Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'MTX bei Psoriasis'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Österreich-Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25 - Jung mit Schuppenflechte's U25-Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 628 Kopieren
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Trinity' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Grundlagen, Artikel und Studien
  • Biologika und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D - äußerlich und innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Laborwerte kennen -> besser/optimal behandeln -> gesünder leben
  • Infliximab, Wechsel von Infusion auf subkutane Applikation
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Evas Blog
  • Test Blog
  • Ina Eckstein
  • Corona-Virus SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Infektionen und COVID-19 vorbeugen
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021
  • November 2021
  • Dezember 2021
  • Januar 2022
  • Februar 2022
  • März 2022
  • April 2022
  • Mai 2022
  • Juni 2022
  • Juli 2022

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • Psoriasis
  • psoriasis arthritis
  • therapy
  • Totes Meer
  • Skin
  • Erfahrungsberichte
  • Wissen
  • Exklusiv für registrierte Nutzer

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. caseno

    Behandlungserfolg?

    Hallo zusammen, ich mal wieder 🙂 Seit 13 Wochen Spritze ich mir nun MTX, mittlerweile habe ich Nebenwirkungen wie Haarausfall, Übelkeit ohne erbrechen und Kopfschmerzen. Manchmal meine ich schlechter Luft zu bekommen oder Druck auf der Lunge zu haben. Meine Lunge wurde aber schon abgehorcht, war alles ok. Am meisten belastet mich diese starke Müdigkeit und Schlappheit. Ich lade nun mal zwei Fotos hoch. Diese zeigen meinen rechten Unterschenkel, mein linker sieht genauso aus. Meine Fragen an die MTX Patienten hier: Ist das ein gutes Ergebnis nach 13 Wochen? Wird das Hautbild noch besser? Meine Gelenke zeigen noch keine Besserung, wann setzt diese denn ein? Ich nehme auch Folsäure einen Tag nach dem Pen. Ich weiß nicht wie lange ich die Nebenwirkungen noch durchhalte und hoffe nach Bad Bentheim zu kommen. Gruß Carmen
  2. restvitaminsuche

    MTX-Kuriositäten

    Seit Dienstag Abend hab ich meine erste Tablette MTX intus und bisher keinerlei auffällige Nebenwirkungen. Mein Hautarzt hat mir gesagt, das Medikament sei im Allgemeinen auch über Jahre hinweg bei den Meisten, denen er es verschrieben hat, gut verträglich und er "verscheibt es vergleichsweise gern, weil es auch für Kinder geeignet ist." Da ich das bei Kaugummis und Weichspülern ähnlich sehe, konnte ich dem natürlich nur sofort zustimmen... DAS musses also sein. In Sachen Folsäure wurde mir vom aushändigenden Apotheker mitgeteilt, dass ich die nehmen soll, wenn mir schlecht wird..... Ich habe mich für Dienstag als Tag-X entschieden, weil das mein freier Tag ist und dachte mir, dass das Sinn machen könnte, weil Alkohol der Sache ansich nicht zuträglich ist und ich Sonntags gern mal ein ausgiebigeres Feierabendbierchen trinke. Also hab ich den Schluß gezogen: Sonntags Feierabendbierchen, Montags ist Abbautag, Dienstags Pille und dann keinen Tropfen mehr bis Sonntags. Scheint nicht ganz falsch gewesen zu sein: http://www.rheuma-on...in-trinken.html Habe mir Dienstag die gelbe Pille auf dem Schreibtisch liegend laaaange angeguckt und Schwupppppps.........weg war se! DREI STUNDEN SPÄTER: Mir kam es so vor, als hätte meine Gesamte Haut von Innen heraus die letzten 19 Jahre "unter Strom" gestanden und plötzlich würde jemand an einem Regler drehen und die "Stromspannung" runter fahren. Ausserdem ist so eine Art "Innere Ruhe" eingetreten, die ich auch schon Ewigkeiten nicht mehr hatte. Der Rest kann Einbildung sein, was sich zeigen wird, aber ich hatte das Gefühl, Farben, Grüche und Geschmack sehr viel deutlicher wahrzunehmen, auch meine Stabsichtigkeit war selbst ohne Sehkrücke gefühlt weniger stark. Ein warmes Gefühl, wie in einer angenehm temperierten Badewanne zu sitzen stellte sich ein. CONGRATULATIONS: Here She Comes: Alice im Wunderland!!! Was mich etwas beunruhigt, sind einige "Zimperlein" die ich manchmal habe, wie Schmerzen in der rechten Schulter, Magenprobleme, entzündete Sehnen an den Fersen, gelegentliches unangenehmes Gefühl in den Atemwegen...Das alles scheint sich alles auf einmal zu bessern... Fühlt sich einerseits toll an, andererseits kann ich damit momentan noch wenig anfangen, aber da ich heute in diesem Forum schon einiges über "Schokoladen-Heißhunger" gelesen habe, bin ich mir fast sicher, dass es den ein oder anderen gibt, dem ähnliche Dinge aufgefallen sind... Erzählen! - Los!Los! Mahhhlzeit, Thomas.
  3. Honeywell

    Ohje, MTX?

    hallo ihr lieben, kurz zu mir, bin 22 und hab seit 10 jahren pso.. die letzten 3-4 jahre hab ich fumaderm genommen, und war quasi erscheinungsfrei.. werte auch alle in ordnung, nebenwirkungen hatte ich bei strikter einnahme der gleichen menge, beim essen (meist so wenn die hälfte gegessen war) keine mehr.. ich hab dann allerdings ein langes we mit freunden in hamburg verbracht und alles über den haufen geschmißen.. hab fast einen monat nichts genommen, und die pso jetzt so schlimm wie noch nie.. ich möchte kein fumaderm mehr nehmen, da ich doch sehr abhängig bin vom essen um keine nebenwirkungen zu bekommen.. der arzt hat mir dan zu MTX geraten, und meinte ich solle mich mal informieren und mich dann bis zum nächsten termin entscheiden ob ich das möchte.. jetzt wo ich das alles hier so lese bekomme ich aber irgendwie angst.. viele schreiben von schlimmer übelkeit, benommenheit, haarausfall (?) und sonstigen sachen.. ich weis ja, dass es ein krebsmedikament ist, aber ist es das wert??? ich soll das in spritzen bekommen, das wäre kein problem.. aber ich bin wirklich unschlüssig.. vielleicht könnt ihr mir ja die angst nehmen? oder berichten wie es bei euch war.. ich habe unter anderem gehört das man davon unter umständen unfruchtbar werden kann? ohje.. bine
  4. nikkyXX

    MTX bei kleinen Kindern

    Meine Tochter heute 4 ist seit einem 3/4 Jahr an Psoriasis erkrankt. Es ist eine schwere Form von Schuppenflechte bei ihr. Wir haben bereits einiges an Salben und Cremes und Lotionen ausprobiert aber bisher hat nichts geholfen. Wir waren auch schon 7 Wochen in Behandlung in einer Tagesklinik für Dermatologie. Auch da hat man ihr nicht weiterhelfen können Nun haben wir eine Kinderklinik aufgesucht und endlich hat man was gefunden. Sie bekommt nun MTX und die Kortisonsalbe Dermatop. Ihre erste MTX Tablette hat sie bereits noch in der Klinik am letzten Donnerstag bekommen. Diese Woche steht die zweite an. Letzte Woche hatte sie keine Nebenwirkungen. Können die dennoch auftauchen?? Hat jemand Erfahrung mit MTX bei kleinen Kindern? Ich habe schon Angst vor den Nebenwirkungen; aber auch die Hoffnung das dadurch ihre Schuppenflechte besser wird und auch die bis dato noch unerklärlichen Gelenkschmerzen. lg Nicole
  5. Hallo zusammen Bin neu hier und werde über den Verlauf meiner MTX-Behandlung berichten. Habe seit 9 Monaten einen verstärkten Schub. Schuppenbildung an Füssen, Kniegelenken, Ellenbogen, Händen und Ohren. Dazu kommen dumpfe Schmerzen in der rechten Ferse und im Knie. Als auch der rechte Daumen und das Steissbein und die Kreuzgegend. Über Weihnachten dann 2 Monate lang ein geschwollenes Knie. Mein Rheumatologe hat dann ein Kortisondepot ins Knie gespritzt, worauf alle Beschwerden ca. 3 Wochen praktisch verschwunden sind. Viele Röntgenaufnahmen folgten, die zum Glück keine Schädigung hervorbrachten. Da die Gelenksflüssigkeit im Knie erhöhte Entzündungswerte aufzeigten, versuchen wir es nun mit einer wöchentlichen MTX-Spritze. Und Folsäure 2 Tage vor- und nachher. Ein Tag nach der ersten Spritze spüre ich kaum Nebenwirkungen ausser eine leicht erhöhte Müdigkeit. Das wäre es für den Moment...
  6. SmartieXXL

    Noch eine Neue ;)

    Hallo an alle Ich bin heute zum ersten mal hier auf dieser Seite und habe mir schon einiges durchgelesen. Ich finde diese Seite bis jetzt Super und habe mich auch deswegen hier angemeldet. Ich wollte mich mal kurz "vorstellen": Ich bin jetzt 27 und leide seit knapp 3 Jahren an Pso und seit ca 1 1/5 Jahren an PSA. Nach zig Arztbesuchen (Hausarzt, Orthopäde, Hautarzt, Sportmediziner...) habe ich dann endlich vor 5 Wochen meinen Befund bekommen. Heute habe ich zum ersten mal MTX gespritzt bekommen (15mg), Ich bin gespannt wie es bei mir wirkt. Mit meiner Haut habe ich bis jetzt zum Glück noch relativ wenig Probleme, schlimmer sind die Gelenke/Sehnen. Schmerzen in der Ferse, Knie, Hüfte, Ellbogen, Schultern und so weiter. Da ich zwei Hunde und ein Kind habe, bin ich trotzdem viel in Bewegung und versuche mich nicht zu stark einschränken zu lassen. Ich freue mich schon sehr auf ein paar "Gleichgesinnte" Leider verstehen viele "gesunde" leider nicht warum man schon wieder jammert Viele Grüsse
  7. Guest

    MTX

    Ich heiße Rudi und habe seit 15 Jahren Psoriasis. Ich war schon mehrere male in Bad Bentheim zur Reha. Ich habe immer nur für kurze Zeit einen Erfolg gehabt. 2008 habe ich angefangen Fumaderm zu nehmen. Wegen der vielen Nebenwirkungen mußte ich das Medikament absetzen. Remicade und Enbrel habe ich auch schon versucht. Geholfen hat bis heute noch nichts. Vor 6 Monaten hat mir mein Hautarzt MTX verordnet. In diesen Monaten ist alles noch viel schlimmer geworden. Mein Hautarzt sagte mir, ich müßte mehr Geduld haben. Ich nehme pro Woche eine Spritze und creme und creme, aber einen Erfolg sehe ich nicht. Wer von Euch kann mir etwas zu MTX sagen oder bin ich doch zu ungeduldig.
  8. Hallo, ich bin Neu hier. Am letzten Dienstag habe zum erstenmal Metex Fs 50mg gespritzt und habe nun Pso an den Fußsohlen,was vorher nicht so ausgeprägt war.Nun meine Frage, ist das bei anderen auch so,erst schlimmer-dann besser? Gruß Tina W
  9. Hallo ! Hat jemand schon Erfahrung mit dem Medikament metex? Ich hab es seit Freitag bekommen und fange jetzt am Montag mit der Terapie an. Bei mir wurde Psoisaris Athritis festgestellt. Meine Haut ist auch zur Zeit sehr entzündet juckt sehr und ist teilweise schmerzhaft. Auch meine Nägel an Füßen und Händen werden immer schlimmer. Hoffe das mir das Medikament hilft. Könnt Ihr mir helfen ? Gruß Bibi 1970
  10. Hallo zusammen. Vor ca. 2 Jahren erhielt ich das erste Mal MTX. Das war eine Dosis von 25mg. Die Psoriasis verschwand fast komplett (bis auf ein Paar kleine Stellen an den Unterschenkeln). Mein Arzt reduzierte dann die Dosis von 25mg auf 10mg: Die ersten Psostellen kamen wieder zum Vorschein. Nun ist es sogar noch etwas schlimmer geworden. Ich war dann vor ca. 1 1/2 Wochen beim Arzt und erhielt dann wieder die Dosis von 20mg. Nun zu meiner Frage (gem. Wissensaustausch): Die erste Besserung der Schuppenflechte zeigte sich nach ca. 2 bis 3 Wochen. (vor ca. 2 Jahren) Ich nehme das MTX ja nun schon sehr lange. Folge: Dürfte die Dosiserhöhung von 10mg auf 20mg dann nicht viiiel schneller positiv auf die Schuppenabheilung wirken? Der Körper kennt ja nun schon das MTX und eine Besserung der Schuppenflechte, müßte die nicht evtl. auch schneller vorangehen? Ich spritze das 20mg nun schon seit einer Woche...bislang keine Besserung ..habe nun leider wieder etwas Kopfkino... Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
  11. Hallo zusammen, kurz vorab, ich leide seit Jahren unter Psoriasis, mal mehr mal weniger. Nun war ich letztes Jahr sationär im Krankenhaus und habe begonnen Fumaderm zu nehmen. Jedoch waren die Nebenwirkungen in normalen Arbeitsalltag nicht auszuhalten. So haben mein Hautarzt und ich beschlossen auf MTX zu wechseln. Alles schön und gut, nehme MTX jetzt seit ca. 3 Monaten / 15mg pro Woche. Bisher jedoch ohne sichtbaren Erfolg. Es wurde nicht besser - aber auch nicht schlechter Am letzten Wochenende nahm ich Samstag abend´s meine gewöhnliche Dosis. Wachte Sonntags auf und sah aus wie ein Streusselkuchen. Am ganzen Körper kleine Pickel die von Tag zu Tag größer und im Endeffekt zu Schuppenflechtstellen werden /wurden. Jeztt habe ich durch Kortison und Bestrahlung es geschafft zumindest im Gesicht normale Haut zu haben. Jedoch überfallen diese kleine Stellen meinen ganzen Körper, stellen wo ich noch nie was hatte, Innenhandflächen, unterm Fuß etc. es juckt teuflisch und ich komme nicht gegen an. Jetzt habe ich Angst die eigentlich überfällige MTX dosis zu nehmen weil ich angst habe es kommt davon und wird noch schlimmer. In 4 Wochen fahre ich nach Bad Bentheim zum Akutaufenthalt. Leider gab es vorher keinen freien Termin - Akut - ist klar. Ich weiß gar nicht wie ich es bis dahin aushalten soll bzw. in Schacht halten soll da es Stündlich schlimmer wird mit diesen kleinen Stellen. Vielleicht hat jmd. einen Tipp für mich oder ähnliche erfahrungen gemacht. Liebe Grüße
  12. Claudia

    MTX – wann am besten?

    Hallo Ihr MTX-Erfahrenen, ich soll nun mit MTX in Spritzenform anfangen. Natürlich weiß ich, dass es Nebenwirkungen geben kann, aber nicht muss Aber *wenn* Ihr Nebenwirkungen habt - wann treten die so auf? Wie viele Stunden nach dem Spritzen? Es grüßt Claudia
  13. schwabenpanda

    Probleme mit MTX

    Hallo, bei mir wurde vor ca. 25 Jahren Psoriasis festgestellt. Nach einigem herumdoktern fand ich einen Dermatologen der die Sachse mit einer Bade-PUVA und der Gabe von Prednisolon recht gut in den Griff bekam. Leider ist mein Arzt verstorben. Ab diesem Zeitpunkt übernahm mein Hausarzt die Behandlung. Bis vor 6 Monaten hatte ich die PSO mit einer Dosis von 6-8 mg Prednisolon sehr gut im Griff. Dann meinte mein Hausarzt das es Zeit wäre vom Cortison weg zu kommen und auf ein anderes Medikament umzustellen. Eine neue Dermatologin hat dann nach einigen Voruntersuchungen im Mai mit MTX begonnen - zeitgleich wurde das Prednisolon ausgeschlichen. Am Anfang ging alles recht gut. Die Entzündungsherde gingen innerhalb von 6 Wochen weg und ich fühlte mich recht wohl. Zwar war ich nach der MTX-Einnahme für 1-2 Tage ausgenockt dann ging es aber wieder. Seit nun 5 Wochen gehen die Nebenwirkungen von MTX nicht wieder weg. Trotz Folsäure. Ständig war es mit übel, ich war müde und abgeschlagen. Essen konnte ich nur mit der Einnahme von Magentropfen. Vor 2 Wochen wurde ich von der Dermatologin auf MTX Spritzen umgestellt (15 mg und 5 mg Folsäure). Die erste Woche war noch zu ertragen. Seit letzter Woche aber bin ich vollkommen schlapp. Wenn ich nur an Essen denke wird es mit übel. Arbeiten (bin berufstätig) geht gar nicht. Ich bekomme nichts mehr auf die Reihe. Gelenkschmerzen am ganzen Körper obwohl eine PSA-Untersuchung negativ ausgefallen ist. Der Entzündungswert steigt laut der letzten Blutuntersuchung an (war noch nie richtig im Normalbereich). Gestern hat sich mein Hausarzt mit der Dermatologin in Verbindung gesetzt. Laut Ihrer Aussage können die Beschwerden auf keinen Fall vom MTX kommen. Nun muss ich zur Magen- und Darmspiegelung. MTX wurde abgesetzt. Im Augenblick nehme ich noch 2 mg Prednisolon - das wars. Hat sonst noch jemand hier derartige Erfahrungen mit MTX gemacht? Ich würde das Zeug am liebsten überhaupt nicht mehr nehmen und zurück auf eine Minimaldosis Prednisolon gehen (4-5 mg). Was passiert wenn von heute auf morgen das MTX ganz abgesetzt wird?
  14. Ela073

    Bekomme jetzt MTX-dura

    Hallo ich habe ne frage, jetzt MTX-dura 7,5mg/ml Injektionslösung 15ml bekommen und ich weis nicht ob es das richtige ist. Denn ich habe nicht Psoriais Artritis. Denn auf der Packung ist ein Knochen abgebildet. Eigentlich wollte ich den Pen haben . Nun bin ich total verunsichtert. Liebe Grüße Ela
  15. Susie1703

    Sodbrennen bei MTX?

