Therapie mit Knabberfischen in der Türkei

Als die Knabberfische in Deutschland bekannt wurden, fragten viele Menschen nach Reisen an den Ort, in dem die Tiere für gewöhnlich zu Hause sind. Die Firma Fener Reisen schrieb damals das Wichtigste über die Bedingungen vor Ort auf:

Über den Ort und die Fische

Der Patient badet während der Kur in den Gewässern des Baches „Kavak Deresi“, die bereits seit 200 Jahren von der dort ansässigen Bevölkerung als Heilwasser verwendet werden. In den Becken des Thermalbades leben Fische, die auf einzigartige Weise die erkrankten Hautpartien der Patienten „angreifen“ und durch  Abtragen sowie durch eine Massagewirkung ein Abklingen der Symptome erreichen. Wesentlich wird der Hellungsprozess auch durch das Trinken des Thermalwassers begünstigt; der Körper wird so von innen zur Heilung angeregt.

Kangal ist ein traditioneller, türkischer Kurort. Das Hotel Sedef Tedavisi unterhält dort die Kurbecken und bietet einfache Unterkünfte für die Kurgäste. Es ist die einzige Anlage dieser Art. Bitte beachten Sie unbedingt, dass diese Kureinrichtung in keinem Fall mit Kurbetrieben in Deutschland vergleichbar ist.

Baden in der Therme von Kangal

In dem Thermalbad von Kangal werden die Symptome der chronischen Schuppenflechte (Psoriasis) behandelt. Hierzu baden Sie zweimal täglich 2 bis 4 Stunden in den Thermalbecken und trinken mehrere Gläser des Thermalwassers. In den Thermalbädern leben 2 Arten kleiner Fische, die sich der befallenen Hautstellen annehmen. Die Putz- und Massagewirkung und die Heilwirkung des Thermalwassers bewirken ein oft langfristiges Abklingen der Symptome.

Kultur, Landschaft, Land und Leute

Uralte Kulturen, eine lange Geschichte und eine großartige Natur prägen die Region um Sivas in Zentralanatolien. Sie reisen in ein Gebiet, das noch kaum für den Tourismus erschlossen ist, trotzdem aber viele Sehenswürdigkeiten aufweist und die Möglichkeit bietet, Einblicke in das traditionelle Leben der Bevölkerung zu gewinnen. Es gibt gute Verkehrsverbindungen von Kangal zur Universitätsstadt Sivas, dem antiken Sebasteia. Dort sind z.B. noch selcukische Hochschulen erhalten, die heute als Studentencafes Verwendung finden.

Vielleicht mögen Sie einen Kuraufenthalt in Kangal ja auch mit einem Besuch Istanbuls oder einer Reise durch Kappadokien verbinden.

Die Behandlung

Eine Kur Kangal dauert drei Wochen und kann ganzjährig durchgeführt werden. Zur Kur badet man zweimal täglich, jeweils für etwa zwei bis vier Stunden, in den Becken des Thermalbades.

Vor dem Frühstück sind 3 bis 5 Gläser des Heilwassers zu trinken. Für die Dauer der Kur ist es untersagt, Alkohol zu trinken, auch sollen keine anderen Medikamente oder Salben benutzt werden. Um ein Austrocknen der Haut zu vermeiden, wird Vaseline empfohlen, das vor Ort erhältlich ist.

Das Thermalwasser hat eine körpernahe Temperatur und wirkt antiseptisch, beugt somit einer Übertragung von Krankheiten vor. Die im Wasser enthaltenen Mineralien wirken unterstützend bei der Wundheilung.

In den Becken, in denen man zur Behandlung badet, leben zwei Arten von Fischen mit einer Größe von 3 bis 12 cm. Die einen Fische stoßen die befallenen Stellen weich, die anderen putzen und säubern sie anschließend. Normalerweise ernähren sich die Fische von dem im Wasser lebenden Plankton, die hier jedoch nur in einer unzureichenden Form vorkommen. Die erkrankte menschliche Haut dient nun sozusagen als Ersatz und ist im Gegensatz zu gesunder Haut für die Fische leicht zu erreichen.

