Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Psoriasis guttata'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Österreich-Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25 - Jung mit Schuppenflechte's U25-Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 628 Kopieren
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Häufige Fragen zu Cosentyx (Secukinumab)
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Grundlagen, Artikel und Studien
  • Biologika und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D - äußerlich und innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Laborwerte kennen und bewerten -> besser/optimal behandeln -> gesünder leben
  • Infliximab, Wechsel von Infusion auf subkutane Applikation
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Evas Blog
  • Test Blog
  • Ina Eckstein
  • Corona-Virus SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Infektionen und COVID-19 vorbeugen
  • Die achtsame Haut
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

Categories

  • Haut
  • Gelenke
  • Ernährung
  • Sonst noch so
  • Psyche
  • Exklusiv für registrierte Nutzer

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021
  • November 2021
  • Dezember 2021
  • Januar 2022
  • Februar 2022
  • März 2022
  • April 2022
  • Mai 2022
  • Juni 2022
  • Juli 2022
  • August 2022

Marker Groups

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Hallo Ihr Lieben, mein Name ist Matthias, ich bin 52 Jahre alt und komme aus Berlin. Ich habe seit dem 13.09. (also seit 8 Wochen) eine Psoriasis Guttata. Ich kann gar nicht sagen, ob ich vorher einen Infekt hatte. Eher nicht. Hatte aber viel Stress. Im Laufe der ersten drei bis vier Wochen haben sich über den ganzen Körper diese roten Stellen ausgebreitet. Auf den Waden, oben am Oberschenkel, am Rumpf,am Rücken und an den Armen (aber nur innen), nicht außen. Hand- und Fußrücken hatte ich vorher schon kleine Stellen. Gesicht ist frei. Mein Vater hatte auch Pso, aber nicht so eruptiv, an den "üblichen" Stellen halt, aber eher moderat. Anfänglich hat es höllisch gejuckt und es bildeten sich auch rote Pusteln mit Schuppen. Die Plaques sind mittlerweile abgeschuppt, und haben sich von dunkel nach hell am Rumpf und Rücken und an den Armen verfärbt. An den Beinen sind sie noch etwas dunkler. Sie haben sich insofern zurückgebildet, dass sie gar nicht mehr tastbar sind, eher wie Flecken "unter der Haut". Wenn ich ich anstrenge oder friere, blühen sie dunkelrot auf. Wenn ich entspannt im Bett liege, dann gibt es Momente, wo an den Armen fast gar nichts mehr zu sehen ist. Die Farbe ist dann eher so bläulich-rot, sieht manchmal aus wie viele kleine "blaue Flecken"(Hämatome). Hab mal ein Foto vom Arm eingestellt. Ich hab MomeGalen-Fett Creme bekommen und an den Armen seit drei Tagen ausprobiert (Kann mich ja nicht grossflächig damit eincremen). Es schlägt auf jeden Fall an. Die Stellen werden immer heller, schuppen tut nichts mehr. Zwischen Arm und Oberschenkel sieht man schon einen gewissen Unterschied. Ab Montag bekomme ich eine Balneo-Phototherapie. Die Ärztin sagte, bei einem so großflächen Befall wäre das das Mittel der ersten Wahl mit einer topischen Creme. Ansonsten habe ich seit zwei Wochen meine Ernährung umgestellt und bade abends in klaren Wasser mit Kokosöl Das ist so ziemlich der schönste Moment am Tag, wenn man nach 60 Sekunden unter Wasser mal komplett beschwerdefrei ist, ansonsten ist der Juckreiz ab und an, am Rumpf und am Rücken spannt es etwas, auch durch die trockene Luft, eher abends. Tagsüber mit der Kleidung habe ich keine Beschwerden Alleine wenn ich meine Wäsche im Schlafzimmer aufhänge und das Fenster zu mache, geht der Juckreiz weg, die Luft ist zu trocken. Tja, jetzt bin ich mal gespannt, wie das weiter geht. Ich werde mich mal durch das Forum stöbern und lesen. Vielen Dank fürs Lesen! Gruss, Matthias
  2. Mkay90

