Kein Bild

Kapillaren

Kapillaren sind feinste Verzweigungen der Blutgefäße, in denen der Stoffaustausch zwischen Blut und Körpergewebe stattfindet.

Kein Bild

Kerasal Basissalbe

Kerasal Basissalbe war eine Pflegesalbe inbesondere für sehr trockene, schuppige Haut. Sie enthielt 10 % Urea (Harnstoff) und 11 % Glycerin. Beides soll die Haut weicher, glatter und geschmeidiger machen. Die Salbe eignete sich laut […]

Kein Bild

Keratinozyten

Keratinozyten sind Hautzellen, die für die Bildung der Hornschicht zuständig sind. 95 Prozent der Epidermis bestehen aus ihnen. Bei der Schuppenflechte wachsen diese Zellen zu schnell. Sie reifen nicht zuende aus. Das Ergebnis ist in […]

Scheuernde Schuhe

Köbner-Phänomen

Der Köbner-Effekt wurde nach Heinrich Köbner benannt – einem deutschen Dermatologen, der das Phänomen 1872 erstmals beschrieb. Das Phänomen gibt es sowohl bei der Schuppenflechte als auch bei Lichen ruber, Vitiligo, Miliaria und Pityriasis rosea. Heinrich […]

Kein Bild

Komplementsystem

Das Komplementsystem sind im menschlichen Blut gelöste Proteine, die bei der Immunantwort eine wichtige Rolle spielen. Sie verrichten Aufgaben wie z. B. die Zerstörung von Bakterien oder ihre Markierung für andere Komponenten des Abwehrsystems.

Kein Bild

konsekutiv

„Konsekutiv“ beduetet so viel wie zeitlich folgend. Unsereins würde schlicht und einfach danach dazu sagen.

Kein Bild

Kontraindikation

Eine Kontraindikation ist eine Gegenanzeige – eine andere Krankheit oder ein Umstand, der gegen die Einnahme eines Medikamentes oder die Anwendung einer Therapie spricht.

Kein Bild

Kortison

Kortison ist ein körpereigenes Hormon, das in der Nebenniere produziert wird. Es hemmt Entzündungen. Es kann äußerlich oder innerlich angewendet werden. Die „härtere“ Variante ist die innerliche in Tabletten- oder Spritzenform. Sie wird inzwischen bei […]