Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Totes Meer Jordanien'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • In general
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthropatica
    • Psyche
    • Legal and social
  • Therapy
    • Therapies
    • Medication
    • UV-Therapy
    • Nutrition
    • Alternatives
    • Skin care
  • Clinic, rehab, cure & vacation
    • The way to the clinic and rehab
    • Clinics
    • Dead Sea
    • Travel with psoriasis
  • Community
    • I'm new
    • Meetings
    • On the other hand...
    • Hobbies
    • Classifieds
  • What experts advise
    • Fragen rund um die Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    • Neurodermitis
    • Nagelpsoriasis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Berlin-Forum
  • Sachsen's Sachsen-Forum
  • Nordrhein-Westfalen's NRW-Forum
  • Bayern's Bayern-Forum
  • Bremen und umzu's Bremen-Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's BaWü-Forum
  • Hessen's Hessen-Forum
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Forum
  • Brandenburg's Brandenburg-Forum
  • Rheinland-Pfalz's Rheinland-Pfalz-Forum
  • Mecklenburg-Vorpommern's MeckPomm-Forum
  • Niedersachsen's Niedersachsen-Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Hamburg-Forum
  • Schweiz's Schweiz-Forum
  • Saarland's Saarland-Forum
  • Sachsen-Anhalt's Sachsen-Anhalt-Forum
  • U25 - Jung mit Schuppenflechte's Forum
  • Thüringen's Thüringen-Forum

Blogs

  • Blogschuppen
  • Unterwegs in Smrdáky
  • Auszeit
  • Blog 533
  • Danila
  • Blog 586
  • Blog 628
  • Blog 742
  • Blog 906
  • Name?? ;-)
  • Blog 986
  • Blog 991
  • Blog 1202
  • Klärchens Kritzeleien
  • Blog 1386
  • Blog 1394
  • Suzane
  • Blog 1539
  • Meine Augen
  • Blog 1601
  • Blog 1709
  • Blog 1737
  • Eloy's AltBlog
  • Blog 1851
  • Blog 1896
  • Blog 1945
  • Spieglein, Spieglein
  • Blog 1973
  • Blog 2025
  • Blog 2165
  • Geschichtliches
  • Blog 2369
  • Blog 2389
  • Blog 2466
  • Blog 2580
  • Eleynes PSA-Blog
  • Uli´s Blog
  • Blog 2729
  • Blog 2808
  • Blog 2850
  • Blog 2883
  • Blog 2963
  • Blog 3119
  • Blog 3227
  • zwispältiges
  • Blog 3477
  • Blog 3525
  • MaryAnn macht Urlaub in Sri Lanka
  • Blog 3592
  • Blog 3657
  • Blog 3725
  • Blog 3735
  • Blog 3895
  • Blog 3932
  • Blog 4084
  • Blog 4142
  • Blog 4163
  • Blog 4198
  • Blog 4201
  • Blog 4288
  • Blog 4495
  • Fussballfans Blog
  • Blog 4571
  • Blog 4651
  • Blog 4721
  • Blog 4801
  • Blog 4820
  • Blog 5001
  • Blog 5139
  • Blog 5238
  • Blog 5333
  • Blog 5478
  • Blog 5488
  • Blog 5661
  • Blog 5709
  • Blog 6000
  • Blog 6059
  • Harmony' Blog
  • Blog 6125
  • Aus dem Leben von RoDi
  • Blog 6325
  • Blog 6469
  • Blog 6494
  • Blog 6501
  • Blog 6574
  • Blog 6585
  • Blog 6608
  • Blog 6681
  • Blog 6868
  • Blog 6874
  • Blog 6894
  • Blog 6901
  • Blog 6911
  • malguckens blog
  • Felicia schreibt
  • Blog 6981
  • Blog 6984
  • Blog 7042
  • Blog 7060
  • Blog 7120
  • Krank und laut
  • Blog 7133
  • Blog 7169
  • Alltagswahnsinn
  • Blog 7186
  • Blog 7205
  • Meine Tiere
  • Blog 7216
  • Blog 7271
  • Blog 7275
  • Blog 7287
  • Blog 7323
  • Blog 7337
  • Blog 7354
  • Blog 7378
  • Blog 7417
  • Blog 7461
  • Blog 7478
  • Blog 7510
  • Blog 7585
  • Blog 7592
  • Blog 7597
  • Blog 7603
  • Blog 7638
  • Blog 7673
  • Blog 7703
  • Blog 7761
  • Blog 7799
  • Blog 7812
  • Blog 7818
  • Borkum 2008
  • Blog 7839
  • Blog 7855
  • Blog 7894
  • Blog 7910
  • Blog 7916
  • Blog 7934
  • Blog 7936
  • Blog 7947
  • Blog 7951
  • Blog 8034
  • Blog 8035
  • Blog 8046
  • Blog 8060
  • Blog 8081
  • Blog 8101
  • Blog 8110
  • Blog 8150
  • Blog 8181
  • Blog 8219
  • Blog 8230
  • Blog 8290
  • Blog 8331
  • Blog 8387
  • Blog 8390
  • Blog 8398
  • Crazy living!!!
  • Blog 8457
  • Blog 8474
  • Blog 8503
  • Blog 8534
  • Blog 8539
  • Blog 8551
  • Blog 8578
  • Blog 8603
  • Blog 8658
  • Blog 8660
  • Blog 8693
  • Blog 8720
  • Blog 8841
  • Blog 8854
  • butzy blogs
  • Blog 8891
  • Blog 8958
  • Blog 8991
  • Blog 8995
  • Blog 9009
  • Blog 9064
  • Blog 9183
  • Blog 9286
  • Blog 9322
  • Blog 9385
  • Blog 9420
  • Blog 9470
  • Blog 9495
  • Blog 9563
  • Blog 9611
  • Blog 9694
  • Blog 9727
  • Ein Kombi einiger Methoden als Selbstversuch
  • Blog 9793
  • Blog 9822
  • Blog 10005
  • Blog 10042
  • Blog 10176
  • Blog 10253
  • Blog 10274
  • Blog 10339
  • Blog 10378
  • Blog 10420
  • Blog 10534
  • Blog 10625
  • Blog 10794
  • Blog 10810
  • Blog 10908
  • Blog 10931
  • Blog 11220
  • Blog 11222
  • Blog 11355
  • Blog 11426
  • Blog 11430
  • Blog 11467
  • Blog 11577
  • Blog 11626
  • Blog 11782
  • Blog 11815
  • Graf Duckulas Blog
  • Blog 11985
  • Blog 11990
  • Blog 11997
  • PUVA Bade Therapie
  • Blog 12023
  • Blog 12092
  • Lucy68' Blog
  • Blog 12292
  • Blog 12370
  • Blog 12460
  • Blog 12476
  • Blog 12559
  • Blog 12663
  • Blog 12759
  • Blog 12815
  • Blog 12885
  • Blog 12950
  • Blog 13100
  • Blog 13167
  • Blog 13173
  • Blog 13208
  • Blog 13241
  • Blog 13250
  • Squire´s Blog
  • Blog 13288
  • Blog 13341
  • Blog 13347
  • Blog 13463
  • Blog 13504
  • Blog 13523
  • Blog 13560
  • Blog 13581
  • Blog 13661
  • Blog 13714
  • Blog 13728
  • Blog 13748
  • Blog 13800
  • Blog 13807
  • Blog 13816
  • Blog 13820
  • Blog 13922
  • Blog 13935
  • Blog 13969
  • Blog 14049
  • Blog 14069
  • Blog 14096
  • Blog 14125
  • Blog 14134
  • Blog 14162
  • Blog 14223
  • Blog 14233
  • Lise's Blog
  • Blog 14310
  • Blog 14349
  • Blog 14391
  • Blog 14397
  • Blog 14467
  • Blog 14468
  • Blog 14471
  • Blog 14528
  • Blog 14572
  • Blog 14581
  • Blog 14597
  • Blog 14607
  • Blog 14652
  • Blog 14658
  • Blog 14730
  • Blog 14741
  • Blog 14748
  • Blog 14781
  • Blog 14791
  • Blog 14816
  • Blog 14818
  • Blog 14850
  • funnys Blog
  • kittycat57s Blog
  • Christa 50s Blog
  • croco62s Blog
  • Selbsthilfe-Blog
  • Froschkönigins Blögchen
  • tammas Blog
  • Lyns Blog
  • anmari23´s
  • anmari23s Blog
  • Saunaparkfasanenhofs Blog
  • Regentaenzerins Blog
  • Zeisig1520s Blog
  • Cantaloops Blog
  • MIB Blog
  • restvitam´s Blog
  • Aprilblumes Blog
  • rossi28s Blog
  • Linda-Dianas Blog
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Wan der Blog
  • Ich und der Heilpraktiker
  • sigi364sein Blog
  • Plötzlich alles anders?
  • der "Das wird schon wieder" Blog
  • PSOnkels Think Tank
  • Mein Leben mit Pso
  • inacopia' Blog
  • Toastbrots Homöopathie-Tagebuch
  • Teardrop' Blog
  • Toastbrots Fragen an die Menschheit.
  • Marion1971' Blog
  • Psoriasis Heilung oder Besserung mit einer Spezialform der Paleodiät
  • ulli pso' Blog
  • Defi´s Stelara Tagebuch
  • SPONGEBOB' Stelara Blog
  • Mein Leben mit der PSO
  • Zafira10' Blog
  • Sodermatec-Sonde - der Test
  • Harmony' Blog
  • -Jenny-' Blog
  • Lukie' Blog
  • Miss_Lizzy' Blog
  • Lukie' Blog
  • Die Andere Haut
  • andreas42' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat!
  • Gold' Blog
  • Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat! Teil 2
  • hamburgerdeern' Blog
  • hamburgerdeern' Blog
  • 0815? Nein, danke!
  • Humira - Man kanns ja mal versuchen
  • Studie Ixekizumab Interleukin 17
  • Wolle`s Marathon
  • Abnehmen
  • Möhrchen's Blog
  • laulau92' Blog
  • Katja63' Blog
  • Rheuma-Tagesklinik im Roten-Kreuz-Krankenhaus Bremen
  • duftlavendel' Blog
  • Psoriasis
  • Ron's Blog
  • Fortbildungswoche 2014
  • Hautklinik " Friedensburg " In Leutenberg
  • HealthyWay' Blog
  • pso und ich
  • Luna2013' Blog
  • calenleya' Blog
  • Luna2013' Blog
  • JuniMond oder eher Juniel:)
  • Unser Leben mit Schuppenflechte
  • MissMut
  • Was mir durch den Kopf geht
  • nur wir selber
  • Kitty1389' Blog
  • Reine Kopfsache oder was?
  • Psoriasis Guttata, Aknenormin Therapie
  • Berti'
  • Philips BlueControl – der Test
  • alexsmeth' Blog
  • adamsmiths' Blog
  • Trinity' Blog
  • Floyd0706' Blog
  • BlueControl Blaulicht Test
  • Test des Philips Blue Control
  • Janine F.'"89" Blog
  • Philips BLAULICHT
  • KerstinKäthe Blog
  • stephang' Blog
  • itchyandscratchy' Blog
  • Tine1991' Blog
  • dijo testet
  • Schuppi31' Blog
  • sabine71
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Shorty90' Blog
  • Lucy68' Blog
  • wolf021973' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Sorion
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Lucy68' Blog
  • Hörby' Blog
  • Daivobet + Curcumin
  • Cosentyx mit 16 Jahren
  • alterfischi
  • Mit Psoriasis nach Australien
  • Zwischenfälle
  • Halber Zwilling
  • Cosentyx® (Secukinumab, AIN457)
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Artikel
  • Biologika (Biologicals, Biologics) und Biosimilars
  • Gene, Schleimhäute und was kommt noch
  • Arnos Genesungstagebuch
  • .live.from.the.lab.
  • Rainer Friedrich
  • Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
  • Psoriasis Arthritis
  • Rheinkiesel
  • "Vermeidung" und Prävention der Psoriasis
  • Covid-19 und Corona-Impfung: Die Haut im Blick behalten
  • Remsima, Wechsel von Infusion zu subkutaner Verabreichung
  • Oolong
  • Mecklenburg-Vorpommern's Blog