    Guttata Typ stellt sich vor

    Hallo ich bin 28 Jahre alt und leide seit 6 Jahren an Schuppenflechte Guttata. Mit 22 Jahren hatte ich eine Gürtelrose die ich mit Creme und Tabletten schnell weg bekommen habe, ca 2-3 Monate später brach bei mir die Schuppenflechte aus. Auf dem gesamten Körper, kleine rote schuppige Stellen. Hautarzt verschrieb mir eine Balneofoto Therapie die auch super geholfen hat(1jahre ruhe gehabt von der Guttata) dann kam sie wieder und ich begam Neotigaso und Daivobetgel. Das Gel hat super geholfen, die Tabletten leider nicht, habe dann Ende 2015 wieder diese Balneofoto Therapie bekommen und im Anschluss dann Fumaderm. Fumaderm hat super geholfen es wurde halt fast 2 jahre danach die Nebenwirkung zu stark (Durchfall, rote Haut und brennen). Mitte 2017 habe ich dann mit Mtx angefangen mittlerweile haben sich meine Fingernägel und Fußnägel sehr stark verändert. Die Spritzen musste ich im Juni 2018 absetzen weil die Leberwerte zu hoch waren (Trinke keinen Alkohol, Rauchfrei seid August 2018).Konnte zugucken wie jeden Tag ein paar neue Punkte dazu gekommen sind zum Glück aber nicht so schlimm wie am Anfang. War jetzt Anfang Oktober im Krankenhaus und habe wieder Balneo Therapie bekommen und soll nächste Woche mit Tremyfa anfangen. Wer hat diese Art der Schuppenflechte auch?
  3. Hallo liebes Forum, ich bin selosh13 und wollte meine Erfahrung mit dem Medikament Taltz teilen, da es meiner Meinung nach noch nicht genug Beiträge online gibt und ich das ganze unterstützen möchte. Ich bin weiblich und 21 Jahre alt, leide seit ca. 9-10 Jahren an der psoriasis gutata und habe dementsprechend (wie die meisten von euch) diverse Behandlungen durch. Ich hatte mehrere Bestrahlungen, mir die Mandeln entnehmen lassen, Cremes etc., Fumaderm habe ich dann irgendwann probiert, wobei ich viel mehr Nebenwirkungen, in Form von Magenkrämpfen, als Erfolge hatte. Daraufhin habe ich MTX in Spritzenform versucht und hatte hier weder Nebenwirkungen noch Erfolge oder Unterschiede sehen können. Nach dem dann das halbe Jahr MTX „probieren“ auch erledigt war, schlugen meine Ärzte mir die Behandlung durch Taltz vor. Kleine Info am Rande: ich bin in einer Uniklinik in Behandlung seit November 2017, weil meine Hautärzte auch nicht weiter wussten. So habe ich mich dann auf die Taltzspritzen eingelassen und ich bin begeistert. Ich bin das erste mal in meinen Leben Schuppenflechtenfrei und das gibt mir ziemlich viel Lebensenergie zurück! Ich habe mit der Behandlung am 19.07.2018 angefangen und habe schon in der ersten Woche merken können wie die meisten Stellen weicher wurden und keine neuen dazu kamen. Mit der Zeit und mit den Spritzen wurde es immer besser. Während der MTX Behandlung musste ich mich trotzdem immer noch mit Enstilar einschmieren, weil es ja nichts gebracht hatte. Aber heute weiß ich gar nicht mehr, wann ich mich das letzte mal eincremen musste (wahrscheinlich noch zu MTX Zeiten). Meine Haut sieht gut aus und ich bekomme keine neuen Stellen. Größtenteils bin ich noch übersäht mit Narben und Verfärbungen von den alten Schüben, aber ich hoffe, dass diese mit der Zeit ausbleichen und weggehen. Ich weiß auch, dass ich noch relativ am Anfang bin, weil ich noch im 2 Wochen - Takt bin, aber es ist für mich das erste mal, dass ich wirklich einen Unterschied merke!!! Ich bin wie gesagt super glücklich darüber. zu den NEBENWIRKUNGEN: ich habe nichts besonderes. Es ist so, dass mir persönlich das Spritzen des Medikamtes weh tut und brennt, aber da lass ich mir dann währenddessen Zeit und das nehme ich für solche Ergebnisse auch super gerne in Kauf. Zweimal hatte ich bisher eine kleine Beule an der Einstichstelle, die sich aber auch immer zurück gebildet hat und dies hab ich auch mit den Ärzten abgeklärt. Ansonsten habe ich das Gefühl, dass meine Hautstellen, an denen ich oft meine Psoriasis hatte, ein bisschen trockener sind als die restliche Haut aber da Creme ich dann einfach mit milder bodylotion eh drüber und dann ist auch gut. Ich hoffe dass ich jemanden mit diesem Beitrag Mut machen kann, weiter zu kämpfen und sich weiter zu den Ärzten zu schleppen. Ich habe selbst nicht dran geglaubt, aber es gibt für jeden seine eigene Behandlung! Versucht positiv zu bleiben, auch wenn es so schwer sein kann! Ich freue mich über Kommentare und stehe euch für weitere Fragen auch gerne zur Verfügung! Ganz liebe Grüße selosh13
  4. fischi91

    Schuppenflechte Guttata

    Hallo, ich bin noch ganz neu und beschreibe kurz mein Anliegen. In der Suchfunktion habe ich nichts passendes gefunden, aber vielleicht auch übersehen. Seit ca. 4 Wochen habe ich überall(!!!) am Körper rote Punkte (wie Windpocken) und nach einer Gewebeentnahme beim Dermatologen habe ich nun eine Diagnose: Psoriasis Guttata. Nun habe ich seit 2 Tagen auch noch im rechten Zeigefinger und in den Zehen des linken Fußes Schmerzen. (Ich bin 27, fast 28 J.). Könnte das durch die Schuppenflechte kommen? Beim Hautarzt sind immer mind. 4h Wartezeit normal und deshalb frage ich erstmal hier nach. Bei Beschreibungen stand meistens, dass sich eine Gelenksentzündung durch Schuppenflechte oft erst nach einigen Jahren bildet. Daher würde es mich wundern. Aber ich habe bisher nie Gelenkschmerzen gehabt. Vielen Dank bereits jetzt für jegliche HIlfe/Rat.
  5. Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und finde es super interessant und hilfreich eure Beiträge zur Psoriasis guttata zu lesen. Nun zu meinem Verlauf: Ich hatte letztes Jahr zwei Mandelentzündungen innerhalb von zwei Monaten und wurde insgesamt mit 3 Antibiotika behandelt. Bei meiner zweiten Mandelentzündung und am letzten Tag meines Antibiotikums (Amoclav) brach ein Hautausschlag aus. Zuerst diagnostizieren mir mehrere ÄrztInnen Röschenflechte, die jedoch nicht von selbst abheilte, sondern sich weiter ausbreitete. In meiner Verzweiflung ging ich zu einem privaten Hautarzt, der mir Psoriasis Guttata diagnostizierte und mir eine Cortisonsalbe verschrieb, mit der ich mich 2 Monate gut über Wasser halten konnte. Als sie leer war, begannen die roten Punkte wieder zum Vorschein zu kommen und in meiner Verzweiflung und auf Rat meiner HNO und Hausärztin, die nach dem Streptokokken Blutwert urteilten (bei mir 3mal so hoch) ,vereinbarte ich einen Termin zur Mandelentnahme. Die Ärzte in der Klinik sagten mir jedoch, dass man in Folge diesen Blutwertes keine Mandeln mehr entnimmt. Ich fand jedoch trotzdem einen, der bereit war die OP durchzuführen. In Rücksprache mit einem befreundeten Heilpraktiker habe ich mich letztlich kurz vor knapp jedoch dazu entschieden die OP wieder abzusagen und die Psoriasis Guttata erst einmal weiter zu beobachten da sie scheinbar noch wenig erforscht ist und es keine Garantie dafür gibt, dass sie nach einer Mandelop verschwindet. Zudem gibt es wohl Fälle, bei denen es von selbst wieder abgeheilt ist bzw. es bei einem Schub geblieben ist. Nun nutze ich eine Salbe ohne Cortison und hoffe, dass es bei einem Ausbruch bleibt. Wie sind eure Erfahrungen? Und hat hier jemand hilfreiche Tipps in Richtung Naturheilverfahren, Ernährungsumstellung, naturbelassene Öle usw. Vielen Dank schonmal und Liebe Grüße
  6. Pomelo

    Und plötzlich war sie da.

