Jump to content

Schweinegrippe Impfung


wautzi008
 Share

Recommended Posts

Hallo an alle

macht eine z.B. Grippe- oder die Schweinegrippe-Impfung Sinn, bei der Einnahme von MTX ud Co?

Müssen wir uns nicht auch so schon vor Ansteckungen schützen?

Unser Immunsystem fährt doch unterste Schublade!?

Schützt ihr euch?

L. G.

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 126
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Suzane

    10

  • Nettie

    7

  • ande71

    11

  • Geschmeidigbleiben

    14

Zuerst einmal muss man, denke ich, bei dem Thema immer schreiben:

Keine Panik!

Grundsätzlich gehören Psoriatiker ja zu den chronisch Kranken, und die wiederum gehören ja zu denen, die zuvorderst geimpft werden sollen (wenn sie wollen).

Ich habe einen Experten dazu befragt - speziell zur Schweinegrippe bei den "Klassikern" wie MTX und bei Biologics. Die Antwort von Dr. Shakery vom Dermatologikum in Hamburg sagt in etwa:

Patienten unter einer Theapie mit MTX, Ciclosporin u.a. sind wahrscheinlich potenziell anfälliger gegenüber bakteriellen oder viralen Infektionen.

Natürlich sollte, wer eines der Medikamente nimmt und Schweinegrippe-Symptome verspürt, einen Arzt aufsuchen.

Sogenannte Lebendimpfstoffe mit nicht abgetöteten, nur abgeschwächten Erregern sind unter einer solchen Therapie verboten, weil man mit mehr Impfkomplikationen rechnen muss.

Die Impfstoffe für eine bisherige "normale" Grippe waren in den letzten Jahren Totimpfstoffe - und die sind lt. Dr. Shakery unter der laufenden Therapie erlaubt. Allerdings kann die Schutzwirkung bei Menschen, deren Immunsystem unterdrückt ist, schwächer ausfallen oder gar ausbleiben.

Wer sichergehen will, das die Impfung auch wirkt wie sie soll, und wenn der behandelnde (Haut- oder Rheuma-)Arzt das für möglich hält, kann man die Therapie auch unterbrechen. Wie lange - das hängt vom Medikament ab. Für Ciclosporin oder MTX empfiehlt Dr. Shakery 2 Wochen vor und vier bis sechs Wochen nach der Impfung zu pausieren.

Für die Impfung unter der Behandlung mit Biologics gibt es keine Daten. Die Hersteller empfehlen wohl, alle nötigen Impfungen vor Beginn einer Therapie zu absolvieren. Auch bei den Biologics kann die Wirkung der Impfung schwächer sein. Aber es gibt dazu keine Studien. Der behandelnde Arzt sollte festlegen, wie lange man pausiert, wenn man das will. Da kommt dann die biologische Halbwertzeit der Biologics ins Spiel. Und die kennen spätestens die Hersteller, und bei denen kann jeder Arzt nachfragen.

Noch gibt es ja keinen Wirkstoff gegen die Schweinegrippe.

Ich ende mal mit dem eingangs zitierten:

Keine Panik!

Link to comment
Share on other sites

Guest Birilig

Schweinegrippe-Impfung

Kranke, Schwangere und Dicke kommen zuerst

Die Eckpfeiler des Impfplans, wer den Schutz vor der neuen Grippe bekommt und wie Deutschland dabei vorgehen wird, stehen bereits. Doch nicht jeder wird von der Impfung profitieren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo...

also ich hab da so meine Probleme mit Grippe Impfungen...

Mein Mann hat sich dieses Jahr gegen die Influenza impfen lassen und das Resultat war:

Er war 4 Monate immer wieder krank.... nie wieder hat er gesagt.

Ich spritze auch MTX, aber wenn der Impfstoff rauskommt, werde ich mich nicht impfen lassen....man bekommt ja den Virus in einer stark abgeschwächten Form geimpft.....

Meine Frage:

Da das Immunsystem ja eh durchs MTX geschwächt ist, kann da so ne Impfung nicht ein Schuß nach Hinten sein????

Wenn Gesunde schon solche Probleme mit einer Grippe-Impfung haben können, wie ist das dann mit uns Immungeschwächten????

Eine nachdenkliche Sylvie, die aber nicht in Panik gerät.

Link to comment
Share on other sites

Hallo...

also ich hab da so meine Probleme mit Grippe Impfungen...