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Veranstaltungen
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren's Veranstaltungen
  • Brandenburg's Termine
  • Rheinland-Pfalz's Termine
  • Mecklenburg-Vorpommern's Termine
  • Niedersachsen's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Schweiz's Veranstaltungen
  • Saarland's Termine
  • Sachsen-Anhalt's Veranstaltungen
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Our Community
  • Forums
  • Gallery
  • videocalls
  • reallife

Categories

  • Wissen
    • Behandlung der Schuppenflechte
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
  • Therapien
    • Interferenzstrom
    • Kältekammer
    • Klima-Therapie
    • Knabberfische
    • Lichttherapie
    • Nahrungsergänzung
    • Naturheilkunde
    • Totes Meer
  • Medikamente
    • Acitretin (Neotigason, Acicutan)
    • Adalimumab
    • Apremilast
    • Bimekizumab
    • Brodalumab
    • Certolizumab pegol (Cimzia)
    • Dimethylfumarat
    • Dithranol
    • Etanercept (Enbrel, Benepali, Erelzi und Nepexto)
    • Golimumab (Simponi)
    • Guselkumab (Tremfya)
    • Infliximab (Remicade, Inflectra, Remsima)
    • Ixekizumab (Taltz)
    • Kortison
    • Methotrexat
    • Mirikizumab
    • Pimecrolimus
    • Salben, Cremes und Gels
    • Secukinumab (Cosentyx)
    • Tabletten & Spritzen
    • Tacrolimus
    • Tofacitinib
    • Upadacitinib (Rinvoq)
    • Ustekinumab (Stelara)
    • Vitamin D3
  • Forschung
  • Hautpflege
  • Juckreiz
  • Kinder und Jugendliche
  • Kopf und Gesicht
  • Magazin
  • Mitmachen
    • Expertenchats
  • Pflanzliche Behandlung
  • Psoriasis und Ernährung
  • Psyche
  • Rehabilitation und Klinik
  • Schuppenflechte an den Nägeln
  • Schuppenflechte und Schwangerschaft
  • Selbsthilfe
  • Urlaub, Reisen und Wellness
  • Über uns
    • Berlin-Symposium

Categories

  • Apps
  • Arzneimittel
    • Homöopathie
  • Broschüren
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Kinder und Jugendliche
    • Tipps bei Psoriasis
    • Tipps bei Psoriasis arthritis
    • Medikamente und Therapien
    • Weitere Broschüren
    • Neurodermitis
    • Recht
    • Reha und Kur
    • Selbsthilfe
    • Fremdsprachige Broschüren
  • Bücher
    • Ernährung
  • Geräte
  • Geschenktipps
  • Hautpflege
  • Helfer im Alltag
  • Nahrungsergänzung
  • Kleidung

Categories

  • Ärzte
  • Kliniken
    • Hautkliniken (Akut-Kliniken)
    • Hautkliniken (Uni-Kliniken)
    • Hautkliniken (Reha)
    • Rheuma-Kliniken (Akut-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Uni-Kliniken)
    • Rheuma-Kliniken (Reha)
  • Selbsthilfegruppen
    • Dachverbände
    • regional
  • Studienzentren
  • Beratungsstellen
    • Medizin-Hotlines von Krankenkassen
  • Bäder
    • Sole
    • Jod
    • Radon
    • Floating
  • Hersteller
    • Bestrahlungsgeräte
    • Interferenzstromgeräte
  • Reiseveranstalter
    • Totes Meer
    • Gesundheitsreisen
  • Heilstollen und Salzgrotten
  • Kältekammern
  • Zeitschriften
  • Weitere Adressen

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020
  • August 2020
  • September 2020
  • Oktober 2020
  • November 2020
  • Dezember 2020
  • Januar 2021
  • Februar 2021
  • März 2021
  • April 2021
  • Mai 2021
  • Juni 2021
  • Juli 2021
  • August 2021
  • September 2021
  • Oktober 2021
  • November 2021

Marker Groups

There are no results to display.

