Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'MTX Erfahrungen'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Schleswig-Holstein-Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25's Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 986
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2389
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • Mein Leben mit Pso
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Lukie' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Lukie' Blog
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Trinity' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Artikel
  • Biologika (Biologicals, Biologics) und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • Isomorphe Reize und Köbner-Effekt als Trigger der Psoriasis
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Blog
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Termine
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Saarland's Termine
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Broschüren
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Kinder und Jugendliche
    • Tipps bei Psoriasis
    • Tipps bei Psoriasis arthritis
    • Medikamente und Therapien
    • Weitere Broschüren
    • Neurodermitis
    • Recht
    • Reha und Kur
    • Selbsthilfe
    • Fremdsprachige Broschüren
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • Psoriasis
  • psoriasis arthritis
  • therapy
  • Totes Meer
  • Skin
  • Erfahrungsberichte
  • Wissen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Hallo zusammen, seit ca. 5 Jahren nehme ich wieder MTX wegen PSO und PsA. Diesmal oral. Früher nahm ich MTX s.c., auch 15 mg/Woche, für ca. 6 Jahre. Habe dann wegen Übelkeit (oder war es nur Ekel vor der Spritze?) pausiert, dann wurde MTX wieder nötig auf Rat der Reha-Klinik. Ich habe derzeit einen Schub, vielleicht meinen ersten richtigen. Haut, ein Finger, mehrere Zehen, Ellbogen, mal die Hüfte, mal die Knie, alles aua. Sehr auffällig ist mein vollkommen aus dem Tritt geratenes Immunsystem. Ich schreie quasi bei jedem Infekt: "Hier bin ich!" Seit Nov. 2016 mache ich mit Infekten rum - oder war das da schon ein Schub? ich bin planlos. Jetzt habe ich mit dem Rheumatologen gesprochen und ihm DIESES Leid geschildert...Diese Infekte hauen mich einfach um. Seine Reaktion: ich soll auf Cimzia umsteigen (wir arbeiten da seit Jahren drauf hin, der Doc formuliert Arztbriefe entsprechend), bisher weigerte ich mich, weil es mir gar nicht sooooo schlecht ging bis auf die Infekte. Auf meine Frage, ob das denn etwas besser für mein Immunsystem wäre (ich arbeite draussen und habe regelmäßig mit divers infizierten Leuten zu tun) kam die Antwort: nein, das wird nicht besser. So. Der Bauer frisst ja nur was er kennt bzw. man gewöhnt sich ja an so Einiges - auch wenn´s doof ist. ich neige zum Beispiel dazu, meine Haut zu ignorieren. Würde sogar schwimmen gehen - wären die Infekte nicht :-) Ich wäre sehr dankbar für Tipps, wie ich mir die Entscheidung erleichtere...hadere wirklich sehr mit mir. Zumal mir bewusst ist: hilft das nicht - ende der Fahnenstange.
  2. mdamaus

    MTX und Grippe

    Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier, 58 Jahre alt und habe seit meiner Kindheit Schuppenflechte. Vor ca. 2 Jahren find es an das ich immer wieder starke Schmerzen in den verschiedensten Gelenken bekam, teilweise mit Schwellungen und Rötungen. Mein Orthopäde konnte nie was finden. Mein Internist schickte mich dann zu Rheumatologin, die Psoriasis arthropathie diagnostizierte, seit ca. einem halben Jahr spritze ich MTX erst wöchentlich, seit Dezember 10tägig. Weihnachten hat mich eine Grippe erwischt, die mich total umgeschmissen hat mit Kreislaufkollaps aber ohne Fieber. Jetzt nach fast 3 Wochen lassen die Grippesymptome nach, Schnupfen und Husten sind ganz vorbei, bin aber immer noch sehr schlapp, bin immer müde, kriege Schweißausbrüche wenn ich mich etwas körperlich betätige und in Ruhe ist mir ständig kalt. Vielleicht hat jemand einen Tip für mich. Danke schön
  3. Bolek68

    MTX die 2.

