Sedef Hastalığı – Broschüre auf Türkisch erschienen

Zum ersten Mal gibt es in Deutschland eine Informations-Broschüre für fremdsprachige Psoriasis-Patienten. Eine Pharmafirma hat ihre deutschsprachiges Heft über Schuppenflechte ins Türkische übersetzen lassen. 

trkischDie Idee dazu entstand auf einer Veranstaltung des Psoriasis Forum Berlin, gemeinsam mit der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD), Beratungsstelle Berlin und dem Kreuzberger Stadtteilzentrum Kotti e.V.. Unter dem Motto „ Cilt sorununuz mu var? Her halukarda doktorunuza müracaat ediniz!“ („Hautprobleme? Fragen Sie lieber einen Arzt“) hatten im November 2010 türkische Hautpatienten die Chance, sich zu informieren und Fragen zu stellen. Hautkrankheiten sind in diesem Kulturkreis ein eher heikles Thema und werden oft peinlich verschwiegen oder heruntergespielt. Die Veranstaltung war die erste ihrer Art in Berlin und sollte die Anwesenden nicht nur informieren, sondern vor allem ermutigen, zum Arzt zu gehen. Es konnte aber nur deutschsprachiges Informationsmaterial verteilt werden.

Bei den Gesprächen wurde schnell klar, dass sich die Besucher zwar auf Deutsch verständigen können, aber bei komplexen Themen in ihrer Muttersprache sicherer fühlen. Durch diese Psoriasis-Broschüre ist es jetzt für türkischsprechende Patientengruppe leichter, sich über ihre Krankheit zu informieren. Damit wird zusätzlich die Aufklärungsarbeit der Dermatologen unterstützt, die mit türkisch sprechenden Psoriatikern zu tun haben. Obgleich z.B. Berlin die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei ist ;-), gibt es dort keinen einzigen niedergelassenen Dermatologen türkischer Herkunft.

Der Ratgeber für Menschen mit Psoriasis (Schuppenflechte) der Firma Pierre Fabre Dermo-Kosmetik wurde zuvor mit der Patientenorganisation PSOAG inhaltlich abgestimmt.

Die Broschüre kann bei der Hotline der Firma unter Telefon 0800 44 33 33 45 gebührenfrei angefordert oder auf ihrer Internetseite heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar