Jump to content

Recommended Posts

WARNUNG!!!

Ich nehme seit etwa 3 Jahren Stelara und es hat mir sehr geholfen.

Vollkommen unerwartet wurde bei einer Nierenstein MRT ein Krebs an der Milz festgestellt(Maligne).

Googelt man etwas im Internet findet man tatsächlich den Warnhinweis wonach Stelare die Bildung von Malignen fördert.

Wie es nun weiter geht steht in den Sternen aber ich wollte diese Warnung aussprechen!

 

Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo @ems

ich kann mir vorstellen, was für ein herber Einschnitt das ist. Es tut mir leid.

Weißt du inzwischen, wie's weitergeht?

Link to post
Share on other sites

Der Schock war heftig und konnte die Nachricht gar nicht verstehen, auch momentan verdränge ich es... Kein Arzt hielt es für möglich. Fakt ist das da was ist was nicht hin gehört. Beschwerden hab ich keine. Andere Organe sind nicht befallen, auch nicht die Lympfkonten.

Ich begann 2015 mit Cosentyx. Bei einem Befall von PASI 26 war ich innerhalb von 4 Wochen wie neugeboren. Nach etwa 2 Jahren ließ jedoch die Wirkung nach und kam so zu Stelara, die ich absolt gut vertrug. Das sie aber solche Nebenwirkungen hat war mir nicht klar. Jetzt setze ich sie ab und rechne mit einer schnellen Verschlechterung der Haut.

Ich bin morgen beim Onkologen, melde mich wenn ich mehr weiß.

 

Link to post
Share on other sites
malgucken
vor 13 Stunden schrieb ems:

Ich bin morgen beim Onkologen, melde mich wenn ich mehr weiß.

 

Bin gespannt, was er sagt!

Link to post
Share on other sites

Der Facharzt hat alles abgetastet und konnte nichts entdecken. Es wurde Blut entnommen, wahrscheinlich als Vorbereitung auf die Kontrolle die nächste Woche stattinden soll(spezielle MRT für die Milz). Melde mich.

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Gestern war eine "spezielle" Ultraschal Untersuchung(mit Beigabe von Kontrastmittel). Zunächst fand der Arzt nichts an der Milz, alles sei Homogen. Aber in der Abklingphase des Kontrastmittels war ein kreisrunder Schatten zu sehen, 6mm groß. Er würde nichts machen, eine Punktion der Milz ist recht riskant weil sie stark durchblutet ist. Kontrolluntersuchung im November. Stellara war ihm ein Begriff, wollte sich jedoch keinesfalls äußern. Keine Aussage ist auch eine Aussage und beruhigt bin ich noch lange nicht .

Ich werde keine weiteren Spritzen oder Tabletten dieser Art nehmen. Ich rechne allerdings damit, mindestens 1 x / Jahr in der Hautklinik zu sein. Beste Erfahrungen hab ich in der Psorisol Klinik in Hersbruck (https://www.psorisol.de/de/startseite.html) gemacht - allerdings war ich auch nicht in anderen Kliniken. Die bestrahlen zwar auch aber die Lichtempfindlichkeit wird mit einem Pflanzenextrakt, der in der Badewanne dazugegeben wird, erreicht. Es ist fast wie ein Hotel und auch das Personal ist sehr angagiert und freundlich. Verpflegung war auch top. In dieser Klinik bekam ich zum ersten mal Cosentyx.

Wenn jemand mehr Erfahrungen zu Psorisol wünscht einfach melden.

 

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.