    Hallo und Guten Abend , der gestrige Besuch beim Rheumatologen fiel für mich etwas ernüchternd aus . Ich hatte mir vorher eine Tabelle angefertigt ,die meine Beschwerden in Hautreaktionen und Gelenkbeteiligung unterschied . Dieses Mtx nehme ich jetzt seit 16 Wochen und bis auf die Fingernägel, die mit Ausnahme des rechten Daumens ,sauber wachsen , hat sich nichts gebessert. Es sind eher noch einige Sachen hinzugekommen . Kleine Zeh beiderseits sind geschwollen und einige kleinere Reaktionen auf der Haut. Und die Fußgelenke und die Achillessehnen schmerzen des Nachts. Er hat mir jetzt Einlagen verschrieben und ich soll dem MTX Zeit geben. Eine Reha würde er auf jeden Fall befürworten. Vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldig ,aber ich hatte damit gerechnet ,das er jetzt umschwenkt auf eine andere Medikation. Fingerendgelenke der linken Hand sind immer noch dick und Druckschmerz ist auch zu verbuchen. Am Knie links ,ist auch nix von Besserung zu spüren. Nun sind die Rheumatologen ja dünn gesät und werfen mit Terminen auch nicht um sich. Was ratet ihr mir ? Abwarten und weiter MTX einnehmen,oder nach einem anderem Rheumatologen umsehen? Oder hoffen ,das eine beantragte Reha schnell genehmigt wird ? Viele Grüße und Danke für die Antworten.
  4. halber Zwilling

    Folsäure bei Histaminintoleranz???

    Hallo zusammen, ich leide momentan (durch die Sonneneinstrahlung(?)) an einem heftigen Schub. Daher soll ich in die Uni Tübingen um ggf. MTX zu bekommen. Meine Frage: Man muss ja dann auch Folsäure nehmen. Soviel ich weiß, ist das aber bei HIT kontraindiziert. Hat jemand damit Erfahrung? Sonnige Grüße aus Schwaben
  5. Hallo ,habe Schuppenflechte an Händen und Fusssohlen zwischendurch auch mal am ganzen Körper ,was durch Puva Bestahlung erstmal weg ging leider aber nicht bei Hände und Füsse ich fange jetzt mit MTX an Spritze 15mg und Folsäure 3mal 12 stunden danach ,wer hat Erfahrung und wie ist es mit den Nebenwirkungen Leber , Niere, weisse Blutkörperchen wie lange mussman MTX nehmen Danke schon mal ,das Foto ist vom März 2017 Kur Ostsee nach Bestahlung leider ist es wieder schlimmer geworden LG Immi
  6. Falki