Was Sie erwarten dürfen…

Komfort, Hygiene und Verpflegung entsprechen den Maßstäben einfacher, türkischer Landhotels. Alle Zimmer sind mit Marmor gefliest und haben eigene Dusche und WC. Nach traditionellen türkischen Gepflogenheiten werden die Zimmer durch die Gäste selbst gereinigt. Daher ist das Hotel auf eine regelmäßige, gar tägliche Reinigung nicht eingestellt.

Die Vollpension beinhaltet ein typisch lokales Frühstück, bestehend aus Butter, Brot, Marmelade und Schafskäse. Am Mittag und Abend gibt es Eintöpfe oder andere typische, einfache Gerichte. In ländlichen Gebieten, wie hier in Zentralanatolien, muss man mit Stromausfällen rechnen. Dies hat dann zur Folge, dass auch die Wasserversorgung während der Zeit unterbrochen ist.

Nachfolgend haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die uns Gäste nach ihrer Rückkehr gegeben haben:

Bitte führen Sie für Ihren Aufenthalt ausreichend eigene Handtücher mit. Im Zweifelsfalle sind Handtücher vor Ort auch käuflich zu erwerben. Toilettenpapier ist in ländlichen Gebieten eher unbekannt. Bitte führen Sie dies selbst mit oder bitten Sie das Hotel extra darum.

… und was Sie nicht erwarten dürfen

Manche Gäste haben die angebotene Verpflegung als zu eintönig empfunden und uns als Rat mit auf den Weg gegeben, evtl. Kaffee, Salami, o.ä. mitzuführen. Nehmen Sie ausreichend robuste Kleidungmit, günstig sind Trainingsanzug, Sweatshirt usw. Für Abwechslung sorgt ihr eigenes, mitgebrachtes „Freizeitzubehör“ wie Bücher, Spiele und Handarbeitszeug. Ein kommerzielles Angebot an Freizeiteinrichtungen existiert nicht.

Die Verständigung erfolgt mit den viel zitierten Händen und Füßen, gelegentlich spricht auch jemand englisch oder deutsch. Ein kleines, türkisches Wörterbuch kann von Vorteil sein. Mit Bargeld sind Sie, wie fast überall auf der Welt, stets willkommen. Reiseschecks/ Euroschecks tauschen Sie besser in Sivas. Kleine Pflaster sind ebenfalls leichter von zu hause mitzunehmen.

Nehmen Sie die sprichwörtliche türkische Gastfreundschaft und die Offenheit, mit der man Ihnen begegnen wird, an, und Sie werden die Umstände akzeptieren können. Wir empfehlen, vor der Reise heimischen ärztlichen Rat in Anspruch zu nehmen. Die Thermaleinrichtung wird betreut, steht aber nicht unter ärztlicher Leitung eines Badearztes.

Weitere Informationen gibt es auf der Spezialseite der Firma Fener-Reisen

***
Wir brauchen dich, um die Zukunft vom Psoriasis-Netz zu sichern. Bitte mach mit!
Hier erfährst Du, wie du uns per Überweisung oder PayPal unterstützen kannst.
Und du kannst uns bei Steady unterstützen:

 

Abo-Unterstützung

4 Kommentare

  1. Am Sachlichsten finde ich die Informationen auf dieser Seite: [url]http://www.psoriasis-kur.de/[/url]. Die sind zwar von einem Reisebüro, das Reisen dorthin vermittelt, aber die Informationen sind unvoreingenommen.

  2. ich habe vitiligo also ich hab mir bilder angeschaut das sieht genau so aus wie bei mir nur bei mir ist es die weissheitsfleckenkrankheit es tut nicht weh es juckt nicht gar nichts nur meine haut ist wie gesagt halt weiss es wird dann wenn es sich weiter bildet immer die stellen weiss statt wie bei psoriasis rot…deswegen auch die frage ob die kur mir was nützen würde ?? ich würde mich auf eine antwort und eure meinung freuen danke im vorraus !! gruß abdel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*