Jump to content

Erfahrungen mit der Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik


  

11 members have voted

  1. 1. Wie zufrieden warst Du mit der ärztlichen Betreuung?

    • unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      1
    • war in Ordnung
      3
    • sehr zufrieden
      7
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  2. 2. Wie zufrieden warst Du mit dem Angebot an Anwendungen?

    • unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      2
    • war in Ordnung
      1
    • sehr zufrieden
      8
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  3. 3. Wie zufrieden warst Du mit der psychologischen Betreuung?

    • unzufrieden
      1
    • etwas unzufrieden
      1
    • war in Ordnung
      4
    • sehr zufrieden
      2
    • kann ich nicht recht beurteilen
      3
  4. 4. Wie zufrieden warst Du mit der Organisation und Verwaltung?

    • unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      0
    • war in Ordnung
      4
    • sehr zufrieden
      7
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  5. 5. Wie zufrieden warst Du mit der Ausstattung des Zimmers?

    • unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      0
    • war in Ordnung
      2
    • sehr zufrieden
      9
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  6. 6. Wie zufrieden warst Du mit dem Essen?

    • unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      0
    • war in Ordnung
      0
    • sehr zufrieden
      11
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  7. 7. Wie zufrieden warst Du mit der Sauberkeit?

    • unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      0
    • war in Ordnung
      2
    • sehr zufrieden
      9
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  8. 8. Wie zufrieden warst Du mit der Freundlichkeit des Personals?

    • sehr unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      0
    • war in Ordnung
      1
    • sehr zufrieden
      10
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  9. 9. Wie zufrieden warst Du mit den Freizeitangeboten?

    • sehr unzufrieden
      0
    • etwas unzufrieden
      4
    • war in Ordnung
      5
    • sehr zufrieden
      2
    • kann ich nicht recht beurteilen
      0
  10. 10. Würdest Du die Klinik weiterempfehlen?

    • ja
      11
    • bedingt
      0
    • nein
      0


Recommended Posts

Wir sammeln hier Erfahrungen mit der Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik. Wenn Du schon dort warst, wäre es schön, wenn Du Dich an der Umfrage beteiligst.

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Neue Erfahrungen gesammelt

Nachdem mein Reha-Antrag abgelehnt worden war, hatte sich mein Hautzustand derart verschlechtert, dass mir mein Arzt eine Akuteinweisung für eine Kranken-hausbehandlung ausgestellt hat. Da ich mich aber bisher nur mit ambulanter Behandlung und Reha über Wasser gehalten habe, habe ich ihn gefragt, ob er mir

eine entsprechende Klinik empfehlen könne. Ich habe mich dann im Internet über Bad Bentheim und Bad Rothenfelde informiert. Da ich nicht in eine Bettenburg wollte, habe ich mich für die Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik entschieden. Schon der Telefonkontakt war Spitze. Nach drei Tagen rückte ich dann an. Top Lage, traumhaft schönes Gebäude und alles sehr familiär. Als ich dann zur Aufnahmeuntersuchung kam, staunte ich nicht schlecht. Den Arzt, der mich mit Handschlag begrüßte, kannte ich noch aus Bad Salzschlirf, der Chefarzt Dr. de Simon. Auch er schaute mich lächelnd an und hatte mich erkannt. Als ich mit der Untersuchung fertig war und auf den Flur kam, dachte ich, ich wäre im falschen Film, da kommt mir der ältere, nette Dr. Stazinski entgegen. (...nun war ich „zu Hause“!)

Bereits am Aufnahmetag bekam ich dann meine ersten Therapieanwendungen. Helle, freundliche Räume, auch hier nur freundliches Personal und alles bestens organisiert. Hier liefen mir dann auch noch zwei alte bekannte Gesichter (Schuppies) aus Tomesa-Zeiten über den Weg. Besonders gefallen hat mir die hygienische Form des Solebades in Einzelwannen. Nach jedem Patienten wird die Wanne gereinigt und mit frischer Sole und Wasser befüllt. Ist sicher viel kostspieliger als die „Robbenbank“ - aber wie gesagt, hygienischer. Bestrahlt wird nach dem Baden in Einzelkabinen.

Nach ein paar Tagen meldete sich die Dame von der Sozialberatung bei mir. Sie war von den Ärzten darüber informiert worden, dass bei mir eine Anschlussreha beantragt werden sollte. Sie hat dann mit mir den Antrag aufgenommen, der auch prompt nach drei weiteren Tagen (für zunächst 3 Wochen) genehmigt worden war.

Das schöne in Rothenfelde ist, dass die sowohl Krankenhaus als auch Reha-Klinik sind. Als ich in der Reha-Phase war, habe ich mir den Ort mal angesehen. Am Wochenende bei schönem Wetter quillt hier vor Menschenmengen alles über. Nette Lokale, tolle Geschäfte und Boutiquen, das Gradierwerk und ´ne Eisdiele (mit Wartezeiten).

Alles in allem tolle 6 Wochen - ach ja, gab zum Schluss auf Antrag noch eine Woche Verlängerung - sehr guter Heilerfolg, bin bestens zufrieden und Dank an ein tolles Team.

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Hallo Apollo 70.

Ich kenne die Klink auch und finde es sehr gut da.Seit 2010 gehe ich in diese Klink weil mann dort sehr gut Behandelt wird,und mann dort die nötige Ruhe findet.Im Oktober werde ich wieder dort sein und treffe dort wohl auch wieder ein parr bekante.Vieleicht sieht mann sich ja auch mal Dort

gruß Humbolt

Link to post
Share on other sites

Kann man akut nur wg. Pso oder auch PsA dorthin? und wie sieht es generell mit der Mitbehandlung von PsA dort aus? Gibt es eine Orthopädisch-Rheumatologische Abtl. evtl. sogar einen Arzt? Wie ist die Physiotherapie? und gibt es auch Therapiebecken mit warmen Wasser?

Gruß Lupinchen

Link to post
Share on other sites

Kann man akut nur wg. Pso oder auch PsA dorthin? und wie sieht es generell mit der Mitbehandlung von PsA dort aus? Gibt es eine Orthopädisch-Rheumatologische Abtl. evtl. sogar einen Arzt? Wie ist die Physiotherapie? und gibt es auch Therapiebecken mit warmen Wasser?

Gruß Lupinchen

.....hab gerade mal gestöbert auf deren Website. Leider für PsA auf den ersten Blick nicht so geeignet, akut geht bei PsA nicht. Bin mal gespannt auf die Aw. wg. der anderen Dinge.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

.....hab gerade mal gestöbert auf deren Website. Leider für PsA auf den ersten Blick nicht so geeignet, akut geht bei PsA nicht. Bin mal gespannt auf die Aw. wg. der anderen Dinge.

Ich war im April in Bad Rothenfelde wegen Pso-Arthritis und starkem Ausbruch der Psoriasis. Nachdem dort mein Biologikum angepasst wurde und eine Zusatztherapie eingeleitet wurde geht es deutlich besser, bis jetzt über 6 Monaten stabil und alles gut vertragen. Eine Fachärztin für Allgemeinmedizin, Osteopathie und Physikalische-Medizin hat mich sehr gut betreut, sie behandelt die Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen. Die Physiotherapeuten kannte sich mit der Pso-Arthritis auch sehr gut aus. Es gibt zahlreiche hygienische, große Wannenbäder also nicht die großen, unhygienischen Gemeinschaftsbecken mit Haaren und Schuppen, wie in anderen Kliniken. Ich bin froh, dass man sich mit den Tabletten und Spritzenbehandlungen bei Pso-Arthritis gut auskennt, in den anderen Rehakliniken wurde das noch nie geändert. Es liegt wohl daran, dass man für Bad Rothenfelde nicht unbedingt einen Reha-Erlaubnis braucht sondern auch mit normaler Einweisung behandelt wird (akute Behandlung). Fazit: Seht kompetente, freundliche Ärzte + Personal, schönes Gebäude und Umgebung: Für mich hat es sich sehr gelohnt!

