Jump to content

Small Fiber Neuropathie (SFN) durch Psoriasis Arthritis (PSA)?


Schmiddi
 Share

Recommended Posts

Schmiddi

Hallo,

ich hab schon ewig PSO, hatte mal den Verdacht auf PSA weil ich dicke Knie hatte, nach Cortisoninjetkion in die Knie kam das Problem nie wieder.

Nunmehr habe ich u.a. eine Small Fiber Neuropathie (SFN) mit folgenden Symptomen:

  • Orthostase-Intoleranz mit Schwindel (POTS), Schwarzwerden vor den Augen im Rahmen von Synkopen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen
  • Abgeschlagenheit, Tagesmüdigkeit, verminderter Antrieb
  • Sexuelle Dysfunktionen
  • Trockende Haut, reduziertes Schwitzen
  • Refux, Darmentleerungsstörungen
  • Vasomotorische Störungen (kalte Hände und Füße)
  • Schmerzen/Kribbeln
  • Sensibilitätsstörungen
  • Taubheitsgefühlen der Extremitäten
  • Muskelschwäche

Die Uniklinik die diese SFN u.a. per Hautbiopsie (keine pathologischen Entzündungszeichen) diagnostiziert hat, sagt zwar, dass diese auch eine rheumatische Ursache haben kann, aber ob dies durch eine Psoriasis Arthtitis kommen kann wissen sie auch nicht bzw. hatten so einen Fall noch nicht. SFN an sich ist ja schon eine sehr spezielle Sache, die viele Neuroogen nicht kennen. Umgekehrt habe ich aber auch bisher noch keinen Rheumatologen gefunden, der überhaupt weiß, was eine SFN ist. Sämtliche Labor- Entzündungs- und Autoimmundiagnostik ist unauffälig, außer spezielle SFN Auto Antikörper TriSulfatHeparinDiSaccharid (TSHDS-IgM).

Gibt es hier jemanden der zufällig SFN durch PSA hat?

Link to comment
Share on other sites


Schmiddi
Posted (edited)

Das kommt auf die Ursache an. Wenn man die Ursache nicht findet und therapiert kann man nur ggf. gegen die Schmerzen sympathisch behandeln.

Wenn es eine autonome SFN (also ohne bekannte Ursache) ist mit Intravenösen Immunglobulinen, kurz IVIG. Aber das ist auch schwer zu bekommen, weil teuer und knapp. Wie sich das auf die Psoriasis auswirken würde keine Ahnung. Wenn sie allerdings durch die PSA verursacht wäre, dann das übliche Programm. Alle anderen Ursachen der SFN (z.B. Diabetes, HIV usw.) wurden ausgeschlossen. 

 

 

 

 

Edited by Schmiddi
Link to comment
Share on other sites

GrBaer185

Hallo @Schmiddi,
 

Am 17.8.2022 um 09:40 schrieb Schmiddi:

Gibt es hier jemanden der zufällig SFN durch PSA hat?

die Frage müsste genaugenommen heißen: Gibt es hier jemanden der wissentlich SFN und PSA (oder auch Psoriasis, diese würde ich einschließen) hat, d.h. bei ihm diagnostiziert wurde.
Oder auch sehr interessant: Gibt es hier jemanden der ähnliche Symptome hat wie ich, die auf eine SFN hindeuten, bei dem diese aber noch nicht diagnostiziert wurde, da Du ja selber schreibst:

Am 17.8.2022 um 09:40 schrieb Schmiddi:

SFN an sich ist ja schon eine sehr spezielle Sache, die viele Neuroogen nicht kennen.

und außerdem

Am 17.8.2022 um 09:40 schrieb Schmiddi:

Umgekehrt habe ich aber auch bisher noch keinen Rheumatologen gefunden, der überhaupt weiß, was eine SFN ist.

