Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Philips'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25 - Jung mit Schuppenflechte's Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 986
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2389
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • Mein Leben mit Pso
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Lukie' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Lukie' Blog
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Trinity' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Artikel
  • Biologika (Biologicals, Biologics) und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Remsima, Wechsel von Infusion zu subkutaner Verabreichung
  • Oolong
  • Evas Blog
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Broschüren
    • Kinder und Jugendliche
    • Tipps bei Psoriasis
    • Tipps bei Psoriasis arthritis
    • Medikamente und Therapien
    • Weitere Broschüren
    • Neurodermitis
    • Recht
    • Reha und Kur
    • Selbsthilfe
    • Fremdsprachige Broschüren
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021
  • November 2021
  • Dezember 2021

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • Psoriasis
  • psoriasis arthritis
  • therapy
  • Totes Meer
  • Skin
  • Erfahrungsberichte
  • Wissen
  • Exklusiv für registrierte Nutzer

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Dreieinhalb Jahre nach Erscheinen stellt die Firma Philips ihr handliches Therapiegerät BlueControl ein. Wir hatten am Rande der Fortbildungswoche für Dermatologen in München davon gehört. Auf Nachfrage bestätigte die Firma: Eine klitzekleine Möglichkeit hält man sich anscheinend offen, denn es heißt außerdem: Heißt für uns: Wenn sich eine Firma findet, die das Geschäft mit dem Blaulicht-Gerät weiterführen will – bitteschön.Wer nun schon eines der Geräte hat, sollte alle Unterlagen gut aufheben, denn Philips will sich nicht aus der Verantwortung stehlen: Hautarzt Armin Philipp aus Stuttgart reagierte per Twitter ziemlich deutlich auf die Nachricht vom Aus für die Therapie:
  2. Bernd S.

    Woche 5

    Hallo da draußen, Woche 5 ist vorüber und es gibt keine große Veränderung zur Woche 4. Insgesamt fühlt sich meine Haut an allen Stellen gerade recht "entspannt" an. Liegt wohl an der allgemeinen Stimmung. Das Gerät funktioniert wie zu Anfang und ich hab mich auch an die abendliche Bestrahlung ganz gut gewöhnt das läuft schon wie automatisch. Neues Bildmaterial dann wieder nächste Woche Viele Grüße Bernd
  3. Schuppi31