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Hallo, ich war im Jan./Febr. 14 in der Klinik. Ich bin rundum zufrieden nach 16 Tagen nach Hause gefahren. Konnte das erste mal nach über 25 Jahren den Kopf schütteln, ohne das es rieselt. Jetzt hoffe ich nur, dass dieser Zustand noch lange anhält.

Bzgl. der Klinik möchte ich anmerken, dass die Pfleger, Schwestern und das restliche Personal einfach nur SPITZE sind. Immer freundlich, trotz "Streß". Hier wird beschrieben, dass die Klinik eine psychologische Betreuung anhand von Einzel-, Gruppengesprächen bzw. Autogenes Training anbietet. Dies kann ich leider nicht bestätigen. Auch gibt es für meine Begriffe keine wirkliche Ernährungsberatung. Alle 14 Tage gibt es einen Vortrag von ca. 45 Minuten hierzu. Sicher kann man dann auch persönliche Fragen stellen, aber unter einer Ernährungsberatung verstehe ich etwas anderes. Da ich nur eine Anwendung pro Tag hatte (außer den Salbenterminen) war für mich die Zeit sehr lang. Wer hier Probleme hat allein zu sein - für den wird es schwierig. Aber hier soll sich ja ab nächstem Jahr einiges ändern. Es ist auch perfekt, dass jeder ein Einzelzimmer hat. So stört man wenigstens niemanden, wenn man nachts nicht durchschlafen kann. Ich kann nur positiv über den Erfolg der Behandlung berichten und das - denke ich - ist das Wichtigste.

Edited by Mucki2667
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
ThomasStephan

Aktuell sehr gute Behandlung nun es wird wieder besser!!!!! Also ich bin zufrieden mit dem  chefarzt de Simon 

 

Sie werden neue Wege in der Psoriasistherpie gehen und das ist für mich wichtig.....

 

Für die Hautpatienten sind neue und gut wirkende Mittel und langfristige Hilfe das A und O ... Das wird hier auch Praktiziert oder versucht und das ist gut.......

Link to post
Share on other sites
ThomasStephan

wenn sich dein Arzt bislang mit Cremes auseinander setzte denkt man auch hier über etwas andere therapieformen nach indem man genau abwägt welche therapie für dich noch in Frage käme und das meinte ich damit zum besseren Verständniss....Wissenschaftlich wird an einer Möglichkeit gebastellt eine sozusagen brücke uner Gene zu bauen die den Schub wieder versucht zu normaliesieren denn bei Psoriatikern ist es nun mal der schub und seine Nachwirkung die die Psoriasis so unangenehm machen finde ich.Hatte mich etwas unklar ausgedückt sorry

Link to post
Share on other sites

Kannst Du das noch näher erklären? Interessiert doch bestimmt mehrere. Weil Du von "langfristiger Hilfe" schreibst...: Stellt man Dich jetzt dort auf innerliche Medikamente ein?

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
ThomasStephan

wenn sich dein Arzt bislang mit Cremes auseinander setzte denkt man auch hier über etwas andere therapieformen nach indem man genau abwägt welche therapie für dich noch in Frage käme und das meinte ich damit zum besseren Verständniss....Wissenschaftlich wird an einer Möglichkeit gebastellt eine sozusagen brücke uner Gene zu bauen die den Schub wieder versucht zu normaliesieren denn bei Psoriatikern ist es nun mal der schub und seine Nachwirkung die die Psoriasis so unangenehm machen finde ich.Hatte mich etwas unklar ausgedückt sorry

ja das ist richtig aber ich weiss aus verschiedenen Wissenschaftlichen Quellen das die an solch einer Brücke Bauen!!!!!Kenne zb . einen bei Bayer ... er ist Wissenschaftler dort.

Link to post
Share on other sites

ja das ist richtig aber ich weiss aus verschiedenen Wissenschaftlichen Quellen das die an solch einer Brücke Bauen!!!!!Kenne zb . einen bei Bayer ... er ist Wissenschaftler dort.

...also bei Bayer nicht in der Klinik. Etwas irreführend dein Posting. Interdiziplinär arbeiten ja fast alle.

Gtuß Lupinchen

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Also ich kann nur den Beiträgen zustimmen. Was ThomasStephan meint, ist folgendes:

Es gibt nun mal keine Wundersalbe bei Psoriasis und es gibt auch keine Standardsalbe dafür. In vielen Kliniken sind die Therapieabläufe so standardisiert, dass man unabhängig von der Ausprägung der Krankheit gleiche Dosis, gleiche Bestrahlung und gleiche Salbe verabreicht bekommt, die einem entweder nicht ausreichend helfen oder durch Überdosierung schaden. In Rothenfelde ist es anders und die Ärzte sowie andere Mitarbeiter sind an den Patienten und deren Behandlungserfolgen interessiert. Die Therapie wird individuell abgestimmt und angepasst verordnet, die Salben werden individuell zusammengestellt, die Bestrahlung ist in Kombination entsprechend dosiert. In dieser Klinik kümmert man sich um jeden einzelnen Patienten.

Auf die Medikamente wird hier keiner eingestellt, aber man bekommt ein besseres Verständnis mit der Krankheit umgehen zu können und man hat die Gelegenheit für sich selbst das Beste daraus zu machen. "Bayer" und die anderen werden uns nicht weiter helfen.

Gruß

Edited by Apollo70
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Guest Megs

War jetzt auch im Mai 16 tage in der JWR Klinik. Hat mich schwer an Händen,Arme und Füße erwischt, ging per Akuteinweisung vom Hausarzt.Ab dem erstenTag nach Arztgespräch und Untersuchung Solebad und Bestrahlung sowie Salbentherapie.Nach 5 tagen waren die hartnäckigen Stellen geschmeidig und glatt, die Rötungen fast verschwunden.

Und nun bin ich soweit mit dem Ergebnis zufrieden und fühle mich wieder wohl. kann die Klinik weiterempfehlen, einiges ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber es ok. Personal ist Kompetent und Top, das Essen sehr gut; Freizeit muss jeder für sich gestalten. Wer die Gegend erkundet findet genug Interessantes.Letztendlich zählt das Ergebnis; :)

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...

Hallo, ich leide seit 1 Jahr an P. pustulosa palmoplantaris und seit fast 2 Wochen wahrscheinlich an P. generalisata. Habe mich nach langen Suchen für einen Aufenthalt in der JWR-Klinik entschieden. Ich hoffe, dass ich nach erfolgreicher Therapie die letzten paar Tage was unternehmen kann. Kann mir jemand berichten, was für Freizeitangebote von der Klinik zu Verfügung gestellt werden? Evtl. ein kleines Fitnessraum (war seit Mitte Nov. wg. ständig rissiger Haut nicht im Fitnessstudio), Koch- Kreativkurse, andere Sport- oder Entspannungsangebote?? Würde mich über jeden zeitnahen - da ich morgen die Einweisung in die Klinik bei meiner Ärztin abholen möchte - Bericht freuen. Gibts für jeden Patienten ein Einzelzimmer? Evtl. auch einen kleinen Kühlschrank? Wie weit ist es in die Stadt?

