Jump to content

Thomas_Berlin
 Share

Recommended Posts

Thomas_Berlin

Hallo liebes Forum,

kurz zu mir: Ich heiße Thomas, 50 Jahre alt, vor 14 Monaten Psoriasis diagnostiziert bekommen, seit ca. 4 Monaten einhergehend mit Gelenkschmerzen in Knien, Ellenbogen, Bein, die laut Rheumatologin nicht auf eine Arthritis zurückzuführen sein sollen, da keine Schwellungen feststellbar. Habe vor ca. zwei Monaten Behandlung mit Kytheum begonnen, nach drei Spritzen abgesetzt auf Taltz umgestellt, das ich gestern zum dritten Mal (?) gespritzt bekommen habe. Kyntheum hat meine Hautärztin in Rücksprache mit Rheumatologin abgesetzt, weil ich deutliche Verschlechterung meiner psychischen Gesundheit festgestellt habe – die allerdings auch von meiner derzeitigen Lebenssituation rühren können. Körperliche Nebenwirkungen hatte ich mit Kyntheum keine. Zusatzinfo: Ich habe keine Milz mehr, bin also ohnehin immungeschwächt. Hyposensibilisierung gegen Hausstaub bekomme ich auch alle vier Wochen gespritzt.  

Nun Taltz: Die Psoriasis ist auf raschem Rückzug, die Gelenkschmerzen bislang eher nicht. Ich stelle aber ziemlich viele beunruhigende Veränderungen fest, scheine so ziemlich jede Nebenwirkung mitzunehmen. Die Einstichstelle ist nach der dritten Injektion vorgestern massiv gerötet inkl. Hautschwellungen, sehe Foto. Größe ca. 6 x 6 cm, juckt. Auch sonst bemerke ich neben der Rötung/Schwellung Einstichstelle vor allem Atemnot, Blähbauch, Völlegefühl, Pilzbefall in Pofalte, Konzentrationsstörungen, Schwellung Mund/Rachen. 

Meine Fragen: Kennt das jemand von euch auch in diesem Maße? Kann ich auf Besserung der Nebenwirkungen hoffen? Wie kann es sein, dass ich die ersten zwei Spritzen vertrage – und jetzt so viele Nebenwirkungen auftauchen? Was würdet Ihr mir raten? 

Ich gehe jetzt erstmal zur Hautärztin und bin auf eure Antworten gespannt. Vielen Dank vorab!

IMG_3551.jpeg

Link to comment
Share on other sites


Hi, 

ich nehme Taltz seit ein paar Jahren, quasi ohne Nebenwirkungen. Für mich absolutes Wundermedikament. 15 Jahre schlimmste Pso waren damit Vergangenheit, bin seit wenigen Jahren komplett erscheinungsfrei (Nur leider schleicht sich wohl PsA an...)

Die Einstichstelle und grundsätzlich auch der Vorgang des Spritzens tun bei Taltz definitiv mehr weh als andere Biologicals, das kann ich bestätigen. Dazu gibt es auch posts im Taltz Forum hier. Manchmal wirds bissl rot, manchmal nicht.

Hin und wieder eine kleine Entzündung im Rachenraum habe ich auch, aber sehr harmlos. Hatte ich ohne Ausnahme bei allen Biologicals, bei Humira und co. sogar öfter. Taltz ist hier meiner Erfahrung nach besser. 

Wenn du die ersten beiden Spritzen gut vertragen hast und jetzt soviel (mutmaßliche) Nebenwirkungen bemerkst, dann würde ich das beobachten, klingt ja noch alles harmlos. 

Das klingt für mich aber in keiner Weise so, als könnte man hier einen direkten kausalen Zusammenhang herstellen. Blähbauch und Völlegefühl kann vom Essen kommen und zufällig mit dem Zeitpunkt der Spritze einhergehen. Konzentrationsschwäche ist grundsätzlich irgendwie schwer zu quantifizieren und kann halt auch mal ne schlechte Nacht gewesen sein. 

Ich hab vor 4 Tagen Taltz gespritzt und heute ist die Nase etwas zu: Ich würde allerdings niemals auf die Idee kommen das irgendwie in Zusammenhang zu stellen. Ganz oft ist nämlich auch die Nase zu und ich hab kein Taltz gespritzt und dann denk ich da nicht mal drüber nach... :)

Ich denke du solltest das beobachten, aber keine Zusammenhänge herstellen wo eventuell keine sind. 

Dann passt das nämlich auch zu den ersten beiden Spritzen, da schien ja alles sehr gut zu gehen. in 66% der Fälle hattest du ja dann keine Nebenwirkungen :)

Führ doch ein kleines Tagebuch und schau ob schlechte Tage irgendwie zeitlich immer dann auftreten wenn du Taltz nimmst. Freu dich über die sich bessernde Pso und schreib genau auf was du hattest und check es mit der nächsten Spritze, das wäre mein Rat. 

gruß und viel Erfolg, cauchy. 

 

  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

Thomas_Berlin

Liebe/r cauchy,

ganz vielen lieben Dank für deine ausführliche, sehr kluge und besonnene Antwort. Ich denke, du triffst genau den Punkt mit den Zusammenhängen, die ich im Moment vielleicht etwas vorschnell ziehe. Und toll, dass du so gut mit Taltz fährst! Vielen Dank!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Thomas_Berlin:

Liebe/r cauchy,

ganz vielen lieben Dank für deine ausführliche, sehr kluge und besonnene Antwort. Ich denke, du triffst genau den Punkt mit den Zusammenhängen, die ich im Moment vielleicht etwas vorschnell ziehe. Und toll, dass du so gut mit Taltz fährst! Vielen Dank!

