Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Fußsohlen'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis-Forum
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Expertenforum Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Expertenforum Neurodermitis
    • Expertenforum Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Österreich-Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25 - Jung mit Schuppenflechte's U25-Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blog 11985
  • Blogschuppen
  • Blog 11990
  • Aprilblumes Blog
  • Blog 11997
  • stephang' Blog
  • Unterwegs in Smrdáky
  • itchyandscratchy' Blog
  • PUVA Bade Therapie
  • Tine1991' Blog
  • Auszeit
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Schuppi31' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Lucy68' Blog
  • Blog 533
  • Blog 12460
  • Danila
  • Blog 12476
  • Lucy68' Blog
  • Blog 586
  • Blog 12559
  • Shorty90' Blog
  • Blog 12663
  • rossi28s Blog
  • Lucy68' Blog
  • Blog 628
  • wolf021973' Blog
  • Blog 12759
  • Lucy68' Blog
  • Blog 742
  • Blog 12815
  • Lucy68' Blog
  • Blog 906
  • Blog 12885
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12950
  • Sorion
  • Name?? ;-)
  • Blog 13100
  • Blog 991
  • Blog 13167
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 1202
  • Blog 13173
  • Hörby' Blog
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 13208
  • Blog 1386
  • Blog 13241
  • Blog 1394
  • Blog 13250
  • Daivobet + Curcumin
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 13288
  • Blog 1601
  • Blog 13341
  • Wan der Blog
  • Blog 13347
  • Blog 1709
  • Blog 13463
  • Linda-Dianas Blog
  • Blog 1737
  • Blog 13504
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 13523
  • Blog 1896
  • Blog 13560
  • Blog 1945
  • Blog 13581
  • alterfischi
  • Spieglein, Spieglein
  • Krank und laut
  • Blog 1973
  • Blog 13661
  • Blog 2025
  • Blog 13714
  • Blog 2165
  • Blog 13728
  • Ich und der Heilpraktiker
  • Blog 13748
  • Geschichtliches
  • Blog 13800
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Blog 2369
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Zwischenfälle
  • Blog 2466
  • Blog 13922
  • sigi364sein Blog
  • Blog 2580
  • Blog 13935
  • Halber Zwilling
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 13969
  • Plötzlich alles anders?
  • Blog 2729
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • Biologika und Biosimilars
  • Blog 2808
  • Blog 14069
  • Blog 2850
  • Blog 14096
  • Blog 2883
  • Blog 14125
  • PSOnkels Think Tank
  • Blog 2963
  • Blog 14134
  • Blog 3119
  • Blog 14162
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Blog 3227
  • Blog 14223
  • zwispältiges
  • Blog 14233
  • Blog 3477
  • Lise's Blog
  • Arnos Genesungstagebuch
  • Blog 3525
  • Blog 14310
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 14349
  • inacopia' Blog
  • .live.from.the.lab.
  • Blog 3592
  • Blog 14391
  • Blog 3657
  • Blog 14397
  • Blog 3725
  • Blog 14467
  • Rainer Friedrich
  • Blog 3735
  • Blog 14468
  • Teardrop' Blog
  • Squire´s Blog
  • Blog 3895
  • Blog 14471
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Blog 3932
  • Blog 14528
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Blog 4084
  • Blog 14572
  • Vitamin D - äußerlich und innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Blog 4142
  • Blog 14581
  • Psoriasis Arthritis
  • Blog 4163
  • Blog 14597
  • Blog 4198
  • Blog 14607
  • Blog 4201
  • Blog 14652
  • Marion1971' Blog
  • Rheinkiesel
  • Blog 4288
  • Blog 14658
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • Blog 14730
  • Wissenswertes - Arzneimittel, Impfungen, Artikel, Filme, Videos, Berichte, Studien, Links, ...
  • Blog 4495
  • Blog 14741
  • Fussballfans Blog
  • Blog 14748
  • Blog 4571
  • Blog 14781
  • ulli pso' Blog
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Blog 4651
  • Blog 14791
  • Blog 4721
  • Blog 14816
  • Blog 4801
  • Blog 14818
  • Infliximab, Wechsel von Infusion auf subkutane Applikation
  • Blog 4820
  • Blog 14850
  • Blog 5001
  • Evas Blog
  • Blog 5139
  • Laborwerte kennen und bewerten -> besser/optimal behandeln -> gesünder leben
  • Blog 5238
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Blog 5488
  • Mein Leben mit der PSO
  • Ina Eckstein
  • Corona-Virus SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Blog 5661
  • Zafira10' Blog
  • Blog 628 Kopieren
  • Blog 5709
  • Cosentyx® - Erfahrungen und Überlegungen zur Therapie mit Secukinumab
  • Blog 6000
  • Test Blog
  • Blog 6059
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Infektionen und COVID-19 vorbeugen
  • Harmony' Blog
  • Die achtsame Haut
  • Blog 6125
  • Cosentyx® (AIN457) - Häufige Fragen, Informationen und Studien zum Biologikum Secukinumab
  • Aus dem Leben von RoDi
  • -Jenny-' Blog
  • Nicht nur auf der Haut - Systemische Erkrankung Psoriasis
  • Blog 6325
  • Harmony' Blog
  • Grundlagen und Prinzipien der Psoriasis- und Psoriasisarthritis-Behandlung
  • croco62s Blog
  • Blog 6469
  • kittycat57s Blog
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Selbsthilfe-Blog
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Die Andere Haut
  • Felicia schreibt
  • andreas42' Blog
  • Blog 6981
  • Froschkönigins Blögchen
  • Blog 6984
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Blog 7042
  • Gold' Blog
  • Blog 7060
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • Blog 7120
  • tammas Blog
  • Blog 7133
  • hamburgerdeern' Blog
  • Blog 7169
  • hamburgerdeern' Blog
  • Alltagswahnsinn
  • Lyns Blog
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • 0815? Nein, danke!
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • anmari23´s
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Wolle`s Marathon
  • Blog 7703
  • Abnehmen
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Möhrchen's Blog
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • anmari23s Blog
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • laulau92' Blog
  • Blog 8101
  • Katja63' Blog
  • Blog 8110
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Blog 8230
  • Regentaenzerins Blog
  • Blog 8290
  • duftlavendel' Blog
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Psoriasis
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Zeisig1520s Blog
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Ron's Blog
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Fortbildungswoche 2014
  • Blog 8551
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • HealthyWay' Blog
  • Blog 8720
  • pso und ich
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Luna2013' Blog
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • calenleya' Blog
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Christa 50s Blog
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Luna2013' Blog
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Cantaloops Blog
  • funnys Blog
  • MissMut
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Was mir durch den Kopf geht
  • Blog 10339
  • nur wir selber
  • Blog 10378
  • Kitty1389' Blog
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Blog 10794
  • Berti'
  • Blog 10810
  • MIB Blog
  • Blog 10908
  • Philips BlueControl – der Test
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Floyd0706' Blog
  • Blog 11626
  • restvitam´s Blog
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Events
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

Categories

  • Haut
  • Gelenke
  • Ernährung
  • Sonst noch so
  • Psyche
  • Exklusiv für registrierte Nutzer

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021
  • November 2021
  • Dezember 2021
  • Januar 2022
  • Februar 2022
  • März 2022
  • April 2022
  • Mai 2022
  • Juni 2022
  • Juli 2022
  • August 2022
  • September 2022
  • Oktober 2022
  • November 2022
  • Dezember 2022
  • Januar 2023
  • Februar 2023

Categories

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 21 results

  1. Hallo zusammen, Ich bin auch neu hier und empfinde gerade große Achtung für viele hier. Viele Geschichten, die ich hier gelesen habe machen mich betroffen. Unter PSO leide ich seit 3 Jahren. In den Handinnenflächen und unter den Füßen. Mit einer kleinen schuppige Stelle in der Hand hat es angefangen. Die Hautärztin behandelte auf Pilz. Die Flächen wurde größer. Die andere Hand war plötzlich auch betroffen und schließlich die Füße. Nach einer Biopsie war es dann klar. PSO. Zunächst Salben alles was ihr auch durch habt. Dann Tabletten. Jedes Mal die Hoffnung das wird jetzt helfen. Alle 14 Tage zur Blutabnahme. Die Nebenwirkungen machten mich fertig. Ich hatte auch kein persönliches Gespräch mehr mit der Ärztin denn bis zum Behandlungszimmer bin ich gar nicht mehr vorgedrungen. Die "Behandlung" fand nun nur noch in der Laborniesche statt. Neben mir andere Patienten. In der gesamten Zeit war meine Haut nur ein einziges Mal fast heil. Das lag scheinbar an einem Urlaub an der Nordsee und dem Fussbädern in dieser. Okay, ich habe einen mächtigen Respekt vor diesen Nebenwirkungen dieser Tabletten weil ich überhaupt nicht einschätzen kann ob sie mir langfristig schaden. Die Hautärztin kam mit MTX um die Ecke und ich habe gestreikt. Ich ging über zur Selbstbeobachtung. Jeglicher Stress ist schlecht meine Haut blüht dann und ich fühle mich erschöpft, antriebsarm und depressiv. Einige Lebensmittel lasse ich weg. Dasselbe Spiel. Ihr kennt das zur Genüge. Meiner Psyche geht es nicht gut. Sandalen im Sommer, Yoga in Socken, Baumwollhandschuhe wenn's ganz schlimm ist sonst kann ich nicht arbeiten. Jetzt gerade war ich zur Behandlung bei einer Heilpraktikerin. Hat viel Geld gekostet, aber sie hatte auch einen Teilerfolg. Hier im Forum habe ich ein Rezept für eine Salbe gefunden. Sheabutter, Färberdistelöl, Honiglinsen. Die ist super, sie hilft mir. Leider habe ich für euch keine helfenden Ideen. Ich bin auf euch angewiesen. Ich wünsche euch allen alles Gute. Viele Grüße, Pedi
  2. Hallo liebe Leidensgenossen, ich leide seit ca einem Jahr unter Psoriasis Pustulosa an der Fußsohle und ein kleinwenig an den Händen. Habe immer stärkere Cortison Salben bekommen, dauraufin ist sie immer zurückgegangen und mit Beerdigung der Behandlung wieder genauso stark aufgeflammt. Möchte keine Chemie mehr nehmen. Was könnte stattdessen helfen? Als ich am Meer war, ist die Psoriasis zurück gegangen - hilft als vielleicht Fußbad mit Meersalz? Habt ihr weitere Tipps? Würde mich freuen
  3. Hallo, Ich habe solche Schmerzen, ich bin verzweifelt. PUVA, Urea Lotion, dermovate Cortisoncreme, Kurkuma, alles verwende ich und nix hilft. Ich arbeite als Krankenschwester und kann kaum laufen...die Füße sehen momentan schlimmer als vorher aus... Siehe Fotos. Habt ihr irgendwelche Tipps, die euch helfen? Ihr seid da ja schon erfahrener als ich. . Lg
  4. Vera Bachmann hat nach einigen Jahren zwar die Schuppenflechte in den Griff bekommen, dafür aber jetzt mit den Gelenken zu kämpfen. Und: Sohnemann ist auch erkrankt. Der Erfahrungsbericht einer Betroffenen. Mit 24 Jahren brach die Schuppenflechte bei mir ganz plötzlich aus. Betroffen war mit Ausnahme der Fußsohlen, der Handinnenflächen und des Brustbereichs der ganze Körper. Die Gründe für den Ausbruch waren: Stress, über Jahre ständig entzündete Mandeln und erbliche Veranlagung. Im Alter von 26 Jahren wurden mir dann die Mandeln operativ entfernt. Zwei Wochen nach der OP war ich fast beschwerdefrei. Einzig die Ellenbogen und einige Stellen im Gesicht (am Haaransatz und rund um die Nase ) waren noch betroffen. Hinzugekommen ist bei mir, vor kurzer Zeit erst festgestellt, eine rheumatische Erkrankung, die ich mit der Schuppenflechte durchaus in Verbindung bringe. Leider hat mein ältester Sohn (10 Jahre) seit Februar diesen Jahres mit der Schuppenflechte zu kämpfen. Er hat sie sehr massiv. Seine Handinnenflächen sind so kaputt, dass er kaum in der Lage ist, Schnürsenkel zu binden. Durch regelmäßiges Baden in Ölbädern mit ganz normalem Olivenöl, jährlichem Urlaub an der Ostsee und gesunder Ernährung (viel Obst und Gemüse, cholesterinarme Fette) hat sich die Schuppenflechte in den letzten 6 Jahren von Jahr zu Jahr gebessert. Die betroffenen Fußsohlen bereiten ihm beim Gehen Schmerzen. Zur Zeit geht er 3 mal wöchentlich zur Bestrahlung, reibt sich täglich mit Optiderm-Creme ein, die Hände und Füße behandelt er mit Advantan-Salbe. Mein Sohn geht scheinbar eher locker mit der Schuppenflechte um. Auch seine Schulkameraden haben mit der Krankheit, zum Glück, keine Probleme. Ich hoffe für ihn, dass es nach dem Schulwechsel im Sommer so bleibt.
  5. Dr. Ulrike Koock ist Hausärztin. In ihrem Blog hat sie aufgeschrieben, was so alles hinter diversen Problemen an den Füßen stecken kann. Das ist sogar unterhaltsam zu lesen.
  6. Dorolein

    Neu hier im Forum

    Hallo,ich bin neu hier und stelle mich kurz vor.ich heisse Doro und werde 58 Jahre.ich habe seit Juni 2021 Schuppenflechte an den Fußsohlen und in der Handinnenfläche.der Daumennagel an der rechten Hand ist völlig zerstört.alles fing 6 Wochen nach der ersten Coronaimpfung an..vorher war ich gesund und hatte keine Hautprobleme. Ich wohne in NRW in Hamm. Hoffe hier hilfreiche Tipps zwecks Schuppenflechte zu bekommen. LG Doro
  7. Hallo zusammen, ich bin noch ein "Neuling" mit der Diagnose Schuppenflechte und rheumatischer Erkrankung. Im Februar hat es angefangen unter den Füßen und an den Händen. Zwei Schübe bisher. Mittlerweile ist es mit all möglichen Medikamenten (GlobeGalen, Daivobet, Sorion, Kortison Tab. und MTX) viel besser unten den Füßen, momentan schuppt sich nix, hin und wieder ein Juckreiz. Was mich nur total stört ist die sehr dicke Haut, wie Hornhaut (oder ist es Hornhaut?) unter den Füßen, und zwar da, wo es sich vorher geschuppt hat. Das fühlt sich an wie ein Fremdkörper. Kann man da was gegen tun? Habt ihr Tipps zur Pflege? Oder bleibt das jetzt so?
  8. Hallo, ich habe ein Rezept für einen Lichttherapie-Puva (Systemtherapie) in der Hautklinik bekommen (Schuppenflechte Psoriasis pustolosa Fußsohle), 5x wöchtlich (1 Std. Fahrzeit), ab November 2017. Lt. Krankenkasse 10 EURO Kosten für die Verordnung und 10% der Behandlungskosten als Zuzahlung. Ich kann mir vorstellen, bei einer Behandlung von 5x wöchentlich und für einen Zeitraum von 5 bis 8 Wochen kommt ein ordentlicher Betrag zusammen, den ich zahlen muss. Leider konnte mir die Mitarbeiterin der Krankenkasse keine Auskunft über die Behandlungskosten geben. Vielleicht kann mir einer von euch näheres dazu sagen. Und wie ist es eigentlich mit dem Arbeitgeber wenn ich 5x die Woche über einen längeren Zeitraum nur teilweise anwesend bin ? Vielen Dank.