    MTX absetzen

    Hallo zusammen, ich stelle mich mal kurz vor: Mein Name ist Daniel und bin 33Jahre alt. Ich wohne in der schönen Voreifel und lebe dort mit meiner Frau und meiner Tochter zusammen. Seit meiner Pubertät bin ich an Psoriasis erkrankt und habe es nie so richtig in den Griff bekommen. Am erfolgreichsten war noch eine Kangalfisch-Therapie bei einem Heilpraktiker in Hürth. Nach Abschluss der Therapie hatte ich für 6 Monate Ruhe. Seit Sommer 2012 leide ich nun an Psoriasis-Arthritis. Immer wieder treten Schübe auf und schmerzfrei war ich seit dem nicht mehr. Seit ca. 2Jahren bin ich nun auf MTX eingestellt (aktuell 12,5mg), zusätzlich nehme ich einmal wöchentlich 90mg Arxocia. Jeden Donnerstag nehme ich MTX ein, Freitags bin ich dann oftmals leicht reizbar, fühle mich unwohl und habe teilweise ein unbändiges Hungergefühl. Mein großer Wunsch ist es, endlich wieder normal zu leben und ich suche einen Weg MTX abzusetzen und kein neues Medikament dafür anzusetzen. Meine große Frage, hat jemand eine Idee, eine Selbsterfahrung oder kann mir irgendwie helfen. Wir wünschen uns sehr ein zweites Kind und das möchten wir unter keinen Umständen unter MTX zeugen, auch wenn die Rheumatologen mittlerweile keine Bedenken mehr haben. Hat jemand Erfahrunen mit Amsat gemacht oder kann mir dazu nähere Infos geben bzgl. Verlauf usw.??? Über jede Antwort freue ich mich, denn ich möchte endlich was ändern und meinen Körper lernen besser zu verstehen. Vielen Dank Gruß Daniel!
  7. Hallo wegen Wirkungslosigkeit von humira nach 7 Jahre , Spritze ich wieder Mtx 20 mg. Nehme nach 24 std. 5 mg fohlsäure. Was kann man gegen die Nebenwirkungen tun? Mit Tabletten gleiche Nebenwirkungen. Mfg
  8. Sehr geehrte Frau Dr. Allmacher, bei mir wurde vor 1 Jahr die Diagnose Psoriasis Arthritis gestellt. Die Psoriasis ist nicht stark ausgeprägt, ich habe wenige Herde (beide Unterschenkel, rechtes Ellbogen). Psoriasis habe ich seit ca. 8 Jahren und diese wurde nur mit Cortison-Salben "in Schach gehalten" (Laticort, Daivobet). Seit 1 Jahr sind leider mehrere Gelenke (Zehen beider Füße, einige Finger beider Hände, rechter Ellbogen) auch betroffen. Diesbzgl. habe ich bis dato noch nichts unternommen, obwohl die Ärzte bei denen ich war, ausnahmslos MTX empfohlen haben. Der Grund warum ich mich nicht traue, MTX zu versuchen, ist dass ich auch noch Valproinsäure (Valproat von Winthrop) einnehme und ich Angst vor möglichen "Zusammenstösse" zwischen den 2 Medikamenten befürchte. Sowohl mein Neurologe, als auch der Dermatologe und der Rheumatologe haben mir gesagt, dass ich dies problemlos probieren kann, es gäbe keine Wechselwirkungen. Leider hatten all' meine Ärzte aber noch keinen Fall so wie meinen (also mit dieser Kombi: Valproat + MTX). Meine Frage ist: kennen Sie zufällig solche Fälle oder hatten Sie Erfahrungen in dieser Hinsicht? Ich bin sehr verzweifelt und weiß nicht weiter...Herzlichen Dank im Voraus für Ihr Feedback (falls Sie sich dafür Zeit nehmen können. Gruss.
  9. Hallo und Guten Abend, werde mit MTX 15mg und Sulfasalazin 2x 500mg behandelt. Amitriptylin bei Nacht, wobei ich nicht an Fibro glaube. Die Sehnenansätze machen halt Probl. Denke nicht, dass ich auch Fibro habe. Hilft trotzdem zu entspannen bei Nacht. In der Vergangenheit Sulfasalazin und Leflunomid. Ob Sapho oder PSA ist nicht klar. Hatte auch 2 Knochenmarködeme in den Schlüsselbeinen, deshalb Verdacht auf Sapho und vor Jahrzehnten schlimmen "Ausschlag" in beiden Händen. Derzeit vorrangig PSO auf dem Kopf. Habe ständig links Fersenschmerzen, rechts Patellasehnenentzündung und irgendwas mit der Gelenkhaut. Kommt und geht. Ist meist jedoch geschwollen mit Gelenkserguss. Rechtes Handgelenk hat auch bereits eine Behandlung beim Radiologen mit Kortison hinter sich. Außerdem einige andere Baustellen. Meine HWS ist bereits enorm geschädigt, habe seit Feb. 2014 einen Cage. Mittlerweile wieder an verschiedenen Wirbeln Spondylophyten. Weiß noch nicht, wie es weitergeht. Meine Gesäß schmerzt seit Wochen, es sticht extrem beim Aufstehen, habe das Gefühl, als ob die Bänder auseinandergezogen werden. Wenn ich ungünstig sitze, ist es ein stechender Schmerz, wie bei einem vereiterten Zahn. Wobei das Aufstehen am Schmerzhaftesten ist. Kann dies eine Entzündung des ISG sein und könnte es sein, dass ich davon Darmkoliken bekomme? Weil die Entzündung auf den Darm übergehen kann. Richtig schlimm, mit Krämpfen und Durchfällen. Bereits 4x in den letzten Wochen, dass ich schreien könnte vor Schmerzen. Bin regelmäßig beim Rheumadoc und in Kürze nochmals explizit beim Orthopäden. Weiß so recht nicht, wen ich wegen des Darms ansprechen soll. Kann das, das ISG sein und kann sich das auf den Darm auswirken? Danke! Viele Grüße
  10. Hallo an alle MTX Benutzer, wann supplementiert grundsätzlich Folsäure: 24 Stdungen nach MTX 48 Stunden nach MTX 8 - 12 Stunden nach MTX noch ander? Ich finde das ziemlich nervig, daß jeder Arzt und jedes Protal im Web, jede Info Seite irgend welche anderen Weisheiten dazu hat und man nicht genau weiß was jetzt nun richtig ist.
  11. Hallo, ich bin seit Monaten in der Abklärung meiner Leberwerte. Vermutlich habe ich eine Fettleber auf Grund meines extrem hohen Gewichtes. Dies sollte ich natürlich versuchen zu ändern. Der Gastroenterologe ist der Meinung man könnte MTX probieren, aber bei steigenden Leberwerten sofort absetzen. Nun stell ich mir die Frage ob es nicht auch ein Medikament gibt, welches die Leberwerte nicht beeinflusst. Die Psoriasis-Arthritis ist nicht stark ausgeprägt. Ich habe eine betroffene Großzehe. Habe zwar im Moment auch nach langem Sitzen oder Schlafen Schmerzen an der Ferse, die sind aber nach kurzem Laufen wieder weg. Da die Beschwerden nicht so schlimm sind, frage ich mich natürlich, ob ich das Risiko mit MTX wirklich eingehen sollte. Ich würde lieber erstmal einen anderen Weg gehen, sofern es einen gibt und zeitgleich versuchen Abzunehmen und meine Leberwerte dadurch zu bessern. Vielleicht gibt es ja auch pflanzliche Produkte, die bei einer Fettleber helfen? Und falls sich jemand auskennt, was sollte man bei erhöhten Leberwerten auf keinen Fall Essen/ Trinken. Alkohol ist für mich kein Thema. Vielen Dank für Eure Antworten. LG
  12. NeoSkin