    Philipps BlueControl

    Auch ich teste seit einer Woche das Gerät und kann noch keine Verbesserung feststellen. Das Aufladen nach 4 Behandlungen ist etwas nervig. Ich trage das Gerät auch unter der Jogginghose und kann so andere Tätigkeiten verrichten. Fortsetzung folgt
  4. .....hallo...bin neu hier. Habe sehr schlechte Erfahrungen mit dem "BlueControl" Gerät und dem Hersteller gemacht. Gekauft habe ich das Gerät am 28.09.2017 im Philips-Online-Shop. Nach ca. 10 Behandlungen (streng nach Bedienungsanleitung) zeigten sich Verbrennungsmerkmale. Meldung mit entsprechenden Fotos gingen an P. Nach einer "Odyssee" durch die P. - Abteilungen hieß es : Behandlung sofort beenden. Das Gleiche sagte mein Arzt. P. hat das Gerät am 30.11.2017 bei mir abholen lassen. Dann lange keine Reaktion mehr von P. Erst nach mehreren Mails/Telefonaten reagierte eine untergeordnete Stelle von P. mit z.T. überflüssigen Fragen , z.B. wo gekauft (im P. Online-Shop ! ) noch einmal die Fotos bitte .... Wiederholt erinnerte ich an die zugesagte "90 Tage Geld- zurück-Garantie" und meldete vorsichtshalber Schmerzensgeld an. Die Antwort von Philips am 26.01.2018 : das kann noch 5 - 6 Wochen dauern...( 2 1/2 Monate sind bereits vergangen seit Abholung...bisher kein Geld zurück) Wird von übergeordneter Stelle entschieden. Der beste Satz von P. : "außerdem haben Sie das Gerät freiwillig benutzt...nicht unter Zwang !" M.E. ein unerträglicher Umgang des Herstellers mit seinem Kunden. Fazit : war ein Versuch, leider absolut negativem Ergebnis in meinem Fall. Werde mich in Zukunft weiterhin auf "meinen" Hautarzt verlassen.
  5. Der Elektronik-Hersteller Philips hat ein Gerät für die Behandlung der Psoriasis vorgestellt: Das "BlueControl" arbeitet mit gepulstem blauen LED-Licht auf einer Wellenlänge von 453 Nanometern und nicht, wie andere Psoriasis-Bestrahlungsgeräte mit UV-Licht. Um die Wirkung und Sicherheit seines Gerätes zu untermauern, hat Philips mit der Uni-Klinik Aachen zwei Studien durchgeführt. In der ersten Studie wurden 40 Patienten mit einer leichten bis mittelschweren Schuppenflechte untersucht. Ihre Hauterscheinungen besserten sich innerhalb der vier Wochen Behandlungszeit deutlich. Eine zweite klinische Studie wurde mit 47 Patienten über einen Zeitraum von 4 Monaten durchgeführt. Die Hälfte der Patienten wurde 3 Monate lang mit dem blauen LED-Licht (453 Nanometer) einer Intensität von 200 mW/cm2 bestrahlt, die andere Hälfte mit einer niedrigeren Intensität von 100 mW/cm2. Die tägliche Dosis betrug 90 Joule pro Quadratzentimeter. Nach 30 Minuten Behandlungszeit schaltet sich das Gerät ab. Bei der ersten Studie in 2011, veröffentlicht in der Zeitschrift „Dermatology,“ ergab sich, dass pulsierendes, sichtbares Blaulicht Rötung, Infiltration (Einwanderung von Immunzellen) und Schuppung verringert. Die Forscher schreiben: "Die Daten zeigen eine kontinuierliche Verbesserung des Hautzustands während der Behandlung und eine Verschlechterung nach Beendigung des Blaulichttherapie.“ Am Ende der zweiten Studie, so der Hersteller, wären die Psoriasis-Symptome bei den Probanden durchschnittlich um die Hälfte reduziert - bei einigen deutlich besser, bei anderen weniger stark. Die positiven Effekte der Blaulicht-Therapie seien (im Vergleich zu der unbehandelten Kontrollgruppe) sehr deutlich. Nebenwirkungen gäbe es überhaupt keine. 98 Prozent der Patienten hätten die 3 Monate Behandlungszeit durchgehalten, was als Anzeichen für die gute Wirkung genommen wird. Die Angaben stammen von einer Presseerklärung des Herstellers. Die zugrundeliegende Studie erschien im Juni 2015. Einen Einsatz des Medizingerӓts direkt am Auge sollten die Patienten vermeiden. Ein Infrarot-Temperatursensor verhindert allerdings ohnehin, dass die LED-Lampen eingeschaltet werden, wenn das Gerät nicht auf der Haut aufliegt. Alle Probanden erhielten neben der Blaulicht-Bestrahlung eine Feuchtigkeitscreme. Die Anwendung ähnelt Geräten zur Schmerzlinderung: Das "Philips BlueControl“ wird auf die Psoriasis-Stellen an Armen, Beinen, Ellenbogen und Knien gelegt und mit einem