    Hallo zusammen. Ich bin 22 und meine Schuppenflechte ist letzten Herbst ausgebrochen. Ich stehe also noch ganz am Anfang der langen Reise und war auch zuvor noch nie mit dem Thema konfrontiert, z.B. bei Freunden. Ich habe plötzlich rote Pusteln bekommen, die über den ganzen Körper verteilt waren. Zuerst wurde es als Ausschlag diagnostiziert, der sich aber nach ein paar Wochen nicht einstellte und sogar verschlimmerte. Dann meinte die Hautärztin es sei "Psoriasis Guttata", hat mir einen Schaum verschrieben ("Enstillar") und wieder weggeschickt. Naja gut sie hat mir noch eine Broschüre über Ernährung mit PSO und ein paar Shampoo Proben mit gegeben. Man muss dazu sagen, dass ich immer nur als Akutpatientin da war und wenig Zeit für ein Gespräch hatte. Leider habe ich den nächsten Termin im Mai... Ich weiß nicht wie es bei Euch ist aber ist das normal, dass man von seinem Arzt grade in der Anfangsphase so "allein gelassen" wird? Es hat ein paar Wochen gedauert bis ich realisiert habe, dass ich das jetzt mein ganzes Leben lang habe und das es immer einen Einfluss auf mich haben wird. Anfangs dachte ich sogar noch, dass es wieder weg gehen könnte, weil Google mir unter "Psoriaris Guttata" ausgespuckt hat, dass es von einer Infektion kommt und die Schuppenflechte auch weg geht wenn diese abklingt. Naja das war ein Irrtum und jetzt versuche ich es langsam zu verarbeiten und meinen Weg damit zu finden. Man kann schon sagen, dass es ein großer Einschnitt für mich ist. Ich war immer sehr sorglos, habe meine Freiheiten genossen, war gerne feiern (auch mit bewusstem Konsum verbunden) und habe mir wenig Gedanken um meine Ernährung gemacht (bis auf meine Laktoseintolleranz). Habt Ihr einen Tipp für mich wie ich mit der psychischen Belastung umgehe? Ich habe gute Tage an denen ich kaum daran denke und ich habe schlechte Tage in denen sich meine Gedanken nur darum drehen und ich verzweifle. Mittlerweile habe ich meine Ernährung umgestellt. Ich richte mich dabei nach der Liste, die es beim NRD unter dem Thema zu finden gibt. Ich bin ein totaler Küchenneuling. Ich habe es einfach nie gerne gemacht und daher beschränken sich meine Kochkünste noch auf ein Minimum. Jetzt führt ja leider kein Weg daran vorbei und ich muss mich auch damit zurecht finden. Hab Ihr einen Tipp wo ich mal vorbei schauen könnte um ein paar, einfache Rezepte zu finden? Wie geht ihr damit um, wenn ihr essen geht? Macht ihr da Ausnahmen um den Druck zu nehmen oder sucht ihr vielleicht im Voraus bestimmte "Richtungen" aus? Auf Alkohol verzichte ich mittlerweile weitestgehend und trinke meist nur ein oder zwei Bier/Sekt/Wein. Ich hoffe, dass mir meine Vodka-Schorlen erhalten bleiben, da teste ich noch die Mischungen aus. Generell kann man sagen, dass ich nie maßlos war und meine Grenzen sehr gut kenne. Habt Ihr gute/schlechte Erfahrungen bzw. gibt es einen guten Feed darüber, den ich mir anschauen kann? Meine Schuppenflechte hat sich mittlerweile dahingehend manifestiert, dass jetzt hauptsächlich meine Hände und Füße betroffen sind. An den Händen sind die Stellen ca. 2 cm groß und an den Füßen sind u.a. meine ganzen Fersen betroffen. Es fing mit kleinen Punkten an, die immer größer wurden und gefühlt unter meiner Haut "wachsen und sich verbinden". Die Stellen sind auch sehr empfindlich aber zum Glück nicht rissig. Am Körper, Armen, Beinen, Gesicht bekomme ich kleine Punkte die aber wieder langsam verschwinden, meist so im 2 Wochen Rhythmus. Wie lange dauert so ein Schub denn eigentlich an? Es wird ja bei mir seit Monaten immer schlimmer auch nachdem ich meine Lebensumstände verändert habe. Sind das also immer kleine neue Schübe, oder ist das dein großer Ganzer, der über Monate/Jahre hinweg dauert? Wie könnte Ihr die Ursache erkennen? Wie unmittelbar reagiert man zum Beispiel auf Nahrungsmittel kommt das sofort oder einen Tag später oder sogar noch später? Ich benutze den Kortisonschaum, der mir verschrieben wurde nur noch sehr selten, wenn ich das Gefühl habe mein Körper braucht einen "Schubs". Ich habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihn benutze. "Ich bin noch so jung und ich will noch so alt werden und will dann auch noch eine gute Haut haben." Die ganzen schulmedizinischen Therapien ängstigen mich auch eher als das sie mir Hoffnung geben. Ich habe bald eine Termin bei einer Heilpraktikerin. Ich erhoffe mir, dass ich zumindest da mal an die Hand genommen werde. Bei meiner Hautärztin ist das ja anscheinend nicht so gut möglich. Habt Ihr Tipps für Erfahrungsberichte in die ich mal rein schnuppern könnte? Bei der Pflege bin ich noch am ausprobieren. Zur Zeit benutze ich viele Produkte von der Sebamed Reihe und teste auch eine Lotion von der Weleda Babypflege. Ich bade auch ab und zu in basischem Salz und mache Hand-/Fußbäder mit Salz. Ein Tipp für einen guten Feed oder Erfahrungsberichte wären auch hier sehr hilfreich. Ohne jetzt ist das doch ein ganz schön langer Text mit vielen Fragen geworden. Ich hoffe trotzdem auf die ein oder andere Antwort. Liebe Grüße, Pomelo
  7. Ronnie123

    Nach Bestrahlung jetzt Sonnenbrand

    Hey, also ich habe heute durch die Bestrahlung einen echt heftigen Sonnenbrand bekommen. Davor war noch alles gut.. ich habe jetzt Angst, dass ich einen neuen Schub bekomme, weil die meisten Stellen haben sich schon sehr verbessert und nicht das es auf einmal wieder schlechter wird. Danke im Voraus!
  8. sinacolada

    Psoriasis Guttata - was tun?!