    HELP ME - MTX wirkt nicht!

    Ich leide nun schon seit meinem neunten Lebensjahr unter Psoriasis. Ich habe die Krankheit aber nicht als "Platten", sondern als Pünktchen überall auf der Haut. Ich habe seit ungefähr über 20 Jahren nun schon alles mitgemacht was die 90er und die letzten zehn Jahre bei schlechten Hautärzten an Medis zu bieten hatten. Dann habe ich mich entschlossen in einer Testreihe mitzumachen, die Biologicals ausprobierten, die noch nicht auf dem Markt waren. Das ging schief und ich bekam eine Leberzirrhose,die mich erst auf die Intensivstation brachte, von der ich mich aber gut erholt habe. Das ist nun 2 Jahre her und seit einem 3/4 Jahr bekomme ich nun MTX. Erst 15mg, dann 20mg in Spritzen. Zusätzlich "Daivobet", das meine Haut abhängig gemacht hat und dünn. Davon bekomme ich regelmäßig beim Absetzen schreckliche Entzugserscheinungen. Zb. Gesicht angeschwollen, Körper glüht rot, Pso' kommt 3x mal so schlimm wieder. Das MTX hatte am Anfang die übelste Nebenwirkungen. Ich habe sehr gelitten, aber die Zähne zusammengebissen, immerhin war der Preis einfach normale Haut zu haben. Aber nun bin ich total frustriert. Trotz der Menge von 20mg verbessert sich nichts, GAR NICHTS. Im Gegenteil ich habe eine konstante hartnäckige Pso', die mich ohne Kortison oder Solarium in den Wahnsinn treibt und einen Schub nach dem Nächsten. ich spritze mir also jede verdammte Woche ein Chemotherapeutikum dessen Nebenwirkungen mir wirklich ernsthafte Sorgen bereiten und nichts passiert. Keine Besserung. Ich bin wirklich verzweifelt und hoffe hier durch Euch Antworten und Ideen zu finden. Vielleicht Erfahrungen die ihr damit gemacht habt, Möglichkeiten, Heilungsmethoden usw. ich vertraue mittlerweile keinen Ärzten mehr und fühle mich nicht ernstgenommen. ich freue mich wirklich, wenn hier jemand kommentiert und mir helfen kann. Liebe Grüße an alle Mitleidenden.
  13. schwabenpanda

