Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

Bei meinem Sohn, 10 Jahre steht jetzt seit 3 Monaten die Diagnose Psa und Pso mit Vitiligo. Seitdem nimmt er wegen der Schmerzen zwischen 800 und 1200 mg Ibu/Tag, ist mit dem Rheumatologen abgesprochen. Für den Vitiligo Selen Zink und Multibionta. Wir haben auch die Ernährung versucht auf basisch umzustellen - Tip vom Hautarzt. Leider zur Zeit mit mäßigem Erfolg da er ein absoluter Fleischesser ist. Wir diskutieren oft, aber bei jeder Mahlzeit schaff ich das nicht.

Hat mir hier noch jemand ein paar Tips?

Danke

Viele Grüsse

Moni

Link to post
Share on other sites

vinbergssnäcka

Hallo Moni,

bei der Diagnose "Psa und Pso mit Vitiligo", sieht der Rheumatologe einen Zusammenhang zwischen PSO und Vitiligo? Ich frage das, weil ich ja selber PsA, PSO und Vitiligo habe. Hatte da aber noch keinen Zusammenhang ausser das alles autoimmun ist.

Wie soll denn Selen, Zink und Multibionta gegen Vitiligo helfen? Hast Du da irgendwelche Info dazu?

Erstmal im Voraus vielen Dank.

Link to post
Share on other sites

Hallo vinbergssnäcka,

nein der Rheumatologe sieht keinen Zusammenhang. Das ist nur die komplette Diagnose, wichtig ist aber das vor einem neuen rheumatischen Schub sich immer erst die Haut verschlechtert. Also kann ich mit Ibu schon anfangen und es wir nicht so heftig mit den Gelenkschmerzen. Wenn er grade schmerzfrei ist gehen wir schwimmen und er fechtet damit er Muskeln aufbaut um die Gelenke zu "schützen". Ab nächste Woche gehts auch zur Physio.

Die Nahrungsergänzer sollen das Immunsystem unterstüzen, ausserdem schmieren wir noch Protopic, sorry hat ich vergessen. Er soll wegen dem Vitiligo viel an die Sonne und ab Herbst bekommen wir ein Gerät zum bestrahlen.

Was tust oder nimmst du gegen alles?

Grüsse

Moni

Link to post
Share on other sites
vinbergssnäcka

Hallo Moni,

na da hatte ich Dich glaube ich einfach etwas verkehrt verstanden.

Also mit dem Vitiligo, der ist ja eigentlich der harmloseste (glaube ich), der tut nicht weh und auch nicht jucken, nur weg geht er nicht, sondern wird eventuell immer schlimmer. Dagegen tun kannst Du nichts, auch das bestrahlen hilft eigentlich nicht. Die Beste Art mit dem Vitiligo umzugehen, ist ihn zu akzeptieren und offen damit umzugehen...sich nicht dafür zu schämen o.ä. Bei mir hat es als 20 jährige angefangen, und da ich es auch im Gesicht habe, kann ich ne Sammlung dummer Sprüche vorweisen. Von "die Sonnenbrille beim Sonnen aufgehabt" bis "du hasst ein Fussel am Auge" (weisse Wimpern). Da kann man nur ein dickes Fell haben, ich selber finde meine "Farbflecken" inzwischen richtig schön und habe mir angewöhnt, eben gerade in kurzen Hosen/Röcken, Sonnentops oä. rumzulaufen.

Die PSO liegt zum Glück zur Zeit irgendwo latent im Undergrund. Wegen der PsA bekomme ich MTX (welches sich auch auf das Vitiligo auswirkt, weg gehts aber trotzdem nicht) und Kortison. Hoffentlich darf ich bald ein Biological ausprobieren und es geht dann besser.

Viele Tipps in Bezug auf die Psoriasis habe ich leider nicht...vor allem weil es sich um einen 10 jährigen handelt. Das bringt ja jede Menge spezieller Probleme mit sich. Vielleicht suchst Du da mal Rat speziell bei anderen Eltern mit Kindern die Rheuma haben. Ich denke hieer kannst Du einiges an Tipps und Ratschlägen erhalten.

Alles Gute und gute Besserung für Deinen Sohn.

lieben Gruss

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.