Einreise, Geld und andere Hinweise

Hinweise für die Reise

Mitnehmen sollte man:

• Sonnenhut (wichtig!)

• Sonnenbrille (wichtig!)

• Wasserschutzbrille

• Badekappe

• Schaumstoffmatte und ausflasbares Kopfkissen für die Liege im Solarium

• Sandalen (wichtig!)

• Ohropax – möglichst aus Gummi; ist für das Bad im Toten Meer gedacht

• Sonnenschutzmittel für das Gesicht und Lippen (wichtig!)

• Badeschuhe

• Insektenschutz für den Körper

• ausreichend Batterien für Radio oder Walkman

Einreise & Geld

Brauche ich ein Visum?

Nur, wenn Sie vor dem 1. Januar 1928 geboren sind. Vordrucke gibt es dann kostenlos bei der Botschaft des Staates Israel, Simrockallee 2, 53173 Bonn (Telefon: 0228/9346411).

Brauche ich Impfungen?

Nö.

Wie ist das mit dem Zoll?

Besondere Zollformalitäten gibt es nicht. Hochwertige Videokameras sollte man bei der Einreise besser angeben, damit die Ausfuhr auch klar ist.

Und das Geld?

Die Währung ist der Neue israelische Schekel (NIS). Es gibt den Schekel und den Agorot. Ein Umtausch hier in Deutschland wird nicht angeraten, weil die Wechselverluste zu hoch sind. Sie sollten ausreichend Bargeld mitnehmen – alles andere ist am Toten Meer sehr umständlich.

Die Rechnung im Hotel können Sie mit einer Scheckkarte bezahlen.

Ein Wort zu den berüchtigten Kontrollen am Flughafen

Eigentlich kann man dazu nicht viel sagen. Nur: Es ist so, und es lässt sich nicht ändern. Die israelischen Mitarbeiter lassen nicht mit sich diskutieren. Auch Diskussionen wie „Das dürfen Sie gar nicht fragen“ führen nur zu Komplikationen. Wer mit El Al fliegt, muss sich auf noch mehr Fragerei gefasst machen. Wer nicht gut Englisch spricht, sollte einen deutschsprechenden Mitarbeiter verlangen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*