Guten morgen Sylvie

Ich auch

ich werd dieses Jahr 53 hab mich in meinem ganzen Leben gegen keine Grippe Impfen lassen und auch diese Schweinegrippe bewegt mich nicht dazu

Mein Mann hat sich dieses Jahr gegen die Influenza impfen lassen und das Resultat war:

Er war 4 Monate immer wieder krank.... nie wieder hat er gesagt.

genau das mein ich

Ich spritze auch MTX, aber wenn der Impfstoff rauskommt, werde ich mich nicht impfen lassen....man bekommt ja den Virus in einer stark abgeschwächten Form geimpft.....

Meine Frage:

Da das Immunsystem ja eh durchs MTX geschwächt ist, kann da so ne Impfung nicht ein Schuß nach Hinten sein????

Wenn Gesunde schon solche Probleme mit einer Grippe-Impfung haben können, wie ist das dann mit uns Immungeschwächten????

das ist eine gute Frage

könnte ja auch sein dass du wie dein Mann Krank wirst,und abgesehen davon wer weiss ob das nicht bei uns einen Schub güte Klasse A auslöst

ich lass auf jedenfall die Finger davon denn auch bei uns wollen sie Impfen

und wenn es denn sein sollte dann krieg ich halt die Grippe

Ich verfalle auf jedenfall nicht in Panik

Eine nachdenkliche Sylvie, die aber nicht in Panik gerät

denk einfach nicht drüber nach ;)

glg

Guy;)

Link to comment
Share on other sites

und wenn es denn sein sollte dann krieg ich halt die Grippe

Ich verfalle auf jedenfall nicht in Panik

denk einfach nicht drüber nach ;)

Guy;)

Hallo Guy,

bis letzten Montag, dachte ich genauso....Schweinegrippe....Influenza ...wenn ichs bekomme??? Dann hab ich Pech gehabt.

Warum ich mich jetzt mehr mit dieser Grippe beschäftige hat diesen Grund:

Die 12er von unserem Gymnasium hatten eine sog. Klassen/Stufen-Fahrt...eine Gruppe war in Barcelona und die andere in London...mein Sohn war in London.

Am Montag kamen sie zurück und jetzt sind es schon 5 Betroffene aus der Barcelona-Fahrt, die an der Schweingrippe erkrankt sind. Sie durften auch nicht mehr zur Schule gehen, also ich meine nicht die Erkrankten (das ist ja klar) ich meine die komplette Stufe, auch die, die in London waren, weil einige Eltern in Panik geraten sind.

Mein Sohn und die anderen hatten sich natürlich gefreut.

Also ich möchte nur sagen, ich mach mir Gedanken und werde wenn es irgendwelche Anzeichen für diese Grippe geben sollte, sofort zum Arzt gehen, aber jetzt ganz bestimmt nicht in Panik geraten, wenn wir es bekommen sollten, dann ist es eben so...aber mir diesen Virus impfen lassen.....ganz bestimmt nicht.

Glg - Sylvie :P

Edited by Sylvie.H
Link to comment
Share on other sites

Ich spritze auch MTX, aber wenn der Impfstoff rauskommt, werde ich mich nicht impfen lassen....man bekommt ja den Virus in einer stark abgeschwächten Form geimpft.....

Moin Plonde:-*

Gestern oder vorgestern stand in unserer Tageszeitung (WAZ), dass der Impfstoff ohne große Forschung-Studie durchgeboxt wird.

Die "Testpersonen" wären alle diejenigen, die jetzt nach einer Prophylaxe schreien.

Ein Schelm, der hinter dieser entstehenden Hysterie, die böse Pharmaindustrie vermutet. Für Tier.-Menschenversuche musste früher viel Geld ausgegeben werden. Gibt's jetzt zum Nulltarif. Nicht ganz, der Griff in den Steuersack wird schon trainiert.;)

Eine nachdenkliche Sylvie, die aber nicht in Panik gerät.

In Panik würde ich erst geraten, wenn wir in unserer Siedlung die einzigen wären, wo abends Licht brennt. Obwohl...? So viel Ruhe, dass wäre schon wat feines.:P

Lieben Gruß ins Schäbsche

Siegfried

Link to comment
Share on other sites

Hallöle!

Also ich mache mir natürlich auch so meine Gedanken zur Schweinegrippe.

Ist es denn schon klar, daß der neue Impfstoff ein Lebendimpfstoff ist? Wenn ja, hat sich die Impfung für MTX - Patienten eh erledigt.

Falls es ein Totimpfstoff ist, kann man mal drüber nachdenken.

Grundsätzlich kann es ja bei jeder Impfung zu Komplikationen kommen.

