Dimethylfumarat

Dimethylfumarat ist ein Wirkstoff in Medikamenten gegen Schuppenflechte – zum Beispiel in Fumaderm. Dimethylfumarat ist ein Abkömmling der Fumarsäure – ein Fumarsäureester.

Fumarsäure kommt in der Natur in Erdrauch vor – einer Pflanze, die als Heilmittel gegen Haut- und Gallenleiden verwendet wurde. Die Pflanze wurde auch als Krätzheil bezeichnet. Ihr wissenschaftlicher Name ist Fumaria officinalis.

Die Frankfurter Neue Presse schrieb am 17. Dezember 1999 (via dpa):

Die Entdeckung der Fumarsäuren für die moderne Medizin begann vor genau 40 Jahren. Ende 1959 berichtete der schwäbische Chemiker Walter Schweckendieck in der Medizinischen Monatsschrift über einen Selbstversuch mit Fumarsäure-Ester, durch den seine eigene schwere Schuppenflechte (Psoriasis) verschwand.

Ähnliche Einträge

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*