Halteband festgezurrt. Dann tun 40 blaue LEDs ihren Dienst – batteriebetrieben und damit mobil nutzbar. Man muss dabei nicht still sitzen, sondern kann während dessen fernsehen, kochen, tippen oder lesen. Das „Philips BlueControl“ wird als Medizinprodukt der Klasse II a eingestuft – also als Gerät mit einem mittleren Risikopotential. In der gleichen Klasse sind zum Beispiel Ultraschallgeräte, Kontaktlinsen und Zahnkronen zu finden. Professor Matthias Born von Philips erklärt die Wirkweise so: "Untersuchungen belegen, dass die Therapie mit blauem LED-Licht die schnelle Zellteilung verlangsamt und die Entzündungsprozesse reduziert.“ "Gepulstes Blaulicht“ kommt auch beim deutlich aufwändigeren DermoDyne-Verfahren – der so genannten Lichtimpfung – zum Einsatz. Dabei wird ein Lichtspektrum von 400 bis 500 Nanometern verwendet. Damit dürfte das Philips-Gerät in der gleichen Liga spielen. Herkömmliche UV-B-Bestrahlungsgeräte, die bei der Psoriasis-Behandlung eingesetzt werden, arbeiten mit einem Lichtspektrum von 311 Nanometern. Der Öffentlichkeit wurde das Gerät beim 23. Kongress der European Academy of Dermatology & Venereology im Oktober 2014 vorgestellt. Ab November soll es in Deutschland frei zu kaufen sein, ausschließlich bei der Dr. Hönle Medizintechnik GmbH. Philips nannte uns als unverbindlichen Verkaufspreis (UVP) 499 Euro (Januar 2015). Das Gerät muss privat bezahlt werden, solange es noch nicht im Hilfsmittel-Verzeichnis des GKV-Spitzenverbandes aufgenommen worden ist. Erste EinschätzungLediglich zwei Studien mit insgesamt nur 87 Patienten sind keine beeindruckenden Zahlen - aber für Medizinprodukte durchaus üblich.Im Prospekt der Firma heißt es, dass sich bei den Patienten innerhalb von 12 Wochen die leichte oder mittelschwere Psoriasis durchschnittlich um 50 % verbessert habe. Das ist für eine völlig nebenwirkungsfreie Therapie ein guter Wert. Andere Therapien mit mehr oder weniger starken Nebenwirkungen weisen durchaus bessere Ergebnisse auf, wirken aber nicht bei jedem Patienten. Bei der ersten Studie wurde noch darauf hingewiesen, dass sich die Psoriasis-Stellen wieder verschlechtert hätten, als die Bestrahlungstherapie endete. Den bisherigen Veröffentlichungen der zweiten Studie können wir nicht entnehmen, ob die Patienten danach eine Zeit lang erscheinungsfrei geblieben sind oder eine Dauer-Therapie notwendig ist. Da immer nur einzelne Plaques bestrahlt werden können, ist das Gerät für diejenigen Patienten geeignet, die nur an wenigen Körperstellen betroffen sind und die nicht großflächig bestrahlt werden sollten. Der Akku reicht für zwei bis maximal drei Behandlungen (eine Stunde). Weil das Verfahren keinerlei Nebenwirkungen hat, müssten auch Kinder damit behandelt werden können, sofern sie nur vereinzelte Psoriasis-Stellen haben. In der englischsprachigen Pressemitteilung ist die Rede davon, dass das Gerät "voraussichtlich innerhalb des nächsten Jahres in die Gesundheitsversorgungssysteme in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden integriert wird.“ Im deutschen Gesundheitssystem können herkömmliche Bestrahlungsgeräte nur dann vom Arzt verschrieben und den Kassen bezahlt werden, wenn sie im Hilfsmittel-Katalog aufgenommen werden. Philips hat das beantragt. Aber es bleibt abzuwarten, ob ein Gerät mit relativ wenig Probanden in den Studien und einer begrenzten Einsatzmöglichkeit auf einzelne Plaques bisherigen UV-Geräten gleichgestellt wird. Dr. Jan Wilkens hatte schon 2001 ein Bestrahlungsgerät mit blauem Licht vorgestellt - hauptsächlich für Neurodermitiker. Das Psoriasis-Netz berichtete zuletzt davon unter dem Titel "Lichtimpfung für Kinder jetzt auch im Krankenhaus". Auf Anfrage begrüßt es Wilkens, dass es jetzt endlich einen Durchbruch bei der Bestrahlung mit blauem Licht gäbe. Er verwies darauf, dass das Philips-Gerät immer nur sehr kleine Areale bestrahlen könne. Das Dermodyne®-Gerät, das er entwickelt habe, erfasse dagegen den gesamten Körper. Erfolgreich ist Wilkens' Blaulicht-Therapie bisher aber leider nur bei Neurodermits. Claudia Liebram, Rolf Blaga
  6. Redaktion

