PS98: Ein Mittel mit Vergangenheit

Hinweis: Das heute erhältliche PS-98 hat mit dem damals beanstandeten Produkt PS-98 nichts mehr zu tun.

PS-98 – ein Mittel mit Vergangenheit

Interview mit Stefan Raupach vom Hersteller ulti med

Vor PS-98 gab es von Ihrer Firma das Mittel Psorigon. Darin wurde Kortison gefunden, dann verschwand Psorigon vom Markt.

"Psorigon" war eine Kosmetikserie mit ähnlicher Zusammensetzung wie jetzt "PS-98". Das Gerücht, es seien in Psorigon Kortikoide gefunden worden, hält sich leider hartnäckig, da eine entpsprechende Gegendarstellung der zuständigen Behörden nicht im ausreichenden Umfang publiziert wurde.

Tatsache ist, dass es bei der Analyse von Psorigon seitens der Behörden gravierende Mängel in der Methode gab, so dass fälschlicher Weise Kortikoide vermutet wurden. Eine offzielle und anerkannte Stellungnahme belegt dieses und bestätigt, dass die Zubereitung von Psorigon, genauso wie heute die Zubereitung von PS-98, gemäss gültiger Kosmetikverordnung erfolgte und keine Kortikoide enthalten waren.

Psorigon wurde lediglich umbenannt aufgrund der phonetischen Ähnlichkeit zu der Marke "Psoralon" der Firma Hermal. Beide Unternehmen wollten eine Verwechselung der Produkte vermeiden und so wurde in Konsequenz "Psorigon" umbenannt in "PS-98".

Was ist heute in PS-98 drin?

PS-98 enthält eine Reihe von bewährten Extrakten. Die Kombination dieser hochwertigen Substanzen, sowie das besondere Verfahren bei der Zubereitung von PS-98 sind verantwortlich für die grossen Erfolge. Unter den insgesamt über 30 Inhaltsstoffen finden sich beispielsweise Zistrosenextrakt, Kakteenextrakt, Neemöl, Eichenrindenextrakt, Omega-3-Fettsäuren und Harnstoff.

Worauf führen Sie das Zurückgehen der Schuppung zurück?

Das Zusammenspiel aus Zistrosenextrakt, Eichenrindenextrakt und Neemöl mit dem Harnstoff ist primär Grund für den Rückgang der Schuppen.

Was hat PS-98, was andere nicht haben?

Die Rezeptur von PS-98 ist patentiert. Keine andere Hautpflegeserie enthält diese wertvolle Kombination an Inhaltstoffen. Erst ein sehr aufwendiges Herstellungsverfahren ermöglicht überhaupt eine derartige Zusammensetzung eines Kosmetikproduktes.

Die Inhaltsstoffe von PS-98 entsprechen dem Reinheitsgrad des DAB (Deutsches Arznei Buch) und garantieren so eine bestmögliche Pflege.

Warum ist PS-98 so teuer?

Für PS-98 werden ausschliesslich hochwertige Inhaltsstoffe nach den Vorschriften des DAB (Deutsches Arzneibuch)verwendet. Dieses ist teurer als die verwendung herkömmlicher Inhaltsstoffe nach der Kosmetikverordnung, versichert aber dem Anwender, dass er beste Qualität verwendet.

Wir sind zudem ein recht kleines Unternehmen. Da nur verhältnismässig wenig PS-98 produziert werden kann, sind die Fixkostenanteile z.B. der Rohstoffe entsprechend hoch. Auch die Entwicklung einer Rezeptur ist zumeist wesentlich umfangreicher und kostenintensiver als es sich der Verbraucher vorstellen kann.

Die Preise von PS-98 sind knapp kalkuliert. In Zusammenhang mit dem steigenden Absatz werden die Preise aber fallen. Ein Beipiel hierfür ist der bereits sehr günstige Preis der PS-98 ReguDerm Skin Care Creme, deren Vorgänger noch etwa doppelt so viel gekostet hat.

Auch lohnt es sich immer, aktuelle Angebote auf unserer Internetseite einzusehen!

In einem Prüfbericht aus dem Jahr 2000 beklagten mehrere Testpersonen einen "anstrengenden" Geruch von PS-98. Wurde er inzwischen verändert?

Nein. Die Duftnote von PS-98, die zuweilen von einigen Personen als "streng" empfunden wird, ergibt sich aus der Kombination der Inhaltsstoffe. Eine Aromatisierung von PS-98 wird nicht vorgenommen, da diese Geruchsstoffe dann auch immer mögliche Quellen für allergische Reaktionen darstellen.

Da die Anwender von PS-98 typisch problematische Haut besitzen, gilt es hier zusätliche Reizungen zu vermeiden. Bei der Anwendung von PS-98 geht es um die Verbesserung der Lebensqualität und nicht um die Findung einer persönlichen Note.

Kann PS-98 gleichzeitig mit anderen, auch starken Psoriasis-Salben verwendet werden?

Es sind keine expliziten Wechselwirkungen bekannt, jedoch sollte eine Kombination mit starken Psoriasis-Salben im Einzelfall geprüft werden. Hierzu empfiehlt es sich, PS-98 vorerst auf einem kleinen Hautareal aufzutragen und zu beobachten. Sollte keine Reizung entstehen, so kann PS-98 am zweiten oder dritten Tag großflächig angewendet werden.

Einige Berichte und Stellungnahmen sind ebenfalls auf unserer Internetseite zu sehen!

Wer darf PS-98 nicht anwenden? Wem hilft es nicht?

Grundsätzlich kann jeder PS-98 testen – es wird keine bleibende Schädigung auftreten. In einigen Fällen wird das Brennen, hervorgerufen durch den enthaltenen Harnstoff, als unangenehm empfunden. Hier sollte jeder Anwender für sich selber abschätzen, ob dieses Brennen zu ertragen ist – weiteren "Schaden" richtet es nicht an.

Wenige Menschen reagieren allergisch auf Parabene. In diesen Fällen ist von der Verwendung der PS-98 Pflegeserie abzusehen.

Kann PS-98 bei Säuglingen und Kindern, in Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden?

Ja, PS-98 enthält keine für die Mutter und/oder das Kind schädlichen Inhaltstoffe.

Wo ist PS-98 zu haben?

PS-98 ist in jeder Apotheke zu bekommen. Sollte es einmal nicht vorrätig sein, so kann jede Apotheke PS-98 normalerweise binnen weniger Stunden über den Grosshandel beziehen. Generell kann PS-98 auch direkt über die Firma ulti med Products (Deutschland) GmbH ohne zusätzliche Kosten bezogen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*