Umfrage: Wie geht’s dir mit deinem Arzt?

Wegen der Schuppenflechte gleich zum Hautarzt? Kann das nicht der Hausarzt mit erledigen? Der Gedanke liegt nahe, und für so manchen ist das auch eine gute Idee. Schließlich sind die Wartezeiten auf einen Termin beim Hautarzt meist länger – von denen beim Rheumatologen fangen wir lieber gar nicht erst an.

Doch sobald die Psoriasis hartnäckiger ist, wird der Wunsch nach einem Rat vom Facharzt größer. Und je weiter entfernt der nächste Dermatologe ist, um so naheliegender ist der Gedanke: Könnte man da nicht einiges auch übers Netz einfacher gestalten? Dem Hautarzt die Psoriasis-Stellen auf Fotos oder per Webcam zeigen?

In diesem Teil ihrer Befragung wollen Forscher aus München wissen, wie es Schuppenflechte-Patienten mit ihrem Arzt geht. Sie haben Fragen wie:

  • Wie zufrieden bist du mit ihm? Fühlst du dich von ihm gut informiert über Ursachen, den Verlauf oder die Therapie?
  • Würdest du gern übers Internet mit ihm „reden“ oder schreiben?
  • Ist die Untersuchung für dich okay – also wenn der Arzt an dir „herumdrückt“?
  • Was hindert dich daran, überhaupt einen Hautarzt aufzusuchen?

So kannst du mitmachen

Die gesamte Befragung besteht aus vier Teilen.

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Jetzt mit anderen austauschen

Unterstütze unabhängige Informationen und eine echte Community