Jump to content

Recommended Posts

Guten Tag, ich spritze seit gut einem Jahr Humira. Bis vor 6 Wochen war ich bis auf wenige Stellen erscheinungsfrei. Jetzt kommen, fast täglich, neue Plaques hinzu.

Besteht jetzt eine Resistenz auf Humira ?

Welche Therapieoption besteht jetzt für mich ?

Liebe Grüsse

Link to post
Share on other sites

Dr.Weyergraf

Guten Tag,

aus verschiedenen Gründen ist ein Verlust der Wirkung einer zuvor wirksamen Therapie möglich, Gründe, die aber oft genug auch vollkommen unklar bleiben. Sinnvoll ist in einem solchen Fall eine zwischenzeitliche Intensivierung der Behandlung, z.B. durch eine vorübergehende Verkürzung des Abstandes zwischen zwei Spritzen oder der Gabe einer doppelten Dosis, wie zu Beginn der Humira-Behandlung üblich. Es ist aber wichtig zu wissen, dass dieses Vorgehen ausserhalb der Zulassung liegt. Es gibt aber gute Erfahrungen aus der Praxis und auch vereinzelt Literatur dazu. Kombinationen verschiedener Systemtherapien können eine gute Alternative oder der nächste Schritt sein. Selbstverständlich ist auch eine Kombination von Humira mit einer intensiven Salbenbehandlung sinnvoll, die ja vielleicht nur vorübergehend notwendig ist, bis der "Schub" vorüber ist. Danach ist die Wirkung der Spritze häufig so gut wie zuvor.

mit freundlichen Grüßen, Dr. med. Ansgar J. Weyergraf

Link to post
Share on other sites
  • Similar Content

    • Reinhild
      By Reinhild
      Hallo zusammen,
      Ich Spritze Humira alle 2 Wochen.Seid Ende Februar. Mein Immunsystem ist dolle angeschlagen. Blasenentzündung und Erkältung sind mein Begleiter Außerdem habe ich eine ganz trockene Nase und Hitzewallungen.
      Gibt sich das mit der Zeit? ??
    • AxelM
      By AxelM
      Meine Tante muss jetzt mit der Therapie mit Humira anfangen ist 76 und noch nicht Covid geimpft. Kann die Impfung auswirkungen auf die Behandlung haben?
    • Tulipa
      By Tulipa
      Hallo zusammen 😊
      kann es sein, dass Allergietests (hier: Pollenallergie/Heuschnupfen, Prick-Test) negative Ergebnisse abliefern wenn man unter MTX und Adalimumab getestet wird? 
      Die Beschwerden sind typisch "Heuschnupfen", nehmen jedes Frühjahr etwas zu und es hilft mir das Antihistaminikum Cetirizin. Irgendwas ist da also. Alle Tests verliefen aber negativ. 
      Wer kann mir das beantworten? LG und Danke

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.