DMARD

DMARD ist die Abkürzung für „Disease-modifying anti-rheumatic drug“. Es handelt sich um eine Klasse von Medikamenten, die bei Psoriasis arthritis, aber auch bei der Rheumatoiden Arthritis und anderen Erkrankungen eingesetzt werden. Oft werden sie auch als Basismedikamente bezeichnet.

Die Arzneimittel sind dazu da, die Krankheit langfristig zu verändern. Sie sind also keine schnell wirkenden Schmerzmedikamente o.ä. Vielmehr sollen sie künftige Schäden zum Beispiel an den Gelenken verhindern oder die Krankheit bremsen, damit sie nicht so schnell noch schlimmer wird.

Beispiele für Medikamente dieser Klasse sind im Bereich der Psoriasis

  • Azathioprin
  • Ciclosporin A
  • Goldsalze
  • Leflunomid
  • Methotrexat (MTX)
  • Sulfasalazin
  • TNF-alpha-Blocker wie  Adalimumab, Certolizumab, Etanercept, Golimumab oder Infliximab

Bildquellen

  • Tablettenproduktion: chagpg / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Jetzt mit anderen austauschen

Unterstütze unabhängige Informationen und eine echte Community