    Probleme mit MTX

    Hallo, bei mir wurde vor ca. 25 Jahren Psoriasis festgestellt. Nach einigem herumdoktern fand ich einen Dermatologen der die Sachse mit einer Bade-PUVA und der Gabe von Prednisolon recht gut in den Griff bekam. Leider ist mein Arzt verstorben. Ab diesem Zeitpunkt übernahm mein Hausarzt die Behandlung. Bis vor 6 Monaten hatte ich die PSO mit einer Dosis von 6-8 mg Prednisolon sehr gut im Griff. Dann meinte mein Hausarzt das es Zeit wäre vom Cortison weg zu kommen und auf ein anderes Medikament umzustellen. Eine neue Dermatologin hat dann nach einigen Voruntersuchungen im Mai mit MTX begonnen - zeitgleich wurde das Prednisolon ausgeschlichen. Am Anfang ging alles recht gut. Die Entzündungsherde gingen innerhalb von 6 Wochen weg und ich fühlte mich recht wohl. Zwar war ich nach der MTX-Einnahme für 1-2 Tage ausgenockt dann ging es aber wieder. Seit nun 5 Wochen gehen die Nebenwirkungen von MTX nicht wieder weg. Trotz Folsäure. Ständig war es mit übel, ich war müde und abgeschlagen. Essen konnte ich nur mit der Einnahme von Magentropfen. Vor 2 Wochen wurde ich von der Dermatologin auf MTX Spritzen umgestellt (15 mg und 5 mg Folsäure). Die erste Woche war noch zu ertragen. Seit letzter Woche aber bin ich vollkommen schlapp. Wenn ich nur an Essen denke wird es mit übel. Arbeiten (bin berufstätig) geht gar nicht. Ich bekomme nichts mehr auf die Reihe. Gelenkschmerzen am ganzen Körper obwohl eine PSA-Untersuchung negativ ausgefallen ist. Der Entzündungswert steigt laut der letzten Blutuntersuchung an (war noch nie richtig im Normalbereich). Gestern hat sich mein Hausarzt mit der Dermatologin in Verbindung gesetzt. Laut Ihrer Aussage können die Beschwerden auf keinen Fall vom MTX kommen. Nun muss ich zur Magen- und Darmspiegelung. MTX wurde abgesetzt. Im Augenblick nehme ich noch 2 mg Prednisolon - das wars. Hat sonst noch jemand hier derartige Erfahrungen mit MTX gemacht? Ich würde das Zeug am liebsten überhaupt nicht mehr nehmen und zurück auf eine Minimaldosis Prednisolon gehen (4-5 mg). Was passiert wenn von heute auf morgen das MTX ganz abgesetzt wird?
  14. Eine Bekannte von mir leidet seit ca. 1/2 Jahr heftig an Schuppenflechte (kompletter Körper inkl. Gesicht betroffen). In dieser Zeit hat sie schon einige äußerliche Therapien unter ärztlicher Aufsicht probiert. Alles mit kaum vorhandenem Erfolg (Korstisonsalbe, Anti-Histaminikum, "Abschälen" der Schuppen mit anschließender Bestrahlung, Aritrecin). Eine andere meiner Bekannten behandelt ihre, seit Jahren bestehende Psioriasis, erfolgreich mit MTX, was ich auch der anderen Dame vorschlug. Allerdings hatte diese sich im letzten Jahr nach einer Brustkrebsdiagnose einer Strahlentherapie unterzogen, welche einige der wirksamsten Psioriasis Therapiemittel für sie ausschließt. Hat jemand eine Idee, was meine Bekannte ihrem Arzt noch als alternative Therapie zu z. B. MTX vorschlagen kann. Stimmt es überhaupt, dass MTX in diesem Fall nicht eingesetzt werden darf und falls ja, wie lange nicht? Ein Leben lang?
  15. Sehr geehrte Frau Doktor Allmacher, Rheumabeschwerden habe ich schon über 10 Jahren, seit 4/2011 nehme ich (bis dato) MTX. (anfangs wegen der Rheumatoiden Arthritis) Psoriasis Pustola Palmoplantaris wurde im August 2012 diagnostiziert. 12/2012 - 07/2013 Versuch mit Toctino 10 mg - keine Verbesserung. 07/2014 - 10/2014 Versuch mit 5 Simponi 50 mg Injektionen, daraufhin bekam ich einen sehr starken Schub auf den Fußsohlen und den Aussen- bzw- Innenkanten der Füsse. Simponi wurde deshalb abgesetzt. (Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich "nur" vereinzelt Pusteln in den Hohlfüssen.) Nun wurde mir von meinem Arzt Stelara als Mittel der Wahl vorgeschlagen. Meine Fragen an Sie: In der Patienteninformation von Stelara habe ich gelesen, dass unter Anwendung von Stelara aus einer Psoriasis Vulgaris eine Pustulosa werden kann. Ist dieses Mittel dann nicht von vornherein kontraindiziert bei Pustulosa? Es gibt auch einen "Rote Hand Brief" zu Stelara, ist daher besondere Vorsicht geboten? Ein sehr lange bestehendes Muttermal hat sich verändert, es ist rauh an der Oberfläche und etwas erhaben, kann das mit der Medikamenteneinnahme zu tun haben? Ein Dermatologe von der Uni-Klinik hat nur etwas von "abtragen" und untersuchen lassen gemurmelt. Besten Dank im voraus für Ihre Bemühungen, mit freundlichen Grüßen Limes
  16. KarlA1

