Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Psoriasis pustulosa'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25 - Jung mit Schuppenflechte's Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 986
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2389
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • Mein Leben mit Pso
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Lukie' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Lukie' Blog
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Trinity' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Artikel
  • Biologika (Biologicals, Biologics) und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D - äußerlich und innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Infliximab, Wechsel von Infusion auf subkutane Applikation
  • Oolong
  • Evas Blog
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Broschüren
    • Kinder und Jugendliche
    • Tipps bei Psoriasis
    • Tipps bei Psoriasis arthritis
    • Medikamente und Therapien
    • Recht
    • Reha und Kur
    • Selbsthilfe
    • Fremdsprachige Broschüren
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021
  • November 2021
  • Dezember 2021
  • Januar 2022

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • Psoriasis
  • psoriasis arthritis
  • therapy
  • Totes Meer
  • Skin
  • Erfahrungsberichte
  • Wissen
  • Exklusiv für registrierte Nutzer

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Bei der Psoriasis pustulosa herrschen feine Bläschen vor. Die befinden sich über den entzündeten Hautstellen – anstelle der ansonsten bei Psoriasis vulgaris üblichen Schuppung oder davon ausgehend. Obwohl neutrophilen Granulozyten – das sind Abwehrzellen des Immunsystems – vorhanden sind, ist die Flüssigkeit in den Bläschen steril. Es liegt keine Infektion vor. Weniger als fünf Prozent der Menschen mit der Diagnose Schuppenflechte leiden daran. Für die Psoriasis pustulosa konnte man bisher keine Ursachen finden – auch nicht in Bezug auf eine Vererbung der Erkrankung. Die Diagnose kann der Hautarzt eindeutig feststellen: Wenn die Psoriasis pustulosa auf einige Regionen des Körpers beschränkt ist, kann der Dermatologe ein Stück Haut entnehmen und im Labor untersuchen lassen. Bei der Form am ganzen Körper (gleich mehr dazu) gibt es einige andere Erkrankungen oder Probleme, die der Hautarzt ausschließen muss. Fünf Formen der Psoriasis pustulosa und ihre Symptome Psoriasis pustulosa generalisata Die Psoriasis pustulosa generalisata nennt man auch Typ Zumbusch. Sie betrifft den gesamten Körper (deshalb ja „generalisata“) und kann lebensbedrohend sein. Die Symptome sind deutlich: Neben den großflächig auftretenden Bläschen leidet der Betroffene unter einem schweren Krankheitsgefühl, Fieber, Schwäche und Abgeschlagenheit, steifen Muskeln und Gelenkschmerzen. Betroffene müssen sofort in eine Hautklinik. Impetigo herpetiformis Diese Form kommt nur bei Schwangeren vor, auch als generalisierte Form. Psoriasis pustulosa palmoplantaris, Typ Barber Diese Form ist begrenzt auf Handflächen und Fußsohlen. Als Symptome kommen nebeneinander gelbliche neuere Pusteln und bräunliche ältere Pusteln mit eingetrocknetem Inhalt und Krustenbildung vor. Einzelne Herde lassen sich gut lokal – mit Salben, Cremes oder Gels – behandeln, während ausgedehnter Befall häufig innerlich, also mit Spritzen oder Tabletten, therapiert werden muss. Hier wurden auch gute Erfolge mit der Interferenzstromtherapie erzielt. Akrodermatitis suppurativa, Typ Halopeau Diese Form ist auf Fingerendglieder und Nagelbett beschränkt. Die Erkrankung führt zur Zerstörung des Nagelbettes und zum Verlust des Nagels, der auch nach