Expertenforum für Schwangere und Stillende

Expertinnen gehen davon aus, dass jedes zweite Baby ungeplant zur Welt kommt. Das heißt, viele Frauen haben sich bis dahin vermutlich nicht mit dem Thema beschäftigt: Was bedeutet es, mit Schuppenflechte schwanger zu werden, zu stillen und möglicherweise ein ebenfalls erkranktes Kind großzuziehen? 

In unserem Expertenforum konnte alles gefragt werden – zum Beispiel:

  • Verschlimmert sich die Psoriasis durch die Schwangerschaft?
  • Muss eine Schwangere mit Schuppenflechte eher mit Komplikationen rechnen als eine Gesunde?
  • Welche äußerlichen oder innerlichen Wirkstoffe müssen wann abgesetzt werden? Gibt es welche, die nicht auf das Kind übertragen werden?
  • Ist es möglich, sich während der Schwangerschaft bestrahlen zu lassen – auch mit PUVA?
  • Darf der Säugling geimpft werden?
  • Erbt das Kind automatisch die Schuppenflechte der Mutter?
  • Gibt es Hautärztinnen oder -ärzte, die sich auf die Behandlung von Schwangeren mit Psoriasis spezialisiert haben?

Diese und alle anderen Fragen beantwortete die Dermatologin Prof. Dr. med. Petra Staubach-Renz (Uniklinik Mainz) vom 10. bis 12. Dezember 2019.

Dort kannst du nachlesen, was gefragt wurde – und wie die Antworten lauteten.


Das Projekt wurde im Rahmen der Selbsthilfeförderung finanziert von der BARMER

Bildquellen

  • Expertenforum Schuppenflechte in Schwangerschaft und Stillzeit: Anja Greiner Adam - Fotolia / privat

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar