahrelang Hauttherapeutika herstellt.

Ich muss sagen, dass ich Soderm Lotio vorher nicht kannte, aber ich werds ausprobieren.

Link to post
Share on other sites

Danke für den Hinweis zu Xamiol!

Wenn ich doch mal wieder zum Ohrenarzt muss, werde ich ihn um seine Meinung fragen.

So abwegig ist das ja gar nicht, Xamiol anzuwenden. @Cems, hat Dir das denn ein Arzt für den Gebrauch im Ohr verordnet, oder hast Du es einfach mal probiert?

Soderm hat anscheinend das gleiche Cortison wie Xamiol, nur hat Xamiol eben noch zusätzlich Calcipotriol. Xamiol hilft mir auf dem Kopf auch sehr gut, wenn's schlimm ist. Und die Darreichung als ziemlich flüssiges Gel scheint fürs Ohr ja auch durchaus geeignet.

Viele Grüße

Oliver

Link to post
Share on other sites
Hallo,

also ich denke man sollte nicht einfach etwas nehmen, nur weil es hilft. Die Schäden, auf Dauer, sind nicht abzusehen.

Wir haben ja von Frau Rödl-Kähler einen Tip erhalten.;)

Also ich bin froh über diese Empfehlung, der Wissenschaftlichen Abteilung einer Firma, die schon jahrelang Hauttherapeutika herstellt.

Ich muss sagen, dass ich Soderm Lotio vorher nicht kannte, aber ich werds ausprobieren.

Guten Tag,

sorry wer ist Frau Rödl-Kähler und um welchen Tipp geht es?

Danke für eine Info.

Gruß

Chocolate

Link to post
Share on other sites

Es ging um Volon A. Die Dame gehört zur Fa. Dermapharm und hatte mir einen Brief geschrieben, den ich hier veröffentlicht hatte.

Dort beschrieb sie welche Schäden die Volon A Tinktur auslösen kann, weshalb sie auch nicht mehr im Gehörgang genommen werden soll. Ihre Empfehlung war Soderm Lotio.

Sie schrieb mir jedoch, der Brief sei an mich persönlich gerichtet und nicht zur Veröffentlichung.:ähäm

Dann war Claudia so lieb und hat den Brief gelöscht.

Thats all....

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Guest Mona 61

Hallo ich mal wieder,

hab nie erzählt,daß ich auch pso in den Ohren habe,weiß gar nicht warum.

Hab hier alles durchgelesen keiner beschreibt hier wie fürchterlich es aus den Ohren stinkt.Geht es mir nur allein so?So nun hab ich eine dicke Ohrenentzündung (Äußerer Gehöhrgang)Sehr schmerzhaft.Kommt von meinen genialen Methoden zu kratzen.Da kann ich zum einen Zahnstocher empfehlen,zum anderen Haarklemmen,Autoschlüssel kommt auch gut wie hier schon gesagt,auch der Brillenbügel brachte mir kurzfristig Linderung.Wenn mein Ohr so gar keine Ruhe gab,gabs eins mit dem Wattestäbchen,oohh.

Na wie gesagt nun hab ich den Mist.Es giebt fürs Ohr nichts gegen Schuppenflechte sagt mein HNO Arzt.Hab jetzt eine Antibiotikalösung gegen den Geruch bekommen.Das ist leider alles was er machen kann.

Gruß Mona

Link to post
Share on other sites

Ja Mona 61, mein Ohr habe ich auch schon bis zur Entzündung getrieben. Was dann herrlich für den Moment war - schönes warmes salzhaltiges Thermenwasser ins Ohr lassen....

Mache ich niiiiiiie wieder.

Link to post
Share on other sites
Guest Mona 61
Ja Mona 61, mein Ohr habe ich auch schon bis zur Entzündung getrieben. Was dann herrlich für den Moment war - schönes warmes salzhaltiges Thermenwasser ins Ohr lassen....

Mache ich niiiiiiie wieder.

Aber für den Augenblick war es schon schön,mein trockner Wattetupfer war auch unschlagbar,der ging schön weit rein.Ja die Schmerzen die ich im Moment habe...also alle Tupfer wegschmeiß.

Gruß Mona :P

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Mona,

sind wir Fuchsgeschwister? :( :smile-alt:

Alle,

Meine Schuppenflechte im Ohr ist ja auch sehr läßtig. Das ist manchmal so schlimm, daß Töne geschluckt werden, ich höre dann schwerer. Nix hatte bisher geholfen.

Ich trug damals Gel von der Aloe-Vera-Pflanze mittels Wattestäbchen auf, kratzte die Gehörgänge blutig. Panthenol hilft auch nicht immer, weicht allerdings die Schuppen gut auf. Die kratz ich dann weg, trage mittels Wattestäbchen Honig auf. Ist zwar kein Dauererfolg, verschafft mir aber Linderung.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.