Abheilung der Schuppenflechte nicht wieder nachwächst. Mit der Therapie wird versucht, die Entzündung zu durchbrechen und den Verlust des Nagels zu verhindern. Man gibt lokal und/oder innerlich Kortikoide, Methotrexat oder Ciclosporin. Psoriasis vulgaris cum pustulatione Bei dieser Form treten die Pusteln schubweise auf den Stellen einer Psoriasis vulgaris, die vorher schon da war, auf. Zur Behandlung genügt hier oft eine Lokaltherapie. Behandlung Man muss es klar sagen: Die Behandlung der Psoriasis pustulosa ist nicht einfach und erfordert meist viel Geduld. Deshalb haben wir erst einmal Tipps für den Alltag: Lieber nicht rauchen. Das Rauchen wird sogar als Auslöser der Psoriasis pustulosa palmoplantaris diskutiert. Kein Alkohol. Therapie mit Medikamenten Systemische Retinoide: Laut Studien kann die Einnahme von Vitamin-A-Abkömmlingen die Symptome einer Psoriasis pustulosa palmoplantaris deutlich verbessern (nicht einnehmen, wenn man schwanger ist, Vitamin A kann die Frucht schädigen!) Orale PUVA: Ja! Lokale PUVA: nein. Auch keine Bade-PUVA. Bäder: vermeiden. Die Kombination von systemischen Retinoiden und oraler PUVA führte in Studien bei zwei Dritteln der Patienten zu einem Verschwinden der akuten Symptome. Einnahme von Ciclosporin: Ja, das kann helfen – zumindest bei der Psoriasis pustulosa palmoplantaris in niedriger Dosierung. Unklar ist, ob Ciclosporin auch bei längerer Anwendung noch vorteilhaft bleibt. Behandlung mit mittelstarken Kortisonsalben unter einem Okklusiv-Verband. Zellgifte lieber nicht. Colchizin ist ungünstig. Das ist ein Alkaloid aus der Herbstzeitlosen. Zwar wurde in Untersuchungen eine gewisse Besserung der Symptome beobachtet, doch litten die Patienten zu sehr unter den Nebenwirkungen. Auch über Hydroxycarbamid (Hydroxyharnstoff) liegen derzeit noch keine Daten vor. Aber es besteht Hoffnung: In den letzten Jahren wurde in einigen Studien untersucht, ob neuere Biologika auch bei Psoriasis pustulosa helfen können. Eine Therapie aus diesem Bereich dürfte eines Tages also auch bei dieser Diagnose zum Einsatz kommen. Ernährung Eine gesunde Ernährung ist auch bei der Psoriasis pustulosa angeraten – aber das gilt ja fürs ganze Leben ? Das heißt: Betroffene sollten ausreichend Vollkornprodukte, Obst und Gemüse essen. Dass Omega-3-Fettsäuren helfen, sagen einige. Versuchen! Hast du Psoriasis pustulosa und Tipps für andere – oder Fragen? In unserem Forum kannst du alles loswerden. Mitarbeit: Dr. Nana Mosler Fotos von Psoriasis pustulosa Mehr zum Thema Volon A-Schüttelmix ist eines der bekanntesten Medikamente gegen die Psoriasis pustulosa. Was ist das? Wie wird es angewendet? Einige Betroffene haben uns ihre Erfahrungen mit der Psoriasis pustulosa geschildert. In unserem Forum zur Psoriasis pustulosa diskutieren Betroffene. Lies die Meinung anderer Leute oder schildere deine Erfahrungen. Quellen „Schuppenflechte. Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten“ von Ulrich Mrowietz und Gerhard Schmidt-Ott [Mehr über das Buch] „Psoriasis – Diagnostisches und therapeutisches Management“ von Peter Elsner und Johannes Norgauer (Hrsg.)
  2. Hallo erstmal, Auch bei mir fing es vor 2 Jahren an mit dieser Teufels Krankheit pso pustolosa an Hand und fuss.. Ich war geschockt,als ich die Diagnose erhielt.bei mir wirkte sich die Krankheit sehr massiv aus besonders Füsse das ich kaum noch laufen konnte und Hände waren auch sehr schlimm ich bin Handwerker und bodybuilder seid ein paar Jahren und da kann man sich vorstellen was ich durchgemacht habe ich habe natürlich auch das ganze Medikamenten Sortiment von fumadern usw durchgemacht die ich aber nicht vertragen habe und sehr schnell wieder abgesetzt habe.. Ich