    Metex und Humira

    Hallo Begonnen hat alles mit MTX dann Metex und zuletzt 16 Monate Simponi So jetzt war in der UNI-Klinik Ulm und da wurde nun festgelegt das Sinponi wegen mangelnder Wirksamkeit abgesetzt wird. Nun gehts so weiter Metex 15mg wöchentlich und Humira 40mg 2 wöchentlich. Soweit ok Heute habe ich in der Apoteke meine bestellte 3 Monatsration abgeholt. Aber ich habe statt Metex 15mg nun Lantarel 15mg bekommen. Der Apoteker sagte das ist das selbe nur einanderer Hersteller. ist das so ok oder was meint Ihr zu dem Lantarel. Kenne aus meiner vorgeschichte nur Metex . Auf dem Rezept von der UNI Klinik stand Metex Danke Gruß Karl
  17. Durch einen freundlichen Tipp von einem Nutzer hier, habe ich endlich einen HA gefunden, der mir anscheinend wirklich weiterhelfen kann... Ich habe seid einem Jahr PSO (Pustelform) in den Handflächen... Letztes Wochenende hatte ich einen ganz heftigen Schub, so dass ich bei meinem ersten Termin bei dem neuen HA gleich die nackte/aufgeplatzte Haut vorzeigen musste. Erstbehandlung natürlich Kortison (Tabletten + äußerlich) + einer Zinktinktur die erst einmal die Pusteln austrocknet. Desweiteren wurde gleich eine menge Blut abgenommen für weitere Test,... als die erste Ärztin gleich sagte, dass die Leberwerte überprüft werden kam mir natürlich MTX in den Kopf - nach der Rückfrage bestätigte sie mir, dass sie es ggf gleich einsetzten würden.. . Der "Senior" Chef Doc kam hinzu und fragte daraufhin nach meiner Familienplanung und wieviel Kinder ich denn schon hätte... Antwort: 0 & meine erste Reaktion war eigentlich, dass ich keine Kinder wollte - wie denn auch - ich bin seid 3 Jahren Single und will eigentlich auch keine Beziehung mehr, wobei ich es nicht auf Dauer ausschließen kann (vielleicht gibt es ja doch mal eine ehrliche "Haut"). Jetzt sitze ich hier und bin echt am grübeln... ich möchte ungern mit 34 schon sagen: ich kann/sollte keine Kinder mehr bekommen ... Desweiteren denke ich mir.. erst mal andere Möglichkeiten abklopfen die das leben "weniger heftig" beeinflussen.... Mit wie viel Jahren habt ihr angefangen?
  18. tascha2801

    Neuling next...

    Hallo zusammen, ich bin 31 Jahre jung und habe Pso Arthritis, sehr ausgeprägt, war bis vor 2 Wochen im Klinikum Schwedt - dort bekam ich endlich,nach über einem Jahr Pso eine entsprechende Diagnose. Dort habe ich anfangs versucht ein wenig "runter zu kommen" - habe ziemlich lange Schmerzmittel in hoher Dosis ( Tramal 300mg + Declo 200mg täglich) genommen, um meinen Alltag noch irgendwie auf die Reihe zu bekommen. Seit 3 Wochen bin ich nun auch im MTX Programm - spritze mir wöchentlich 15mg MTX +nehme 5mg Folsäure - dazu täglich 2x Citirizin 20mg gegen diesen nicht enden wollenden Juckreiz Im Krankenhaus bekam ich zur Schmerzlinderung 3x täglich Novamin Tropfen - habe aber jetzt in der Packungsbeilage gelesen, dass man eine gleichzeitige Einnahme vermeiden soll??? Ohne Schmerzmedikament bin ich kaum in der Lage auch nur aus dem Bett zu kommen, nachts kann ich nicht schlafen... was würdet ihr mit empfehlen??? Ich möchte gerne wieder etwas mehr am Leben "teilnehmen"! Lieben Gruß aus Prenzlau Tascha
  19. seeschwalbe