Categories

  • Psoriasis
  • psoriasis arthritis
  • therapy
  • Totes Meer
  • Skin
  • Erfahrungsberichte
  • Wissen
  • Exklusiv für registrierte Nutzer

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

  1. Krankenkasse muss Reha am Toten Meer zahlen (openJur, August 2019) Ein Mann verklagte seine Krankenkasse darauf, dass die ihm (wie schon vorher öfter) wieder eine Behandlung am Toten Meer bezahlen sollte. Die Krankenkasse war dazu auch schon im Jahr 2014 verurteilt worden, hatte dagegen aber Berufung eingelegt. Diese Berufung wurde zurückgewiesen und eine Revision abgelehnt. Die Urteilsbegründung ist sehr lang, bietet aber auch Argumente für eine Reha am Toten Meer. Ein Selbstversuch in Israel (Misses Backpack; November 2017) Annik wollte wissen: Hilft das Tote Meer gegen ihre Psoriasis pustulosa? Sie war in Ein Bokek und hat einen lesenswerten Bericht mitgebracht. Totes Meer in Gefahr: Der Salzsee braucht dringend Wasser (Salzburger Nachrichten / dpa, 30.01.2017) Berichtet wird über das zunehmende Austrocknen des Toten Meeres. Das Tote Meer – ein Bad für deutsche Weltverbesserer (Die Zeit, 27.09.2013) Für gewöhnlich schreibt Tuvia Tenenbom über Fitness. Jetzt war er am Toten Meer. Beim Baden und in Gesprächen dort hat er erfahren: Das Wasser dort hilft nicht nur gegen Schuppenflechte, sondern ist auch gut für den Frieden. Totes Meer – Evolution einer Gesundung (Blog "Unter Deine Haut", 25.02.2013) Andreas Gerner berichtet sehr ausführlich über die Behandlung seiner Neurodermitis und das Drumherum am Toten Meer in Israel . Urteil über Kostenerstattung einer Reha am Toten Meer (Rechtslupe, 23.10.2012) Eine Psoriatikerin hatte auf Erstattung der Kosten einer stationären Leistung zur medizinischen Rehabilitation am Toten Meer geklagt. Das Landessozialgerichts Baden-Württemberg lehnt dies ab – wenn keine stationäre Rehabilitationsmaßnahme durchgeführt wurde. Faszinierende Bilder: Das Tote Meer von oben (T-Online, 08.12.2011) So dürften nur wenige bislang das Tote Meer gesehen haben - aus der Vogel-Perspektive. Das Tote Meer ist im Süden gefährlich lebendig (Die Welt, 17.06.2011) Der Norden des Toten Meeres ähnelt einer Mondlandschaft. Im Süden dagegen schwappt das Wasser bald in Hotellobbys. Jordanien: Wohlfühlfaktor auf dem Tiefpunkt (Der Standard, 08.01.2011) Guido Westerwelle würde es wohl spätrömische Dekadenz nennen, was Jordanien abseits von Petra und Wadi Rum am Toten Meer zu bieten hat. Ein Besuch am jordanischen Ufer des Toten Meeres (Tagesspiegel, 24.10.10) Der Autor Rolf Brockschmidt hat dem Toten Meer auf jordanischer Seite einen Besuch abgestattet. Er berichtet nicht nur über die Situation oder Bedingungen vor Ort, sondern auch drumherum über das Problem vom knappen Wasser und dem Tourismus. Ringen um jeden Tropfen (Tagesspiegel, 26.08.2008) Im Nahen Osten ist Wasser ein knappes Gut. Der Jordan, einst größter Fluss in der Region im heutigen Israel und Jordanien, erreicht nur noch als Rinnsal das Tote Meer. Fast das gesamte Wasser des Flusses wird auf seinem Weg zum tiefsten Festlandspunkt der Erde abgezweigt, um Menschen, Tiere und Pflanzen mit frischem Nass zu versorgen. Was dagegen getan werden soll... Unschlagbar: Die Heilkraft der Natur (Welt am Sonntag, 05.10.2007) Entspannen und gesund werden am tiefsten begehbaren Punkt der Erde: Unschlagbar: Die Heilkraft der Natur. Kuren am Toten Meer - sind sie wirklich sinnvoll? (Welt am Sonntag, 05.10.2007) Interview mit einem Spezialisten zum Thema Behandlung von Hautkrankheiten: Kuren am Toten Meer - sind sie wirklich sinnvoll? Salz und Sonne für eine gesunde Haut (Welt am Sonntag, 28.09.2007) Seit 13 Jahren ist Professor Shimon Moses Wissenschaftlicher Leiter des Dead Sea Research Centers am Toten Meer. Patienten fühlen sich als Gäste (Welt am Sonntag, 28.09.2007) Erholung für Herz, Haut und Lunge. Heilerfolge sorgen in den Kurhotels des Toten Meeres für spürbar gute Laune. Bevor das Tote Meer austrocknet (Berliner Zeitung, 16.08.2007) Die Weltbank will den Salzsee mit Wasser aus dem Roten Meer auffüllen. Naturschützer hingegen plädieren für eine Stärkung des Jordans. Kein Sonnenbrand am Toten Meer - stimmt das? (Die Zeit, 27.06.2006) Ich habe gehört, dass man am Toten Meer keinen Sonnenbrand bekommen kann. Stimmt das?
  2. Eine rundum gelungene und erlebnisreiche Gruppenreise ans Tote Meer in Jordanien hatte die Selbsthilfegruppe Ostheim/Rhön mir ihren Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet. Es nahmen insgesamt 30 Personen im Alter zwischen 19 und 70 Jahren teil. Darunter Patienten mit Neurodermitis, Psoriasis, Rheuma und Vitiligo. Für die Mehrzahl der Teilnehmer war das Tote Meer "Neuland". So konnte ich vieles aus meinem reichhaltigen Erfahrungsschatz weitergeben. Der Alltag am Toten Meer ist ein wenig ungewohnt, da man sich überwiegend den ganzen Tag im "Natursolarium" aufhält. Dabei werden Sonnen- und Wasserzeiten langsam gesteigert. Damit ist der Erholungsfaktor sehr hoch. Man verbringt die Zeit mit Lesen, Musik hören oder Gruppengesprächen, die oft für Betroffene eine große psychologische Stütze darstellen. Es kommen mitunter gute Gespräche zu Stande oder man tauscht sich über die verschiedenen Krankheiten aus. Zur Abwechslung wurden Ausflüge unternommen, um die Sehenswürdigkeiten Jordaniens kennen zu lernen. Bei fünf Betroffenen wurden Kosten für den Aufenthalt am Toten Meer durch die Krankenkassen übernommen, alle anderen waren Selbstzahler die dafür auch einen großen Teil ihres Jahresurlaubs nehmen mussten. Es bleibt für mich nach wie vor unverständlich, nach welchen Kriterien die Kassen REHA- Maßnahmen vergeben, was auch durch endlose Gespräche mit Vertretern der Krankenkassen und der LVA Thüringen nicht ganz klar wurde. Die LVA versprach nach mehreren Telefonaten einen besonders schweren Fall erneut zu prüfen um ihn dann doch wieder abzuweisen mit der Begründung: "In Deutschland werden die Kliniken nicht ausgelastet und wir müssen unsere Arbeitsplätze sichern". Nach meiner Einschätzung war das in diesem besagten Fall die falsche Entscheidung. Dieser Patient wurde von mir am Toten Meer besonders betreut. Der Behandlungsverlauf wurde dokumentiert, fotografiert und das Arztgespräch auf Video aufgenommen. Ich kann nicht verstehen, weshalb andere Patienten den Aufenthalt von ihrer Krankenkasse bezahlt bekommen haben, obwohl sie in Deutschland noch nie eine Reha-Maßnahme in Anspruch genommen haben. Für mich war eine Kur in diesem Klima im Jahre 1994 ein erster Durchbruch zu einer länger andauernden Besserung meines Hautzustandes. Für den Zeitraum von ca. sieben Monaten bekam ich erstmals wieder das Gefühl, fast ein "Gesunder" zu sein. Auf Grund dieser guten Erfahrung machte ich dann im Abstand von zwei Jahren "Wiederholungskuren", die jedes Mal eine sehr positive Auswirkung auf meinen Gesundheitszustand hatten. So konnte ich seit dem Aufenthalt im Sommer 1998 auf jegliche Cortisonbehandlung verzichten. Das Klima des Toten Meeres lässt sich nicht "Exportieren". Auch der psychische Effekt einer Klimaheilbehandlung am Toten Meer sollte nicht unterschätzt werden. Ich muss aber auch eingestehen, dass sie nicht für jeden geeignet ist. Darum muss jeder für sich herausfinden, was für ihn am Besten ist. Ich kann dabei meine langjährig gewonnenen Erfahrungen weitergeben. Für die persönlichen Erfahrungen, die ich auch wieder auf dieser Reise gemacht habe, bin ich sehr dankbar. Sie sind eine Bereicherung für meine Arbeit in der Selbsthilfegruppe. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer der Gruppenreise 2006 und wir freuen uns schon auf die nächste Reise im Frühjahr 2007 Margitta Heß, SHG Ostheim/ Rhön
  3. Redaktion