  9. Servus, ich bin aus München und 57 Jahre. Bin froh, diese Forum gefunden zu haben und nicht alleine bin. Ich hab Schuppenflechte an den Fusssohlen und an den Fingern. Daumen, Zeige und Mittelfingern. Ich hatte das schon mal letztes Jahr und damals ist es schlagartig verschwunden, als ich aufgrund einer Krebsdiagnose nicht mehr arbeiten konnte. Warum dies so war - keine Ahnung! Vor zwei Monaten waren wir im Urlaub auf Sardinien. Bin da nur in Badelatschen rumgelaufen. Da wir das Land sehen wollten sind wir viel Auto gefahren. Das heisst viel lenken und schalten. Nach ca. einer Woche hatte ich an der rechten Handinnenfläche eine schorfige Stelle und zum Teil an an den Daumeninnenseiten. An den Fußsohlen begann es erst nach dem Urlaub. Ich habe dem aber nicht weiter Beachtung geschenkt. Nachdem es aber schlimmer wurde, bin ich anfang August in die Dermaambulanz der Klinik in der Thalkirchnerstr in München gegangen. Ergebnis: 4 Stunden warten, 5 min Arztgespräch mit einem Rezept für eine Kortisonsalbe. Wirkung null. Derweil sind meine Fußsohlen immer mehr ausgetrocknet und teilweise wie Eisschollen auseinandergebrochen mit schweren Cuts, die krasse Schmerzen verursachen. An den Fingern dasselbe Spiel. Hab dann mit Schrundensalbe geschmiert, Plastikfolie rumgewickelt und einen Socken darüber. Und siehe da: Keine Schmerzen mehr und konnte sogar wieder einigermaßen auftreten. Leider heilen die Cuts einfach nicht aus! Heute Nacht war ein Bereitschaftsarzt hier, der mir eine Klinikeinweisung und Transportschein verschrieb. Nach 3 Stunden warten, also wieder in die vorher erwähnte Klinik. Nachdem sich 3 Ärzte mit schnellen Blick meine Fußsohlen angesehen hatten, entschieden sie: Keine stationäre Aufnahme, weil eh kein Bett frei ist, aber Aufnahme nächste Woche in die Tagesklinik. Und machen könne man ja jetzt eh nichts. Auf meine Frage, was mit den Cuts sei, ich kann ja noch nicht mal gehen mit krassen Schmerzen, verschrieb der Oberarzt Tramal und Novalgin. Der rezeptaustellende Arzt, weigerte sich dann Tramal zu verschreiben (warum auch immer). Da entspann sich eine schöne Diskussion in Front vor mir, den Rettungssanitätern, den Schwestern. Ziemlich Strange! Auf jeden Fall bin ich wieder daheim und genauso schlau und unbehandelt wie vorher. Der Frust ist Höllengross. Ich fühle mich weder ernstgenommen, geschweige denn das mit geholfen wurde. Die Schuppenflechte sind mir zweitrangig aber die Cuts müssen behandelt werden und niemand machts. Hab das Gefühl, das jeder Arzt bei Hautgeschichten sofort zurückzuckt.
  10. Hallo und guten Tag, mein Name hier im Forum ist Juli, ich bin weiblich, 58 Jahre alt und habe mich heute in diesem Forum angemeldet, weil ich einen Austausch zur Psorias pustulosa plantaris suche. Ich habe meine Psorasisform seit fast 30 Jahren, anfangs an beiden Fußsohlen (links allerdings viel schlimmer als rechts), heute eigentlich nur noch unter dem linken Fuß. Das hört sich eigentlich nicht schlimm an, jedoch ist die Ausprägung im Schub extrem schmerzhaft und behindernd. Meine Pusteln fließen i m m e r zusammen und bilden münzgroße Eiterseen unter der Fußsohle. Die großen Seen trocknen dann auch nicht mehr weg, sondern öffnen sich irgendwann, wenn genug Spannung auf der Haut ist. Hat sich der sterile Eiter entleert, habe ich eine Art Höhle an der Fußsohle - die eingerissene, sich ablösende Oberhaut und blankes Fleisch darunter, das nässt und schmerzt. Irgendwann heilt das zwar ab, aber in den letzten Jahren gibt es kaum noch Ruhephasen zwischen den Schüben. Ich kann in den akuten Phasen auf dem blanken Fleisch kaum laufen, trage immer eine kleine Tasche mit Verbandmull und Leukoplast mit mir rum und versuche, nur in alten Schuhen rumzulaufen, da der nässende Fuß alle Schuhe versaut. Ich bin es inzwischen so leid.... Da ich hier im Forum sehr oft von den Verhornungen, aber wenig von diesen offenen Stellen, die mir so zu schaffen machen, lese, wollte ich mal fragen, ob jemand eine ähnliche Erscheinungsform hat und Erfahrungen teilen kann. Therapeutisch hat bis heute noch nichts geholfen, lediglich während meiner Coronainfektion und den späteren Impfungen heilten die Schübe stets ab (Immunsystem lässt grüßen) und blieben einige Wochen weg. Aber ich kann mich ja nicht alle 2 Monate impfen lassen. Das ist ein langer Text geworden - danke für's Lesen. vielleicht finde ich ja Leidensgenossen. Einen herzlichen Gruß ins Forum Juli
  11. Hallo zusammen ich möchte mich vorstellen ich bin Jessi, Ich hab seit meiner Kindheit Schuppenflechte am Hals hinten da hab ich mich schon dran gewöhnt das es keine Wirklich Heilung gibt seit den ich würde ans Meer ziehen was leider nicht möglich ist. Aber jetzt kommt das schlimmere Problem das hatte ich 2014 auch schon mal Schuppenflechte an Füße und Hände ich hätte es fast 8 Monate dann war es auf einmal weg was hab ich gemacht um mein Altag zu überleben Penaten Creme drauf und verbunden. Jetzt hab ich es leider wieder seit Dezember 2021 .Ich hab diesmal schon viel ausprobiert Mineralmaske, Weihrauchöl,Mandelöl,lavendelöl,Kürbisöl ,Fussbäder,verschiedene Crems.Mit Penaten Creme oder Melkfett kann ich die Arbeit überleben da ich viel steh oder lauf. Bin am überlegen mittlerweile ob ich Cortison drauf mache hab aber angst das es dann wo anders kommt oder das es doppelt schlimm zurück kommt weil das hatte ich am Hals schon mal so gehabt das es doppelt so schlimm war . Würde mich auf hilfreiche Tipps sehr freuen.
