Jump to content

Bin neu rauchfrei


Katzenfrau

Recommended Posts

Katzenfrau

Guten Abend, ich bin neu hier im Forum. Habe mich zwar schon vor einigen Monaten angemeldet  aber es jetzt erst endlich geschafft  mit dem Rauchen aufzuhören...wo mit ich auch schon beim Thema wäre. 

Raucht ihr? Habt ihr versucht aufzuhören, oder habt ihr aufgehört? - Wie hat sich das nicht rauchen auf eure Gesundheit - Haut/Gelenke ausgewirkt? 

 

Ich würde mich wirklich sehr freuen, von euren Erfahrungen zu lesen. 

Gruß und Miau

Link to post
Share on other sites

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen aufhören mit dem gequarze 

Ich habe vor 1,5 Jahren aufgehört.

Ob die Haut davon besser wurde bezweifle ich zwar aber es ist ja trotzdem besser für die Gesundheit und dem Geldbeutel 😁

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Katzenfrau,

auch von mir Glückwunsch zur Rauchaufgabe.! Mein Mann ist an Lungenkrebs gestorben, also hast Du alles richtig gemacht. Daß Raucher  oft kein schönes  Hautbild haben, glaube ich, hat mit Psoriasis wenig zu tun.

In den  vielen Hautkliniken, wo ich war, durften Leute außerhalb der Gebäude rauchen, es wurden sogar überdachte Raucherinseln angeboten, damit die Stengel und die  dazugehörenden Leute ja nicht nass werden. 😄 LG Waldfee

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo @Katzenfrau, willkommen hier!

Ich hab auch mal geraucht. Ist jetzt fast 20 Jahre her, dass ich aufgehört hab. Ich hab Drum selbst gedreht. Bevor ich aufgehört hab, hab ich erst mal eine Weile recherchiert was das alles bedeutet - Rauchen/nichtRauchen. Für meine Lungen, mein Herz usw. Aber auch was ich mit Rauchen an positivem verbinde. Wann und welche Zigaretten ich besonders vermissen werde. Ich fand Raucher immer kommunikativer, eine Zigarette ist ein guter Grund Pause zu machen, usw.

Dann hab ich entschieden nach dem Päckchen Shag ist Schluss. Da besonders das Drehen ja auch einen fast rituellen Charakter hat, hab ich angefangen und Origami-Glückskraniche gefaltet. Nach einem halben Jahr, hatte ich tausend.

Danach habe ich immer wenn ich Lust auf eine Zigarette hatte, z.B. nach dem Essen einen Glücks-Kranich gefaltet., Das hat mir sehr geholfen. Inzwischen denke ich nicht mehr an Zigaretten.

Meinen Lungen hat es sicher gut getan, meiner Psoriasis hat's nix aus gemacht.  Da ist weder eine Verbesserung, noch eine Verschlechterung eingetreten.  Aber billiger ist es allemal.

Gutes Durchhaltevermögen!

https://www.youtube.com/watch?v=Jm7SZoCczfw

 

 

Link to post
Share on other sites
Bolek68

Hallo  Katzenfrau, halte durch,die ersten hundert Tage sind die schlimmsten.  Ich lange und viel geraucht ( Gauloises selbstgedrehte , 20 Jahre) Nachdem ein Augenarzt dann fälschlicherweise einen Augeninfarkt diagnostiziert hat, musste ich einen Tag in der Uniklinik Lübeck über mich ergehen lassen. Schon auf dem Weg dorthin, habe ich mir geschworen, das ich mit der Raucherei aufhöre, sollte ich da heile herauskommen. Am Abend kam der Chefarzt und sprach von einer dunklen Stelle auf der Netzhaut, die aber voll durchblutet wäre. Also raus da,Tabak in die Mülltonne und nicht wieder angefangen. Das war im Februar 2015. Habe mir ne  App aufs Handy geladen, die täglich anzeigte wieviel Geld gespart usw. Hat  geholfen am Anfang. Ich habe dann ständig Apfel gegessen.  Bestimmt 10- 15 Stück am Tag.  Konnte dann besser riechen und schmecken. Jetzt isses soweit, dass, wenn jemand im Supermarkt vor mir steht und nach Schweiß riecht, ich mich weiter hinten anstelle. 

