Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Psoriasis arthritis'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25's Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 986
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2389
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • Mein Leben mit Pso
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Lukie' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Lukie' Blog
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Trinity' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Artikel
  • Biologika (Biologicals, Biologics) und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Blog
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Broschüren
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Kinder und Jugendliche
    • Tipps bei Psoriasis
    • Tipps bei Psoriasis arthritis
    • Medikamente und Therapien
    • Weitere Broschüren
    • Neurodermitis
    • Recht
    • Reha und Kur
    • Selbsthilfe
    • Fremdsprachige Broschüren
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • Psoriasis
  • psoriasis arthritis
  • therapy
  • Totes Meer
  • Skin
  • Erfahrungsberichte
  • Wissen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Redaktion

    GEPARD-Fragebogen

    Version 1.0.0

    5 downloads

    Der GEPARD-Fragebogen kann bei der Diagnose einer Psoriasis arthritis helfen. Er wurde von mehreren Rheumatologie-Experten entwickelt. Der Fragebogen ist immer nur ein Anhaltspunkt von mehreren. Die genaue Diagnose stellt am besten ein internistischer Rheumatologe. Du kannst den Fragebogen nur für dich ausfüllen – oder ihn ausgefüllt mit zum nächsten Termin beim Hautarzt oder eben beim Rheumatologen nehmen. Das Original des Fragebogens erschien im Jahr 2009 in der "Zeitschrift für Rheumatologie". Seither wurde immer wieder nachgewiesen, dass er die wichtigsten Fragen abklärt und die Diagnostik erleichtert.
  2. Dr. Christina Binder aus München hielt bei der dortigen Regionalgruppe der Deutschen Rheuma-Liga diesen Vortrag über das Neueste in Sachen Psoriasis arthritis.
  3. Redaktion

    Online-Seminar: Corona-Impfung bei Rheuma

    Virtuelles Arzt-Patienten-Gespräch: "Corona-Update 2 – Impfungen und mehr" – Hinweise für Rheuma-Betroffene Die Deutsche Rheuma-Liga Berlin bietet ein Online-Seminar an, in dem es um die Corona-Impfung für Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung geht – also auch bei Psoriasis arthritis. Behandelt werden Fragen wie Wirken Impfungen bei Rheumakranken anders als bei Gesunden? Wie lange könnte der Schutz halten? Gibt es “Durchbruch-Infektionen”? Mit welchen Nebenwirkungen müssen wir rechnen? Referent ist Professor Gerd Burmester, Direktor Rheumatologie & Klinische Immunologie am Charité-Campus Mitte. Weitere Informationen: https://rheuma-liga-berlin.de/unser-angebot/veranstaltungen/virtuelles-arzt-patienten-gespraech
  4. Hallo Frau Dr. Allmacher, ich gebe hier eine Frage weiter, die uns über unsere Facebook-Seite erreicht hat: Was kann man bei Psoriasis arthritis tun? Ich erweitere mal die Frage: Wie wird denn die Psoriasis arthritis in Ihrer Klinik mitbehandelt?
  5. Panda1480

    neu Vorstellung

    Hi Leute danke für eure Aufnahme hier in dieser Community. Ich habe seid meinem 7ten Lebentsjahr Psoriasis mit Arthritis. Haupsächlich an Händen und Füßen. Jahre lange Krankenhaus Aufenthalte umgerechnet 22 Jahre Krankenhaus und 2 Kuren. Mitlerweile bin ich 40 Jahre. Hatte eine Beziehung die ich vor 1 1/2 Jahren beendet habe. In seiner Familie wurde ich gemoppt und nicht anerkannt. Muss man nicht haben so was. Meine Füße waren damals so schlimm das ich Nolvagin nehmen muste. Habe Tage lang im Bett gelegen selbst der Gang auf Toilette war eine Qual. Wäre ich nicht per Notaufnahme ins Krankenhaus gekommen , säße ich dur Nolvagin nicht mehr hier. 2017 kamm ich in einer Genforschung in Erlangen. Sie fanden raus das 2 Gene mutiert sind und die Psoriasis verursacht. Bin momentan in einer Studie in Berlin. Dank der Studie bin ich fast beschwerdefrei. Mache nun Sport kann laufen und versuche mein Selbstbewusstsein wieder zu stärken. Das erste Bild zeigt den Füß vor der Studie. Laufen war nicht mehr möglich. Das zweite Bild von heute Ich werde hier öfters vorbei schauen. Weil eins fehlt noch. Vielleicht ist ja unter euch jemand der ebenfalls noch eine Partnerin sucht.
  6. Kleeni80

    Psoriasis Arthritis

    Hallo zusammen! Ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Nicole und ich komme aus Emden. Seit Anfang des Jahres steht meine Diagnose. Psoriasis Arthritis. Bis dahin waren es allerdings fast 9 lange und teilweise auch quälende Jahre. Seit vier Jahren bin ich aber Gott sei dank in guten Händen bei einem Rheumatologen, der mich wirklich komplett auf den Kopf gestellt hat. Wenn ich dort allerdings einen Termin habe, ist es für mich immer ein kleiner Ausflug, da seine Praxis in Sulingen ist. Ich fahre 2 Std. mindestens hin und auch zurück. Also 4 Autostunden für einen Arztbesuch. Aber das nehme ich gerne in Kauf, da er wirklich super ist und ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben. Die Psoriasis Arthritis wurde bei mir durch Medikamente ausgelöst. Meine Schuppenflechte blieb die ganze Zeit unerkannt. Dann letztes Jahr im Dezember brach sie aus. Aber richtig. Ich hatte das ganze Gesicht offen, die Beine ebenso. Teilweise auch die Arme. Ich war dann beim Dermatologen und dort wurde mir eine Probe entnommen. Tja dann kam das Ergebnis. Momentan bin ich was Medikamente angeht ein kleines Versuchskaninchen. Das letzte Medikament musste ich absetzen, da mein Blutbild schlecht wurde. Nun bekomme ich Stelara als Injektion und hoffe, dass bald mal Wirkung eintritt. Mir geht es zur Zeit überhaupt nicht gut. Schmerzen in der Kniekehle und meine rechte Hand kann ich kaum noch benutzen. Nachts bekomme ich mich kaum zugedeckt. Mein Hautbild ist wieder relativ normal durch das letzte Medikament. Es hat auch so gut geholfen aber dann kam leider das schlechte Blutbild. Nun ja. Ich hoffe, dass Stelara mir bald auch wieder mehr Lebensqualität gibt. Ich bin zu Zeit extremst müde, könnte nur schlafen. Wenn ich irgendetwas im Haushalt mache, dann fühle ich mich, als ob ich nen Marathon hinter mir hätte. Total gesschwächt und könnte direkt wieder schlafen. Meine Stimmung ist dementsprechend. Ich habe zu nichts lust und möchte mich lieber nur einigeln. Aber zum Glück gibt es da meine beiden Mädels ( 12 und 9) und mein Mann, die mich immer wieder etwas aufpäppeln. Sie versuchen es zumindest. Aber leider gelingt es nicht immer. So, dieses ist jetzt ne schnelle Kurzfassung. Sonst würde ich hier wohl den Rahmen sprengen. Ich freue mich, hier von euch zu lesen, mir vielleicht den ein oder anderen Tipp abzuholen und mich einfach mal mit Gleichgesinnten zu unterhalten. Liebe Grüsse aus Emden Nicole
  7. Guten Tag, ich habe schmerzen im Bein obwohl ich Taltz spritze. Die Ärzte finden nichts. Kann es sein das es eine Nebenwirkung von Taltz ist. Nehme Taltz seit letzten Jahr. Die Schmerzen sind mittlerweile unerträglich. Hat noch jemand so etwas? Gruß Frank
  8. Hey ich bin 25 Jahre alt. Habe seit meinem 3. Lj Pso, welche soweit gut unter Kontrolle ist und seit einem 3/4 Jahr die Diagnose PsA. Jedoch sind die Gelenke schon seit ca. 2 Jahren betroffen. Nur hat es etwas gedauert, bis der PsA auf die Schliche gekommen wurde. Jetzt ist vorallem mein Kniegelenk (rechts) betroffen. (Athritis) Phasenweise waren auch schon Ellenbogen, Handgelenk und Finger, Zehengrundgelenke (rechts) und meine Sprunggelenke betroffen. (Hier nur leichte Athritis, aber ausgeprägte Enthesitis) Nachdem ich MTX und Leflunomid nicht vertragen habe, sind wir jetzt bei Adalimumab 40mg aller zwei Wochen und 7,5mg Prednisilon gelandet. Da die Behandlung leider etwas chaotisch startete, auf Grund meiner Unverträglichkeiten haben sich leider noch zusätzlich chronische Schmerzen im Knie entwickelt, die mich im Alltag leider sehr einschränken. Zusätzlich habe ich aktuell nach einem Infekt trotz Basismed. wieder einen Schub. Ich habe meine Ernährung auf vegetarisch mit Fisch umgestellt. Esse viel Vollkorn und Gemüse. Nehme täglich Zink (5mg), Vitamin C (300mg), Vitamin E (100mg), Selen (100µg), Vitamin D3 (1000 IE) und Hanfsamenölkapseln (wegen den Schmerzen) (2000mg). Trotzdessen ist die Situation leider weiterhin sehr suboptimal. So dass ich gezwungen bin mein Studium zu unterbrechen. Und weiterhin drei verscheidene Schmerzmittel nehmen muss um über den Tag zu kommen. Ich würde mich sehr freuen, andere Menschen kennenzulernen denen es ähnlich geht. Auch freue ich mich über jeden Tipp, welche naturheilkundlichen Maßnahmen euch neben der schulmedizinischen Therapie geholfen haben. Viele Grüße Enalin 🙃
  9. Inwiefern könnt Ihr persönlich nachvollziehen wie die Veranlagung zur Pso/ u.o. Pso- Art. in Eurer Familie weiter gegeben bzw. Erstmals aufgetreten ist.
  10. Hallo liebe Leute Ich bin 31 Jahre alt und habe vor zirka einem Monat die Diagnose von einem Rheumatologen bekommen das ich an PSA erkrankt sei, das war ein Schock für mich gelinde gesagt. Angefangen hat bei mir alles vor zirka 8 Monaten mit leichten Muskelschmerzen die einfach nicht mehr weggehen wollen. Normalerweise hatte ich Muskelschmerzen nur in Verbindung mit Fieber aber diese blieben aus, ich war sehr verwirrt und konnte mir keinen Reim daraus machen. Da ich aus Überzeugung seit jeher möglichst versuche auf Medikamente zu verzichten habe ich abgewartet und gehofft es würde von alleine weg gehen ging es aber leider nicht. Hab dann ein Zäpfchen gegen Erkältungskrankheiten genommen und sofort waren die Muskelschmerzen Weg für 2 Monate, leider kamen sie im Anschluss wieder und auch intensives Hautbrennen. Diese Hautbrennen hat sich exakt so angefühlt wie ein Sonnenbrand am ganzen Körper, sehr sehr unangenehm. Um es kurz zu machen es kam immer wieder und war nach der Einnahme von Medikamenten wie Paracetamol zumindest halbwegs in den Griff zu bekommen aber eine Lösung war es nicht auf Dauer. Dann hat mein Hausarzt mich zum Rheumatologen geschickt und dieser war sich sehr schnell sicher das ich PSA hab wegen meiner Schuppenflechte und den Symptomen, er hat mir MTX verschrieben. Als ich den Beipackzettel gelesen hatte war ich geschockt aber ich hab es trotzdem genommen. Ich sage euch mir war danach so schwindelig und ich fühlte mich so schlapp wie nie zuvor. Ich habe stundenlang gegrübelt wie es mit mir weitergehen sollte den der Ansatz meines Arztes war ja das PSA eine unheilbare Krankheit sei für die ich den Rest meines Lebens Medikamente nehmen müsste. Wie vorher erwähnt halte ich von Medikamenten nicht sehr viel. Diese Vorstellung hat mir sehr zu schaffen gemacht. In den nächsten 2 Wochen habe ich im Internet sehr viel recherchiert über alternative Möglichkeiten PSA zu behandeln oder sogar zu heilen. Ich könnte es wohl am besten als einen Akt der Verzweiflung benennen um der Vorstellung zu entfliehen in meinem restlichen Leben derartige Medikamente nehmen zu müssen bei denen sich derartige Nebenwirkungen entwickle. Wie sagt man so schön Not macht erfinderisch. Ich kann wirklich aus meiner Erfahrung sagen das das Internet die besten Informationsquelle ist die man nur finden kann um sich ein Bild von der Krankheit zu machen. Dort findet man Informationen die alle Aspekte, Bereiche und Möglichkeiten beleuchten. Damit meine ich Schulmedizin, Homöopahie, Naturheilkunde und noch viele viele weitere mehr. Ich habe für mich entschieden einen anderen natürliche Weg zu gehen um mit PSA fertig zu werden. Ich habe diese Punkte bereits in einem anderen Beitrag erwähnt, möchte sie aber dennoch hier in meinem persönlichen Beitrag noch einmal aufzählen. 1 )Falsche Ernährung ---> auf gesunde ausgewogene Ernährung umsteigen 2) Zu wenig Nährstoffe --> unbedingt supplementieren omega 3(entzündungshemmend), vitamin D3 und multivitamin Im Supermarkt bekommt man niemals alle bzw. genug Nährstoffe die man braucht! 3) Zu viel Stress --> Stresslevel reduzieren 4) Zu viele Gifte im Körper --> Mehr Wasser trinken(2L+) Brennesseltee unterstützt Niere, Schwitzen , Amalgam(Quecksilber) Zahnfüllungen oder Gold etc entfernen sind sehr giftig. 5) Zu wenig Bewegung --> Sport betreiben 6) Zu wenig Sonnenlicht --> Nicht zuhause einsperren sondern in die Sonne sitzen bzw. gehen bzw. liegen mit möglichst wenig Kleidung an damit man besser auftanken kann. Beste Zeit 12-15 Uhr. Wenn es zu früh oder zu spät ist gibt es kein Vitamin D sondern nur UV Strahlen. 7) Verkürzte Muskeln --> Ich empfehle Liebscher und Bracht Youtubechannel für Dehnungsübungen. Channelempfehlung auf Youtube als Quelle unter anderem: Akademie für menschliche Medizin mit Dr. Jörg Spitz und vielen anderen Ich habe mir vor 2 Wochen als Ziel gesetzt alle diese Punkte die ich für mich so entschieden habe jeden Tag einzuhalten, zusätzlich möchte ich noch dazu erwähnen das ich mir seit 2 Wochen zusätzlich Spritzen mit natürliche Mitteln geben lasse. Das wären Thymorell (Stärkung des Immunsystems), Zinkorell (für die Haut und die Gelenke), Vitamin B, Folsäure. Ich kann bestätigen das ich mich nach der Injektion sehr gut fühle und meine Gelenkschmerzen sogar noch leichter werden als ohnehin schon. Tief in mir spüre ich das ich mich richtig entschieden habe den sowohl psychisch als auch körperlich geht es mir inzwischen um einiges besser, es war ganz sicher keine leichte Umstellung. Hätte ich aber den leichten Weg gewählt und auf meinen Arzt gehört hätte ich jetzt erst mal 3 Monate 1 mal wöchentlich 20mg MTX nehmen sollen und abwarten und hoffen können ob das das Medikament bei mir anschlägt. Mir ist aufgefallen das zwar hier im Forum viele alte Hasen unterwegs sind die offensichtlich deutlich mehr Wissen und Erfahrungen mitbringen als ich oder sogar als so mancher Arzt aber genau so ist mir aufgefallen das hier um Forum sehr selten über alternative Möglichkeiten zur Behandlung von PSA diskutiert wird. Mit meinem Beitrag wollte ich etwas mehr Ausgewogenheit schaffen, Kritik darf hier durchaus Platz haben sollte jemand diese mitteilen wollen. Mir wurde bereits mittgeteilt über andere Quellen das es viele Betrüger gibt die einem Heilung versprechen aber oftmals nur Geldmacherei im Sinn haben und nutzlose Produkte zu überhöhten Preisen anbieten und verkaufen. Dem kann kann ich nur zustimmen vorsichtig sollte man immer sein aber da sollte die Schulmedizin nicht ausgeschlossen sein, auch bei dieser sollte man möglichst 2 mal hinschauen. Vorläufig werde ich jetzt einige Zeit so weiter machen und dabei die PSA stets im Auge behalten, über die Zeit werde ich auch immer wieder berichten wie meine Strategie der Behandlung anschlägt, ob es gleichbleibend gut bleibt oder falls wieder Schübe kommen sollten und ich einfach nur naiv war. Ich denke mir immer was habe ich den für eine Wahl, sollte ich immer zweifeln das ich mich falsch entschieden habe oder soll ich daran glauben das es mein Weg ist und ich sage ich bleibe positiv. Enttäuscht sein kann ich später immer noch für den Fall das ich mich getäuscht habe doch solange ich keine Schmerzen habe mache ich mir keinen Kopf momentan geht es mir nach langer zeit wieder mal super und das zählt vorerst. Wie der Titel schon sagt wollte ich etwas Hoffnung und Alternative Möglichkeiten im Forum verbreiten und das es vielleicht doch nicht das Ende der Welt sein muss:) Liebe Grüße Chris
  11. Hallo liebe Psoriasis Genossen und Genossinnen Ich habe eben von meinem Hausarzt einen Anruf erhalten, da ich ja mit Biologika behandelt werde bekomme ich im September die dritte Spritze. Ich werde auch im September wieder gegen Grippe geimpft, das mache ich schon seid Jahren mit vollem Erfolg. Und nun gibts die dritte Korona Spritze da bin ich aber gespannt. Aber ich muss auch meinem Hausarzt loben er kümmert sich um seine Patienten. Schöne Grüße Lilli1
  12. Eine gut verständliche und knappe Übersicht der wichtigsten Aussagen zur Psoriasis arthritis: Was man auf jeden Fall wissen sollte, wie die Krankheit erkannt wird (am Ende gibt es den GEPARD-Fragebogen), wie sie behandelt wird und wie man im Alltag damit umgehen sollte. Auch diese Pharmabroschüre kann nicht auf lachende, glückliche Gesichter verzichten, obwohl es darin doch wohl um eine schwere Erkrankung geht.
  13. 82agleh38

    Psoriasis-Arthritis

    Was gibt es für Medikamente gegen Psoriasis-arthritis. Was hilft Euch gegen die Gelenkschmerzen?
  14. hallo hallo hier ist Carmen Luna und bin neu ich habe seit ungefähr erst 1 Jahr PSA Arthritis pustulosa u.spyndl. ich bin 43 Jahre und hat sie noch nie Probleme mit der Haut mein ganzes Leben nicht dass ich trockene Haut hatte ja aber im Rahmen da ich im saunabereich arbeitete dass sie seit immer mehr cremen wie andere das war's aber auch nie Risse nie Verletzungen nie eiterblasen aber anscheinend ist mein Rheuma lange lange lange nicht erkannt worden bis es jetzt so krass war das ich habe es in den Füßen und bisschen nur in den Händen aber die Füße so stark sein 11 Monaten habe ich eine Alltagshilfe da ich wieder Socken noch Schuh noch rausgehen kann das ganz ganz schlimme ist er soll lebensqualität - 20 so jetzt habe ich eine Diagnose bekommen die PSA Arthritis habe die Pulver bekommen die mir noch mehr Sonnenbrand auf ihr schon meine wunde Haut gemacht habe das ist nicht offenes Fleisch war war alles ich denke die hatten einfach gar keinen Bock hier in Göttingen in der Uniklinik und haben einfach auf meine offenen Stellen die PUVA gemacht und das ist auf mega Sonnenbrand noch mal mega Sonnenbrand das fand ich richtig scheiße und habe es am dritten Tage abgebrochen wir hätten sie das auf gesunde Haut gemacht kann ich mir das vorstellen aber denen war es egal ich habe nur gewartet bis meine blutwerte alles da ist Diagnose und bin sofort gegangen denn zu Hause kann ich mich besser ohne Stress beruhigen und in Ruhe statt eine mit Patientin die alle 20 Minuten ihren Katheter gemacht werden will oder offene Beine hat die die gestunken haben diese Wunden haben gestunken da battlecreek und ich dürfe kein Fenster aufmachen dass sie es auf der Lunge hatte es war wirklich schlimm ich wollte jeden Tag gehen echt so und nun da ich mich in Fachliteratur eingelesen habe da mein Hausarzt keine Ahnung hat brauche ich dringend einen Rheumatologen einen Hautarzt und die beiden können dann mit meinem Hausarzt zusammen agieren was auch empfohlen wird wie ich lese nur einen Rheumatologen das dauert jetzt ich muss dir richtig kämpfen dass mein Hausarzt mir bis dahin das MTX kriegte ich von der Klinik hat mir nichts geholfen ich kriege das Prednisolon und das habe ich jetzt erst vier Tage ich nehme am i love da meine Haut sich so entzündet hat zu einer weichteilentzündung hochgradig wo ich beim ambulanten Chirurgen vorstellig sein musste da das so schlimm war und das hat so gearbeitet in mir verzoge pocht wie es wenn du 46 Zähne drin hast und alle haben Abszesse es war so schlimm echt ich habe geschrien vor Schmerzen und Kriege eben jetzt antibiotisches bakteriell ist Antibiotika noch denn meine Entzündung ging von unter der Fußsohle bis hoch zum Knie also dass es keine Blutvergiftung geworden ist wundert mich was der Körper alles aushält ne so und das nehme ich jetzt und es wird langsam langsam besser aber wie in der Fachliteratur ja gelesen wird wenn die PSA Arthritis nicht gut behandelt wird kann auch der Schuppenflechte nicht abklingen das eine hat mit dem anderen zu tun und das hat mein Hausarzt nicht begriffen ich muss dazu sagen mein Hausarzt ist eigentlich mein bester Freund und Vermieter aber anscheinend muss ich mir doch einen anderen Hausarzt suchen denn das ist verlorene Zeit und ich hoffe ja hier hierunter betroffenen mir Tipps zu kriegen wie ich ihm ja jetzt schon raus geschrieben habe biologica von ilumetri wenn das MTX mit dem Prednisolon nicht klappt zusammen und eine Frage das Prednisolon sollte man schon länger nehmen oder denn wie ich es aufgefasst habe von meinem Hausarzt will der mir nur eine Packung geben und damit gut aber das muss man doch länger nehmen oder würde mich freuen wenn ihr mir antwortet danke und danke für die Aufnahme
  15. Mein Rheumatologe hat mir eine Reha empfohlen, übrigens die erste für PSA seit fast 15 Jahren Beschwerden. Ich hatte allerdings schon zwei Rehas , 1x allgemein Orthopädisch nach einer Fuß-OP und einmal Psychosomatisch und auch schon eine Schmerztherapie in der Rheumaklinik Weißen. Ich suche nun eine Reha Klinik, die ordentlich auf meine Beschwerden eingeht, besonders auf die Problematik der Sehnenansatz Entzündungen, also eine Klinik mit einer guten Physiotherapeutischen Abteilung und Ärzten, die zuhören. Habt ihr da eine Empfehlung?
  16. Claudia

    Online-Seminar: Psoriasis arthritis

    Neue Möglichkeiten, eine Psoriasis arthritis zu behandeln Referent: Dr. med. Fabian Proft, Rheumatologie der Charité (Benjamin-Franklin) Veranstalter: Psoriasis Forum Berlin e.V. Link: https://us02web.zoom.us/j/83877766158?pwd=WVBqdDZhSmtmMFJnT01ZRTgzYjBDQT09
  17. Hallo, ich habe vor kurzem die Diagnose Schuppenflechte bekommen und für mich stellen sich nun einige Fragen zum Zusammenhang von: Schuppenflechte — erhöhtem Interleukin (Botenstoff des Immunsystem) — Demenz — sowie Schilddrüsen Überfunktion Der Hautarzt überprüfte bei mir Haare, Ellbogen, Ohr und weitere Körperstellen ... er nahm aber kein Blut ab. Man sieht bei mir quasi nichts, aber in Abständen habe ich extrem starken Juckreiz an verschiedenen Körperregionen. Der Arzt sagte mir, dass bei einer genetisch bedingten Schuppenflechte ein Interleukin-Wert im Blut konstant erhöht sei, weil das Immunsystem aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Das ist wohl chronisch. Kurz gesagt: Das entsprechende Interleukin verursacht, dass nicht nur Erreger wie Bakterien bekämpft werden, sondern auch körpereigene Zellen. Sobald eine Hautstelle eine Reizung hat dockt das überschüssige Interleukin an und es kommt zur Schuppenflechte. Für mich ist das Thema Psoriasis Neuland. Aber sehr interessant ist für mich, dass er das Immunsystem angesprochen hat. Ich habe 2013 bereits wegen chronischer Überfunktion der Schilddrüse selbige rausoperiert bekommen. In dem Fall hat auch mein Immunsystem die Schilddrüse angegriffen und zur Überfunktion gebracht. Weiter hatten meine Eltern in der mitte Ihres Lebens ebenfalls Probleme mit Ekzemen, Nagelpilz und schuppiger Haut. Mein Vater bekam Rosazea, meine Mutter Herzsinsuffizenz und beide haben Vorhofflimmern. Aber die Diagnose Psoriasis bekamen sie bisher nie! Vielleicht ein Versäumnis der Ärzte bei denen meine Eltern waren? Jedenfalls haben heute beide seit mehreren Jahren DEMENZ, was mich total fertig macht. Ich suche schon seit Jahren nach Ansätzen was wir gegen die Demenz tun können und bin nun durch verschiedene Psoriasis-Artikel darauf aufmerksam gemacht worden, dass das überschüssige Interleukin Entzündungserscheinungen im ganzen Körper auslöst (nicht nur auf der Haut). Die Demenzforschung weiß mittlerweile dass Demenz auch auf entzündliche Prozesse im Gehirn zurückzuführen ist. Auch Herzinsuffizienz kann ein Symptom sein! Nun ist die Psoriasis ja auch nur ein Symptom, aber es hat mich auf die erhöhrten Entzündungsmarker und Interleukin aufmerksam gemacht. Diese sollen nicht nur schuld an der Psoriasis sein, sondern auch an der Demenz, an Herzsinsuffizenz und weiteren Krankenheiten. >>> Wer hat bereits Erfahrung mit Psoriasis Medikamenten (Entzündungshemmern) zB.: Ustekinumab? Denn diese sollen wohl auch bei Demenz helfen können. >>> Ich frage mich wie viel die Interleukin-Spritzen kosten (diese sollten das Interleukin künstlich drosseln)! Der Hautarzt meinte nur, dass sie sehr teuer sind und man es alle 3 Monate wiederholen muss. >>> Ich suche darum Menschen die mir dazu etwas sagen können. Habt ihr Erfahrungen oder Beobachtungen zu dem Thema Psoriasis und Demenz gemacht? Ich teile hier auch ein paar interessante Artikel zum Thema: https://www.thieme.de/de/neurologie/demenz-entzuendungsmarker-vorboten-68159.htm https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/52523/Psoriasis-Antikoerper-koennte-Demenz-verlangsamen https://www.spektrum.de/news/entzuendungshemmer-allrounder-gegen-krebs-alzheimer-und-herzprobleme/1875913 Auszug aus Artikel 2: "Anbieten würde sich der monoklonale Antikörper Ustekinumab, der seit 2009 in Deutschland zur Behandlung der Psoriasis zugelassen ist. Ustekinumab bindet mit hoher Affinität genau an die Untereinheit p40, die Heppner und Becher mit der Pathogenese des Morbus Alzheimer in Verbindung gebracht haben."
  18. Guten Morgen zusammen, zunächst einmal finde ich es sehr schön, dass ich hier ein sehr interessantes Forum gefunden habe. Ich habe auch direkt einige Fragen. Dazu muss ich euch zwei „Geschichten“ meiner Krankheitsgeschichte erzählen: Zu 1. Vor ca. 12 Monaten bekam ich einen leichten, stark begrenzten Ausschlag an der Stirn. Die ersten 2 Monate habe ich mir nichts weiter gedacht und bin erst dann zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser hat mir eine Ekzem-Creme verschrieben. Diese brachte keine Besserung. Weitere 8 Wochen später bin ich wieder hin und er hat mir eine andere Creme verschrieben. Dann kam der Sommer und der Ausschlag war fast nicht mehr sichtbar. Im Oktober war der Ausschlag plötzlich an den gleichen Stellen wieder da. Dieses mal etwas größer, aber nach wie vor auf der Stirn und den Haaransatz begrenzt. Anfang Dezember bin ich dann endlich zum Hautarzt gegangen. Es wurde eine Hautbiopsie gemacht mit dem Ergebnis Psoriasis. Zur Behandelung habe ich erneut eine Creme verschrieben bekommen die ich nutze und auch Wirkung zeigt. Zu 2. Seit ca. 14 Monaten quäle ich mich mit Rückenschmerzen im Kreuzdarmbeingelenk und im Übergang von der Lendenwirbelsäule zur Brustwirbelsäule. Starke Schmerzen habe ich hauptsächlich nachts (nach ca. 4-5 Stunden Schlaf) und das nur auf der rechten Seite. Nach dem Aufstehen und etwas Bewegung bessern sich die Schmerzen zügig. Trotzdem merkt man den ganzen Tag über, je nach Bewegung, ein leichtes ziehen. Seit Dezember Schmerzen auch meine Knie- und Schultergelenke. Diese Schmerzen verschwinden allerdings, im Gegensatz zu meinen Rückenschmerzen, meist nach ein paar Tagen wieder. Mit diesen Rückenschmerzen war ich schon mehrfach beim Orthöpaden. Es wurde gespritzt, habe Rückgymnastik gemacht, Massagen, Elektrotherapie usw. bekommen. Um organische Erkrankungen meiner Schmerzen auszuschließen wurde ein CT des Abdomen gemacht. Auch einen Urologen habe ich aufgesucht, da ich vor über 20 Jahren mal ein Nierenleiden auf der rechten Seite hatte. All diese Untersuchungen waren ohne wirklichen Befund und die o.g. Behandlungen & Maßnahmen brachten keine Besserung. Und nun zu meinem eigentlichen Anliegen: Bis zur Diagnose meiner Psoriasis habe ich keinen Zusammenhang zwichen 1 & 2 gesehen. Danach habe ich mich aber diesbezüglich belesen und nun herausgefunden, dass es da evtl. doch einen Zusammenhang geben kann. Ich habe dann meinen Hautarzt darauf angesprochen. Er sieht allerdings keinen Zusammenhang und sieht auch keine Notwendigkeit meiner Vermutung weiter nachzugehen. Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht? Soll ich eigenmächtig einen Rheumatologen o.ä. aufsuchen? Ist mein Verdacht sogar völlig unbegründet? Über zahlreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
  19. ConnyB

    Vorstellung

    Hallo in die Runde, nachdem ich in den letzten Jahren immer wieder mal ins Forum geschaut habe, möchte ich mich jetzt kurz vorstellen: Mitte 50., w., lebe im Kreis Höxter. Seit einigen Tagen hat sich die Verdachtsdiagnose in eine "richtige" Diagnose gewandelt und ich fange gerade eine Therapie mit Sulfasalazin an. Meine PsA "Karriere": Mit Mitte 20 bekam ich immer wieder starke Regenbogenhautentzündungen. Der damalige Augenartzt war der erst, der das Stichwort "Rheuma" fallen lies. Mit Ende 20/Anfang 30 folgten einige Jahr mit ziemlich heftigen entzündlichen Schmerzen im unteren Rücken (ISG) und z.Z. Fersenschmerz. HLA-B27 positiv. Verdacht auf Bechterew. Dann war der Spuk genauso schnell wieder vorbei, wie er gekommen war. 2009 erster "Wurstfinger". Dr. Hungerberg, Rheumatologe in OS war der erste, der etwas von seronegativen Erkrankungen wusste. Dafür bin ich ihm heute noch dankbar. Denn in der Folge habe ich immer wieder mal (auch von einem internistischen Rheumatogogen) gehört: "Im Blut sieht man aber nichts, also kann es kein Rheuma sein". Der Verdacht auf Sklerodermie bestätigte sich glücklicherweise nicht. 2011 kam das Raynaud-Phänomen dazu. Verdacht auf Kollagenose/Crest. Immer noch keine wirkliche Behandlung außer den Tipp, die Hände warmzuhalten. In den folgenden Jahren immer mal vereinzelt ein entzündeter Finger oder eine entzündete Sehne. Am längsten hatte ich mit einer Entzüdung der Bizepssehne zu tun. Von Rheuma war dabei keine Rede. Seit letztem Herbst wieder ungebetenen Besuch von "Herrn Raynaud", der oft sehr lange blieb. Dann wieder "Wurstfinger", diesmal zeitweise 4-5 auf einmal. Entzündete Sehnen. Innerhalb einer Woche Schmerzen in Schultern, Hüften, Ellenbogen. Endloses Warten auf FA-Termin. Dem Hausartzt war es zu lang, er steckte mich in die Klinik. Und schwupps! bekam ich meine Diagnose und endlich eine Basistherapie. Vorgeschlagen wurde mir MTX. Nach Sulfasalazin fragte ich selber, weil es oft als verträglicher gilt. Außerdem habe ich Angst vor Spritzen. Jetzt hoffe ich, dass es wirkt und ich bis dahin die akuten Schmerzen auch irgendwie meistern kann. Ich bin keine regelmäßige Foristin, aber ab und an - und als "neu" diagnostiziert augenblicklich häufiger - schau in gerne rein. Viele Grüße Conny
  20. Redaktion

    GEPARD-Fragebogen

    GEPARD-Fragebogen Datei anzeigen Der GEPARD-Fragebogen kann bei der Diagnose einer Psoriasis arthritis helfen. Er wurde von mehreren Rheumatologie-Experten entwickelt. Der Fragebogen ist immer nur ein Anhaltspunkt von mehreren. Die genaue Diagnose stellt am besten ein internistischer Rheumatologe. Du kannst den Fragebogen nur für dich ausfüllen – oder ihn ausgefüllt mit zum nächsten Termin beim Hautarzt oder eben beim Rheumatologen nehmen. Das Original des Fragebogens erschien im Jahr 2009 in der "Zeitschrift für Rheumatologie". Seither wurde immer wieder nachgewiesen, dass er die wichtigsten Fragen abklärt und die Diagnostik erleichtert. Hochgeladen von Redaktion Hochgeladen 03.07.2021 Kategorie Checklisten  
  21. Juli-ja

    Schub nach Moderna

    Hallo Zusammen, bin ganz neu hier und bin mir nicht sicher ob ich die Richtige Rubrik ausgewählt habe. Ich (58) habe Heute meine 2. Moderna gekriegt und bin gespannt ob es nur beim Schmerz im Arm und Paar Tage matt sein bleibt. Beim ersten Mal, ende Mai, habe ich nach etwa 10 Tage einen heftigen Schub bekommen - sowohl Haut als auch Arthritis. Die Ärztin die mir die Impfung verabreicht hat, meinte es könnte dazu kommen. Die Sache ist - die Verschlechterung dauert noch - also schon ein Monat. Werde es an Paul-Ehrlich-Institut melden. Viele Grüsse, Juli-ja
  22. Hallo, ich wollte Euch fragen ob jemand mit Tremfya (Interleukin 23-Hemmer) die Psoriasis-Inversa im Genitalbereich in den Griff bekommen hat? Liebe Grüße
  23. skorpion-53

    Corona -Impfung

    Hallo Ich bin noch nicht gegen Corona geimpft da ich noch sehr skeptisch bin wegen der Nebenwirkungen und das sich durch die Impfung meine Psoriasis vielleicht verschlimmert oder ein neuer Schub ausgelöst wird ?? Welche Erfahrungen habt ihr schon gemacht nach dem impfen und Psoriasis. ? Und mit welchem Impfstoff ? Muss zur Zeit meine Schuppenflechte wieder mit Kortison behandeln. Grüsse Reiner
  24. Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe man kann sich hier irgendwie gegenseitig helfen... Also ich leide seit 2017 an Psoriasis Arthritis, es fing alles mit der Kopfhaut an und breitete sich dann auf meinen Körper aus, hinzukamen dann noch die Gelenkschmerzen also Rheuma. Ich habe anfangs Mtx von 2017 bis 2020 eingenommen, musste es aber danach absetzen und nahm bis April 2021 consentyx ein. Bei beiden Medikamenten zeigte meine Haut eine Besserung, es waren noch stellen da, aber der Juckreiz war weg, die einzige Stelle die nicht weggehen wollte war an der Außenseite der Wade, aber ansonsten war die Kopfhaut komplett frei und auch die anderen Körperstellen zeigten nur 2-3 kleine betroffene stellen. Aufgrund meines Kinderwunsches müsste ich consentyx absetzen und nehme seit 3 Wochen Adalimumab 20 MG alle zwei Wochen ein pen. Das Problem ist, dass ich bezüglich der haut noch keinerlei Besserung sehe, es bilden sich immer neue Stellen am Körper, ich bin so ratlos und weiß einfach nicht mehr weiter, der Juckreiz macht mich verrückt.... nächste Woche Donnerstag ist die nächste Spritze dran...hat jemand Erfahrungen damit ?
  25. Elchen70

    PsA vs. Fibromyalgie

    Warum eine Diagnose, wenn man zwei haben kann?

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.