  12. Sabrina5980

    Da bin ich ☺️

    Hallo zusammen, ich bin Sabrina aus Bonn, bin 41 Jahre alt und arbeite als MFA in einer Augenarztpraxis. Mein Martyrium fing vor ca. 5 Jahren an. Ich bemerkte einen seltsamen, nicht juckenden Ausschlag an meinen Fußsohlen. Zuerst dachte ich es sei bloß trockene Haut und habe mich mit Cremes und Salben eingedeckt. Irgendwann ging der Ausschlag weg und blieb auch viele Monate weg. Doch das sollte so nicht bleiben. Er kam zurück, breitete sich wieder fleißig an meinen Fußsohlen aus. Diesmal dachte ich es sei evtl. eine Reaktion auf meine Schuhe, also stieg ich auf Ökolatschen um. Änderte mein Waschmittel. Kaufte nur noch Baumwollsocken. Cremte, schliff die Schuppen ab, badete die Füße etc. Nicht ein Hautarzt hat sich meine Füße mal richtig angesehen, es hieß immer nur sie sind bloß trocken und ich solle sie hält korrekt pflegen. Vor ca. 1 Monat war ich dann erneut bei einer anderen Hautärztin (habe aufgehört zu zählen, es waren viele!) und sie hat sich ENDLICH mal alles genau angesehen, ich bekam einen Termin zur Biopsie und tadaa: Psoriasis. Ich vermute dass die PSO auch auf meine Gelenke geht, der rechte Fuß hatte bereits eine schmerzhafte Entzündung die glücklicherweise gut abgeheilt ist. Es wurde nie ein Zusammenhang zwischen dem Ausschlag und der Entzündung vermutet obwohl ich darauf hingewiesen habe. Man hat mich einfach nie ernst genommen. Derzeit tut mir nur ein bisschen die Ferse weh aber es klingt schon wieder ab. Nächste Woche starte ich mit Balneotherapie und seit 2 Tagen trage ich Calcipotriol auf die Füße auf. Für die Kopfhaut habe ich das gleiche als Tinktur bekommen, da ich dort auch 2 Stellen habe. Ich dachte immer es sei nur trockene Haut. Ich möchte das alles auch durch meine Ernährung unterstützen und bin mal direkt glutenfrei geworden und versuche antientzündlich zu essen. Laut Hautärztin brauche ich das aber nicht? Nun ich denke da irrt sie sich, Ernährung kann eine ganze Menge. Sorry das war lang 😅 Aber jetzt wisst ihr was bei mir so abgeht und was der Plan ist 😊
  13. Hallo zusammen, dann stelle ich mich mal vor! Vor ca. 8 Jahren fing an, mich etwas an der linken Fußsohle zu nerven. Am Anfang war es nur eine ca. 2qcm große Stelle, die im Laufe der Zeit immer größer wurde. Zuerst hat es einfach nur gejuckt wie verrückt. Die Hausärztin sah sich die Stelle kurz an (gefühlt aus 2m Entfernung) und schrieb mir ein Fußpilzmittel auf (irgendein Standard aus der Apotheke). Dazu gab es einen Vortrag über Fuß- und Schuh-Hygiene. Als es nicht besser wurde, habe ich mehrere Hautärzte abgeklappert. Die Ursache für meine Beschwerden schienen nicht so interessant zu sein, ich bekam Fußpilz- und Cortisonsalbe. Letztere half zwar kurzfristig, aber meine Haut wurde davon dermaßen dünn, dass sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit gerissen ist. Vor zwei Jahren war ich dann bei einem sehr drolligen Hautarzt hier im Tal, der sich den Fuß genau anschaute, meine Knie, meine Ellenbogen, meine Kopfhaut (alles mit einer Art UV-Leuchte) und meinte: das ist eine Psoriasis Pustulosa. Und dann bekam ich wieder Cortisonsalbe. Hm. Eigentlich kam ich damit soweit zurecht, aber seit einigen Wochen ist es so schlimm geworden, dass ich kaum noch laufen kann. Was äußerst schwierig für mich ist, da ich mich als Handwerkerin ständig bewegen muss. Schwer tragen geht kaum noch. Es ist ein ewiger Kreislauf aus unerträglichem Juckreiz, der eher schmerzhaft ist und extremer Abschuppung (ich produziere bestimmt eine Handvoll Hornhautschuppen pro Tag - ich kann die schon als Ersatz für Hornspäne in die Blumenkübel tun ;-)). Wie haltet ihr das so aus? Wie geht ihr mit diesen Blasen um? Wenn ich sie "wachsen" lasse, reißen sie irgendwann unkontrolliert auf und ich blute alles voll. Manchmal befindet sich unter dieser Blase schon wieder eine neue, die gern mit aufreißt und die Wunde wird so noch tiefer. Deshalb lasse ich lieber kontrolliert den Eiter ab mit einer desinfizierten Kanüle. Ich habe oft gelesen, dass man das auf gar keinen Fall soll, aber es gibt mir immerhin ein wenig Erleichterung. Mit den "ausgewachsenen" Blasen, die irgendwann komplett aufreißen, bin ich zum Teil tagelang außer Gefecht, der Fuß wird dick und ich habe im ganzen Bein Schmerzen. Ich habe übrigens eine Pollenallergie, die Frühblüher insbesonders Birke haben vor ca. 12 Jahren bei mir starkes Asthma ausgelöst. Ich bekam dann eine Hyposensibilisierung über 4 Jahre, das Asthma hat sich gelegt. Und dann ging das mit dem Fuß los. Hat jemand von euch auch einen Zusammenhang festgestellt? Im Frühjahr blüht der Fuß extrem auf, als ob mein Körper sagt: okay, du willst kein Asthma? Hier hast du was anderes! Ein weiterer Trigger sind bestimmte Baustoffe. Eigentlich arbeite ich viel mit biologischem Baumaterial wie Lehm und unbehandeltem Holz, aber letztes Jahr habe ich das Bad umgebaut. So ziemlich alles, was raus und wieder rein ging, war nicht biologisch. Allergiehinweise stehen natürlich auf jeder Packung, bei Methylisothiazolinon z.B. Den ersten sehr schlimmen Ausbruch hatte ich bei zementgebundenen Faserplatten. Hat jemand Ähnliches erlebt? Ist die Pustulosa vielleicht eine Fehldiagnose und in Wirklichkeit eine nicht erkannte Allergie? Ist das jemanden schon mal so ergangen? Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich nur selbstgemachte Kosmetika ohne Konservierungs- und Duftstoffe benutze, fast schon mein ganzes Leben lang kein Fleisch esse und niemals, wirklich niemals Fertigprodukte benutze. Sogar Gemüsebrühepulver mache ich selbst. Zu dem drolligen Arzt mag ich im Moment nicht gehen, er hat keine Terminsprechstunde, man steht in einem engen Hausflur in einem großen Wohnhaus und die Abstandsregeln sind nicht einzuhalten. Auf eine Covid-Impfung brauche ich wohl nicht zu hoffen, denn trotz Asthma-Anfälligkeit (ein Anfall endete immer mit einem Lungenephysem) bin ich offenbar keine Risikogruppe, wie ich lernen durfte. So, das war ein langer Text. Ich habe schon viele Tipps hier aus dem Forum ausprobiert - die Nummer mit der Frischhaltefolie über Nacht ist super. Mein aktuell bevorzugtes Kampfmittel ist Sheabutter, die ich mit Nachtkerzen- und CBD-Öl zu Sahne aufgeschlagen habe. Aber egal, was ich ausprobiert habe, Zink-Einnahme, Schüttellotion, etc., es wirkt meist nur kurz und dann geht es von vorne los. Hat jemand diesen Effekt auch schon bemerkt? Ich versuche jetzt, die verschiedenen Sachen abwechselnd zu machen. So viele Fragen - vielleicht hat der ein oder die andere ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat noch einen Tipp auf Halde, den ich bisher übersehen habe. Liebe Grüße allerseits!