    Philips BlueControl

    From the album: Philips BlueControl

    Mit einem Gurt und einer Auflage konnte das Gerät auch am Oberarm festgezurrt werden. Damit konnte man Alltagsdinge verrichten.

    © Hersteller

  7. Schottlandfan aus NRW

    Erste Erkenntisse

    Hallo Zusammen, also als erstes muss ich anmerken, dass das Blaulichtgerät für 4 Behandlungen in Folge ausreichend Akku-Leistung besitzt. Dann muss Strom getankt werden. Die Anwendung lässt sich im Alltag, also zuhause, im Büro und je nach Beleuchtungsstelle auch während der Autofahrt gut anwenden. Einschränkungen sind mir in den vergangenen 3,5 Tagen im Großen und Ganzen nicht aufgefallen. Die Teststellen verhalten sich eigentlich unauffällig, wobei ich den Eindruck habe (ggf. auch Täuschung des Unterbewusstseins) dass die beleuchteten Stellen weniger Jucken als die unbehandelten Stellen. Bisher bin ich, der so einiges (Salben, Tabletten, Lichttherapie, Hautklinik, Doktorfische, Salben, Badezusätze, Cremes, etc.) ausprobiert hat, sehr positiv bezüglich der Behandlung eingestellt. Hoffentlich sind bald auch positive Ergebnisse auch sichtbar. an alle Leser und ggf. Mittester.
  8. So, auch ich habe von Philips eine Leihstellung des Gerätes BlueControl PSK0202/10 bekommen. Ich werde versuchen, wöchentlich meine Erfahrungen mit dem Gerät hier zu veröffentlichen. Ich werde das Gerät zunächst nur für meine beiden Ellenboden/Unterarme benutzen. Das obligatorische Foto vor dem Start habe ich beigefügt. Sollte sich das Gerät bewähren, würde ich es ggf. auch noch für die äußeren Schienbeine anwenden. Ich habe es gestern erst mal aufgeladen und dann erst am rechten Ellenbogen 30 min, dann am linken Ellenbogen 30 min. angelegt. Das Ausrichten klappte, allerdings kann naturgemäß nicht der ganze Ellenbogen aufliegen, da er ja meistens angewinkelt ist. Wenn die betroffenen Stellen deutlich größer sind als bei mir (siehe Foto), wird es schwierig die gesamte Fläche auf einmal abzudecken. Bei mir klappt es aber. Ich habe gleich den Tragekomfort ausprobiert und es während Abendbrots-vorbereitung, -essen und -abräumen getragen. Mit ab- und zu zurechtrücken klappte das ganz gut und zeitweise könnte man es fast vergessen. Wenn es fertig ist, schaltet es sich mit einen kurzen Signalton ab. Ich habe heute Vormittag gleich nochmal beide Ellenbogen erledigt, weil ich den Rest des Tages unterwegs bin. Jetzt lade ich es grade auf, weil Philips schreibt, dass der Akku nur vier Anwendungen hält. So weit erstmal, bis denne Jense
  9. Gestern habe ich das Blaulicht-Gerät erstmals ausgeführt Es war nämlich endlich Frühling! Das Wetter war viel, viel, viel zu schön, um eine Stunde in der Bude zu hocken und die Hände zu bestrahlen. (Man soll damit nicht in der Sonne herumsitzen, meine ich irgendwo gelesen zu haben.) Klar war, das wir abends ins Kabarett gehen würden – und so dachte ich mir: Da sitzt Du eh, warum steckst Du das kleine Gerät nicht einfach ein, legst in der Vorstellung die Jacke drüber und bestrahlst darunter? Nur der Ton beim Ausschalten, der könnte Umsitzende irritieren, dachte ich. Das Ende vom Lied: Ich bin sicher, dass mein Sitznachbar zur linken nichts davon mitbekommen hat und alles blaue LED-Licht unter der Jacke blieb. Und der Ton? War nicht einmal für mich zu hören – es war offenbar laut genug ringsherum. Aber die Haut... Ich finde, dass die Haut nach 4 Wochen schon besser sein könnte. Ja, es sind keine offenen Wunden, keine Risse mehr da – immerhin. Aber mehr dürfte es schon sein. Und der Juckreiz... Der ist aber am ganzen Körper im Moment sehr stark, da erwarte ich vom Blaulicht keine Wunder speziell an den Händen. Nach wie vor plane ich den Test über (mindestens) 6 Wochen. Hier noch meine Hand gestern:
  10. Seit einer Woche teste ich nun das Philips-Gerät mit blauem Licht. Gedacht ist es für die Anwendung bei Stellen am Körper – also am besten am Arm oder Bein. Ich teste aber die Wirkung bei meiner Psoriasis vulgaris palmoplantaris, genauer: an den Innenflächen der Hände. Vorgenommen habe ich mir, das 6 Wochen durchzuhalten. In der Packung liegen drei Haltegurte, die man an der Halterung befestigt und mit Klettverschlüssen festzurrt. Das ist an der Hand aber nicht praktikabel. Für meine Prozedur hat sich ein Sandwich-Verfahren bewährt: Ganz unten, auf meinem Bein, liegt das Gerät (ohne Halterung) umgedreht, also mit der strahlenden Fläche nach oben. Darauf kommt meine Hand und ganz oben ein umfunktioniertes Platzdeckchen. Das ist nötig, weil man nicht ins blaue Licht gucken soll. Erst kommt die linke Hand dran, dann die rechte. Für jede Hand wird eine halbe Stunde benötigt, danach geht das Gerät automatisch aus. Gut, dass ich immer was zu lesen habe oder mit der anderen Hand auf dem Tablet 'rumpatschen kann Die im Handbuch versprochenen "mindestens 4 Behandlungen" hält der Akku (noch?) nicht durch. Das Gerät wird ein bisschen warm, aber nicht zu warm. Nach einer Behandlung sind die Stellen ein bisschen rot, was ja aber mit der Wärme zu tun haben kann und im Handbuch auch so steht: "Eine vorübergehend erhöhte Rötung der behandelnden Stelle nach der Behandlung ist normal und sollte ebenfalls abklingen". Das tut sie auch, so gut es eben geht. Was enorm ist, ist der Juckreiz. Der ist aber bei mir immer enorm, wenn die Stellen schlimm sind. Und im Moment sind sie eben schlimm, inklusive Rissen und dicken Schuppen. Daran hat die Behandlung nach einer Woche noch nichts geändert – und das erwarte ich auch nicht. Deshalb lieber Generelles zur Behandlung, wie sie auch im Handbuch erklärt ist: Mit dem Gerät kann immer nur eine Psoriasis-Stelle behandelt werden, die höchstens so groß wie eine Handfläche ist. Wer mehrere Stellen hat, muss die nacheinander behandeln. Das kostet ganz klar Zeit, selbst, wenn man zumindest am Arm oder am Bein das Gerät "nebenbei" tragen kann, während man was anderes macht. Die Behandlung einer Psoriasis-Stelle dauert wie gesagt 30 Minuten. Im Gerät ist ein Infrarot-Sensor. Wenn der misst, dass die Haut zu warm ist, schaltet er das Gerät aus. Sobald alles wieder abgekühlt ist, geht es automatisch weiter. Die Behandlung kann mit Vitamin-D-Cremes kombiniert werden. Aber, und das ist wichtig: Die Creme sollte erst nach der "Bestrahlung" aufgetragen werden. Wer die "Bestrahlung" mit anderen Cremes kombinieren will, soll seinen Arzt fragen. Überhaupt sollen Cremes, Lotionen oder "topische Medikamente" (also eben Salben und Co) nicht unmittelbar vor oder während der Behandlung benutzt werden. Eine Nebenwirkung könnte eine leichte Bräunung der behandelten Stellen sein. Die soll "wenige Tage nach dem Ende der Behandlung abklingen".
  11. Hallo, Ihr Lieben, hier kurz das Feedback nach einer Woche Benutzung des PhilipsBlueControl. Also die Handhabung ist wirklich easy. Zumindest am Ellbogen kann man das Gerät unkompliziert umschnallen und auch damit herumlaufen, während der Anwendung. Einige schrieben hier, es würde heiß werden auf der haut, das kann ich gar nicht bestätigen. Allerdings ist der Akku recht schnell leer, nach drei-vier Benutzungen. Zu Anfang der Behandlung konnte ich eine Verbesserung meiner Haut ausmachen. Auf jeden Fall waren da weniger Schuppen und weniger Juckreiz. Leider ist meine Pso an der behandelten Stelle mittlerweile aber sogar fast schlimmer geworden. Ich denke jedoch nicht, dass es an dem Gerät liegt. Ich habe mir eine ziemlich starke Erkältung eingefangen und da reagiert meine Schuppenflechte immer sofort mit Verschlechterung. Hoffentlich kann ich bald besseres berichten. Liebe Grüße, itchyandscratchy
  12. Tine1991

