Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Berlin: Infotag Hautkrebs

16. Dezember 2016 – 15:00 - 18:00

Beim Infotag Hautkrebs am 16. Dezember geht es um die mit rund 200.000 Erkrankungen jährlich häufigste Krebsart, den Hautkrebs. Welche Therapien gibt es z.B. für das Maligne Melanom und den hellen Hauktrebs und was kann ich für mich selbst tun? Was leistet und wie hilft die Patienten-Selbsthilfe? Stellen Sie Ihre Fragen an die Experten und die Betroffenen. Erfahren Sie mehr über wertvolle Unterstützungsangebote bei der Diagnose Hautkrebs und profitieren Sie vom Knowhow eines der größten Hautkrebszentren Europas.

Das Programm finden Sie hier: http://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/infotag

Details

Datum:
16. Dezember 2016
Zeit:
15:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
,
Webseite:
http://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/sh-webredaktion-2/

Veranstalter

Selbsthilfe Hautkrebs Berlin
Telefon:
0175-4048848
E-Mail:
shg@selbsthilfe-hautkrebs.de
Webseite:
http://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/

Veranstaltungsort

Kaiserin-Friedrich-Haus
Robert-Koch-Platz 7
Berlin, 10115 Deutschland
+ Google Karte

Auch interessant

Sandelholz
Alltag mit Psoriasis

Hilfe aus dem Urlaub in Ägypten

24. Oktober 2004 12

Brigitte W. war im Urlaub in Ägypten und kam durch Zufall an reinen Sandelholz-Extrakt. Der Erfahrungsbericht einer Betroffenen. Bildquellen Sandelholz: Kinshuk Sunil / Flickr | CC BY-SA 2.0

Hausmittel
Alltag mit Psoriasis

Hausmittel bei Psoriasis

14. August 2012 12
Abseits aller Medikamente gibt es einige Hausmittel und Alltagstipps, die eine Schuppenflechte erträglicher machen können. Eine Heilpraktikerin und Krankenschwester hat einige Tipps für uns zusammengetragen.

[…]

Roman
Alltag mit Psoriasis

Die nackte Wahrheit über die Schuppenflechte

26. März 2009 10

In Europa leben 5,1 Millionen Menschen mit der Psoriasis, weltweit sind es 80 Millionen. 19 von ihnen sind jetzt auf großformatigen Fotos in der Ausstellung "The naked truth" ("Die nackte Wahrheit") zu sehen. Sie haben sich vor die Kameras des Fotografen Ralf Tooten getraut und wollen damit signalisieren, dass sie von der Krankheit nicht ihr Leben diktieren lassen wollen.

 

[…]