    Hi an Alle, ich nehme seit 3 wochen wieder MTX und nun habe ich vermehrt Sodbrennen und wenn sich der kleinste Hunger auftut wird mir extrem schlecht. Hatte dies bei meinem ersten Durchgang MTX auch, somit schließe ich darauf das hier wirklich meine Spritzen schuld sind. Ich sag mal so solange das alles ist und dann auch hoffentlich hilft, kann ich damit gut leben, gegen Sodbrennen gibt es Medikamente (Ob ich jetzt eine Tablette mehr oder weniger nehme...) und wegen der Übelkeit, esse ich dann halt ständig :-) wie sind Eure Erfahrungen? Hat jemand von euch die selben Nebenwirkungen? Gruß Susie
  16. Durch einen freundlichen Tipp von einem Nutzer hier, habe ich endlich einen HA gefunden, der mir anscheinend wirklich weiterhelfen kann... Ich habe seid einem Jahr PSO (Pustelform) in den Handflächen... Letztes Wochenende hatte ich einen ganz heftigen Schub, so dass ich bei meinem ersten Termin bei dem neuen HA gleich die nackte/aufgeplatzte Haut vorzeigen musste. Erstbehandlung natürlich Kortison (Tabletten + äußerlich) + einer Zinktinktur die erst einmal die Pusteln austrocknet. Desweiteren wurde gleich eine menge Blut abgenommen für weitere Test,... als die erste Ärztin gleich sagte, dass die Leberwerte überprüft werden kam mir natürlich MTX in den Kopf - nach der Rückfrage bestätigte sie mir, dass sie es ggf gleich einsetzten würden.. . Der "Senior" Chef Doc kam hinzu und fragte daraufhin nach meiner Familienplanung und wieviel Kinder ich denn schon hätte... Antwort: 0 & meine erste Reaktion war eigentlich, dass ich keine Kinder wollte - wie denn auch - ich bin seid 3 Jahren Single und will eigentlich auch keine Beziehung mehr, wobei ich es nicht auf Dauer ausschließen kann (vielleicht gibt es ja doch mal eine ehrliche "Haut"). Jetzt sitze ich hier und bin echt am grübeln... ich möchte ungern mit 34 schon sagen: ich kann/sollte keine Kinder mehr bekommen ... Desweiteren denke ich mir.. erst mal andere Möglichkeiten abklopfen die das leben "weniger heftig" beeinflussen.... Mit wie viel Jahren habt ihr angefangen?
  17. Hallo, ich bekomme ja nun fleißig MTX gespritzt.. Morgen die sechste. Bei der 5. Spritze, hatte ich eine Reaktion auf der Haut, sah aus wie ein großer Mückenstich. Darf das sein ? Meine Gelenkschmerzen, so habe ich das Gefühl, werden immer 2 Tage schlechter und dann besser. Absetzen, mag ich die MTX nicht, denn meine Haut wird immer besser. LG Purzel der gespannt ist auf die Blutwerte morgen .
  18. Hallo ihr Lieben, ich bin seit heute neu hier und freue mich diese Community gefunden zu haben. Ich bin 25 Jahre alt und komme aus dem schönen Leipzig. Mitte Februar 2014 hatte ich eine ordentliche Grippe bekommen mit allem was dazugehört (hohes Fieber, geschwollene Lymphknoten und Mandeln, etc.). Kurz darauf entwickelten sich an meinem ganzen Körper rote Punkte. Ich dachte erst an eine Röschenflechte, da ich diese bereits einmal zu Prüfungszeiten ausstehen musste, entdeckte dann jedoch, dass das aüßere Erscheinungsbild nicht adäquat zur Flechte passte. Also ab zum Hautarzt. Diese entnahm mir (viel) Blut und eine Gewebeprobe. Kurz darauf folgt die Diagnose: Schuppenflechte Seitdem hängt mein Gefühlsleben schief. Jetzt, da das Wetter draußen besser ist und es wärmer wird, habe ich Angst, dass es zu schnell T-Shirt-Wetter wird. Ich schäme mich ungemein. Seit dem 03.03. bekomme ich MTX, 7,5g in Tablettenform sowie Diavobet als Salbe. Nachdem ich täglich 1,5 h damit verbrachte die betroffenen Stellen einzucemen - und es sind sehr, sehr viele - nehme ich die Creme seit Anfang der Woche nur noch aller 2 Tage. Die Letzte Woche hatte ich bereits das Gefühl, dass es etwas besser wird. Doch der Rückschlag kam in Form von geschwollenen Lymphnknoten am Hals und Mandeln. Ich bekam neue Stellen dazu und die anderen wurden wieder knallrot und juckten extrem. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Lymphknoten oder Mandeln etwas mit der Schuppenflechte zusammenhängen.... Was mich auch noch sehr stört ist, dass meine Ärztin nicht gesagt, hat ob es eine Psoriasis Guttata oder Punktata ist. Ich würde gern den Unterschied zwischen den beiden kennen und wissen, welche Form auf mich zutrifft. Ich würde mich im Übrigen sehr freuen, wenn jmd. mir sagen könnte, wie lange es dauert bis das MTX wirkt. Ich fühle mich wie eine Aussätzige mit den roten Flecken am ganzen Körper.... und ob jmd. generell ein paar Tipps hat. Mein letztes Anliegen ist das Rauchen. Seit der Diagnose habe ich meinen Zigarettenkonsum drastisch reduziert (von 1 Schachtel auf 4- Zigaretten tgl.), aber ganz aufhören kann ich so schnell nicht; will es aber langsam versuchen. Hat jemand Erfahrungen wie sich der Nikotinkosum auf die Schuppenflechte auswirkt? Ich freue mich wahnsinnig über Antworten!
  19. Archi

    Arten der MTX Einnahme

    Hallo und Frohe Ostern euch allen :-) Ich hab am Donnerstag einen weoteren Termin bei meinem Hautarzt. Da Diavobet nichts mehr bringt und ich ziemlich Schübe diebletzten Wochen hatte, möchte ich wieder auf MTX zurückgreifen, die musste ich damals Arbeitsbedingt absetzten. Nun wollte ich fragen welche der Arten des einnehmens (eurer Meinung nach) die beste ist. Spritze, Tabletten oder Pen ( was ist das eigentlich) Ich würde mich über eurer Erfahrungsberichte sehr freuen :-)
  20. Suzane

    Verordnung von MTX

    [font=Comic Sans MS]Mich beschäftigt da etwas und deswegen richte ich jetzt meine Frage mal an Euch ,die Ahnung davon haben. Als ich 2004 das 1. Mal von MTX gehört habe ,bekam es eine Mitpatientin in der Tomesa. Ihre Hände,Finger und insbesondere ihre Füße waren schwer PSA geschädigt so das sie mit Anfang 40 Spezialschuhe und Krücken brauchte,mal abgesehen von den Schmerzmedikamenten. Man erklärte mir ...das man erst nach weisen müsste das man diverse Therapien erfolglos durch laufen hätte ,bevor man MTX verschrieben bekommt. Wenig später wurde ich hier aktiver Leser und Schreiber. Ich habe noch mehr Menschen kennen gelernt die MTX bekommen, in der Regel sind es aber immer DIE die massive Beschwerden ( manchmal auch zusätzlich PSO ) mit PSA haben. Auch habe ich mit bekommen das es wohl ein Mittel der Wahl bei Morbus Crohn ist. Jetzt habe ich am Wochenende mit einer Freundin telefoniert ,die ich 2007 in der Tomesa kennen gelernt habe. Ihr ging es seit Anfang des Jahres gar nicht gut,weil sie vermehrt mehr und mehr Stellen bekam ( Susanne....immer noch nicht so schlimm wie du ,aber es stört mich und macht mich fertig !!") Daraufhin hatte ich ihr Fumaderm empfohlen . Begeistert von meinen Erfogsbericht ist sie zu ihrem Arzt und der hat ihr tatsächlich FUMDERM verschrieben nicht Fumaderm intial zum Einstieg :mad: Es dauerte 2 Wochen bis mich ein Anruf erreichte....mir geht es so beschissen ...Ich habe Krämpfe.... Kein Wunder !!!!! Also Fumaderm abgesetzt...Pso wurde noch schlimmer. Akuteinweisung in eine Klinik von der ich hier schon ganz viel tolles gehört habe. Ein Freund von mir fährt 2 Mal im Jahr hin und ist begeistert. Jetzt erzählt sie mir gestern. Ich nehm jetzt MTX Hööö :confused: hast du denn auch Probleme mit den Knochen ,den Gelenken ?? Nein .nur mit der Haut ! Aber der Arzt hätte erkannt das es ihr psychschisch so schlecht gegangen wäre. Erlich gesagt war ich und bin ich etwas entsetzt !! Mein Freund kam das letzte Mal mit der gleichen Empfehlung aus der Klinik. Man hätte nur gute Erfahrungen mit MTX gemacht. Er hat sich zum Glück in Köln beim Schuppitreffen mit Jemanden auseinader gesetzt der MTX bereits seit Jahren nimmt und hat sich gegen " das Mittel der Wahl" entschieden. Meine Freundin erzählt mir ....ich nehm es ja nur 1 Mal die Woche ( Tabl) und in ganz niedriger Dosierung. Aber sie erzählt auch ,das sie bereits wieder kleine rote Entzündungserde entdeckt. Nach der Tomesa war sie nach 4 Wochen Salz und Sonne ....ohne Medikamente über 2 Jahre Erscheinungsfrei Jetzt kommt sie nach 3 Wochen Akutklinik mit Mtx im Gepäck nach Hause und innerhalb weniger Tage neue Stellen. Ich bin total irritiert. Ich meine sie nimmt ja keine Smaties sondern es handelt sich um Chemotherapie. Verordnet man die mal eben so ?? Kann mich mal jemand aufklären ??!!! [/font]
  21. moin moin ich erhielt letzten donnerstag (nunmehr seit 4 tagen) meine erste mtx-spritze (15 mg), keinerlei nebenwirkungen und bemerkte schon gestern eine deutliche besserung an haut - hatte an die gute alte erstverbesserung gedacht aber pustekuchen! heute seh ichs ganz genau,- die "stecknadel-stellen" sind schon verschwunden, die großen stellen: keine einzige schuppe mehr drauf und schweinchen rosa, die stellen heilen von aussen schon ab. im großen und ganzen hat sich die pso komplett auf dem rückzug gemacht unglaublich aber wahr!!! jemand schon ähnliche erfahrungen gemacht? bin total überwältigt - geiles zeug!!!! sonnigen gruß - markus
  22. Rhodesian

    Darf das so aussehen?

    Hallo zusammen, ich nehme jetzt seit gut nem 3/4 Jahr wieder MTX, seit etwa Dezember 2011 15 mg. Letztens wollte der Arzt wegen einer Reduzierung der Dosierung sprechen. Er hat sich dann als er die Haut gesehen hat umentschieden und mir zusätzlich Kortison aufgeschrieben. Jetzt sehen die Arme wie auf dem Bild aus (ist keine top Qualität, aber ich denke man kann es erkennen). Weitere Punkte bilden sich auch wieder an Bauch, Beinen, Rücken. Es juckt nicht, es schuppt nur minimal, aber es sieht auch nicht schön aus. Nun die Frage - darf ich erwarten, daß wenn ich mir schon Chemie einwerfe, das die Haut dann auch gesund aussieht? Oder sollte ich Hauterscheinungen wie auf dem Bild "ertragen" müssen? (ich will nicht zickig klingen oder so, aber ich bin irgendwie enttäuscht, dass auch dieser Sommer nicht ganz so frei von Scham verlaufen wird, wenn die Haut weiter so aussieht, auch wenn es nicht annähernd so schlimm wist, wie ohne MTX) Danke und LG Tina
  23. Atha

    MTX - Tagebuch

    Hallo! Bedingt durch die Starke Ausprägung der Pso habe ich mit meiner Ärztin mich für eine MTX Therapie entschieden, da Fumaderm aufgrund starker Nebenwirkungen ausscheidet. In der Psorisolklinik Hersbruck wurde mir erstmals MTX verabreicht, in Form von 4maliger Anwendung mit jeweils abnehmender Dosis. 27.01.2012 - 20mg 03.02.2012 - 15mg 10.02.2012 - 10mg 17.02.2012 - 5 mg Diese sogenannte "Kurzzeittherapie" ist auch als "Stoßtherapie" bekannt. Diese Anwendung habe ich recht gut vertragen und konnte auch Erfolge verzeichnen, gemeinsam mit der Behandlung in der Klinik (UVB, Bluepoint, Salben) klang die Schuppenflechte nahezu komplett ab. Bedingt durch psychischen Streß (wichtige Prüfung und die Angst davor) und Familäre Probleme flammte die Haut ab Ende März wieder auf. 02.04.12 Routinekontrolle der Haut, aufgrund der Ausprägung Beginn mit MTX, einmalig 20mg, danach mit 15mg weiter. Hautkontrolle sollte am 16.04.2012 sein, Blutkontrolle durch Hausarzt nach Vereinbarung. Es wurde in der Praxis vereinbart, die erste Spritze (20mg) nach Vorliegen der Blutwerte zusetzen, die am gleichen Tag abgenommen wurden. Telefonnische Rücksprache für den 04.04. vereinbart. 04.04.12 Blutwerte liegen noch nicht vor. Einnahme vorerst noch verschoben, erneute Rückfrage am Folgetag. 05.04.12 Blutwerte liegen vor, jedoch ist der Leberwert sehr grenzwertig. Meine behandelnde Ärztin ist an diesem Tag (Gründonnerstag) nicht in der Praxis, die zweite Ärztin in der Praxis möchte die Freigabe nicht erteilen, da sie mich nicht kennt. Erneutes Telefongespräch für den Dienstag nach Ostern (10.04.12) vereinbart. 06.04. und 08.04. Jeweils Einnahme von Folsäure, 5mg 10.04.12 Grünes Licht, behandelnde Ärztin erteilt Freigabe für 20mg Blutkontrolle soll am 12.04. durch den Hausarzt geschehen. 12.04.12 Blutkontrolle Hausarzt, Einnahme von Folsäure. Erste Nebenwirkungen: verstärkter Juckreiz Absprache durch Hausarzt mit Hautärztin, Verordnung von 2 Tagen Einnahme Cetirizin, 2x1. 16.04.12 Kontrollbesuch Hautarzt, Blutwerte liegen vor, Leberwert hat sich gebessert. Fortführung der Therapie mit 15mg über eine Dauer von vorerst 5 Wochen. Blutkontrolle am Freitag 20.04.12 durch Hausarzt. Folsäure am 18.+20.04 einnehmen. 17.04.12 Einnahme 15mg MTX nach Frühstück. Bis jetzt keine Nebenwirkungen ;-)
  24. gruenerjupiter

    MTX Therapie

    Hallo liebe Psoriasianer, Ab heute den 03.04.2012 bekomme ich nun 2 Wochen lang eine Krankenhaustherapie. Meine Verbesserungen , Verschlechterungen oder Rückschläge dieser Therapie möchte ich euch so gut es geht erläutern. Damit man sich dies so gut wie möglich Vorstellen kann werde ich jeden Tag ein paar Bilder von mir und meiner Psoriasis-Familie schießen und diese euch hier mit anhängen. Nun werde ich erst mal die erste Untersuchung beim Arzt hinter mich bringen und alle anderen Formalitäten erledigt. Ich melde mich nach dessen Erledigungen mit dem ersten Bild von mir zurück. LG euer
  25. Hi Community!!! ich bin noch recht neu hier, aber ich habe eventuell einen interessanten Sachverhalt, den ich euch gern mal vorstellen würde. Ich nehme seit etwas mehr als 5 Jahren Humira. Angefangen hat das ganze mit einer Studie. Kurz vor Beginn der Studie wurde mir von meinem Arzt MTX verordnet mit der Begründung, dass dies formale Voraussetzung für die Teilnahme an der Studie mit dem "neuen" Medikament wäre. Lange Rede kurzer Sinn.... ich hab ne Weile abgewartet und immer wieder behauptet, dass ich starke Magenschmerzen von den Tabletten hätte...schließlich wurde ohne großes Mosern wegen Unverträglichkeit abgesetzt. (Anm. es ist für mich damals wie heute nicht verständlich, warum ich meinen Körper mit einem nebenwirkungsreichen Medikament pro Forma schädigen muss, nur um dann im Anschluss ein weit wirkungsvolleres Medikament nehmen zu dürfen,das weit weniger Nebenwirkungen hat) Natürlich hab ich die Tabletten nie angerührt und bekam trotzdem mein Medikament. (Was nicht heißt, dass nicht vorher genügend andere Mittelchen bei mir versagt hätten....) Wie dem auch sei.... ich hatte vor 2 Jahren einen kräftigen Schub, der fieserweise fast ausschließlich Hände und Gesicht betraf (also die einzigen Stellen, die man nicht wirklich immer bedecken kann....) Sowohl mein Arzt als auch ich dachten, dass das Humira nach 3 Jahren nicht mehr ordnungsgemäß wirkt..... eine fixe Therapie mit 2 Flaschen (zu je 100ml) Soderm (wirkt im Gesicht echt Wunder find ich....) verschaffte mir allerdings sehr bald für 2 weitere Jahre Ruhe (allerdings unter mindestens einmal täglicher Pflege des Gesichts mit Nivea) Interessant ist zu erwähnen, dass der AST Wert in meinem Blut (Streptokokken Antikörper) damals zusammen mit dem Schub auf ca. 780 hochschoss.... Nun ja seit Februar wachse ich stetig zu (echt bösartiger Schub). Mein Arzt hat mir nun folgendes in Aussicht gestellt: zusätzlich zu Humira 1* wöchentlich Metex 20mg bei nichtanschlagen umstellung von Humira auf Remicade. Was die Sache betrifft habe ich das Gefühl, dass man hier versucht einen liegengebliebenen Ferrari (Humira) mit einem Fahrrad (MTX) vorwärtszuziehen und falls dies nicht gelingen sollte vom Ferrari auf einen Mercedes (Remicade) umzusatteln. Ich bin eigentlich verzweifelt genug um das MTX erstmal zu nehmen, aber da ist noch etwas anderes, was in meinem Kopf herumschwirt.... es geht um das Theama Mandelentfernung bei Streptokokkeninduzierter Psoriasis.... Da der AST-Wert in meinem Blut immernoch sehr hoch ist(die Auswertung meiner neuen Blutuntersuchung wird übermorgen ergeben, ob der rückläufige Wert wieder zugelegt hat.) Bin ich im Moment stark geneigt mich der vagen Hoffnung hinzugeben, dass die ganze Sache wieder gut wird, wenn die Mandeln entfernt werden. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich nach über 5 !!!! Jahren auf einmal gegen das Humira immun sein soll, auch wenn dies natürlich nicht ausgeschlossen werden kann..... (Ich hatte beinahe vergessen, dass ich krank bin) naja.... fakt ist eins.... wenn ich jetzt mit dem Metex anfange (die Mandeln lass ich trotzdem rausnehmen, wegen dem ekligen Schleim der mir ab und an den Rachen runterläuft) dann wird man im Falle einer deutlichen Besserung der Symptome wohl nie erfahren, ob es an den Mandeln lag, oder ob das MTX die Besserung verursacht hat... Es fällt mir schwer meine MTX jungfräulichkeit nach all den Kämpfen aufzugeben, wenn iirgendwie die Möglichkeit besteht, dass letztlich bloß die Streptokokken der Auslöser sind..... Zum Schluss muss ich auch irgendwie mal loswerden, dass mir die Sache mit dem Remicade auch zu denken gibt.... Da ich ja ganz offiziell die Voraussetzungen für Biologics erfülle frag ich mich echt wozu ich das mtx probehalber nehmen soll, obwohl man die erfolge erst nach monaten sieht, wenn doch jeder Profi-Psoriatiker eigentlich weiß, dass remicade bereits nach 2 Wochen eine sichtbare Wirkung entfaltet..... Es wäre schön, wenn ihr mir mal schreibt, was euch so zu dem ganzen Quark der mir momentan im Kopf rumspukt einfällt... P.S. Sry, dass ich so chaotisch schreibe! gruß

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.