Was ist denn bei Deiner Hautbiopsie genau rausgekommen? Wurde die Anzahl der kleinen Nervenfasern bestimmt?
Siehe hierzu die Tabelle
Intraepidermal nerve fiber density (IENFD) normative values for clinical use
im Artikel der englischsprachigen Wikipedia:
Small fiber peripheral neuropathy - Wikipedia

Ich selber fand Deinen Beitrag sehr interessant. Einige Symptome oder Missempfindungen kann ich bei mir auch beobachten: Öfters ziehende Schmerzen in den Unterschenkeln, zeitweise ein leichtes Muskelzittern/-vibrieren im Körper bei Ruhelage im Bett, schnell kalte Hände und Füße, schnelles frieren auch bei Temperaturen bei denen andere eher schwitzen, Verdauungsprobleme, häufige Müdigkeit.
Habe ich eine SFN?
Was bringt es mir, wenn zusätzlich zu meiner Psoriasis mit PSA auch noch eine SFN als Diagnose auf meiner Arztrechnung steht? Eine "spezielle" SFN-Therapie gibt es ja (noch) nicht. Falls die Psoriasis, bzw. die immunologischen Vorgänge in meinem Körper, die zu einer Psoriasis und auch PSA führen, auch für SFN-Symptome verantwortlich sind, so behandele ich ja schon die (vermeintliche) Ursache der SFN mit dem Biologikum, dass ich mir wegen der Psoriasis spritze.

Ich erinnere daran, dass Psoriasis keine Hautkrankheit ist, sondern eine (oder besser: individuell unterschiedliche) generalisierte Störung im Immunsystem, daher können Symptome auf der Haut und in den Gelenken auftreten, an den Sehnen und Sehnenansätzen (Enthesitis), am Auge (Uveitis), eine Müdigkeit (Fatigue), möglicher Weise gehört auch Fibromyalgie dazu und es gibt Querverbindungen zu Darmerkrankungen und ...

Solange die Medizin zur SFN noch nicht mehr weiß, kann man versuchen generell gesund zu leben.
Versuchen kann man auch die Supplementierung von B-Vitaminen für die Nerven und auf einen guten Vitamin D3 Spiegel achten.

Wie ist denn Dein Entzündungswert CRP? Der wäre eventuell auch ein Ansatzpunkt als Marker bei einer Ursachensuche und der Beurteilung des Erfolges von (Behandlungs-) Maßnahmen.

Ich bin gespannt auf weitere Erfahrungen ...
Alles Gute!!!

PS: Eben noch gelesen: It is estimated that 15–20 million people in the United States have some form of peripheral neuropathy.[2]
Quelle: 
Small fiber peripheral neuropathy - Wikipedia

Also grob 5 Prozent oder eine Person von zwanzig haben nach Schätzungen eine Form von peripherer Neuropathie in den USA. Vermute mal, in D könnte es ähnlich sein.

Edited by GrBaer185
PS ergänzt
Link to comment
Share on other sites

Schmiddi

Hallo @GrBaer185

SFN haben sehr viele Leute. Aber da die normalen Messungen beim Neurologen (EMG, SSEP etc.) unauffällig sind, werden halt Leute in die Psychoecke geschoben, auch wenn z.B. der halbe Körper brennt. Man muss halt eine Quantitative Sensorische Testung (QST), eine Schweißantwort (QSWEAT) und eine Hautbiopsie der kleinen Nervenfasern machen lassen und ggf. noch beim Labor z.B. Celltrend die Antikörper testen lassen. Hab ich alles machen lassen, ist alles auffällig.

