Jump to content

ein toter Hoppler - Kaninchen


Bibi
 Share

Recommended Posts

hallo, ihr Lieben -

seit gestern Nachmittag liegt am Zaum ein kleines Kaninchen - lang ausgesteckt - und bis jetzt unberührt -

ich weiss, dass viele junge Tiere sterben, aber wenn man es so daliegen sieht vom Balkon aus - das tut mir schon sehr Leid -

wenn es morgen noch so da liegt, dann benutzen wir Einmalhandschuhe und einen Müllsack - und eine kleine Schaufel muss mit  - dann begraben wir das kleine Tierchen auf dem Friedhof -

ich bin sehr empfindlich wenn ich das so sehe - aber mein Mann macht mit -

was würdet ihr machen ? -

Ich freue mich auf Antworten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites


Guude Bibi,

auf der Homepage unserer Stadt gibt es einen Link, wo man solche und andere Sachen melden kann. Es wird dann von der Stadtverwaltung weiter geleitet. In diesem Fall würde wohl der Bauhof kommen und das Kaninchen entsorgen.

Nur so einmal als Hinweis, man darf nicht überall tote Tiere vergraben, da gibt es schon Vorschriften, alleine schon wegen des Grundwassers.

Gruß Uwe

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Bin schon oft angehalten und habe Tiere von der Straße an den Straßenrand gelegt. Bei Wildtieren lassen ich die Natur ihren Lauf. Irgendeiner wird es beseitigen (essen). Obwohl es auch sehr traurig macht. 

Haustiere werden bei uns eingeäschert und kommen in eine Urne. Meine Kinder (Eigentum mit Grundstück) begraben ihre Tiere. 

Früher haben sie ihre Lieblinge heimlich in der Nacht bei Verwandten am Fußende des Grabes beerdigt. Es ist nicht erlaubt, aber finde es persönlich nicht so schlimm.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb butzy:

das Kaninchen entsorgen.

genau dieses Wort finde ich so fürchterlich. Wie ein Müllsack. Sind doch Lebewesen.

 

vor 3 Minuten schrieb butzy:

da gibt es schon Vorschriften, alleine schon wegen des Grundwassers.

auf einem Friedhof, auch wenn er nur für Menschen ist, dürfte es da keine Probleme geben. Muss man ja nicht an die große Glocke hängen☺️

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

....es gibt inzw. Friedhöfe die es erlauben, dass die Haustiere in den "Menschen-Gräbern mitbestattet werden dürfen. Finde ich sehr schön. Unsere kleine Fellnase haben wir auch kremieren lassen und die schöne Urne (löst sich nach einiger Zeit auf) hat jetzt einen Platz unter einem Jasminstrauch bei uns im Garten.

Wo kein Kläger....kein Richter. Und so begraben viele ihre Lieblinge im Garten, erlaubt, oder in einem Wald, nicht erlaubt.

Bei toten Wildtieren oder eben Katzen usw. würde ich immer den Förster oder ggf. das Ordnungsamt informieren, bei Wildunfällen ist das sogar Pflicht.

Lg. Lupinchen

Link to comment
Share on other sites

ich habe mich sehr über eure Antworten gefreut -

ich weiss, dass man tote Tiere nicht einfach so begraben darf - aber so ein kleines Karnickel schadet wohl nicht - wie gesagt - Friedhof am Rande irgendwo - dann muss es nicht immer sehen vom Balkon aus, denn hier wohnen auch viele Familien mit Kindern -

es ist ein sehr grosser Friedhof mit viel grossem Baumbestand und dort sind sicherlich öfter tote Tiere zu finden - einmal haben wir einen toten Igel gesehen und etliche Vögel - die lasse ich natürlich liegen und überlasse sie der Natur -

zum Glück waren morgens die Gärtner hier und haben hinten die Büsche beschnitten und das kleine tote Tier war weg

als wir Kinder waren wurden unsere Wellensittiche immer im Garten hinter den Garagen vergraben - und das habe ich in guter Erinnerung -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

Mein Sohn hat letztes Jahr ein Haus erworben in dem ich schon als Kind gelebt habe. Der Garten hat ca. 500 km.  Das Haus war alle die Jahre in Familienhand. 

Ich bin dort vor ca. 50 Jahren eingezogen, dann ausgezogen, wieder eingezogen, und vor 20 jahren zum letzten Mal dort ausgezogen. Dort sind in all den Jahren, 

zwei Wellensittiche,

ein Meerschweinchen,

ein Zergkaninchen

ein Yorshire Terrier

und im letzten Jahr drei Katzen beerdigt worden. 

Sohnemann war froh das er das Grundstück schon hatte. Er hatte gehofft das er dort mit allen Katzen einziehen konnte. Aber seine Katzen haben es nicht geschafft. Der älteste Kater war 21 Jahre alt. 

Gruß Claudia

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Tenorsaxofon:

meinst sicher qm²

🤣 jaaaa, das passiert wenn man sich noch nebenbei mit dem Mann unterhält. 🤣 Es sind 500 qm.

Danke für den Hinweis.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.