  14. Hallu liebe Leute! Ich habe letztens schon in einem anderen Thema beschrieben, das ich seit ende 2009 unter schwerer Psoriasis Pustulosa leide, an Fußsohlen sowie Kopfhaut &' jetzt seit gestern an Haenden .. Da ich schon soviele Cremes, Tabletten, Salben, Fett, Bestrahlungen etc ausprobiert habe es aber alles nichts hilft ausser ich bin in einer Klinik.. Hab ich mal hier rum gestoebert und bin auf PS-98 &' Multilind Micro Silber gestolpert.. Da ich keinerlei hoffnungen mehr habe, schon teilweise Depressiv bin dadurch das ich kaum noch laufen kann oder sonstiges tun kann. Hab ich beschlossen nun auf die Aerzte nen ***** zu geben und es selbst in die Hand zu nehmen.. Habe mir also heute in der Apotheke fuer knapp 17 euro die Multilind Micro Silber Creme gekauft um dies auszuprobieren obs wirklich hilft.. &' ich muss sagen, diese Creme is aufjedenfall nicht so fettig wie die cremes die ich vom Arzt immer bekomme mit Vaseline cortison MTX usw.. Deshalb SEHR angenehm auf der Haut &' zieht zudem auch eig schnell ein. Dennoch bleibt die Haut geschmeidig.. Hab die Creme das erste mal nun auf den Fuß gemacht &' mit kompressen und Verband verbunden, sodass ich damit ins Bettchen gehen kann! Ich benutze morgens nach dem aufstehen (nach dem duschen) eine feuchtigkeitscreme 'Neuroderm' Mein Hausarzt und mein Hautarzt schwaermen von dieser Creme, aber diese ist mir zu fettig fuer den Altag - Deshalb nutze ich diese nicht regelmaessig an Haenden, nur Fueße! Mittags setz ich die Fettende Creme ein die in der Apotheke angemischt wird - die ich unter anderem in der Hautklinik auch bekommen habe, dennoch sie in der Hautklinik besser angeschlagen hat als zuhause.. warum auch immer.. (kann die schrift auf der angemischten dose nicht richtig entziffern aber habs versucht). Dort steht: Äusserlich: Dithranol 0,025 , Acid. Salic. 3 % , Vasel. alb. od 100,00. &' Abend verwende ich die Kompressen mit dieser Multilind Micro Silber Creme ! Zum zwischenfetten nehme ich normale Vaseline, falls es mal sehr spannt etc.. Zum auftragen auf die Kopfhaut habe ich damals Beta GAlenloesung bekommen, aber die wurde abgesetzt da sie die Kopfhaut zu sehr austrocknet und meine Haare sehr trocken und sproede gemacht hat! DEnnoch war ich sehr vom Erfolg ueberrascht, riecht wie desinfektionmittel, also nich gerade angenehm, hilft aber und zeigt schon bei der naechsten haarwaesche wirkung!!! Mittlerweile habe ich Deflatop 100g Schaum, leider ohne Erfolg wie ich finde, habe mehr schuppenbildungen und so einen heftigen juckreiz das ich manchaml sogar dachte ich haette laeuse! Deshalb werde ich mir die BetaGalen loesung wieder aufschreiben lassen! Damit meine Haare nicht all zu austrocknen, nutze ich anstatt nur Shampoo und Spuelung, jeden 3tag eine Haarmaske und die lass ich dann ne gute Stunde im Handtuch eingewickelt drauf! (wirkt super). (kleiner tipp: Bei Haarproblemen koennt ihr mich gerne privat anschreiben, kenne mich da sehr gut aus). Ich koennte euch auf dem laufenden halten sofern ihr das wollt, ob Erfolg oder mal wieder eine Niederlage wird sich in den naechsten 1-2 wochen zeigen!