habe auch schnell gemerkt das artzte mir nicht helfen können da sie selbst kein Plan von der Krankheit haben und mir dann ein arzt empfohlen hat das für mich selbst rauszufinden. Ich habe ein Jahr gekämpft von Diäten wie z.b. kein Zucker über Wochen kein Alkohol usw usw... Ich weiss das nicht jeder pso Patient raucht aber wenn ja dann lasst es sein ich schwöre es euch ich bin seid einem Jahr erscheinungsfrei zu 99.999999%ab und zu vielleicht mal ein Punkt zu sehen ich bin so Happy das ich gedacht hab ich erzähle es mal hier.in der Woche wo ich aufgehört habe haben die schübe sofort aufgehört bitte probierst aus ihr habt nix zu verlieren .
  3. Hallo, freu mich diese Seite entdeckt zu haben. Habe seit ca. 3 Jahren an der rechten Fußsohle Psoriasis pustulosa. Bin seit rund 1 Jahr in Behandlung. Besonders schmerzhaft ist vor allem die Ferse. Geschlossene Schuhe anzuziehen ist eine echte Herausforderung, wasnun bald wieder ansteht. Meine linke Fußsohle ist inzwischen auch betroffen, aber weitaus nicht so schlimm. Freue mich, diese Seite entdeckt zu haben und vielleicht neue Tips zu entdecken. Euch allen alles Gute Angelika
  4. Hallo Ihr Mitgeplagten Ich bin neu hier und möchte mich und meine Situation kurz vorstellen. Wahrscheinlich habe ich den bislang kürzesten Weg mit Psoriasis hinter mir (Gott sei Dank). Ende 2020 brachen die Symptome plötzlich über mich herein - meine Hände und Füße erblühten in einem Meer aus Bläschen, die sich zu unfassbar schmerzhaften Blasen vereinigten, die dann irgendwann "abtrockneten" und eine 4-6mm dicke Hornschicht hinterließen. Irgendwann konnte ich meine Hände nicht mehr zu Fäusten ballen und entschloss mich der Abstoßung der Hornhaut etwas nachzuhelfen - blankes Fleisch war das Ergebnis. Nachdem sich das ganze Spektakel immer weiter ausbreitete ging ich zu einem Hautarzt. Das Erste war: Kortisoncreme. Ist ja ganz super, hat geholfen, alles war toll...bis ich sie ganz absetzte, dann gings wieder los. Nach insgesamt weiteren 3 Cremes, einer systemischen Kur mit Kortisontabletten und keiner Linderung, bat ich dann etwas nachdrücklicher darum, mir doch wenigstens mal mit Hilfe einer Biopsie eine Diagnose zu stellen. Das war vor etwa 2 Monaten...ich hatte jetzt also die Gewissheit: es ist PPP. Völlig Planlos durchforstete ich das Internet, Forum um Forum, und ich muss sagen: so richtig weiß ich immernoch nicht, was ich mit dieser Krankheit anfangen soll. Meine Hautärztin hat mich jetzt auf Ilumetri gesetzt. Ist auch sowas, womit ich mich nicht auskenne. Bisher habe ich eine Spritze gesetzt und noch keine nennenswerten Nebenwirkungen (oder überhaupt einer Wirkung). Was ich bis jetzt weiß: - Normalerweise dauert der Weg bis zum Biologica länger - Ilumetrie ist wenig im Zusammenhang mit PPP erwähnt (was mich echt stutzig macht) - Nebenwirkungen sind nicht ohne - PPP verläuft in Schüben? Kann ich so gar nicht bestätigen, bei mir ist es dauerhaft und ununterbrochen schlecht Was ich nicht weiß: - Was passiert da in meinem Körper? Was passiert da mit meiner Haut? - Welche Medikamente (wirksame) werden normalerweise bei PPP angewandt? - Was kann ich tun, damit es besser wird? - Warum jetzt plötzlich (mit 35), nie vorher, und warum keine Schübe? - Warum habe ich die "üblichen" Nebensymptome nicht, wie Jucken oder Krabbeln? Vielleicht kann mich hier ein PPP-Erfahrener ein bisschen an meine malträtierte Hand nehmen und mir zeigen und erklären, was hier vorgeht und was mich erwartet. Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, denn ich fühle mich ein bisschen allein und ziellos. Und das Internet beantwortet mir nur Fragen, die ich nicht gestellt habe. Vielen Dank Kathrin
  5. Schuppenkarpfen