    Das Tote Meer trocknet aus

    Dem einzigartigen Salz-See fehlt der Zufluss aus dem Jordan. Dessen Wasser wird von drei Staaten beansprucht. Hamburg - Tourismus-Manager, Wissenschaftler und Umweltschützer in Israel und Jordanien sind besorgt. Das Tote Meer, ein einzigartiger See im Jordantal, droht auszutrocknen. Ursachen sind zu hohe Wasserentnahmen aus dem einzigen Zufluß, dem Jordan, und natürliche Verdunstung. Das extrem salzige Tote Meer liegt in der tiefsten Senke der Erde. Sein Spiegel befindet sich 394 Meter unter dem des Mittelmeeres. Zugleich ist diese Region eine der heißesten überhaupt. Die Durchschnittstemperatur beträgt dort 25 Grad im Jahr. Einzige Süßwasserquelle des 1020 Quadratkilometer großen Sees ist der Jordan. Doch von diesem Fluß gerät jedes Jahr weniger Wasser in das Tote Meer. Wachsende Bevölkerung und Industrie sowie eine intensive Landwirtschaft zwingen die Staaten Syrien, Israel und Jordanien, den Jordan immer Stärker anzuzapfen. Die Folgen: Der Wasserspiegel sinkt jährlich um 80 Zentimeter. Im Süden des Toten Meeres ist das Wasser teilweise nur noch knietief oder schon ganz verschwunden. Diese Region, in der einst die Städte Sodom und Gomorrha gelegen haben sollen, wäre längst ausgetrocknet, wenn nicht die Kalium-Industrie Wasser aus dem tieferen Norden des Meeres dorthin leiten würde. Sie braucht es zur Produktion. Das Tote Meer ist so salzig, dass Schwimmer in ihm nicht untergehen können. Wie der Name sagt, ist es fast ohne Leben. Nur ein paar Bakterienarten, resistente Algen und Pilze können in der Salzlake überleben. Doch für Hautleiden hat sich der See als eine Heilquelle erwiesen. Bäder und Packungen aus salzigem Schlamm lindem erwiesenermaßen Leiden wie S<dftclppenflechte^ Deshalb sind vor allem die Touristik-Unternehmen in Sorge. Die Gäste wollen schließlich das Tote Meer vor der Hoteltür haben und nicht erst mit dem Bus dorthin fahren. Eine politische Lösung des Problems ist nicht in Sicht. Alle drei Anrainerstaaten des Jordan sind auf dessen Wasser angewiesen. Pläne, den Spiegel des Toten Meeres durch Wasser aus dem Mittelmeer oder des Roten Meeres anzuheben, sind bisher an den Kosten und an politischen Differenzen gescheitert. Das gilt auch für die wissenschaftliche Zusammenarbeit. Wegen des sinkenden Wasserspiegels hatten Israel und Jordanien 1994 Pläne für gemeinsame Forschungen beschlossen. Doch geschehen ist bisher so gut wie nichts. Experten des angesehenen Weizmann-Instituts in Israel beklagen den Geldmangel für entsprechende Forschungen. Arie Nissenbaum, ein Fachmann auf dem Gebiet des Toten Meeres: "Was wir heute nicht untersuchen, werden wir morgen nicht mehr können." Quelle: Welt am Sonntag, 1.11.98
  4. Redaktion