 

Gruß von einem Forumneuling

Anita

Link to post
Share on other sites
  • 5 years later...
Am 7.6.2013 um 20:42 schrieb Apollo70:

Neue Erfahrungen gesammelt

Nachdem mein Reha-Antrag abgelehnt worden war, hatte sich mein Hautzustand derart verschlechtert, dass mir mein Arzt eine Akuteinweisung für eine Kranken-hausbehandlung ausgestellt hat. Da ich mich aber bisher nur mit ambulanter Behandlung und Reha über Wasser gehalten habe, habe ich ihn gefragt, ob er mir

eine entsprechende Klinik empfehlen könne. Ich habe mich dann im Internet über Bad Bentheim und Bad Rothenfelde informiert. Da ich nicht in eine Bettenburg wollte, habe ich mich für die Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik entschieden. Schon der Telefonkontakt war Spitze. Nach drei Tagen rückte ich dann an. Top Lage, traumhaft schönes Gebäude und alles sehr familiär. Als ich dann zur Aufnahmeuntersuchung kam, staunte ich nicht schlecht. Den Arzt, der mich mit Handschlag begrüßte, kannte ich noch aus Bad Salzschlirf, der Chefarzt Dr. de Simon. Auch er schaute mich lächelnd an und hatte mich erkannt. Als ich mit der Untersuchung fertig war und auf den Flur kam, dachte ich, ich wäre im falschen Film, da kommt mir der ältere, nette Dr. Stazinski entgegen. (...nun war ich „zu Hause“!)

Bereits am Aufnahmetag bekam ich dann meine ersten Therapieanwendungen. Helle, freundliche Räume, auch hier nur freundliches Personal und alles bestens organisiert. Hier liefen mir dann auch noch zwei alte bekannte Gesichter (Schuppies) aus Tomesa-Zeiten über den Weg. Besonders gefallen hat mir die hygienische Form des Solebades in Einzelwannen. Nach jedem Patienten wird die Wanne gereinigt und mit frischer Sole und Wasser befüllt. Ist sicher viel kostspieliger als die „Robbenbank“ - aber wie gesagt, hygienischer. Bestrahlt wird nach dem Baden in Einzelkabinen.

Nach ein paar Tagen meldete sich die Dame von der Sozialberatung bei mir. Sie war von den Ärzten darüber informiert worden, dass bei mir eine Anschlussreha beantragt werden sollte. Sie hat dann mit mir den Antrag aufgenommen, der auch prompt nach drei weiteren Tagen (für zunächst 3 Wochen) genehmigt worden war.

Das schöne in Rothenfelde ist, dass die sowohl Krankenhaus als auch Reha-Klinik sind. Als ich in der Reha-Phase war, habe ich mir den Ort mal angesehen. Am Wochenende bei schönem Wetter quillt hier vor Menschenmengen alles über. Nette Lokale, tolle Geschäfte und Boutiquen, das Gradierwerk und ´ne Eisdiele (mit Wartezeiten).

Alles in allem tolle 6 Wochen - ach ja, gab zum Schluss auf Antrag noch eine Woche Verlängerung - sehr guter Heilerfolg, bin bestens zufrieden und Dank an ein tolles Team.

Danke für die Info.. 

 

Link to post
Share on other sites
  • 7 months later...

Da der letzte Beitrag schon etwas her ist und mein Reha Antrag genehmigt ist (beim ersten Versuch 🙃)  gibt es was neues zu berichten über die Rehaklinik?

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Heute bekam ich Anruf von der Rehaklinik aufgrund der derzeitigen Lage sind vorab Corona Tests Pflicht

Soweit so gut aber wenn man aufm Montag zur Reha fährt ist ja Mal eben zu ner Apotheke oder Hausarzt laufen wegen PCR oder Schnelltest nicht so möglich....hab aber jetzt zum Glück ein derzeitig geschlossenes Fitnessstudio wo Sonntags auch Testtermine angeboten werden gefunden 

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank

Der erste Eindruck ist ganz in Ordnung.... gestern hatte ich nur PCR und Schnelltest.... sie wollten mich auch erstmal ankommen lassen nach der 7 Stunden Zugfahrt👍 

Schöner Ausblick aus meinem Zimmer

20210412_150059.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.