    vorstellung

    Hallo ich habe mich vor einiger zeit hier angemeldet. ich bin 56 jahre alt, weiblich und habe in den letzten 10 jahren keinen arzt in meiner umgebung ausgelassen. zuerst wurde die diagnose fibromyalgie gestellt. jahrelang habe ih geglaubt das alle meine beschwerden davon kommen. vor einem jahr wurde die diagnose psa gestellt. medikamente habe ich getestet wie eine laborratte von bayer. als ich bei morphin präparaten angekommen war, wurde es mir zu heftig. jetzt soll ich mtx spritzen und hochdosiert cortison nehmen. aber was macht das cortison mit meinen knochen, sehnen und bändern ? ich brauch einfach jemanden zum quatschen und austauschen, denn meine familie möchte ich aus diesem ganzen kram raus halten.
  20. Hallo ihr Lieben, seit nun drei Wochen spritze ich einmal die Woche 20mg MTX. Komischerweise habe ich heftigere Schmerzen ( Hände und Füße) als vorher...sprich von einer Besserung kann ich gar nichts spüren. Dies drückt natürlich sehr auf meine Stimmung!!! Seit heute ist meine Haut in Gesicht und an den Armen wieder knalle rot und juckt fürchterlich. Habe am 22.07. wieder einen Termin beim Rheumatologen. Mein Hausarzt meinte heute am Telefon dass ich wohl noch etwas geduldig sein müsse und es schon sein kann das die Wirkung etwas länger auf sich warten lässt. Mögt ihr mir ein bisschen Mut machen...oder kann es sein das MTX nicht das richtige Medikament ist?? Im voraus schon einmal vielen Dank LG Madre
  21. Hallo liebe Forums-Mitglieder, ich bin am verzweifeln. Nach einer schweren Grippe im Februar diesen Jahres, bekam ich eine Psoriasis Guttata (durch Analye einer Hautprobe festgestellt). Ich hatte vorher keine Probleme mit meiner Haut. Ich bekam von meiner Hautärztin MTX (Lantarel) 7,5 mg in Tablettenform verschrieben. Nach 8 Wochen Anwendung keinerlei Besserung. Vor 3 Wochen habe ich dann den MTX-Pen mit 12,5 mg bekommen. Nach nunmehr insgesamt 10 Wochen tut sich an meiner Haut gar nichts - überhaupt nichts. Das einzig Positive ist, dass ich keinerlei Nebenwirkungen habe. Ich frage mich nun, ob eine weitere Erhöhung sinnvoll ist, wenn sich so gar nichts tut. Bzw. würde ich gern wissen wollen, ob ich die Pen-Injektion mit der Einnahme von Tabletten kombinieren kann (also gleichzeitig). Ich habe noch 3 Tabletten (7,5) übrig und würde mit Pen auf 20mg kommen. Hat da jemand Erfahrungen? Dann wollte ich gern fragen, ob in so einem Fall die Kombination mit Humira sinnvoll ist? Welche Wirkung und Wirkungsweise hat Humira denn? Ist vielleicht auch eine Umstellung auf Furmaderm sinnvoll? Ab wann bekommt man eigentlich Biologics von der Krankenkasse bezahlt? Welche Therapien müssen vorher erfolglos durchgeführt worden sein? Mir ist durchaus bewusst, dass ich zu dieser Thematik meine Hautärztin befragen muss. Aber mir ist es sehr wichtig, auch Informationen und Erfahrungen von Betroffenen zu bekommen. Und ggf. meine Hautärztin daraufhin ansprechen zu können. Ich fühle mich zu furchtbar und bin momentan bereit, fast jedwede Nebenwirkung in Kauf zu nehmen. Für eure Antworten bin ich sehr dankbar!! P.S: Anliegend ein Bild meiner Psoriasis - es ist wie auf dem Foto ersichtlich - eine schwere Form, weshalb ich auch gleich MTX verschrieben bekommen habe.
  22. Hallo ihr Lieben, ich bin seit heute neu hier und freue mich diese Community gefunden zu haben. Ich bin 25 Jahre alt und komme aus dem schönen Leipzig. Mitte Februar 2014 hatte ich eine ordentliche Grippe bekommen mit allem was dazugehört (hohes Fieber, geschwollene Lymphknoten und Mandeln, etc.). Kurz darauf entwickelten sich an meinem ganzen Körper rote Punkte. Ich dachte erst an eine Röschenflechte, da ich diese bereits einmal zu Prüfungszeiten ausstehen musste, entdeckte dann jedoch, dass das aüßere Erscheinungsbild nicht adäquat zur Flechte passte. Also ab zum Hautarzt. Diese entnahm mir (viel) Blut und eine Gewebeprobe. Kurz darauf folgt die Diagnose: Schuppenflechte Seitdem hängt mein Gefühlsleben schief. Jetzt, da das Wetter draußen besser ist und es wärmer wird, habe ich Angst, dass es zu schnell T-Shirt-Wetter wird. Ich schäme mich ungemein. Seit dem 03.03. bekomme ich MTX, 7,5g in Tablettenform sowie Diavobet als Salbe. Nachdem ich täglich 1,5 h damit verbrachte die betroffenen Stellen einzucemen - und es sind sehr, sehr viele - nehme ich die Creme seit Anfang der Woche nur noch aller 2 Tage. Die Letzte Woche hatte ich bereits das Gefühl, dass es etwas besser wird. Doch der Rückschlag kam in Form von geschwollenen Lymphnknoten am Hals und Mandeln. Ich bekam neue Stellen dazu und die anderen wurden wieder knallrot und juckten extrem. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Lymphknoten oder Mandeln etwas mit der Schuppenflechte zusammenhängen.... Was mich auch noch sehr stört ist, dass meine Ärztin nicht gesagt, hat ob es eine Psoriasis Guttata oder Punktata ist. Ich würde gern den Unterschied zwischen den beiden kennen und wissen, welche Form auf mich zutrifft. Ich würde mich im Übrigen sehr freuen, wenn jmd. mir sagen könnte, wie lange es dauert bis das MTX wirkt. Ich fühle mich wie eine Aussätzige mit den roten Flecken am ganzen Körper.... und ob jmd. generell ein paar Tipps hat. Mein letztes Anliegen ist das Rauchen. Seit der Diagnose habe ich meinen Zigarettenkonsum drastisch reduziert (von 1 Schachtel auf 4- Zigaretten tgl.), aber ganz aufhören kann ich so schnell nicht; will es aber langsam versuchen. Hat jemand Erfahrungen wie sich der Nikotinkosum auf die Schuppenflechte auswirkt? Ich freue mich wahnsinnig über Antworten!
  23. Olga