    Links zum Thema Totes Meer

    Allgemeine Informationen Informationen bei Wikipedia Informationen über die Wirkung des Toten Meeres Global Nature Fund - Kontaktaddressen und Informationen zur Umweltsituation am Toten Meer Am Grunde der Zeiten - Eine Lange Nacht über den Jordan, Sendung vom 05.05.2007, Deutschlandfunk Erfahrungsaustausch in unserem Forum Lexikon Sozialrecht - Teil 1 - zusammengestellt von Margitta Heß, Leiter der Selbsthilfegruppe Neurodermitis und Psoriasis Ostheim v.d.Rhön, die jahrelange Erfahrung mit Gruppenreisen ans Tote Meer hat Israel Informationen vom israelischen Tourismus-Ministerium Psoriasis Forum Berlin e.V. - Informationsblatt zum Toten Meer Staatliches israelisches Verkehrsbüro mit Mitfahrer-Börse und "Schwarzem Brett", Literaturtipps, Linksammlung Israelische Botschaft in Deutschland Berichte von Patienten Reise-Bericht von der Psoriasis Selbsthilfegruppe München (I) Reise-Bericht von der Psoriasis Selbsthilfegruppe München (II) Informationen von Kliniken und Einrichtungen DMZ Medical Spa - Tagesklinik fuer Klimaheilbehandlungen und Rehabilitationsmedizin am Toten Meer Informationen von Tourismuseinrichtungen Hotels am Toten Meer stellen sich vor (englisch) Offizieller Touristenführer (englisch) Touristeninformation (englisch) Jordanien Reisetipps zu Jordanien Jordanische Tourismus-Vereinigung Berichte von Patienten Berichte von Gruppenreisenden von der Selbsthilfegruppe Neurodermitis und Psoriasis Ostheim v.d. Rhön
  5. Redaktion

    Strandleben am Dead Sea Spa Hotel

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    Mit Ponton-Steg.

    © Psoriasis-Netz

  6. Redaktion

    Beduinenzelt am Dead Sea Spa Hotel

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    Hier kann man vor allem abends noch netter entspannen.

    © Psoriasis-Netz

  7. Redaktion

    Fitnessraum im Dead Sea Spa Hotel

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    Links muss man sich noch Laufbänder vorstellen.

    © Psoriasis-Netz

  8. Stellvertretend und im Namen der Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön stelle ich ein: Wer: Die Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön veranstaltet 2018 in jährlicher Folge die 17. zehnte Gruppenreise an das Tote Meer Wann: Ab Frankfurt/Main und München geht es am 9. Mai 2018 los. Aufenthalte sind individuell möglich für 2, 3 oder 4 Wochen oder auch für 24 Tage Was: Es geht an das Tote Meer nach Jordanien. Wir betreuen individuell vor Ort und beraten genauso individuell im Vorfeld telefonisch. Im Zuge der letzten Reisen hat sich eine Art "Selbsthilferunde" unter den Betroffenen entwickelt. "Alte Hasen" und neu dazu gekommene tauschen sich aus. Vor Ort gibt es ein Medical Center. Hier können auch ärztliche Behandlungen stattfinden. Manchmal, wenn auch selten, gibt es bewilligte Vorsorgemaßnahmen der Krankenkassen oder Reha-Bewilligungen. Dazu geben wir gerne Auskunft und Hilfe. Seht euch an unter https://www.shgostheim.de/klimareise oder nehmt das Telefon und wählt 09778-297311 oder schickt eine Mail an shgostheim@googlemail.com
  9. Redaktion

    Dead Sea Spa Hotel

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    Bügeln kann man auch.