    Schuppenkarpfen

    Hi! Ich bin der Andreas "Schuppenkarpfen" (55) und habe seit meiner Jugend Diabetes. Seit einiger Zeit wendet sich mein Immunsysten gegen die Haut. Ich hatte vor einigen Wochen einen schweren Schub Psoriasis pustulosa an den Handoberflächen und an einer Fußoberfläche. Termin beim Hautarzt erst im September. Da Urea bei der pustulosa nicht geeignet ist, nehme ich z.Zt. Alnovat, bin damit aber nicht wirklich zufrieden. Gegen Juckreiz nehme ich Levoceterizin.
  6. Hallo ich bin neu hier, ich bin 34 Jahre alt und habe Psoriasis, seit ich 16 Jahre alt bin. Ausgelöst hat das damals der Tod meines Vaters. Dadurch begann der klassische Teufelskreis: verstecken, dadurch kein Sport mehr, dadurch Übergewicht, dadurch psychische Probleme, dadurch immer schlimmere Haut. Anfang 2020 habe ich mir vorgenommen, dass ich so nicht mehr leben will und mein Leben radikal geändert. Nach einer Woche heilfasten habe ich meine Ernährung umgestellt, mit dem rauchen aufgehört und mache regelmäßig Sport. Inzwischen habe ich 36 Kilo abgenommen. Meine Haut hat sich dadurch schon deutlich gebessert. Inzwischen ist die Psoriasis an den Waden, am Bauch und den Knöcheln komplett verschwunden. Ich würde dieses Jahr so gerne den Sommer endlich mal wieder so richtig genießen, aber habe meine Knie noch nicht in den Griff bekommen und will so nicht schwimmen gehen. Aktuell mache ich sehr viel für die Haut, aber weitere Erfolge bleiben leider aus. Mein aktuelles Programm: - täglich 3x Excipal U10 - jeden Abend Daivobet/Cortisonsalbe (ich wickel meine Knie dann in Frischhaltefolie, damit das ordentlich einzieht und dann nicht nur am Lacken ist) - jeden zweiten Tag Bestrahlung mit UVB-Kamm - 2-3x wöchentlich Bad mit Totes Meer Salz So und jetzt meine Frage. Kann man auch zu viel machen? Meine Freundin meinte ich soll meiner Haut mal Ruhe gönnen. Die ist überhaupt mehr so in der Homöopathie zu Hause und ich in der Schulmedizin. Ich hab halt Angst, dass es wieder schlimmer wird wenn ich mal ne Zeit nix mehr mache. Aber vorwärts geht so halt gerade auch nix. Vielleicht hat jemand ne Erfahrung oder nen Tipp den er mit mir teilen mag. Das wäre toll. Viele Grüße Andi
  7. halber Zwilling

    Verschlimmerung durch Sonne?

    Hallo an alle "Pustis" Kennt Ihr das auch, dass die Pustulosa schlimmer wird, sobald es richtig warm wird und die Hände in die Sonne kommen? Ich hatte mich gefreut, endlich die Hände in die "Natursonne" halten zu können. Aber...😪 Die Pusteln sprießen, nässen, jucken, schmerzen ganz fürchterlich. Meine Hände schwellen an und sind momentan zu nichts zu gebrauchen. Während der UVB- Behandlung im Frühjahr war das nicht so. Ich bin am Verzweifeln. Gerade dass der Schub nach der Covid-Impfung vorbei geht, knallt der nächste Schub rein. Bis zur systemischen Therapie muss ich aber noch ein bißchen warten . Hoffe so, dass dann endlich Ruhe reinkommt. Schwäbische Grüße sendet der halbe Zwilling
  8. Jhini

    Ich bin dann auch an Bord :/

    Hallo, Mein Name ist Luise,bin 30 Jahre alt und habe 2 Kinder. Seit meinem 16 Lbj (ca) leide ich unter psoriasis pustulosa,mal mehr mal weniger. Seit der Geburt meiner Tochter (vor 3 Jahren) leide ich seither unter Haarausfall. Ca seit einem Jahr unter Schuppen auf dem Kopf.Ehrlich gesagt dachte ich echt es wären normale Schuppen,bis ich mal ordentlich gekratzt habe damit diese abgehen. NAJA😒 doofe idee... Jetzt ist an dieser Stelle eine dicke Schicht. Ich werde am Montag noch einen Termin bei einem Hautarzt vereinbaren aber bin mir sicher es ist es... Hoffe vielleicht auf Hilfe,Austausch etc. Lg 🤗
  9. LiLu84

    Calcipotriol

    Hallo liebe Mitleidende, ich bin neu hier (aber schon lange mit Pso) und habe eine Frage zu Calcipotriol. Mein Hautarzt hatte mir wegen meiner Schuppenflechte auf dem Zehennagel eine Salbe verschrieben und nach einer Weile habe ich ganz schlimm pustulosa bekommen! War dann in der Hautklinik und habe das dort erwähnt und man hat mir Calcipotriol verschrieben, allerdings steht im Beipackzettel, dass es nicht für pustulosa geeignet ist! Ich habe keinen Bock wieder einen so schlimmen Ausbruch zu bekommen. Was nehmt ihr bei Pustulosa?
  10. Hallo, Ich bin seit 5 Jahren an PPP erkrankt, angefangen hat es an beiden Handflächen, etwa 3 Monate später kam die linke Fußsohle dazu. An den Hände war ich ohne Therapie nach etwa einem Jahr wieder erscheinungsfrei, aber am Fuß wurde es bis heute immer schlimmer. Bisher half nichts wirklich, habe verschiedenste Salben, PUVA, MTX und gerade Neotigason ausprobiert. Heute war ich wieder bei meiner Ärztin, die nun Neotigason wegen Wirkungslosigkeit abgesetzt hat. Sie versteht nicht, das nichts anschlägt und ist irritiert, dass nur der linke Fuß betroffen ist, sie sagt sie hätte das noch nie erlebt. Wie ist das bei euch, seit ihr immer beidseitig betroffen??? Liebe Grüße Birgit
  11. Hallo ihr Lieben, ich leide erste seit einigen Monaten an der Pustulos und habe diese bisher akut mit Cortision und Cortision Creme behandelt. Solange ich die Medikamente nehme, entwickelt es sich zurück. Sobald ich aufhöre mit den Tabletten kommt es wieder. Neben den Pustel an Händen und Füßen, habe ich am ganzen Körper/Gesicht/Kopf einige "Pickel". Im Gesicht waren es richtig dicke Eiterpickel, wie es noch nie hatte. Am Körper - würde ich behaupten - sieht es auch wie Akne. Vor allem am Oberkörper. Diese wir sicherlich mit der Pustulosa zusammenhängen, da ich sonst nie Pickel habe- bis auf wenige einzelne, die wohl jeder mal hat. Habt ihr dies auch? Ich habe dies meinem Arzt auch gesagt bzw. gezeigt, aber dieser war darüber nicht erstaunt. Es ist für mich nicht so belastend wie die Pusteln an Händen und Füßen, aber schön ist es auch nicht. Ich nehme aber mal an, dass es sich nicht um die Pustulosa Generalista handelt, da mit dieser wohl schwere Krankheitserscheinungen einhergehen? Über eure Erfahrungen freue mich! LG Anna
  12. Hallo zusammen, dann stelle ich mich mal vor! Vor ca. 8 Jahren fing an, mich etwas an der linken Fußsohle zu nerven. Am Anfang war es nur eine ca. 2qcm große Stelle, die im Laufe der Zeit immer größer wurde. Zuerst hat es einfach nur gejuckt wie verrückt. Die Hausärztin sah sich die Stelle kurz an (gefühlt aus 2m Entfernung) und schrieb mir ein Fußpilzmittel auf (irgendein Standard aus der Apotheke). Dazu gab es einen Vortrag über Fuß- und Schuh-Hygiene. Als es nicht besser wurde, habe ich mehrere Hautärzte abgeklappert. Die Ursache für meine Beschwerden schienen nicht so interessant zu sein, ich bekam Fußpilz- und Cortisonsalbe. Letztere half zwar kurzfristig, aber meine Haut wurde davon dermaßen dünn, dass sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit gerissen ist. Vor zwei Jahren war ich dann bei einem sehr drolligen Hautarzt hier im Tal, der sich den Fuß genau anschaute, meine Knie, meine Ellenbogen, meine Kopfhaut (alles mit einer Art UV-Leuchte) und meinte: das ist eine Psoriasis Pustulosa. Und dann bekam ich wieder Cortisonsalbe. Hm. Eigentlich kam ich damit soweit zurecht, aber seit einigen Wochen ist es so schlimm geworden, dass ich kaum noch laufen kann. Was äußerst schwierig für mich ist, da ich mich als Handwerkerin ständig bewegen muss. Schwer tragen geht kaum noch. Es ist ein ewiger Kreislauf aus unerträglichem Juckreiz, der eher schmerzhaft ist und extremer Abschuppung (ich produziere bestimmt eine Handvoll Hornhautschuppen pro Tag - ich kann die schon als Ersatz für Hornspäne in die Blumenkübel tun ;-)). Wie haltet ihr das so aus? Wie geht ihr mit diesen Blasen um? Wenn ich sie "wachsen" lasse, reißen sie irgendwann unkontrolliert auf und ich blute alles voll. Manchmal befindet sich unter dieser Blase schon wieder eine neue, die gern mit aufreißt und die Wunde wird so noch tiefer. Deshalb lasse ich lieber kontrolliert den Eiter ab mit einer desinfizierten Kanüle. Ich habe oft gelesen, dass man das auf gar keinen Fall soll, aber es gibt mir immerhin ein wenig Erleichterung. Mit den "ausgewachsenen" Blasen, die irgendwann komplett aufreißen, bin ich zum Teil tagelang außer Gefecht, der Fuß wird dick und ich habe im ganzen Bein Schmerzen. Ich habe übrigens eine Pollenallergie, die Frühblüher insbesonders Birke haben vor ca. 12 Jahren bei mir starkes Asthma ausgelöst. Ich bekam dann eine Hyposensibilisierung über 4 Jahre, das Asthma hat sich gelegt. Und dann ging das mit dem Fuß los. Hat jemand von euch auch einen Zusammenhang festgestellt? Im Frühjahr blüht der Fuß extrem auf, als ob mein Körper sagt: okay, du willst kein Asthma? Hier hast du was anderes! Ein weiterer Trigger sind bestimmte Baustoffe. Eigentlich arbeite ich viel mit biologischem Baumaterial wie Lehm und unbehandeltem Holz, aber letztes Jahr habe ich das Bad umgebaut. So ziemlich alles, was raus und wieder rein ging, war nicht biologisch. Allergiehinweise stehen natürlich auf jeder Packung, bei Methylisothiazolinon z.B. Den ersten sehr schlimmen Ausbruch hatte ich bei zementgebundenen Faserplatten. Hat jemand Ähnliches erlebt? Ist die Pustulosa vielleicht eine Fehldiagnose und in Wirklichkeit eine nicht erkannte Allergie? Ist das jemanden schon mal so ergangen? Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich nur selbstgemachte Kosmetika ohne Konservierungs- und Duftstoffe benutze, fast schon mein ganzes Leben lang kein Fleisch esse und niemals, wirklich niemals Fertigprodukte benutze. Sogar Gemüsebrühepulver mache ich selbst. Zu dem drolligen Arzt mag ich im Moment nicht gehen, er hat keine Terminsprechstunde, man steht in einem engen Hausflur in einem großen Wohnhaus und die Abstandsregeln sind nicht einzuhalten. Auf eine Covid-Impfung brauche ich wohl nicht zu hoffen, denn trotz Asthma-Anfälligkeit (ein Anfall endete immer mit einem Lungenephysem) bin ich offenbar keine Risikogruppe, wie ich lernen durfte. So, das war ein langer Text. Ich habe schon viele Tipps hier aus dem Forum ausprobiert - die Nummer mit der Frischhaltefolie über Nacht ist super. Mein aktuell bevorzugtes Kampfmittel ist Sheabutter, die ich mit Nachtkerzen- und CBD-Öl zu Sahne aufgeschlagen habe. Aber egal, was ich ausprobiert habe, Zink-Einnahme, Schüttellotion, etc., es wirkt meist nur kurz und dann geht es von vorne los. Hat jemand diesen Effekt auch schon bemerkt? Ich versuche jetzt, die verschiedenen Sachen abwechselnd zu machen. So viele Fragen - vielleicht hat der ein oder die andere ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat noch einen Tipp auf Halde, den ich bisher übersehen habe. Liebe Grüße allerseits!
  13. Divina1

    Neu hier :)

    Hallo ihr lieben , ich bin 27 Jahre alt und habe genau an meinem 27. Geburtstag der am 02.07.21 war die erste Pustel an meinem Fuß bemerkt . Erst mal nichts dabei gedacht . Dann wurden es 2-3 . Ging zum Hautarzt : ja das sind hitzepickel! Verschwinden von alleine . Dem war nicht so . Zum anderen Hautarzt gegangen und er sagte es sei ein Pilz … (hatte noch nie fusspilz ) .. nun gut also pilzmittel geschmiert . Wurde natürlich nicht besser es breitete sich immer krasser aus habe dann eine Überweisung in die Tagesklinik der uni Bonn bekommen und war ambulant in Behandlung mit PUVA . Brachte eig nichts bin nach einer Woche nichh mehr hin weil ich nach Portugal geflogen bin dort wurde es dann direkt besser ! (Deswegen sagen wohl Ärzte immer dass man ans Mittelmeer ziehen sollte ..) aus dem Urlaub zurück kam es zurück schlimmer denn je . Natürlich hatte auch ich cortison Salben verschrieben bekommen und die dünnen die hat schrecklich aus .. meine Hände sprießen nun auch … überlege eine uv Tischlampe zu holen weil der Hautarzt sagte ich soll so meine Füße jeden Tag „Sonnen“ . Ich weigere mich kortison zu schlucken oder gar anderes Zeug . Wie ich gelesen habe kommen so Auto immun Krankheiten vom Darm her . Also versuche ich mich selbst an eine darmsanierung. Jemand damit erfahrungen der mich an die Hand nehmen kann ? Die Ärztin aus der uni Klinik sagte auch dass ich viel zu jung wäre für Pustulosa…. 🙄 muntert natürlich noch mehr auf . Muss dazu sagen habe dieses Jahr krass viel geraucht gehabt sie sagte es kann der Trigger gewesen sein . Nun rauche ich natürlich nicht mehr . Mir geht es so schlecht auch heute wieder schmerzt es mir wenn ich einfach nur stehe. Mein nächster Versuch wird schwarzkümmel Öl sein . Ich weiß ich hab sehr durcheinander geschrieben … aber ich weiß auch nicht mehr wo mir der Kopf steht … liebe Grüße ❤️
  14. From the album: Psoriasis pustulosa

    Dass beim Laufen jeder Schritt wehtut, erklärt sich von selbst.

