Jump to content
  • Redaktion
    Redaktion

    Hier werden Studienteilnehmer gesucht

    In wissenschaftlichen klinischen Studien werden neue Wirkstoffe erforscht, aber auch schon bekannte Medikamente in anderer Dosierung oder Zusammensetzung getestet. Besonders im Bereich der Schuppenflechte tut sich seit Jahren viel. Herausgekommen sind beispielsweise die Biologics, aber auch neue Darreichungsformen "alter" Medikamente.

    Ort Erkrankung Alter Thema Infos
    Münster Psoriasis pustulosa palmaris et plantaris 18-75 Wirksamkeit des Medikamentes RIST4721 – einer neuen Tablette hier
    München Psoriasis ab 18 Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit des Wirkstoffs Orismilast hier
    Gießen Psoriasis vulgaris 18-65 Emotionen und Schuppenflechte hier
    Hamburg Psoriasis arthritis seit mindestens 6 Monaten und Psoriasis ab 18 Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit eines bereits zugelassenen Wirkstoffs im Vergleich mit einem weiteren bereits zugelassenen Medikament hier
    Essen mittelschwere bis schwere Psoriasis ab 18 Einfluss psychologischer Faktoren auf die Behandlung mit dem Wirkstoff Secukinumab hier
    mehrere Orte Psoriasis vulgaris und nicht-alkoholische Fettlebererkrankung 18-99 Wirksamkeit von AIN457 (Secukinumab) auf die Entzündung der Haut und der Leber. weiter unten

    Hinweise auf weitere klinische Studien tragen wir hier gern ein. Marktforschung unterstützen wir nicht.

    Studie für Menschen mit Schuppenflechte und nicht-alkoholischer Fettleber

    In einer Studie wird untersucht, wie der Wirkstoff Secukinumab auf die Haut und die Leber gleichzeitig wirkt. Die sogenannte Pinpoint-Studie läuft in mehreren Städten (Dresden, Leipzig, Berlin, Potsdam, Lübeck, Magdeburg, Bramsche, Frankfurt/Main, Heidelberg, Stuttgart, Tübingen, München, Erlangen, Würzburg).

    Mehr Informationen gibt es auf dieser Internetseite: https://klinischeforschung.novartis.de/doctor/schuppenflechte-nicht-alkoholische-fettleber-studie-cain457ade15-pinpoint/

    Details sind auch im europäischen Verzeichnis klinischer Studien zu finden (englisch).

    Danke an @PSOnkel für den Hinweis.

    Studie zur Versorgung von Psoriasis-Patienten beim Hausarzt

    Für eine Studie werden Erwachsene mit Psoriasis oder Psoriasis arthritis gesucht. Die Erkrankung muss von einem Arzt irgendwann einmal diagnostiziert worden sein.

    Mit Interviews wollen die Befrager erfahren, wie die Versorgungssituation von Psoriasis-Patienten beim Hausarzt so läuft. Es geht zum Beispiel darum, wie zufrieden jemand mit der Therapie ist oder welchen Einfluss die Erkrankung auf den Alltag hat. Am Ende soll geschaut werden, ob neue Strategien zur Optimierung der Versorgung entwickelt werden sollten.

    Wer sich interviewen lassen würde, kann sich per Mail bei der Studien-Firma Incentor Medical melden. Die E-Mail-Adresse lautet awareness@incentor-medical.de.

    Online-Befragungen

    Digitale Angebote auf dem Weg zum Hautarzt und danach

    Was machen digitale Angebote wie Google, Instagram, Online-Terminvereinbarungen oder Apps mit Euch und Eurem Vertrauen in den Hautarzt? Was macht Ihr im Netz, bevor Ihr zum Hautarzt geht – und was danach? Das wollen Forscher der Technischen Universität München wissen. Am Ende können die Ergebnisse dabei helfen, die Versorgung beim Hautarzt zu verbessern.

    Gesucht werden Teilnehmer, die 18 Jahre und älter sind und ein Hautproblem oder eine Hauterkrankung haben. Es muss nicht zwingend die Psoriasis sein.

    Die Studie heißt Medi-Digital. Sie wird vom Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördert.

    Hier geht's zur Studie Medi-Digital

    Gesundheitsversorgung digital – wie hättet Ihr sie gern?

    Im Projekt MiHUBx (gesprochen Mihabbix) wird getüftelt, wie sich Menschen eine Gesundheitsversorgung über alle Sektoren hinweg wünschen, also vom Hausarzt übers Krankenhaus bis zu Pflege. Wie wollt Ihr am liebsten Termine vereinbaren, auf welchem Weg hättet Ihr gern die Untersuchungsergebnisse? All solche Fragen stellen die Projekt-Macher in einer Befragung. Dafür suchen sie möglichst viele, die mitmachen.

    Das Projekt ist an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden angesiedelt, die Befragung richtet sich aber an Menschen in ganz Deutschland.

    Hier geht's zur MiHUBx-Befragung

    Danke an @Margitta und  @kuzg1 für den Hinweis auf diese Befragung.

    Auswirkungen von Hauterkrankungen auf die Psyche

    Pauline S. will eine Bachelorarbeit über die Auswirkungen von chronischen Hauterkrankungen auf die Psyche schreiben. Dafür sucht sie Betroffene, die sich von ihr befragen lassen. Wer helfen will, kann ihr eine E-Mail an Pauline.schwarz@schwarz-seiband.de schreiben.


    Bildquellen

    Peter Irman / Fotolia.com

    Last updated:

    User Feedback

    Recommended Comments



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome

    Du hast Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis und eine Frage? Oder einen Tipp? Dann bist du hier richtig.psoriasis-netz-icon.png

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.