    © Psoriasis-Netz

  10. Redaktion

    Baden im Toten Meer in Jordanien

    Ein Schweizer Paar besucht das Tote Meer in Jordanien; Schweizerdeutsch – aber man kann sich reinhören. Ins Gesicht fassen ist übrigens keine so gute Idee, wenn man den Schlamm an der Hand hat – nicht nur des Aussehens wegen.
  11. Hardy

    Bedrohungslage in Jordanien

    Die Bedrohungslage für den mittleren Osten könnte sich verändern. Auch Jordanien könnte hier betroffen sein. Vielleicht sollte man nur noch nach JD fahren, wenn es unbedingt nötig ist. Klar, dass es jeder selbst entscheiden muss, ob er nun fährt oder auch nicht... Die Stimmung ist aufgeheizt. Kann jeder feststellen, der die Lage in den Medien verfolgt. Die Schlüsse sind natürlich individuell, die daraus gezogen werden. Ich würde derzeit abwarten. Hardy
  12. Nach 2018 gibt es wieder eine Schnupper/Gruppenreise der Selbsthilfegruppe Auerberg nach Jordanien. Da ich aus gesundheitlichen Gründen wegen meiner starken wiederkommenden Pso wieder ans Tote Meer/ Jordanien muss, habe ich beschlossen, gleich eine Gruppenreise daraus zu machen. Der Termin wird der 25.09.2021 bis 09.10.2021 sein. Wir fliegen nur 2 Wochen, da mir diese Zeit für die Haut reicht. Das Hotel hat ein ausgezeichnetes Schutz- und Hygienekonzept aufgestellt. Es gelten die 3- G bei der Einreise ( Genesen, Geimpft, Getestet ). Wir buchen die Flüge selbst, dadurch wird die Reise günstiger. Ich bin im Moment noch in Verhandlungen wegen den Flügen, das wir die Kosten erstattet bekommen können, wenn wir die Reise doch nicht antreten können. Das Hotel erhebt ebenfalls keine Stornokosten, was ich schon mal sehr wichtig empfinde. Die genauen Informationen und Preise findet ihr dann bei uns auf der Homepage. www.hautkontakt-auerberg.net Alles Gute für jeden und bleibt gesund.
  13. Von Norden bis Süden misst das Tote Meer mehr als 90 Kilometer. Am Ufer gibt es Wüste, Halbwüste und Oasen. Im und am Toten Meer suchen Leute mit Hautkrankheiten und Gelenkproblemen Erholung und Linderung. Aber: Der Wasserspiegel sinkt jedes Jahr um mehr als einen Meter. Inzwischen klaffen dort Tausende von Einsturzlöchern. Hinzu kommen Starkregen und Sturzfluten. Als wäre das noch nicht genug, breitet sich die Wüste aus, Trinkwasser wird durch Salzwasser verschmutzt – und es . werden Erdbeben registriert. Forscher haben untersucht, woran das liegt. Am Ende ihrer Arbeit wollen sie Daten liefern, auf die sich andere verlassen können. So soll damit vorhergesagt werden können, wie viel Wasser verdunstet oder wie viel Wasser verfügbar ist. Risiken können damit ebenfalls bewertet werden. Dafür haben die Forscher Langzeitmessungen und Intensivmesskampagnen an über 150 Standorten um das Tote Meer vorgenommen. Dazu gehört auch die am tiefsten gelegene meteorologische Messstation der Welt. Sie steht 429 Meter unter dem Meeresspiegel. Dass der Meeresspiegel so stark sinkt, ist unter anderem dem Durst der Menschheit geschuldet: Rund 90 Prozent der Wassermenge des Jordans entnehmen die Anliegerstaaten für Trinkwasser, bevor der Fluss das Tote Meer erreicht. „Unsere Daten zeigen aber auch, dass die Verdunstung zum Rückgang des Seespiegels wesentlich beiträgt“, sagt der Meteorologe Dr. Ulrich Corsmeier vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT). „Kräftige Winde, die periodisch am Abend direkt nach Sonnenuntergang auftreten, verstärken die Verdunstung besonders.“ Die Einsturzlöcher wiederum sind Folge davon, dass der Grundwasserpegel sinkt. Süßwasser strömt nach und löst unterirdische Salzschichten. Dadurch entstehen Hohlräume, die schließlich einbrechen. Solche Einsturzlöcher gefährden Gebäude, Straßen und landwirtschaftliche Flächen. Forscher aus unterschiedlichen Institutionen arbeiten daran, die Entwicklung der Löcher besser zu verstehen. Im Idealfall wollen sie sie sogar kontrollieren können. Darüber hinaus sind mächtige Sturzfluten ein Problem: Sie treten nach lokal begrenzten starken Regenfällen in den engen Taleinschnitten auf und stellen eine große Gefahr für Menschen dar. Forscher des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung haben ein Grundwasserfließmodell des gesamten Einzugsgebiets rund um das Tote Meer erstellt. Und das Einzugsgebiet ist groß: Dazu gehören Jordanien, das Westjordanland und große Teile Israels und Syrien. Die Wissenschaftler befassten sich auch mit der Entstehung der Sturzfluten in Flusstälern zum Toten Meer hin, die eigentlich trocken sind. Die Fluten haben einerseits eine gewaltige Zerstörungskraft, die sich in enormen Schäden an der Infrastruktur zeigt. Sie sorgen aber auch dafür, dass das Tote Meer wieder aufgefüllt wird. Die Forscher aus Deutschland, Israel, Jordanien und Palästina haben in einem virtuellen Helmholtz-Institut namens DESERVE zusammengearbeitet. Koordiniert hat das alles das koordiniert hat das KIT.
  14. Redaktion