    mein name ist olga

    Ich habe seit 5 jahren schuppenflechte an den Händen. War schon 2x in westerland in der klinik ohne erfolg. Zur zeit sind meine Hände so schlimm das ich sie mir am liebsten abhacken würde. Lichtterapie und salben habe ich ohne erfolg probiert. Jetzt soll ich mtx nehmen. Bin Diabetiker typ 2 .hat jemand damit erfahrung. Habe Angst wegen der Nebenwirkungen.
  24. Dynamosun

    MTX - Fumaderm und Humira

    Hallo bin 36 jahre und habe psa an den Hand rücken am Knie am Ellenbogen und vereinzelt an den beinen und armen und nehme schon eine weile Daivobet aller 4 tage in verbindung mit vitamin d salben nun wollte ich mal was anderes ausprobieren weil mich das eincremen frühs und abends nervt was ist aber der unterschied zwischen mtx - fumaderm und humira gibt es da große unterschiede also ich habe keine gelenkschmerzen oder so mein psa juckt auch nicht wie gesagt möchte gern mal was anderes ausprobieren Jan
  25. Hallo, Weiß jemand ob eine Nebenwirkung von MTX auch krampfadern sind. Ich bekomme immer mehr davon. Jede Woche neu habe ich das gefühl. Hiiilfe. kennt sich wer aus? lg Mausi

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.