@Sylvie: da hat dein Mann einfach großes Pech gehabt. ;)

Als alt gediente Arzthelferin, die schon viele Impfungen verteilt hat, kann ich nur sagen, daß es eher selten zu stärkeren Impfreaktionen kommt.

Impfung für mich? Ehrlich gesagt, weiß ich das noch nicht, habe mich auch sonst nie gegen Grippe impfen lassen und das Schweinegrippevirus verläuft ja bei den meisten Menschen eher harmlos. Wäre dann bei uns wahrscheinlich eher heftiger.

Hmm, die "normale" Grippe fordert jährlich auch einige Tote...

...und da drüber denken wir auch nicht so sonderlich stark nach.

Übrigens wurde ich letztes Jahr gegen Tetanus, Diphterie und Polio (bei MTX) geimpft, es gab einen ordentlichen PSO-Schub und im nachhinein hat sich herausgestellt, daß Diphterie überhaupt nicht angeschlagen hat.

Dieses Risiko besteht ja dann auch noch...

...also ich weiß wirklich noch nicht...

Wünsche euch einen schönen Tag!

Link to comment
Share on other sites

Moin Plonde:-*

Moin Süüüßer ;),

Gestern oder vorgestern stand in unserer Tageszeitung (WAZ), dass der Impfstoff ohne große Forschung-Studie durchgeboxt wird.

Die "Testpersonen" wären alle diejenigen, die jetzt nach einer Prophylaxe schreien.

Ein Schelm, der hinter dieser entstehenden Hysterie, die böse Pharmaindustrie vermutet. Für Tier.-Menschenversuche musste früher viel Geld ausgegeben werden. Gibt's jetzt zum Nulltarif. Nicht ganz, der Griff in den Steuersack wird schon trainiert.:P

Ja, da geb ich dir Recht...das ist auch ein Grund warum ich mich nicht impfen lasse...ich hab keine Lust als Versuchskaninchen zu fungieren.

In Panik würde ich erst geraten, wenn wir in unserer Siedlung die einzigen wären, wo abends Licht brennt. Obwohl...? So viel Ruhe, dass wäre schon wat feines.:P

Jetzt mußte ich laut lachen ...stümmmd :D

Lieben Gruß ins Schäbsche

Siegfried

Liabs Grüßle zurück

Sylvie :-*

Link to comment
Share on other sites

Hallöle!

@Sylvie: da hat dein Mann einfach großes Pech gehabt. ;)

Wünsche euch einen schönen Tag!

Huhu Corinna,

stimmt, hat er.....ich kenne aber auch ein Kind, das durch eine Impfung "Schwerstbehindert" wurde, deswegen bin ich immer sehr vorsichtig, wenn es ums Impfen geht (Impfungen die sein müssen...gar keine Frage)....und wie Siegfried schon sagte, Impfstoffe ohne Forschungs-Studie, NEIN DANKE!

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe mich noch nie Grippe impfen lassen ,ziehe es aber diesmal zum

1. Mal ernstaft in Erwägung.

Ich weiss welchen Schub ich bekomme,wenn ich nur einen leichten Infekt habe.

Also auch wenn hier jeder schreibt keine Panik, habe ich schon etwas Angst davor ,wenn ich lese,wie viele Leute sich gerade in Düsseldorf anstecken.

Wir scheinen ja echt die Hochburg mitterweile zu sein.

Intressiert habe ich die Berichte der letzten Tage in der Zeitung verfolgt.

Bereits vor 2 Wochen habe ich zu meinem Mann gesagt,ich verstehe nicht warum Busreisende nicht vor Einstieg in das Fahrzeug nen Mundschutz bekommen.

Sicher gibt es schöneres.

Aber wenn ich mir jetzt überlege ...bevor ich mich auf engstem Raum bei jemanden anstecke ....sitze ich doch lieber 8 Std. unpraktisch herum.

Und schwupp ,steht diese Woche in der Zeitung ...Mundschutz soll bei Busreisen Pflicht werden.

Sehr Vernünftig finde ich.

( fände ich auch im Flieger sinnvoll....allerdings hat mein 13 Jähriger Sohn dann zu bedenken gegeben....dann muss man schon auf dem Flughafen damit anfangen....bei den ganzen Menschen kann man sich schonvorher damit anstecken. Gar nicht so dumm der Kleene ;) )

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss welchen Schub ich bekomme,wenn ich nur einen leichten Infekt habe.

Kannst Du durch die Impfung auch bekommen....und: Was ich noch für viel wichtiger halte, ist das was Siegfried geschrieben hat.

