Bei Xeljanz auf die Lunge achten

Xeljanz – Wirkstoff: Tofacitinib

Patienten, die mit dem Medikament Xeljanz behandelt werden, sollten sofort zum Arzt gehen, wenn sie Beschwerden beim Atmen haben, es in in der Brust oder im oberen Rückenbereich schmerzt, sie Blut aushusten, sie übermäßig schwitzen oder sich ihre Haut bläulich färbt. Darüber informiert die Europäische Arzneimittel Agentur (EMA) in einer Presseerklärung die Patienten. Der Grund: Die Symptome könnten ein Zeichen für ein Blutgerinnsel in der Lunge sein – eine Lungenembolie.

Xeljanz kann unter anderem bei Psoriasis arthritis (PsA) und Rheumatoider Arthritis verschrieben werden. Die Patienten erhalten für gewöhnlich zweimal am Tag 5 mg des Wirkstoffes. Aber: Bei klinischen Prüfungen mit der doppelten Menge (2-mal 10 mg) hat es bei gefährdeten Patientengruppen häufiger Lungenembolien und mehr Todesfälle gegeben.

Deshalb hat der Hersteller Pfizer an die Ärzte einen sogenannten Rote-Hand-Brief verschickt. Alle Patienten sollten sicherheitshalber nach den Symptomen gefragt werden.

Wichtig zu wissen: Zugelassen für die PsA ist nur die niedrige Menge. Und bei der hat es bisher keine Auffälligkeiten gegeben. Das unabhängige Ärzte-Portal Medscape schreibt dazu:

Bei der Dosis von 5 mg 2-mal täglich zur Behandlung von rheumatoider Arthritis und psoriatischer Arthritis haben Experten bis zum Abschluss ihrer Bewertung […] keine Bedenken.

Bildquellen

  • Xeljanz – Wirkstoff: Tofacitinib: Hersteller
***
Wir brauchen dich, um die Zukunft vom Psoriasis-Netz zu sichern. Bitte mach mit!
Hier erfährst Du, wie du uns per Überweisung oder PayPal unterstützen kannst.
Und du kannst uns bei Steady unterstützen:

Abo-Unterstützung

Über Rolf Blaga 150 Artikel
Rolf Blaga hat bis 2012 als Studienrat in Berlin am Oberstufenzentrum Gesundheit unterrichtet. Seit 1993 ist er aktiv in der Psoriasis-Selbsthilfe tätig, sowohl regional im Psoriasis Forum Berlin als auch überregional in der Psoriasis Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*