    © Psoriasis-Netz

  15. Nachdem ich einige Hautärzte konsultiert habe und etliche Salben keine Besserung brachten, habe ich Dr. Berouti in Birkenfeld konsultiert. Nach nur 2 Behandlungen mit Akkupunktur und 2 Injektionen mit Ameisensäure ist meine Psoriasis an den Füßen fast komplett verschwunden. Ich kann endlich wieder laufen. Kein Hautarzt konnte mir helfen. Ich bin überglücklich. Die Hautärzte sollten mal eine Schulung bei Dr. Berouti machen. Ich kann diesen Arzt wärmstens empfehlen. Die Kosten i. H. von 55,00 € pro Behandlung muss man zwar selbst zahlen, aber es hat sich gelohnt.
  16. Nataschapascarella

    Psoriasis pustulosa

    Hallo zusammen ich habe auch psoriasis pustulosa leider leide ich schon Zeit Juli meine Hände und Füße sind betroffen es tut sehr sehr weh ich habe alles schon ausprobiert von Cremes zu Bestrahlung Umstellung auf andere spritzen costentyx am 8.1 muss ich in die Klinik stationär wieder eine Umstellung für spritzen ich bin fix und fertig hat jemand noch tips für mich ??
  17. Hallo, bin neu hier und habe fragen bezüglich Medikamenten, weil ich hier total verunsichert bin: seit ca. 10 Jahren leide ich unter Psoriasis pustulosa, allerdings jetzt erst mit Diagnostik. Ich habe eine kleine Odyssee mit verschiedenen Hautärzten hinter mir, gefühlten tausend Salben und bin vor einigen Wochen dann auf Empfehlung bei einer Hautärztin gelandet, welche als erste (!) von sechs Hautärztin eine Probe entnommen hat und die Diagnose PP gestellt hat. Z.z. Habe ich einen heftigen Schub, äußerst schmerzhaft und behandele mit einer Salbe deren Hauptbestandteil Clobetasolpropionat Ist. Das nimmt etwas den Juckreiz und zusammen mit einer fettigen Fußcreme lindert es etwas. Nun hat mir die Ärztin - nach Blutuntersuchungen - lantarel 10 mg und folsäure aufgeschrieben. Dosierung 2tab. Wöchentlich. Ich habe von der Ärztin sehr wenig bis gar keine Erklärungen zu diesem Medikament bekommen so das ich zu Hause erst einmal gegoogelt habe um mehr zu erfahren.. und nun bin ich erschrocken und Sehr verunsichert: das ist doch ein sehr starkes Medikament und irgendwie fühle ich mich nicht wohl bei der Sache. Andererseits mag ich aber auch nicht mehr mit Salben herumexperimentieren. Dazu kommt, das ich seit dem jetzigen Schub (hatte ich in den Jahren immer mal wieder, aber nicht so stark) gelenkschmerzen habe, die mir auch Sorgen machen, da in unserer Familie auch Rheuma vorhanden ist. Wenn ich das richtig verstehe wäre das lantarel dafür dann wieder gut. Ich muss noch sagen das ich beruflich aufgrund Selbstständigkeit sehr gestresst bin, starke Raucherin, sicherlich nicht die gesündeste Ernährung zu mir nehme, 55 Jahre und die Wechseljahre schon fast hinter mir habe. kann mir jemand meine Sorge bezüglich des Medikaments nehmen? Hat jemand Erfahrung damit? Soll ich versuchen noch einen weiteren Hautarzt zu konsultieren? Schiesst die Ärztin mit Vergabe dieses Medikaments nicht „mit Kanonen auf Spatzen“? ich wäre dankbar für eure Meinung ! ratlose Grüße petra

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.