Insgesamt habe ich jetzt nur noch Mitleid mit Rauchern.

Du wirst es nicht bereuen!

Viele Grüße

 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

@Bolek68gerochen habe ich immer gut. Selbst beim heftigsten Schnupfen. Mir geht es aber wie dir, dass ich die Flucht ergreife wenn jemand nach Schweiß, kaltem Rauch usw. riecht.

Als Stressraucherin ging es nicht ohne Hilfsmittel wie Nicorette und oft hat am Anfang der Kopf noch geraucht. Da ich aber wusste, dass ich es nicht riechen kann gab es auch keinen Rückfall.

Gruss Anne

Link to post
Share on other sites

ich habe vor 2,5jahren von jetzt auf gleich aufgehört. Hatte auch keinen Entzug :) hatte wohl klick gemacht im Kopf.

Bekomme deutlich besser Luft, rieche besser und Geschmack ist auch besser :) auf PSO hat es sich nicht ausgewirkt denke ich. 

VG Olaf

Link to post
Share on other sites

Ich habe auch abrupt aufgehört. Herzinfarkt, Notarztwagen, Krankenhaus, Stents. Das war vor 17 Jahren und seitdem habe ich keine Zigarette mehr angerührt und auch kein verlangen mehr danach. Da hat sich etwas im Kopf bewegt.

Geschmack und Geruch wurden in den ersten Tagen schon wesentlich besser, aber das entscheidende ist, dass das Herzinfarkt- bzw Schlaganfallrisiko innerhalb der ersten Wochen schon deutlich abnimmt. 😊

Meine PSO hat sich von davon nicht beeindrucken lassen. 😎

Interessant ist noch, das mein neuer HNO Arzt mich fragte ob ich schon einmal geraucht hätte. Er sah noch typische Ablagerungen und erklärte mir, dass das oft der Fall sei, auch nach so vielen Jahre. Ist schon erstaunlich. 😮

Gruß Uwe

Link to post
Share on other sites

Hallo und herzlich Willkommen!

 

Glückwunsch zum Nichtraucher-Dasein. Es lohnt sich durchzuhalten.

Ich habe selbst vor 3 Monaten aufgehört und bin daher auch noch sehr frischer Nichtraucher.

Geschafft habe ich es durch den "Klick" im Kopf. Ich hatte keine Lust mehr und habe einfach aufgehört.

Nach 2 Tagen Euphorie, waren die nächsten 3 Wochen schlimm, aber ich habe durchgehalten.

Der Gedanke an das Rauchen ist noch immer nicht weg, aber das wird sich auch nicht verändern (bei mir zumindest. Hatte schonmal ein paar Jahre aufgehört).

Mir hat noch eine kleine Rauchfrei-App auf dem Handy geholfen. Wenn ich Verlangen hatte, habe ich reingeschaut. Da wird dir gezeigt, wie sich dein Körper verändert und was sich wann verbessert. Mir hat das gut geholfen.

Halte durch. Es lohnt sich.

 

Aber die Haut wurde dadurch gefühlt nicht besser. Durch den Stress ist sowohl die PSO, als auch die Neurodermitis eher schlechter geworden. Aber das hat sich mittlerweile wieder eingependelt und es geht besser als vorher.

Ob es am rauchen liegt, kann ich nur nicht sagen.

 

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du die ersten Wochen durchhälst. Danach wird es dir besser gehen und du bist stolz auf dich.

Und feiere dich selbst für deinen Erfolg. Das gibt dir einen kleinen Motivationskick 🙂

 

LG

Alex

Link to post
Share on other sites
Hohenburger

Hallo  erstmal meinen Glückwunsch zum Rauchen aufhören. 