SFN kann durch Genmutationen, Parkinson, ALS, Morbus Fabry, Morbus Pompe, Fibromyalie, Rheuma, Amyloidose, Morbus Wilson, Diabetis, CIDP, Lupus, Sjögren-Syndrom, Skleroderma, Zöllakie, Sarkoidose, Morbus Chron, Hepatits B, C, HIV, Influenza, Lepra, Sepsis, EBV, HSV, Syphillis, Röteln, Borellien, Medikamente, Alkoholkrankheit, Schildrüsenfehlfunktion, Leberinsuffizienz, Niereninsuffizienz, Vitamin B6 Überdosierung und was der Geier noch alles enststehen. Aber wenn es z.B. "nur" durch eine Alkoholkrankheit kommt und man behandelt diese, hat man schon viel erreicht.

Da bei mir zumindest das aufgezählte ausgeschlossen wurde bleibt entweder eine unklare Ursache der SFN oder halt die PSA.

Wenn bei dir die Ursache der SFN deine PSA ist, dann wirst du bereits richtig behandelt, aber falls du noch eventuell von obigen etwas hast was (auch) eine Ursache der SFN sein kann und was man ggf. behandeln kann lohnt sich vielleicht weitere Diagnostik.

Hautbiopsie:

"Auf einer untersuchen Epidermisstrecke von 21,6 mm sind 92 intraepidermale Axone erkennbar. Dies entspricht einer intrapidermalen Nervenfasersdichte von 4,3/mm. Die Fasern des subepidermalen Plexus sind nicht rarefiziert. In den untersuchten Schnittebenen sind keine Schweißdrüsenabschnitte vorhanden. Kein Anhalt für eine Entzündung oder Amyloidose. Im Ergebnis Neuropathie der kleinen epidermalen Nervenfasern (small fiber neuropathie)"

Wie gesagt, außer diese SFN Antikörper sind bei mir alle Laborwerte unauffällig.

Welches Biologikum nimmst du?

Vielleicht muss ich doch mal versuchen an eine Basistherapie zu kommen und dann eine Verlaufskontrolle der SFN machen und wenn diese sich dann bessert (zumindest der Antikörperspiegel müsste dann runtergehen) ist es ja dann eindeutig. 😉

Dir auch alles Gute!

Link to comment
Share on other sites

GrBaer185
vor 6 Minuten schrieb Schmiddi:

SFN kann durch

... offenbar so ziemlich alle Erkrankungen ausgelöst werden. In Deiner Aufzählung können vermutlich noch aktuell eine SARS-CoV-2 Infektion, vielleicht auch eine CED ergänzt werden. Wie ist es mit Stress und traumatischen Erlebnissen, hormonellen Umstellungen, die ja bekannter Maßen eine Psoriasis triggern oder verschlimmern können? Da Psoriasis ein möglicher Faktor bei der SFN ist, könnten auch die Auslöser der Psoriasis eine SFN auslösen - vielleicht sogar ohne das es zu einer sichtbaren Psoriasis kommt...

vor 17 Minuten schrieb Schmiddi:

Wenn bei dir die Ursache der SFN deine PSA ist,

Es ist völlig offen, ob ich eine SFN habe und wenn ja, ob die PSA oder die Psoriasis deren Auslöser sind oder die eventuelle SFN andere Ursachen hat.

Für mich interessant ist die Suche nach für mich gesundheitlich günstigen und positiven Faktoren, d. h. nach Verhaltensweisen (Sport, Yoga, Autogenes Training, Entspannungstechniken, Psychohygiene,...), Ernährungsoptimierung (Reduzierung/Meidung, bzw. verstärkte Aufnahme von bestimmten Nahrungsmitten, Nahrungsergänzugsstoffen wie Vitaminen und Spurenelementen. Werkzeuge hierfür wären z. B. die Führung eines Tagebuchs und die Protokollierung meiner Laborwerte (siehe meinen Blog Laborwerte kennen und bewerten -> besser/optimal behandeln -> gesünder leben - Psoriasis-Netz ). Bedeutung kann hierbei dem Entzündungsmarker CRP zukommen. Außerdem gehört dazu die Information und Diskussion mit Informations- und Erfahrungsaustausch hier im Psoriasis-Netz.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.