Jump to content
  • Claudia Liebram
    Claudia Liebram

    Siegel und Label auf Kosmetik sind Jüngeren nicht so wichtig

    Worauf achten Leute zwischen 19 und 35, wenn sie Lebensmittel und Kosmetika kaufen? 3000 vor allem weibliche Nutzer des Ratgeber-Portals CodeCheck haben das verraten. Sie kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Das Ergebnis: Labels wie "Bio" oder "Vegan" spielen für weibliche sogenannte Millennials kaum eine Rolle bei der Kaufentscheidung. 64 Prozent der Befragten finden die genauen Inhaltsstoffe wichtiger.

    Was sonst noch herauskam:

    • 61 Prozent der Befragten meiden Produkte, die Mikroplastik enthalten.
    • 49 Prozent der Befragten lehnen Produkte oder Inhaltsstoffe ab, die an Tieren getestet wurden.
    • 59 Prozent finden Versprechen wie "100 Prozent natürliche Inhaltsstoffe" auf Verpackungen von Kosmetika nicht glaubwürdig.
    • Nur für fünf Prozent der Befragten spielt der Preis bei der Kaufentscheidung für Lebensmittel oder Kosmetika eine zentrale Rolle.

    "Renommierte Siegel sind kein Garant für die individuell richtige Entscheidung", sagt Roman Bleichenbacher, der Gründer von CodeCheck. Produkte mit Vegan-Label könnten trotzdem an Tieren getestet worden sein, und die vermeintlich "natürliche" Bodylotion könne neben Palmöl vor allem aus erdölbasierten Stoffen bestehen.

    Hier noch einige Ergebnisse:

    Mehr Ergebnisse der Befragung kann jeder hier nachlesen.

    Aber: Eine ähnliche "Studie" würde in klassischen Drogerien oder gar im Supermarkt sicherlich anders ausfallen. Wer sich auf Portalen und in Apps wie Codecheck informiert, ist eher kritisch, bewusst, hat vielleicht Allergien oder Krankheiten. Da fallen die Antworten dann auch anders aus. Und: In klassische Drogerien gehen dann doch eher die, die auf den Preis achten (müssen).


    Bildquellen

    • Frau vergleicht Kosmetik: Robert Kneschke / Fotolia

    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Guest
      By Guest
      Gestern wurde im SWR ein sehr interessanter Bericht zum Thema hormonelle Inhaltstoffe in unserer Kosmetik und deren toxische Auswirkung auf unseren Körper ausgestrahlt.
      Hier wurde auch auf eine neue App vom BUND https://www.bund.net/themen/chemie/toxfox/ hingewiesen.
      Mit dieser App kann man mit dem Handy den Barcode des Kosmetikprodukts scannen und gleichzeitig wird überprüft, ob die Kosmetik giftige Inhaltsstoffe enthält. Giftige Stoffe werden sofort angezeigt und auch erklärt. Wenn das Produkt noch nicht bekannt ist und damit auch nicht, ob giftig oder nicht, kann man gleichzeitig mit der App eine Giftanfrage an den Hersteller senden.
      Ich habe mir die App runtergeladen und ausprobiert. Ich bin begeistert davon und habe gleich alles gecheckt was zuhause so "rumsteht" an Kosmetik (was an einer Hand abzuzählen ist) und bin beim GUHL Shampoo meines Mannes fündig geworden. Was ich besonders gut daran finde ist, dass ich ab sofort gleich vor Ort beim Einkaufen prüfen kann, ob giftige Stoffe (auch versteckt) enthalten sind oder nicht.
      Vielleicht hat ja jemand von euch auch Interesse an so etwas (daher habe ich dieses Thema eröffnet).
       
       
    • loppy
      By loppy
      www.mdpi.com/1422-0067/19/1/70/pdf

      Lest Euch das mal durch - ist echt interessant!
    • Tedi
      By Tedi
      Hallo ihr Lieben
      ich habe von einer Bekannten aus der Nachbarschaft den Hinweis bekommen, dass sie sehr gut im Kosmetikstudio gegen Psoriasis behandelt wurde. Sie geht zu einem dermatologischen Institut und hat sich dort ausführlich zu ihrem gesamten Hautbild aber auch zur ihren Psoriasis-Problemen beraten lassen. Ich weiß nun nicht mehr genau wie die Behandlung hieß, die ihr nun schlussendlich empfohlen wurde und wie diese genau wirkt, da wollte ich nochmal nachfragen, weil mich die Option nämlich auch sehr reizt, das einmal auszuprobieren. Von Hautärzten habe ich derzeit erstmal die Schnauze voll. Daher möchte ich mal hier in die Community fragen, ob jemand Erfahrungen im Kosmetikstudio als Mittel gegen Psoriasis gemacht hat und wo genau?
       
      Herzlichen Dank!
    • Alleswirdwiedergut
      By Alleswirdwiedergut
      Hallo zusammen,
      wie vielleicht manche von Euch habe auch ich versucht die PSO zu überschminken. Ich stehe im Berufsleben und komme täglich mit sehr vielen Personen in Kontakt.
      Natürlich habe ich mich für mein Aussehen geschämt und immer wieder neue Möglichkeiten gesucht das Sichtbare so gut es geht zu verbergen.
      Was verwendet ihr? Und glaubt ihr, dass es für die Haut eher schlechter ist Make up oder Abdecker und Puder zu verwenden?
      Alleswirdgut.
    • Claudia
      By Claudia
      Ich gebe hier eine Frage weiter, die mich auf anderem Wege erreicht hat:
      Ich leide an Schuppenflechte, bin aber seit Jahren dank Fumaderm erscheinungsfrei. Kann ich jetzt ohne Bedenken ein Körperpeeling mit Meeressalz anwenden?

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.