Ich habe 2003 nach Bekanntwerden eines stillen Herzinfarktes noch im KH sofort mit dem Rauchen aufgehört. Nach anfänglicher Nervosität ging es aber immer leichter.  Wenn mir später an der Tramhaltestelle der Rauch einer Zigarette in die Nase stieg und ich merkte, welcher Gestank das war, habe ich mich jedes Mal gefragt: "Wie konntest Du nur mit diesem stinkenden Zeug anfangen."

Es hatte auch noch den Effekt, Wände müssen  nicht mehr so oft gestrichen werden, beim Fenster putzen ist kein braunes Wasser mehr im Eimer und Vorhänge braucht man auch nicht mehr so oft waschen. 

Alles in allem, man spart sehr viel Geld und Arbeit dabei und weiß, dass ich nie mehr mit Rauchen anfange!

HALTE durch, Du wirst es nicht bereuen!

LG Helmut (Hohenburger)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Hohenburger
vor 24 Minuten schrieb Hohenburger:

Hallo  erstmal meinen Glückwunsch zum Rauchen aufhören. 

Ich habe 2003 nach Bekanntwerden eines stillen Herzinfarktes noch im KH sofort mit dem Rauchen aufgehört. Nach anfänglicher Nervosität ging es aber immer leichter.  Wenn mir später an der Tramhaltestelle der Rauch einer Zigarette in die Nase stieg und ich merkte, welcher Gestank das war, habe ich mich jedes Mal gefragt: "Wie konntest Du nur mit diesem stinkenden Zeug anfangen."

Es hatte auch noch den Effekt, Wände müssen  nicht mehr so oft gestrichen werden, beim Fenster putzen ist kein braunes Wasser mehr im Eimer und Vorhänge braucht man auch nicht mehr so oft waschen. 

Alles in allem, man spart sehr viel Geld und Arbeit dabei und weiß, dass ich nie mehr mit Rauchen anfange!

HALTE durch, Du wirst es nicht bereuen!

LG Helmut (Hohenburger)

PS: Es gibt nichts Leichteres, als mit dem Rauchen aufzuhören. Ich selbst habe es schon 137mal geschafft.

                                                                                                                                                                                                Mark Twain

  • Haha 4
Link to post
Share on other sites

Ich kann mich da nur anschliessen, habe praktisch von einer Minute auf die andere aufgehört zu rauchen, das werden im September 20 Jahre . 

Mir hat damals Ohrakupunktur geholfen, und natürlich das ich beschlossen hatte, aufzuhören. Ich war damals in der Klinik in Leutenberg und Dr. Shimshoni meinte, ich müsse es schon wollen, sonst bringt es nix. 

Habe danach nie wieder das Bedürfnis gespürt, eine rauchen zu wollen und selbst wenn jemand in meiner Gegenwart geraucht hat, hat es mich am Anfang nicht gestört und jetzt mag ich eigentlich nur den Geruch in den Klamotten nicht mehr ( mein Mann raucht sehr stark - allerdings nicht in der Wohnung) . 

Mich hatte es erstaunt, das es mir so gar nichts ausgemacht hat. Ich hatte Jahre davor schon mal aufgehört ( habe damals 5 Jahre nicht geraucht und dann während einer Reha wieder angefangen)-( ja, wirklich Schwachsinn)- und es dauerte ein gutes Jahr bis ich es aus dem Kopf hatte. 

Auf meine Pso hat es sich auch nicht ausgewirkt aber ich fühlte mich danach einfach besser. 

Ich wünsche dir gutes Durchhaltevermögen.:tw_smile:

LG Martina 

 

Link to post
Share on other sites
Waldfee

Albert war ein so starker Raucher, daß ihn nichts davon abhalten konnte, dies zu tun. Nicht in den Aufenthalten im Krankenhaus noch in Pallitativstationen und Kurzzeitpflege. Für mich war das auch ein Zeichen seines Lebenswillens. Nur ganz zum Schluß im Hospitz dann nicht mehr. Er hatte es nie geschafft, damit aufzuhören. 😟

 

Link to post
Share on other sites
Ruhrpott
Abgetreten als ungeschlagener Weltmeister im Rauchen.
Von jetzt auf gleich, mittlerweile > 20 Jahre.
Das ohne einen besonderen Grund.
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.