    Neues vom Toten Meer in Jordanien

    Menschen mit Haut- und Gelenkerkrankungen suchen am Toten Meer Linderung. Dies ist der Bericht über eine Reise, organisiert von der Selbsthilfegruppe Ostheim/Rhön, auf die jordanische Seite des Toten Meeres. Die vier bekannten Hotels auf der jordanischen Seite des Toten Meeres - Dead Sea Spa, Kempinski, Mariott und Mövenpick - haben zu kämpfen - dabei ist die politische Lage im Lande ruhig. Das Land ist gastfreundlich wie immer. Nie hatten wir auch nur den Hauch eines Gefühles, bedroht zu sein. In den Hotels wird gespart, um das Tief zu überwinden. So sind teils arabische Abende oder Darbietungen wie Bauchtanz für die Touristen nur eingeschränkt oder gar nicht verfügbar. Wer Ruhe sucht, könnte dies als Vorteil empfinden. Nader Amr, Manager im Hotel "Dead Sea Spa", schätzt die Lage im Land so ein: "Im Gegensatz zu anderen arabischen Ländern, in denen Unruhen sind oder waren, hat das Staatsoberhaupt in Jordanien - König Abdullah II. - als Reaktion auf die Demonstrationen im eigenen Land sehr schnell Gesprächsbereitschaft gezeigt. Er berief eine Kommission ein, die Vorschläge zu einer Verfassungsreform erarbeitet hat. Der König hat diese Vorschläge ohne Einschränkungen übernommen. Die Zustimmung des Parlaments ist zu erwarten. Die Verfassungsreform sieht vor, dass das Parlament und der Ministerpräsident in der Machtkonstellation im Staat wieder vor dem König stehen sollten, was bereits bei der ursprünglichen Verfassung in den 40-er Jahren des letzten Jahrhunderts so war. Die Korruption soll vermehrt bekämpft werden, es soll eine deutliche Erhöhung des Mindestlohns geben. Die Rechte der Frauen sollen gestärkt werden - beispielsweise mit der Verlängerung des Mutterschutzes. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, für die in diesem Jahr geplanten Parlamentswahlen neue Parteien zu gründen und damit zur Wahl anzutreten. Ein Teil der Golfstaaten hat angeboten, bei Bedarf Truppen nach Jordanien zu entsenden - besonders zur Sicherung der Nordgrenze nach Syrien. Auch finanzielle Unterstützung wurde angeboten." Besonders nach den Freitagsgebeten gibt es noch Demonstrationen. Die verlaufen allerdings friedlich und werden nur von einer geringen Zahl von Demonstranten besucht. Doch zurück zu unseren Eindrücken. Das fünfte Hotel in der Reihe - das Crown Plaza - ist fertig. Es könnte eröffnen und wird wird sogar im Prospektstapel des "Holiday Inn", das zum gleichen Konzern gehört und einige Kilometer nordwärts liegt, als "im Frühjahr 2011 eröffnend" deklariert. Doch scheint das Hemmnis vorhanden zu sein, ob überhaupt Gäste kommen würden. Alle Hotels geben sich Mühe, mit Sonderaktionen ihre Zimmer zu belegen. Dies ist von mehr oder weniger Erfolg gekrönt. Teils gibt es Angebote für Einheimische, zwei Nächte zum Preis von einer zu verbringen. Das Angebot wird angenommen. Im Mövenpick wird derzeit ein "Summer-Spezial" mit sehr günstigen Preise offeriert. Hauterkrankte sind dort allerdings nicht gerne gesehen, werden unserer Erfahrung nach teils sogar abgewiesen. Das Preisniveau im Land ist gestiegen. Konnte man vor 2 Jahren noch für 40 Jordanische Dinar vom Toten Meer nach Amman fahren, so sind es dieses Jahr 60 Jordanische Dinar gewesen. Verhandlungen um Preise wurden etwas schwieriger. Es wurden weniger Zugeständnisse gemacht. Im "Dead Sea Spa" hat sich nach dem Neu- und Umbau einiges getan. Das Hotel mit Neubau hat 277 Zimmer. Ein großes Restaurant mit 425 Sitzplätzen, verschiedenen Tagungsräumen, einem Bankettsaal und eine neue Hotelküche sind entstanden. Die Außenlage wurde neu gestaltet. Wo ehemals der Shop war, ist eine Sport-Bar mit Kicker und TV entstanden. Der Shop ist jetzt im Untergeschoß des Hotels. Aus dem ehemaligen Restaurant wurde ein Fitnessraum. Im Hotel gibt es einige Suiten unterschiedlicher Größen und Preisklassen. Alle Zimmer im Neubautrakt werden als Deluxe-Zimmer geführt. Die Ausstattung ist gehobener als im Altbauteil. Unser Fazit: Jordanien bleibt eine Reise wert. Auch wenn das Land sich wandelt, so behält es doch seinen Reiz. Wolfgang Hellmich, Ralf S., Margitta Heß Fotos vom Toten Meer in Jordanien sind auch in unserer Bildergalerie zu sehen.Erfahrungen mit Reisen ans Tote Meer können in unserem Forum ausgetauscht werden.
  15. From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    Sonnensegel spenden Schatten

    © Psoriasis-Netz

  16. Redaktion

    Hotel Marriott

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    © Psoriasis-Netz

  17. Redaktion

    Dead Sea Spa Hotel

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    © Psoriasis-Netz

  18. Redaktion

    Ankunft im Hotel Marriott

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    © Psoriasis-Netz

  19. Redaktion

    So tief

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    © Psoriasis-Netz

  20. Redaktion

    Abendstimmung

    From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    © Psoriasis-Netz

  21. From the album: Am Toten Meer in Jordanien

    Hier gibt es Souvenirs, Postkarten, Sonnencreme...

    © Psoriasis-Netz

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.