Kein Ding, ich kenn das auch. Da muss man einfach versuchen so rational und distanziert zu bleiben wie es nur geht.

Als ich das erste mal den MTX Beipackzettel gelesen habe und dann die Spritze setzen musste hab ich förmlich gezittert. Danach wurde tagelang jedes Zucken und Kratzen so intensiv wahrgenommen wie nie wieder im Leben :) 

Jetzt hab ich schon zig verschiedene Biologicals durch und Taltz ist für mich das mit Abstand verträglichste, wirksamste und angenehmste (bis auf die Schmerzen beim Spritzen). 

Drück die Daumen, dass es dir auch so gut hilft! Bin gespannt ob du weiterhin Nebenwirkungen beobachtest. 

Gruß aus Stuttgart, cauchy. 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
anweigel

Hi Thomas. 
Ich hatte vor 12 Tagen auch meine Initialdosis Taltz und heute auch riesige rote Flecken an den Einstichstellen. Auch Sorge mindestens im Mund verpilzt zu sein. 
Wie ist es denn bei dir weitergegangen?

viele Grüße von Anja 

Link to comment
Share on other sites

Thomas_Berlin

Hallo Anja,
danke für deine Nachricht. Ich habe Taltz nach der zweiten Spritze in Rücksprache mit Hautärztin und Rheumatologin abgesetzt und seit Anfang Januar gar nichts mehr gegen die Psoriasis und Arthritis genommen. Die Ärztinnen hatten sich zwar zur weitere Behandlung noch auf ein Biologikum in Tablettenform verständigt, das ich täglich nehmen müsste. Da bei mir momentan aber kaum Schuppenflechte auftritt und die Gelenkschmerzen auch nicht sehr stark sind, habe ich bis jetzt darauf verzichtet und die Tablette nicht abgeholt. Namen des neuen Biologikums kenne ich nicht. Die Einstichstelle war zum Höhepunkt bei mir fast handtellergroß und deutlich gerötet. Die Rötung ist weg, aber ein Schatten in selber Größe weiter sichtbar. Die Aphten im Mund sind bei mir zuletzt vor ca. 3 Wochen aufgetreten. In der Pofalte habe ich weiter leichten Pilzbefall,  auch das m.E. Nebenwirkung von Taltz.  Meine Atemwege haben sich etwas erholt, meine ich. Das ist aber schwer abzugrenzen, was bei mir Taltz und was Allergie ist. Ich hoffe, das hilft dir. Taltz werde ich mir nicht nochmal zumuten.  

Viele Grüße und alles Gute!
Thomas 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Jörg D.

Jörg, Frankfurt aus August 2022

Ich nehme Taltz seit ca. 12 Monaten. 
Alle 4 Wochen spritze ich mir in den Bauch. Meine Schuppenflechte ist zu 100% verheilt. Das ist wirklich super. Vor ca. 8 Monaten wurde mein Haar dünner. Vor ca. 2-3 Monaten begann meine Haut zu jucken, vor allem der Oberkörper vorne und auch der Rücken sind betroffen. Es nervt ungemein. 
Zu jeder Tageszeit spüre ich den Juckreiz. Ich nehme Aerius 5 mg eine Tablette abends ein. Auch schmiere ich mir den Oberkörpern und Bauch ein mit Cremes. Keine hat mich bisher überzeugt. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Was hat geholfen? Freue mich über Hilfe von Leidensgenossen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Jörg D.:

Auch schmiere ich mir den Oberkörpern und Bauch ein mit Cremes. Keine hat mich bisher überzeugt.


Mein Hautarzt hatte mir gegen den Juckreiz die Policalm Creme von Boderm aufgeschrieben. Die kühlt schön, beruhigt durch ein lokales Anästhetikum und hilft über Stunden. Es gibt sie sogar im großen 400ml-Gebinde, siehe Link. Ich fand sie klasse bis ich entdeckt habe, dass sie Urea enthält, was bei mir (mit PPP) absolut kontraproduktiv wirkt, leider. 

Online beziehen kannst Du sie u.a. hier:

https://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/11105653/policalm-creme-boderm.htm

Link to comment
Share on other sites

Thomas_Berlin

Ich habe Taltz nicht mehr angerührt und meine Psoriasis inkl. PSA ist Gottseidank nur noch minimal ausgeprägt. Die Stellen, die es noch gibt, behandle ich mit Enstillar. Mit meiner Hautärztin witzle ich, dasS sich die Psoriasis zurückgezogen hat, nachdem ihr Taltz einen übergezogen hat. Kommt zwischendurch wieder, aber nicht so massiv, wie ich es hatte.  Der fast handtellergroße  Fleck an der Einstichstelle von der Taltzinjektion ist als Schatten weiterhin sichtbar - nach acht Monaten. 

Link to comment
Share on other sites

Jörg D.
vor 3 Stunden schrieb C.T.H.:


Mein Hautarzt hatte mir gegen den Juckreiz die Policalm Creme von Boderm aufgeschrieben. Die kühlt schön, beruhigt durch ein lokales Anästhetikum und hilft über Stunden. Es gibt sie sogar im großen 400ml-Gebinde, siehe Link. Ich fand sie klasse bis ich entdeckt habe, dass sie Urea enthält, was bei mir (mit PPP) absolut kontraproduktiv wirkt, leider. 

Online beziehen kannst Du sie u.a. hier:

https://www.shop-apotheke.com/arzneimittel/11105653/policalm-creme-boderm.htm

Vielen lieben Dank für den Tipp,
ich probiere es aus. 
Warum hattest Du eine Unverträglichkeit? Mit Urea, das habe ich nicht ganz verstanden. 
Freue mich über ein Feedback. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.