    Hallo meine Lieben Ich dachte Ich sollte hier unbedingt meine Geschichte erzählen um vielleicht jemandem von euch helfen zu können! Seit ungefähr 8-9 Jahren habe ich Psoriasis. meistens nur an meinen Ellenbogen, Knien und an meiner Kopfhaut. Ich habe kein Problem mit meiner 'Krankheit' und schäme mich auch keinesfalls. Seit ungefähr 8 Monaten lebe ich in Portugal. Man sollte meinen meine Psori sollte hier total schnell verschwinden weil ich ziemlich jeden Tag am Meer bin. (Leider) habe ich aber total viel stress, da ich ein Surfcamp leite. Der stress ist in meinen Augen zwar positiver stress, aber wie ihr alle wahrscheinlich wisst, ist dass dem Körper ganz egal. NUN ZU DER UNGLAUBLICHEN GESCHICHTE Vor ca. 3 Monaten bin ich für eine Woche nach Deutschland geflogen um dort meine Familie zu besuchen. Als ich wieder zurück in Portugal war, habe ich mir die schlimmste Mandelentzündung eingefangen die ich in meinem ganzen Leben hatte. Ich bin absoluter 'Neinsager' wenn es um Medikamente geht (Insbesondere Antibiokas). Die Mandelentzündung ist allerdings so extrem ausgeartet, dass meine netten Kolleginnen mich tatsächlich ins Krankenhaus fahren mussten. Wie in Portugal üblich -> Antibiotika. War ja klar. Ich habe direkt eine Penicillin intramuskulär bekommen und zusätzlich amoxicillin für die kommenden Tage. Da ich mir nicht mehr zu helfen wusste und alle möglichen Kräutertees und sonstiges nicht mehr geholfen hat, habe ich die Antibiotika eingenommen. Nun der schlimme Teil daran. Nach ca. 2 Tagen ging es mir deutlich besser und die Mandeln sind wieder abgeschwollen. allerdings musste ich zu meinem erschrecken feststellen dass meine Psori sich extreeeem ausgebreitet hatte. ich dachte erst vielleicht kommt dass von dem Penicillin. Als mein ganzer Körper aber nach wenigen Tagen komplett überseht war von Psoriasis, wusste ich 'irgendwas ist hier ganz und gar nicht normal'. Ich habe vergeblich nach Ärzten gesucht die mir helfen konnten. Keiner wusste mir besser zu helfen als Cortison zu verschreiben. klar. damit war ich natürlich nicht zufrieden, denn ich hatte wirklich ÜBERALL Psoriasis. Beine, Rücken, Arme, Bauch, Brust, Gesicht, Genitalbetreich. Einfach überall. Ich war kurz vorm verzweifeln, da es immer schlimmer wurde und einfach nichts aber auch gar nichts geholfen hat. Ich habe im Psorinetz nachgesehen und war mir relativ schnell ziemlich sicher dass ich Psoriasis Guttata habe. ziemlich selten, denke ich und ich bin auch schon 23 Jahre. Aber die ausnähme bestätigen ja die Regel. DIE RETTUNG: Ich habe nach alternativen Ärzten in meinem Umkreis gesucht, was nicht ganz einfach war. Ein Glück habe ich in Lagos (ganz in meiner nähe) einen Arzt gefunden der MORA-Therapie praktiziert und sich scheinbar sehr gut mit Psoriasis auskennt. Ich habe sofort einen Termin mit Ihm vereinbart. Wir hatten 2 Sitzungen die ca. 2 stunden gingen. Er hat mir viel über meine Ernährung erzählt und dass er denkt dass man Psoriasis 'ausheilen' kann. Zuerst war ich skeptisch, aber mir blieb ja sowieso nichts anderes übrig als ihm zu vertrauen und es auszuprobieren. Er gab mir ein Mittel mit, dass sich OZOVIT nennt. dieses sollte ich 10 Tage lang vor dem schlafen gehen zu mir nehmen (4-5 Messlöffel) und dazu viel Wasser trinken. ausserdem sollte ich auf Gluten verzichten da er eine Unverträglichkeit vermutet. Zucker sollte ich auch so gut es geht meiden. OZOVIT ist ganz einfach Magnesiumperoxid. nicht mehr und nicht weniger. Ich hatte also 10 Tage durchfall. Und habe somit meinen Darm gereinigt. Zusätzlich habe ich eine Creme benutzt die meine Mutter mir empfohlen hatte -> Sorion. Ist eine ajuvedische creme. Und siehe da. ICH BIN KOMPLETT PSORIASIS FREI !!!! Ich habe nun keine einzige Stelle mehr an meinem ganzen Körper. Selbst an meinen Ellenbogen ist alles verschwunden. die habe ich zuletzt richtig gesehen und gespürt als ich 15 war. Seitdem ernähre ich mich Glutenfrei, Zucker meide ich so gut ich kann und aus ethischen UND gesundheitlichen Gründen auch Vegan Ich hoffe dass ich manchem mit diesen zwei für mich 'Wundermitteln' helfen konnte und falls jemand dazu fragen hat, kann er mich gerne anschreiben (klein-sina-94@gmx.de). Es war eine super schwierige Zeit für mich, aber jetzt bin ich eifach geheilt davon Im Anhang noch ein Bild was den Ausmaß annähernd zeigt. Psoriasis Adé Liebste Grüße Sina
  9. hallo ihr lieben.. habe vor ungefähr 3 wochen die diagnose schuppenflechte bekommen. ich denke es ist die form guttata. das komische an den ganzen ist, es juckt weder, nocht brennt es oder tur weh! innerhalb von 2 tagen war mein ganzer körper überseht von roten punkten! morgends sind sie heller, abends blutrot! ich habe auch schon beobachtet das es auch nach dem baden schlimmer ist! bade in natron, habe gelesen es soll helfen. verwende auch die sorion creme aber es wird von nichts besser! ebenso nehme ich d3. kann es wirklich diese form sein beziehungsweise überhaupt eine schuppenflecht?? mein gesicht ist gott sei dank verschont geblieben! danke euch
  10. Tomätchen17

    Psoriasis guttata

    Hallo! Meine siebzehnjährige Tochter ist im Abi- Stress und hat nun vor einigen Wochen diesen Ausschlag bekommen. Wir dachten natürlich erstmal an eine nicht vertragene Creme oder eine Waschmittel Reaktion, wobei ich nur parfumfreie Produkte anwende. Ich habe ihr Linola Hautlotion gegeben, weil eventuell die trockene Heizungsluft auch mit beteiligt hätte sein können. Nun war sie beim Arzt und hat diese Diagnose bekommen. Erstmal wird sie homöopathisch behandelt. Ich hoffe natürlich für meine Tochter, das das kein chronischer Zustand werden wird. Ihr Vater bekommt juckende Haut unter Stress, hat vielleicht einen Zusammenhang. Kennt jemand diese Form dabei Jugendlichen und hat schon Erfahrungen gemacht? Grüße vom Tomätchen
  11. Bina Guttata

    Raus mit den Mandeln

    Wie befürchtet haben sich meine Mandeln kurze Zeit neun Monate nach meinem letzten Blogeintrag wieder entzündet. Gross war meine Angst vor einem neuen Schub Psoriasis guttata. Entsprechend schnell bin ich zum Arzt, um mich vergewissern, ob es sich um eine virale oder bakterielle Infektion handelt. Der Arzt fand keine Streptokokken und entliess mich beruhigt und ohne Antibiotika nach Hause. Die Entzündung ist von selbst wieder abgeheilt. Dennoch begann sieben Tage später meine Haut zu Jucken und rote Flecken übersäten meinen Körper. Ein neuer Schub hat sich bereit gemacht, mich mitsamt Gesicht entstellt und zutiefst bedrückt. Ich hatte überhaupt keine Lust auf eine erneute Lichttherapie, wollte zunächst die Woche Herbstferien in Italien abwarten. Doch leider hat diese nicht viel genützt. Kurz nach dem Strandurlaub wendete ich Kortisoncreme an den sichtbaren Stellen an und begann mit der Lichttherapie. Dieses Mal hielten sich die Flecken hartnäckiger. An den Beinen waren sie auch nach zwei Monaten noch sichtbar. Meine Haut war schön braun. Es war Winter. Für die zahlreichen Kommentare «Warst du in den Ferien?» hatte ich nur ein müdes Lächeln übrig. Als ich dann kurze Zeit später wieder leichte Schluckbeschwerden und darauf einen kleinen Schub hatte, lag für mich der Zusammenhang mit den entzündeten Mandeln auf der Hand. Ich las wissenschaftliche Artikel zum Thema ,wie diesen: https://derma.plus/haut/schuppenflechte/behandlung-studien/#gaumenmandeln-und-schuppenflechte Kurz gesagt heisst es da: Meine eigenen Abwehrzellen, die die Entzündung bekämpfen, wandern nach getaner Arbeit in die Haut und bekämpfen fälschlicherweise die Hautzellen. Wenn ich keine Mandeln mehr habe, verringere ich das Risiko einer Entzündung im Hals, wodurch mein Köper seltener die fehlgesteuerten Abwehrzellen produziert. Also raus mit den Mandeln. Mein Hausarzt kannte diesen Zusammenhang nicht, überwies mich aber an einen Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten. Dieser beglückwünschte mich, dass ich auf diesen Zusammenhang gekommen bin und schnitt mir vergangene Woche freudig die Gaumenmandeln raus. Ich blieb zwei Tage in der Klinik und bin insgesamt zwei Wochen krankgeschrieben. Der Heilungsprozess ist schmerzhaft, insbesondere beim Schlucken und ich habe fürchterlichen Mundgeruch. Mein Arzt meinte meine Wunde sei von Bakterien besiedelt, die den Mundgeruch verursachen und hat mir Antibiotika verschrieben. Ob diese Bakterien wiederum meine fehlgesteuerten Abwehrzellen aktivieren? Werde ich vielleicht gleich nochmals einen Schub Psoriasis guttata haben?
  12. Bina Guttata

    Sie kamen wie sie gingen

    Mein letzter Beitrag habe ich im Frühling geschrieben. Dem Sommer sah ich gespalten entgegen. Ich nahm mir fest vor, mich nicht zu verstecken, wollte im Bikini ins proppenvolle Schwimmbad gehen, meinetwegen mit einer Aufschrift auf der Haut: "nicht ansteckend". Doch soweit kam es nicht. Im April begab ich mich in die Lichttherapie. Zweimal pro Woche für kurze Zeit vor die Lichtwand in der Praxis stehen, mehr lag zeitlich nicht drin. Ende April machte ich mit meiner Familie eine Woche Ferien auf Sardinien. Danach war die Guttata so gut wie verschwunden. Beziehungsweise, die Punkte, die infolge einer Streptokokkeninfektion und Behandlung mit Antibiotika kamen, waren weg. Die anderen Stellen, mit denen ich sein Jahren ganz ok lebe, sind noch da. Ich kann nicht sagen, ob des Rätsels Lösung das Licht war, oder ob dies als Spontanheilung gilt. Ich kann deshalb auch keine Tipps geben. Ich bin bloss unendlich dankbar, dass meine Krankheit, die wie von einem Tag auf den andern kam, fast ebenso wieder verging. Was bleibt, ist eine panische Angst vor einer erneuten schweren Mandelentzündung sowie die einschneidende Erfahrung, welche Einschränkungen eine sichtbare Krankheit mit sich bringt.
  13. Bina Guttata

    Von einem Tag auf den andern

    Mitte Februar feierte ich meinen 36. Geburtstag. Es war ein Freitagabend mit viel Wein und Zigaretten. Am Samstag bleib mein Mann mit Halsschmerzen und Fieber im Bett und ich musste unsere beiden kleinen Kinder das Wochenende über allein unterhalten. Am Montag war dann ich krank. Meine Mandeln waren feuerrot und schmerzten fürchterlich. Ich quälte mich zur Ärztin. „Scharlach“, meinte diese und schickte mich mit einer Packung Penicillin nach Hause. Ein paar Tage später wären die Schmerzen weg, aber es begann mich am ganzen Körper zu jucken. Ich war froh, als ich nach acht Tagen die Antibiotika endlich absetzen durfte, doch der Juckreiz verschwand nicht. Statt dessen bildeten sich überall an meinen Körper kleine rote Punkte, die mir entsetzlich bekannt vorkamen. Ich lebe seit fast zwanzig Jahren mit Psoriasis. In meinen späten Teenagerjahren hatte ich ein paar Flecken unter der Brust, die ein paar Jahre später wieder verschwanden. Dann tauchten neue Flecken am Gesicht auf und an der Kopfhaut. Die Psoriasis im Gesicht behandelte ich mit Advantan-Salbe. Es reichten vier Tage mit eincremen, danach hatte ich zehn Tage Ruhe. Damit konnte ich gut leben. Mit dem, was mich jetzt von einem Tag auf den anderen heimgesucht hat, will ich nicht leben. Die Punkte lassen keinen Körperteil verschont, ich bin von Kopf bis Fuss damit übersät. Ich ging zum Hautarzt. „Psoriasis guttata“ nannte er meine Form. Er gab mir hochdosierte Vitamin D-Tropfen zum Einnehmen. Während der ersten Woche zwei, danach während zwei weiteren Wochen einen Milliliter pro Tag. Nach zwei Wochen war ich verzweifelt. Ich konnte nicht den Hauch einer Besserung feststellen, es wurde sogar noch schlimmer. Wieder rief ich den Dermatologen an. Er setzte mir eine Spritze mit einem homöopathischen Mittel und gab mir zur Sicherheit die kortisonhaltige Salbe Daivobet mit. Ausser einem blauen Fleck um die Einstichstelle, hatte die homöopathische Spritze leider keine sichtbaren Auswirkungen. Die Salbe wende ich an Hals und Dekolleté und an einer üblen Stelle am Schienbein an. Diese Woche war das Wetter wunderbar schön und warm. Den sommerlichen Temperaturen schaue ich gespalten entgegen. Ich geniesse die Sonnenstrahlen auf meiner Haut. Andererseits kann ich meine roten Punkte nicht mehr unter Halstüchern und Langarmpullis verstecken. Wende ich die Kortisoncrème an weiteren Stellen an? Präsentiere ich meine Krankheit mutig der Gesellschaft?
  14. - weiterhin trockene Lippen - trockene Gesichtshaut - bisher keine Verbesserung der Psoriasis - leichte Verschlechterung an Armen,Dekolleté und Bauch
  15. Inzwischen nehme ich seit einer Woche Aknenormin. - Psoriasis hat sich kaum verändert - Lippen sind sehr trocken - Gesichtshaut und Körperhaut ist sehr trocken Ansonsten keine nennenswerten Nebenwirkungen.
  16. Hallo liebe Leser, ich bin 17 Jahre alt und leide seit einer Streptokkoken Infektion an Psoriasis Guttata. Obwohl die Infektion lange behoben ist bleibt mein Hautzustand seit fast 6 Monaten gleich. Ca. 60 Prozent meiner Haut ist befallen. Da ich sehr an meinem Zustand leide, nehme ich seit dem 6.2.2016 das Medikament Aknenormin. Was ist Aknenormin? Aknenormin ist ein Medikament, dass ursprüglich zur Behandlung von Akne einsgesetzt wird. Der Wirkstoff Isotretinoin soll aber auch bei Psoriasis helfen. Jedoch kann dieses Medikament extreme Nebenwirkungen haben (zum Beispiel trockene Lippen, Depressionen, veränderte Leberwerte etc.). Ich gehe diese und viele andere Risiken bewusst ein. Jedoch sollte das jeder Psoriasis Patient für sich selbst entscheiden.
  17. Hallo zusammen, mein erster schwerer Pso-Schub - guttata - am ganzen Körper pfenniggroße Entzündungen war 2014. Es gab viele Erklärungen des Auslösers: Todesfall in der Familie, Antibiotikaeinnahme 1/2 Jahr davor...? Die Ursache konnte nicht geklärt werden. Ich war seitdem 3 mal in der Hautklinik in Hersbruck, wurde mit Cortison/Folie/dann Silky, Salzwasser, behandelt, die Schübe gingen jedesmal zurück. Nach dem 3. stationären Aufenthalt wurde mir gesagt: Wenn ich wiederkomme, dann müsste ich auf MTX eingestellt werden. Das will ich vermeiden. Es schwelt wieder, neuer Schub. Was ich in Hersbruch gelernt habe: Dann 3 Tage Cortionsalbe mit Folie, dann Silky. Habe mir Himalaya-Salz mit Wasser angesetzt, reibe den Körper damit ein, dusche nach 1/4 Stunde, dann kommt Silkysalbe (D3) drauf. So rette ich mich bisher. Interessant waren threads zu den Zähnen und ich sehe einen Zusammenhang. Meine Zähne (unter den vielen Kronen) waren seit Jahren entzündet. Viele wurden letztes Jahr gezogen, ich bekam eine Gaumenprothese und 2 Teleskope letztes Jahr im November. Meine Hoffnung war, daß daß dies die Ursache war. Aber: Neuer Schub der Pso und es hört nicht auf. Ich schiebe es auf die Medikamente, Spritzen und auf das Metall der Teleskope, auf das mein Körper reagiert. Es ist also, nach der Zahnsanierung nichts besser geworden, im Gegenteil. Allergietests gegen Kleber oder die Metalle wurden nicht gemacht, wenn dann selbst zu bezahlen. In allen threads finde ich immer wieder: Magen-Darm-Probleme/glutenfreie Kost, gleichzeitig Arthrose, Schwellungen, das ganze Immunsystem ist aktivier, genauso ist es bei mir. Ich habe schon 3 Autoimmunerkrankungen: Multiple Sklerose, Kollagenose, Zölliakie. Nun ist die Haut dran. Die Ursache werden wir wohl nie herausfinden. Was mir hilft sind Einreibungen mit Himalayasalz, 3 Tage Folie mit Cortisonsalbe, dann Silkys und dann Mirfulan/Wund- und Heilsalbe (mit Zink). Eine "Heilung" wird es wohl nicht geben. MTX werde ich nie nehmen, ich habe Mitpatientinnen in der Klinik kennengelernt, die trotzdem stationär da waren (die Hände eine einzige offene Pso-Wunde), trotz MTX. Die Nebenwirkungen (Leber, Niere) nach Jahren sind nicht zu verachten. Für mich ist die Pso eine Art der Vergiftung, durch was auch immer (bei jedem anders), auf die der Körper reagiert und die selten festgestellt werden kann. Deshalb nehme ich: Selen und Antioxydantien ein. Auch das Seelenleben ist nicht zu vergessen: In der Pso-Klinik Hersbruck habe ich auf den Weg bekommen: Das INNERE will nach aussen. Wenn es nicht kann, dann muß es über die Haut. Daran möchte ich, für mich selbst, arbeiten. Das Innere nach Außen bringen, was auch immer es ist, dies ist MEINE einzige Hoffnung. Denn: Dann braucht es die Haut nicht mehr. Ein ganz schwerer Weg, wenn man dies nicht kann und im Alltags-Eheleben verhaftet ist...und: Wir alle müssen uns klar sein, daß diese Erkrankung nicht heilbar ist.
  18. Der Feldjäger

    Psoriasis guttata oder was auch immer?

    Hallo liebe Community, bin langsam echt am verzweifeln, meine Psoriasis wird immer schlimmer. Besonders an den Händen und Beinen bilden sich überall kleine rote Punkte. Reibe mittlerweile den ganzen Körper mit Daivobet-Gel ein und habe das Gefühl, dass die Psoriasis nicht besser, sondern schlechter wird. Hier die Bilder meiner Hand. Es ist nur der Handrücken betroffen, die Handflächen sind noch frei von der Schuppenflechte.
  19. Hallo ihr Lieben! ich leider unter einer sehr leichten Form der Psoriasis Guttata, welche ich zur Zeit auch recht gut im Griff habe. Zumindest entstehen keine neuen Flecken. der Auslöser für die Krankheit bei mir war eine Tätowierung, sprich bei mir ist das Köbner Phänomen eingetroffen. Jetzt stehe ich vor der Frage... Ich würde mich gerne am Knie operieren lassen, es ist auf jeden Fall gesundheitlich kein muss, aber es würde mein Leben erleichtern. ich habe große Angst, dass meine Naht nicht ordentlich verheilt, wenn nur neue Stellen dort Hin zukommen, würde ich das in Kauf nehmen, aber ich hab Angst, saaa das den heilungsprozess in irgendeiner Form unterdrückt. die Stelle wo geschnitten wird, ist nicht betroffen. Hat einer von euch Erfahrung mit Operationen trotz Psoriasis? Was sagen eure Ärzte? Ich hab meinen Termin zur Besprechung mit meiner Hautärtzin erst in ein paar Wochen und mir bereitet das echt Kopf zerbrechen. Deshalb wollte ich vorab um Meinungen fragen. Danke!
  20. Blondi1

    Psoriasis Guttata - Behandlung

    Hallo zusammen Ich hab nun seit einem Jahr Psoriasis Guttata, stark, am ganzen Körper inkl. Kopf. Da mein Dermatologe als Grund Streptokoken vermutete, habe ich die Mandeln entfernen lassen und war beim Zahnarzt. Zur Behandlung hat er mir die Kortisoncreme Daivobet und 3x die Woche Lichttherapie verschrieben. Das hab ich gemacht, nun fast ein Jahr. Irgendwann wurde ich Immun gegen Daivobet, Lichttherapie ist mit riesen Aufwand für mich verbunden und hat mir nie wirklich viel gebracht. Also habe ich mich etwas schlau gemacht und mein Dermatologen auf die Biologicals, Medikamente und weite Behandlungsmöglichkeiten angesprochen. Er ist absolut gegen alle Biologicals, Medikamente etc. wegen derer Nebenwirkungen. Er bietet dies nicht an. Nun ist meine Frage, hat er tatsächlich recht oder soll ich mir einen neuen Dermatologen suchen? Auf der anderen Seite habe ich seit ca. 3 Monate mit Homöopathie begonnen. Mein Homöopath ist absolut gegen die Kortisonsalbe und sagt, dass die Krankheit von innen nach Aussen muss und die Kortisonhaltige Creme alles nur weiter in den Körper reinbefördert. So sei es viel schwieriger für ihn etwas zu tun. Ich bin gerade echt frustriert und ratlos. Wem soll ich glauben, was soll ich tun. Heute war mein nun 7. Abschlussgespräch beim Dermatologen. Er nimmt sich nie mehr als 5 Min Zeit für mich und ich muss ihn immer über meine bisherigen Behandlungen erinnern. Manchmal denke ich bei ihm es geht nur ums Geld. Psoriasis macht mich noch pleite. Ach ich könnte heulen. Heute tue ich mir mal wieder besonders leid.
  21. jojo1984

    Überweisung in der Hautklinik!!

    Hallo!! Bei meiner Tochter (6) wurde jetzt die Psoriasis guattata festgestellt, der Hautarzt sagte das es so aussieht das es in die Psoriasis Vulgaris umwandelt! Was genau der Unterschied is weiss ich nun nicht aber nun gut, er hat uns jetzt eine Überweisung in die Hautklinik gegeben! Wollte euch nur mal fragen ob ihr wisst was meiner Tochter dort erwartet? und was denkt ihr wird sie statioär aufgenommen? muss mich drauf vorbereiten! Vielleicht hat jemand erfahrung! Lg eure jojo
  22. Hallo, mich (23) hat es nun .auch erwischt. Mein ASL Wert ist 293, also erhöhte Streptokokkenwert). Ich habe nun widersprüchliches zur Mandelentfernung gehört. Bitte schreibt mir, wenn es bei Euch erfolgreich war und bitte zu diesen Punkten: 1. Wurden bei Euch vorher Untersuchungen durchgeführt, um zu sehen, ob eine Operation erfolgreich sein kann?. 2. Liegt die Pso in Eurer Familie? 3. Welche Form der Psoriasis habt Ihr? Ich habe Guttata. ( viele, kleine Flecken) Wenn Pso nicht im Spiel wäre, würde keine OP gemacht werden, aber toll sehen meine Mandeln auch nicht aus. Meine OP soll mitte Februar stattfinden, bitte helft mir mit Euren Antworten! Grüße von Reiner
  23. Erbsle36

    Neu hier

    Hallo, ich habe mich heute hier angemeldet. Bin Mutter von drei Kindern und unser Grosser hat schon immer Probleme mit der Haut. Als Baby hat er öfters Neurodermitis bekommen in den Kniekehlen das wurde,er bekam eine leichte Salbe mit Cortison und nach zwei Tagen war es weg. Jetzt hatte er diesen Winter ganz oft Mittelohrentzündungen und bekam häufig AB,auf dem Kopf hat er schon seit ca. 2 Jahren einige stellen die Schuppen und wenn man sie abkratzt blutet es und die Schuppen bilden sich in ein paar Tagen neu. Jetzt hat plötzlich am ganzen Körper rote Punkte bekommen,grosse Aufregung in der Schule das müssen Windpocken sein,er ist geimpft dagegen und es war nie Flüssigkeit in den roten Punkten. Nun ist alles schuppig und es werden immer mehr Flecken einige so 1-2 cm gross. Diagnose ,dafür mussten wir zu vier unterschiedlichen Ärzten,Psoriasis guttata,wir haben nun eine Creme mit Salicylsäure bekommen,wirklich wirken tut sie nicht,er hat es nun schon vier Wochen. Ich habe Angst vor der Ausgrenzung in der Schule,er wird im August 8 Jahre alt und kommt nach den Ferien in die zweite Klasse. Er hat es im Gesicht an den Händen also wirklich sehr sichtbar,der ganze Körper ist davon betroffen und vor allem der Kopf. Ich habe viel gelesen im Internet,nicht heilbar,kann abklingen,kann nie weggehen. Wer kann mich aufklären,gibt es Dinge die ich bei der Ernährung beachten muss,ist Rotlichtherapie etwas,darf er schwimmen in der Schule,mir schwirrt der Kopf mein Kind tut mir so leid und ich kann irgendwie nicht viel machen. Danke wer bis hierher gelesen hat und hoffentlich kann mir jemand die Angst nehmen das mein Kind dadurch zum Aussenseiter wird. Liebe Grüsse vom erbsle
  24. Sehr geehrter Experte, meine Schuppenflechte ist nur punktuell (kleine Punkte). Mit 120 g Daivonex Creme reiche ich 5 Monate. Ich creme morgens und abends. Wie lange kann man Daivonex Creme anwenden? Mir wurde gesagt "sehr lange". Vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüssen Bluemchen28
  25. Hallo , Ich habe mich nun nach einem Jahr der Schuppenfreiheit mal hier angemeldet, um anderen vielleicht einen oder mehrere gute Tips geben. Meine Schuppenflechte bestand zwei Jahre und wurde wohl durch eine Streptokokken Infektion ausgelöst, wobei eine genetische Vorbelastung bestehen muss, da mehr als 30% meiner Hautfläche betroffen war . Der Arzt sagte damals, dass er nicht oft solche schwere Form der Schuppenflechte gesehen hat und das es wohl nun chronisch sei, nur noch mit UV Therapie oder Immunsystemblockern zu behandeln. Immunsystemblocker hat er mir aufgrund gebärfähigem Alter nicht verschrieben, was auch gut so war. Ich hatte die Flechte überall , Auf der Brust , auf dem Bauch , im Gesicht, auf dem Kopf und sogar im Gehörgang zuzüglich zu den üblichen Stellen! Psoriasis guttata hies diese Form wohl. 1Jahr lang passierte trotz UV Therapie, vorangegangene Cortison Cremes, nichts und es wurde eher schlimmer als besser . Ich habe extrem gelitten und oft geweint wegen dieser Krankheit. Nun zu dem, was mir auf wundersame Weise geholfen hat: Ich war in Ägypten im Urlaub, auf den ich mich nicht wirklich freuen konnte, da ich mich natürlich in Sommer und Badekleidung nicht wohl fühlte. Dort gab es direkt in der Hotelanlage einen kleinen Laden mit Ölen und Parfums, man warb dafür versch . Hautkrankheiten heilen zu können mit entsprechenden Mixturen. Mir wurde Amber-Öl empfohlen (Sorry an alle Tierschützer, aber ich musste es versuchen, nachdem die deutschen Apotheken ja auch schon ein Vermögen an mir verdienten und ich nervlich echt am Ende war) Noch im Urlaub beträufelte ich mit der Hilfe meiner Mutter alle betroffenen Stellen, zwei mal täglich . Die Flasche kostete ca 50 Euro, war sehr viel drin . Hab sogar heut noch was übrig . Zum Effekt: Schon nach wenigen Tagen bemerkte ich Linderung, die Rötungen um /unter den Schuppen verschwanden sichtbar . Zusätzlich nahm ich jeden Tag Sonnenbad in meinem UV durchlässigem (!) Badeanzug , ohne Sonnenschutz , da ich durch die vorangegangene UV Therapie gut vorbereitet war für die Sonne . Für mein Sonnenbad standen dort Gartenbetten mit Rundum-Sichtschutz zur Verfügung . Nach dem Urlaub kaufte ich mir für zu Hause auch so ein Gartenbett und nutze jeden Sonnenstrahl aus, verbrachte mein Leben leicht bekleidet eigentlich nur noch draußen . Parallel das Öl aus Ägypten . Dann dauerte es noch den folgenden Sommer (waren im Dezember in Ägypten) und ich war Schuppenfrei bis heute. Die UV Therapie nahm ich nicht mehr wahr , das echte Sonnenlicht , vor allem auch frische Luft war viel effektiver . Zusätzlich das Öl eben . Ich fürchte das man hier in Deutschland dieses Öl nicht kaufen kann? jedenfalls kein echtes , tierisches . Aber wer es testen will, kenn vllt jemanden der es aus dem Urlaub mitbringen kann !? Meine Mutter nutzte das Öl übrigens für eine Warze , die hatte sie vorab mit Wartner etc behandelt , nach 3 Tagen Amber Öl hatte die sich extrem zurückgebildet und letztlich ganz verschwunden . MfG Leppy

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.