Gestern oder vorgestern stand in unserer Tageszeitung (WAZ), dass der Impfstoff ohne große Forschung-Studie durchgeboxt wird.

Die "Testpersonen" wären alle diejenigen, die jetzt nach einer Prophylaxe schreien.

Glg und Bussi - Sylvie

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

hallo,

Mein Vater hat alle Jahre die Impfung der Grippe machen lassen und war danach immer lange grippekrank.

Ich bin kein Versuchskaninchen und nehme MTX.

Das sind Gründe genug, mich nicht impfen zulassen.

lg. elke

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hört bitte auf euch gegen eine angebliche Schweinegrippe impfen zu lassen. euer Körper hat mehr Antikörper als ein gesunder Mensch ..was dazu führt das Pso-Erkrankte weniger krank sind als gesunde Menschen..... wer es nicht glaubt .......denkt mal darüber nach wann Ihr das letzte mal so richtig krank gewesen sein bzw wann eure letzte schwere Grippe war.....

lg Marco

Link to comment
Share on other sites

Guest kaschek
Hallo Marco!

Meine letzte Grippe hatte ich im Januar mit anschließender Lungenentzündung. Danke, darauf kann ich verzichten.

Ist wirklich übel, das kann ich bestätigen. Hatte ebenfalls im Januar eine heftige Grippe, eigentlich das erste Mal so richtig in meinem Leben. Nach Abklingen der Symptome hatte ich noch wochenlang Husten und fühlte mich elendig schlapp. Impfen lassen werde ich mich wohl denoch nicht, obwohl ich schon mal daran gedacht habe. Angesteckt hat mich meine Tochter, die in Hamburg wohnt und jeden Tag U-Bahn fährt. Bekommt sie eben Hausverbot im Winter! :)

Werde mich morgen mal bei der Arbeit schlau machen, vielleicht ist es doch sinnvoll, weil ich sehr eng mit Menschen arbeite. Obwohl ich den Novo-Virus fast mehr fürchte, als die Grippe. Hallelujah! :D

Link to comment
Share on other sites

Da das meine dritte Lungenentzündung nach einer Grippe war, hat mir mein neuer Hausarzt dringenst 1. eine Pneumokokken- und 2. eine Grippe-Impfung geraten. Da war von der Schweinegrippe noch nicht die Rede.

Nach einer Sendung im WDR, Quarks & Co, über die Grippe-Impfung, weiß ich, dass man sich gegen die "saisonale Grippe" einmal und gegen das neue Virus der "Schweine-Grippe" zweimal impfen lassen sollte.

Nächste Woche geht's los.

Link to comment
Share on other sites

Guest Minotaurus

Also, ich war als Marcumar-Patient am Freitag zu meiner "normalen" Quick-Bestimmung (= ob die Blutverdünnung okay ist). Dabei habe ich dann routinemäßig "nebenbei" eine Grippeschutzimpfung bekommen. Ganz normal ! Der Hausarzt sagte mir, wg. der Schweinegrippe-Impfung würde er jedenfalls vorerst noch "abwarten". Was immer das bedeutet.

Als "Risiko-Patient" muß ich da wohl demnächst dann auch noch (übrigens mit sehr gemischten Gefühlen) ran.

Frdl., Minotaurus

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Habe gerade gelesen, dass der Schweinegrippen Impfstoff ca 25.- Euro kosten soll.

Gekauft wurden, soweit ich weiss etwa 40 Millionen Einheiten (?).

Wenn das kein Geschäft ist:confused::confused::confused:

Link to comment
Share on other sites

@ Minotaurus

hi Kurt, also ich gehöre ja auch zu den Risiko Patienten, aber ich würde mich NIE impfen lassen, die sollen sich ein anderes Versuchskaninchen suchen, wer weiss was ich dann hinterher alles habe. Dann grunz ich lieber für eine Weile :);)

@ RoDi

boah, mir wird ganz übel, wenn ich das lese, nicht nur, dass dieser Impfstoff an uns ausgetestet wird, NEIN und das ist echt der Hammer, jetzt sollen wir auch noch dafür bezahlen!!!!!!

Die Pharmaindustrie ist ganz schön schlau....normalerweise müssten sie für uns Probanden bezahlen und nicht dafür kassiern.

glg - Sylvie

Link to comment
Share on other sites

kann mir mal einer erklären ,warum Politiker einen anderen Impfstoff bekommen sollen ,obwohl er genau so wirkt und genau so wenig Nebenwirkung hat wie der für Ottonormalverbraucher ???

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.