  15. psognom

    Möchte mich vorstellen

    Hallo, schon lange wollte ich mich hier vorstellen ... Erst einmal allen herzlichen Dank, die hier mit vielen guten Ratschlägen u.ä. helfen ! Mein Name ist Gerda, ich bin 67 Jahre alt und lebe in Potsdam. Nach Lungenentzündung, ACE-Hemmern und Borreliose bekam ich vor 4 Jahren PSO, später wurde beim Rheumatologen auch PSA (jetzt zum Stillstand gekommen) festgestellt. Zur Zeit habe ich Probleme mit Finger- und Fußnägeln und leider sehr stark eingerissene Fußsohlen. Ich hoffe weiter auf gute Tipps! Allen herzliche Grüße aus Potsdam psognom (Gerda) PS: Bin ich hier die Älteste ??? :-D
  16. Ich möchte mich gerne vorstellen und hoffe hier einige Informationen und Leidensgenossen zu finden, die mir über ihre Erfahrungen berichten und mir eventuell helfen können. Anja , 43 Jahre alt, übergewichtig, Raucherin, bis zur Diagnose nahm ich Betablocker, Meine Geschichte... Vor 4 Jahren fingen mehrer Finger- und Fußnägel an zu gelb und dick zu werden. Hautarztdiagnose: "Nagelpilz". Ich wurde tatsächlich 2 Jahre lang fälschlicherweise mit zig verschiedenen Tabletten auf Nagelpilz behandelt. Der letzte Satz meines Hautarztes: Dann müssen Sie eben damit leben.... Ich war am Boden zerstört... Irgendwann fing die Eiterbildung unter den Fingernägeln an und schließlich lösten sich mehrere Nägel komplett ab oder mussten gezogen werden. Zeitgleich begann die Pustbildung an den Handinnenflächen und an den Fußsohlen sowie unter den Achseln, ab und an rote fleckige Oberarme kamen dazu. Zudem tun mir wirklich jeden Tag die Füße saumäßig weh. Schließlich begab ich mich in eine größere Klinik. Diagnose nach Hautprobe: Psoriasis pustulosa palmoplantaris 1 Behandlung: MTX 15 mg wöchentlich/half nicht 2. Behandlung MTX 25 mg wöchentlich/half nicht 3. Behandlung alle 14 Tage Humira, alle 7 Tage MTX 15mg seit März 2013 Die Fingernägel wachsen wieder, Gott bin ich glücklich darüber, die Pusteln unter den Achseln und die in den Handinnenflächen sind verschwunden. aber..... diese Kombination von MTX und Humira kommt nicht bei meinen Füßen an. Ich habe großflächig Eiterpusteln unter den Fußsohlen und um den "großen Onkel" herum. Mir tun jeden Tag derart die Füße weh. Aufstehen und erstmal "einhumpeln". Ich habe das Gefühl meine Füße sind total verkrampft. Die Karison Creme bringt schnelle Ahilfe aber dementsprechend sieht auch mittlerweile die Haut aus... Pergamentartig. Seit 2 Monaten lasse ich die Creme nun weg und habe mit Eucerin ph 5 oder Sole Salbe oder Babycreme gecremt aber nichts hilft. Kaum hat sich neue Haut gebildet kommen auch schon wieder neue Pusteln. Ein ständiger Erneuerungsprozess der Haut unter den Füßen. Dazu kommt das ich mich manchmal wie eine 80 jährige fühle, mir tun sämtliche Knochen weh auch nach erholsamen 9 Stunden Schlaf. Am 11. habe ich wieder einen Termin in meiner Klinik in Buxtehude. Ich bin dort in einer Humira Studie. Sie kümmern sich wirklich sehr. Es ist nun angedacht eventuell Humira und MTX abzusetzen und dann mit Stelara anzufangen. Wer leidet noch an Psoriasis pustulosa palmoplantaris und kann mir helfen ? Ich würde mich wahnsinnig über Antworten von euch freuen ! Liebe Grüße Anja
  17. Hallo Fr. Dr., würde mich in dieser Sache über Ihre Einschätzung freuen ! Mein Hautarzt hat bei mir eine Schuppenflechte an der Fußsohle festgestellt. Erst vermutete man Pilz, dann Ekzem. Leider helfen die Salben bisher nicht. Die verhornten Stellen sind auch unangenehm und Schmerzen leicht. Behandle momentan mit Salzwasser-Fußbädern und Kortisonsalbe. Lt. Hautarzt und Online-Recherche soll man Druck und Reibung der erkrankten Stellen vermeiden. Nun spiele ich mit großer Freude Tischtennis im Verein und mache mir Sorgen, dass ich diese Sportart wohl generell vergessen kann. Nach dem Training (derzeit pausiere ich) musste ich nämlich in der Tat feststellen, dass neue Herde entstanden sind. Es gibt wohl auch dieses Phänomen (gerade bei Psoriasis), dass auf Druck/Trauma neue Stellen hinzukommen. Das finde ich absolut fürcherlich und bitter ! Soll ich den Sport trotzdem weiterbetreiben und die Socken mit Watte ausstatten oder evtl. die erkrankten Partien mit Pflastern versehen ? Kann dies überhaupt etwas bringen ? Wir spielen Tischtennis auf einem recht guten Niveau und da ist die Reibung und Dynamik durchaus hoch ... :-( Würde mich über eine Antwort freuen ! Freundliche Grüße
  18. Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und bin ziemlich verzweifelt mit meiner Schuppenflechte an den Füßen bzw. an den Fußsohlen. Nachts mit creme und Folie ist es ok, aber dann tagsüber wird es wieder so trocken, das ich solche Schmerzen hab. Möchte die MTX Therapie noch nicht machen. Habe die Schuppenflechte seit Oktober. Möchte jetzt mal zu einem Heilpraktiker, da ich nicht mehr weiter weiß und die creme Kauferei ganz schön ins Geld geht!!! Hat jemand Erfahrung mit Heilpraktiker??? Anbei 2 Fotos meiner Füße! :-( Würde mich über Tipps sehr freuen. Viele Grüße Nicole
  19. Hallo! Als evtl. PSA-Neuling bräuchte ich bitte mal Eure Hilfe/Einschätzungen. Bin männlich, 42 Jahre alt, Bewegungsmuffel sowie Bürotiger. Nach div. Arztterminen bin ich beim Rheumatologen gelandet. Dieser vermutet eine rheumatische Erkrankung aus der Gruppe der Spondylarthriden (?). Es begann alles mir unerklärlichen Knieschmerzen, Knie wurde als Schleimbeutelentzündung operiert. Jedoch kein Befund nach Untersuchung des Schleimbeutels. Keiner konnte sich die Knieschmerzen erklären. Waren nur dezente Sehnenverdickungen zu sehen. Danach Fußsohlen- u. Fersenschmerzen. Teilweise mit Entzündung der Ferse, die ich mit Hausmitteln in den Griff bekam. Manchmal kaum auftreten können. Laufen wie auf Eiern. Manchmal enormen Druckschmerz der Achillesverse, mal nix... Wechselnde Schmerzen im ganzen Körper. Mal hier, mal da. Aufstehen nach längerem Sitzen wie ein Opa. Bewegung (spazieren gehen) lindert die Beschwerden merklich. Manchmal Schmerzen im unteren Po-Bereich. Fühlt sich manchmal auch dort warm an. Dann veranlasste Szintigraphie des Körpers ergab entzündliche Veränderung des Sitzbeins. MRT des Knie mit Kontrastmittel danach zeigte entzündliche verdickte Sehnenansätze sowie Knochenmarködem. Rheumatologe zeigte sich dann sicher, dass es "was rheumatisches" ist. Wahrscheinlich PSA (da dieser Genmarker HL... negativ war; wohl kein MB). Behandlung vorerst zurückgestellt, da ich Schmerzen aushalten kann/konnte...(vielleicht zu voreilig von mir so gesagt). RF u. Entzündungswerte unauffällig. Nun habe ich Kontrolltermin zum Jahresende und entdecke just am Knöchel eine Hautveränderung (Farbe wechselnd, lederartig, nicht juckend, ganz leicht schuppend, 5-Mark-Stück groß). Die Zeit kommt mir nun doch lang vor. Sorry der langen Vorrede, nun meine Fragen: 1. Ganz besonders belastet mich dieses "Down-sein". Viel liegen nach der Arbeit, Körper irgendwie schwer und kraftlos, keinen Antrieb, morgens enorm müde, häufig Durchfall. Passt dieses auch ins PSA-Bild? 2. Eigeninitiativ habe ich mit Stangerbad begonnen. Kann dies lindern? 3. Ist Krankengymnastik am Gerät (mache ich zur Zeit) empfehlenswert? 4. Gibt es Ernährungs-Ratschläge oder freiverkäufliche Medis/Bäder die lindern? Würde mich über Antworten sehr freuen - u. nochmals sorry wg. der langen Vorrede! Schönes WE!
  20. Hallo Ich bin neu hier und möchte einfach nur mal fragen ob einer hier auch solche Symptome hat wie ich. Also alles ist nicht regelmäßig also immer wieder sporadisch. Mal eine dicke Zunge von jetzt auf gleich. So dick dass sie fast den ganzen Mund ausfüllt. Dann des Öfteren dicken Fingerkuppen. Sind Rot und total stramm. Oder auch mal Druckstellen unter dem Fuß, die aber nur ich bemerke, aber nicht zu ertasten sind. Kann dann fast nicht drauf laufen. Ach mal einen dicken Hals, der mir fast die Luft nimmt. Alles immer unregelmäßig, Mal 1 Mal in der Woche, dann mal 2-3 Mal. Oder habe auch Mal 2-3 Wochen ruhe. Alles von jetzt auf gleich. Gehe abends ins Bett, 10 min später bemerke ich dass es mit irgendeinem Symptom losgeht. War schon bei zich Ärzten damit, keiner hat einen Rat. Mein Hausarzt hat mir schon aus lauter Not Notfalltabletten ( Prednisolon AL 20) verschrieben, so dass ich mir helfen kann wenn die Symptome wieder kommen. Am ersten Tag 5 Stück auf einmal, am anderen Tag dann 3 Stück und dann jeweils nur noch eine, bis die Tabletten alle sind. Hat eventuell auch einer die beschrienen Symptome? Mein Hausarzt hat mir eine Überweisung mitgegeben zur Uniklinik Münster. Toll, da angerufen zwecks eines Termins. Sage und schreibe erst frühestens im Oktober. Bitte nicht, ich weiß bald nicht mehr was ich machen soll..
  21. Hallo liebe Leute, schon oft ich hier gelesen, auf der Suche nach "Allheilmitteln", oder Wundern. Heute habe ich mich angemeldet. Endlich. Seit 3 Jahren habe ich Schuppenflechte unter den Fingernägeln, die Haut unter den Nägel wird immer schwärzer, die Flecke waren erst klein, mittlerweile sind ganze Nägel dunkel. Der Hautarzt meinte, es wäre unheilbar, ich solle mir unechte <Nägel> machen lassen, wenn sie denn abfallen oder sich auflösen. Ein Mittel gäbe es dafür nicht!!!!!!!!!! Sie jucken nicht, welch ein Glück!!!!! Unter meinen Füssen sieht die Sache anderes aus, nach zuerst nur kleinen Stellen werden sie nun größer und zusammenhängernder. Das Jucken ist tageweise da, manchmal nicht und manchmal möchte ich meine Füsse mit der Motorsäge abschneiden, weil nichts; wirklich nichts das Jucken bremst. Ich nehme keine Medikamente, habe keine Allergien, (nachgewiesen), war immer kerngesund. Lebe recht gesund, gut ich rauche, aber kann das der Auslöser sein? Wenn ich genervt bin oder gestresst, juckt es übrigens mehr, ich versuche mich dann zu konzentrieren, manchmal hilft es. Meine Laune wird schlechter, mein Leben ist etwas über das es sich nachzudenken lohnt. Bitte helft mir. Danke Es grüßt Euch Michaele

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.