    Nachtrag nach 1 Woche

    Also jetzt ist nun seit dem letzten Mal eine Woche vergangen. Ich setze mal aktuelle neue Bilder rein. Ist noch kein arg großer Unterschied zu sehen, aber das kommt langsam. I glaub daran u hab au ein echt gutes Gefühl. Kurze Info wegen dem Gerät. Es ist leicht zu handhaben und gut im Alltag zu verwenden. Ich hab das Glück, das i genau 4 Stellen habe, die ich bestrahlen lassen muss u daher ist es für mich perfekt, mit der Zeit. Weil das Gerät ja jeweils 4 mal 30 Minuten verwendbar ist, bis der Akku leer ist. Keine Probleme oder Bedenken. Aso und das ich es nicht vergesse, zur Nacht creme ich immer noch Ecural u Basodexan im Wechsel, aber auch nicht jede Nacht (Rechter Ellenbogen) (linkes Knie) (linkes Schienbein) (rechter Ellenbogen)
  13. Liebe Leser, die zweite Woche ist vorüber und ich hab wieder einige Eindrücke gesammelt... Zum Thema Anwendung und Tragekomfort gibts von mir noch den Vorschlag an die Seite mit dem Plexiglas ruhig eine Gummierung am Rand angbringen um die Sache bequemer zu machen. Gerade am Schienbein oder anderen knochigen Stellen drückt das harte Gehäuse nach 30 Minuten doch schon ganz schön. Ansonsten bin ich mit der Anwendung weiterhin ganz zufrieden. Anbei gibts noch aktuelle Bilder der behandelten Stellen. An der Lende sieht man eine leichte Braunfärbung stört mich aber nicht weiter. Leider dort noch keine große Veränderung. Der linke Oberarm wiederrum entwickelt sich positiv (nein immer noch nicht mehr Bizeps sondern bessere Haut ) Die linke Wade ist minimal verbessert. Ich war die letzten Tage aber auch viel in der Sonne mit kurzer Hose. Da wirds eh immer etwas besser Rechtes Schienbein ist genauso wie der Oberarm weniger rot und schuppig. So kanns weiter gehen Grüße an alle und Kopf hoch Bernd
  14. KerstinKäthe

    Teste jetzt seit einer Woche...

    Vor ca. einer Woche habe ich das Philips BlueControl zum Testen bekommen. Ich habe Pso an der Hand, den Knien und den Ellenbogen. Das Gerät habe ich zuerst nur an der Hand getestet. Als Mittel der Wahl habe ich vor der Behandlung mit dem Philips BlueControl 1-2 x in der Woche Ecural Salbe unter Folienverband verwendet. Ich habe damit zumindestens die schlimmsten Zustände auf ein erträgliches Maß einstellen können. Momentan verwende ich nur noch Bepanthen Creme nach der Lichttherapie und zusatzstofffreie Handcreme für zwischendurch. Nun aber zu meinem ersten (kleinen) Ergebnis: bisher musste ich die Kortisonsalbe noch nicht wieder verwenden. Die Stellen an der Hand sind zwar optisch nicht wesentlich verbessert, der Juckreiz ist aber in der Kombi mit dem Bepanthen ganz gut auszuhalten und es sind keine weiteren offenen Stellen dazu gekommen. Das ist für die kurze Zeit schon ein Erfolg...bleibt zu hoffen, dass es positiv weitergeht. Der Tragekomfort ist gut. Man kann eine solche Lampe nicht ganz verstecken, bleibt aber mobil und kann Dank des Akkus sogar vor die Tür.
  15. Bernd S.

    Heute ist Tag 0

    Hallo liebe Leser, ich bin nun auch Teil der Philips BlueControl Testgruppe! Das Gerät kam heute mit der Post und ich habs nach dem Auspacken erst mal aufgeladen. Als Zubehör sind eine nette Tasche, ein Netzteil mit USB Kabel und Haltebänder in 3 Längen dabei. Wenn man die Bänder zusammenklettet könnte man das Gerät auch um den Bauch binden (es hat ja nicht jeder nur an Armen oder Beinen PSO.) Ich hab vor jetzt regelmäßig 4 Stellen zu bestrahlen, da das genau der Akkuleistung des Geräts entspricht. Dran glauben muss bei mir: der linke Oberarm die linke Wade das rechte Schienbein die Lendengegend kleiner Nachteil der ganzen Geschichte.. Die Bestrahlungsfläche ist natürlich beschränkt. Allerdings ist eine Behandlung ohne Nebenwirkungen ja auch mal was schönes anbei noch ein paar tolle Bilder zum Zeitpunkt 0 ich werde dann weiter berichten wie es so mit der Mobilität im Alltag aussieht.. es ich ja leider nicht immer Wochenende Grüße an alle Leidensgenossen und Genossinnen Bernd
  16. Zwei Wochen sind seit dem Start meiner Therapie mit dem Philips BlueControl-Gerät vergangen. Das tägliche "Bestrahlen" ist schon so sehr Routine, dass ich dachte, ich würde das schon viel länger machen. Seit zwei, drei Tagen ist die Haut deutlich ruhiger. Bis dahin waren die Psoriasis an sich, der Juckreiz und die Entzündung so stark wie sehr lange nicht mehr. Tiefe Risse machten mir das Leben zusätzlich schwer. Keine Ahnung, ob das von der Therapie hervorgerufen wurde oder die Schuppenflechte sich einfach mal wieder richtig austoben wollte. Schübe kenne ich ja nicht – die Psoriasis ist bei mir Dauerzustand, wenn keine Therapie greift. Vier Nächte der vergangene Woche habe ich außerdem mit Folienhandschuhen verbracht. Sonst wende ich bei dieser Prozedur immer eine Kortisoncreme darunter an. Diesmal hab ich nichts dergleichen dafür genommen, schließlich will ich ja das Blaulicht testen und das Ergebnis so wenig wie nötig verfälschen. Nach diesen vier Nächten mit Folienhandschuhen jedenfalls sind alle Risse zu, die Schuppen weit, weit weniger. So tut das Greifen nicht mehr weh und der Juckreiz ist wie gesagt auch weniger. Als Pflegecreme über den Tag nehme ich jetzt wieder Cetaphil. Ist eine Gefühlsfrage, die Salicylvaseline in der Hanfsamen-Creme behagte mir nicht so. Nun ist die Haut also wenigstens wieder so, dass ich nicht mehr ans Aufhören des Experimentes mit der BlueControl denke. Eine Woche länger hätte ich das nicht durchgehalten. Was im Laufe der letzten Woche klarer wurde: Man muss das Gerät wirklich jeden Tag aufladen. Ich hatte ja auf die versprochenen "mindestens vier Behandlungen" pro Akkuladung gehofft – eben zweimal für beide Hände. Klappt aber nicht, manchmal war vor dem Ende der dritten Anwendung schon Schluss, also noch bevor eine der beiden Hände bestrahlt war. Das ist ein Schwachpunkt des Gerätes: Es gibt keine Anzeige des Akku-Ladezustands. So kann man nicht abschätzen, ob der Akku noch halbvoll ist oder nur noch zu einem Viertel. Also muss das Ding vorsorglich jeden Tag an die Steckdose. Man könnte – könnte! – das Gerät mit dem USB-Kabel theoretisch an den Computer hängen, wenn der sowieso den ganzen Tag läuft. In der Bedienungsanleitung ist aber nur vom Aufladen mit dem mitgelieferten Stecker die Rede. Für das Ladegerät, das USB-Kabel und das Gerät werden im Handbuch eine voraussichtliche Lebensdauer von mindestens 3 Jahren versprochen, "wenn es gemäß seinem vorgesehen Verwendungszweck eingesetzt wird". Mir fällt jetzt gerade nicht ein, wofür man das Gerät sonst benutzen könnte – außer vielleicht zur schicken Aquariums-Beleuchtung Hier noch der aktuelle Zustand am Beispiel der linken Hand:
  17. Die Blaulicht-Therapie erlebt seit Jahren ihre Hochs und Tiefs. Als sie vor längerer Zeit mal bei Stern-TV zu sehen war, begann der Hype erst richtig. Das dort vorgestellte Verfahren heißt DermoDyne. Es wird vor allem bei Neurodermitis angewendet und ist unseres Wissens nach wie vor im "Findungsprozess". In viel kleinerem Maßstab hat Philips vor einiger Zeit das Gerät BlueControl auf den Markt gebracht; zur Behandlung der Schuppenflechte mit blauem LED-Licht und ohne UV-Strahlen. Vor einigen Monaten schließlich kam dann schon Version 2 raus. Und nun ist es Zeit, das Gerät zu testen Ich verwende es an einer Stelle, die schwierig zu behandeln ist: an den Innenflächen meiner Hände. Es ist eigentlich konzipiert für die Anwendung an Armen oder Beinen, aber die Behandlung der Hände ist schließlich nicht "untersagt". Die Firma Philips hat mir das Gerät zur Verfügung gestellt. Und das Beste: Sie stellt auch anderen ein Gerät zu Verfügung. Wer auch testen will – hier entlang: http://www.psoriasis-netz.de/s10-mitmachen/tester-fuer-blaulicht-therapie-gegen-schuppenflechte-gesucht.html Wer dann auch testet und hier mitschreiben mag, melde sich. Hier der aktuelle Stand meiner Hände bzw. der linken Hand:

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.