Jump to content
  • Claudia Liebram
    Claudia Liebram

    Wie Blutegel arbeiten – und was sie dabei machen

    Blutegel scheinen gegen Entzündungen zu helfen. Warum? Wissenschaftler sind der Wirkung auf der Spur. Erst einmal muss geklärt werden, was genau da wirkt.

    Die Therapie mit Blutegeln gehört zu den Naturheilverfahren. Sie wurde schon im alten Ägypten angewendet. Bis heute streiten Mediziner, ob die Behandlung nach strengen Anforderungen der Wissenschaft hilft. Es gibt Erfahrungsberichte von Menschen, denen die Blutegel-Therapie geholfen hat. Und es gibt Aufzeichnungen von Medizinern.

    Heute wird die Therapie mit Medizinischen Blutegeln von Ärzten, Kliniken und Heilpraktikern angeboten. Sie wenden sie unter anderem bei Thrombosen an, zur Schmerzbehandlung, bei Venen-Problemen – und bei Erkrankungen des entzündlich-rheumatischen Formenkreises, wozu dann auch die Psoriasis arthritis gehört.

    Blutegel saugen und spucken

    Das Tier saugt sich an einem warmblütigen Wirt fest, schneidet eine Wunde in die Haut und saugt Blut. Dabei gibt er die Inhaltsstoffe seiner Speicheldrüsen-Zellen in die Wunde ab. Der ganze Vorgang ist dann auch schon das, was wirken soll.

    Es wird angenommen, dass zumindest einige Proteine für die positiven Effekte verantwortlich sein könnten. Nur: Die meisten sind bisher unbekannt. Von ein paar kennt man mögliche Wirkungen im Patienten. Von einer Einzigen sind bisher exakte Daten zu wirksamen Konzentrationen bekannt, nämlich vom Thrombin-Inhibitor Hirudin. Der wird in einem Medikament zur Hemmung der Blutgerinnung eingesetzt.

    Greifswalder Zoologen untersuchten in einer Studie, ob während einer Blutegeltherapie mit einem oder mehreren Tieren überhaupt genügend Wirkstoffe aus dem Blutegel-Speichel auf den Patienten übertragen, womit sich ein physiologischer Effekte erklären ließe? Die Greifswalder mussten erst einmal herausfinden, wie viel Speicheldrüsen-Substanz ein Blutegel überhaupt speichern kann und wie viel er dann während des Saugaktes überträgt.

    Dazu wurde zunächst die Struktur des Speicheldrüsengewebes des Tieres unter dem Mikroskop untersucht und ein 3D-Modell von Teilen des Egel-Gewebes entwickelt. Danach stand fest: Ein Blutegel hat fast 40.000 Speicheldrüsen-Zellen. Eine Zelle hat ein Volumen von 67.000 µm3 – ein 50-Tausendstel eines Stecknadelkopfes.

    Leere Speicheldrüsen nach dem Akt

    Am Ende all der Messungen war klar: Ein Egel entleert den Vorrat seiner Speicheldrüsen-Zellen während eines Saugaktes komplett. In die Wunde werden 1,2 mg Protein abgegeben. In das Kreislaufsystem des Patienten gelangen mehr als zwanzig verschiedene Speichelproteine mit Konzentrationen zwischen 3 und 236 pmol/l. Zum Vergleich: Hirudin – der Stoff, der im Blutgerinnungs-Medikament arbeitet – wirkt schon bei einer Konzentration von 1 pmol/l deutlich.

    Die Wissenschaftler schließen aus ihren Daten, dass es mindestens 20 weitere Inhaltsstoffe des Blutegel-Speichels gibt, die beim Saugakt in möglicherweise wirksamen Konzentrationen auf den Menschen übertragen werden. Und so werden weitere Forschungsarbeiten genau diese Substanzen identifizieren müssen. Dann kann man wissen, welche Moleküle im Körper des Menschen von den Egel-Speichelproteinen erkannt und in ihrer Funktion verändert werden.

    Wirkung auf die Gelenke beobachtet

    Lange vorher, im Jahr 2002, hatten Forscher von der Medizinischen Universität Kazan Blutegel an über 100 Patienten gesetzt. Darüber berichteten sie beim Europäischen Kongress der Rheumaforschung in Stockholm. Damals schrieb die Zeitschrift "Bild der Wissenschaft" darüber (19.6.2002). Bei den meisten Patienten gingen die Gelenk- und Muskelschmerzen demnach deutlich zurück oder verschwanden ganz. Auch konnten viele Patienten nach der Therapie ihre Gelenke wieder leichter bewegen.

    Weshalb Blutegel heilend wirken, konnten aber auch die russischen Forscher mit ihrer Studie nicht belegen. Ihre Theorie: Die Substanzen der Blutegel erleichtern den Blutfluss in die kranken Gelenke.


    Bildquellen

    • Blutegel auf einem Arm: Sarah Lemke / Uni Greifswald

    Du möchtest mehr wissen?

    Unsere Arbeit wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leser und Nutzer finanziert. Das ermöglicht es uns, über all das zu berichten, was einen Menschen mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis interessieren könnte und dabei auf Sponsoring oder Werbung zu verzichten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und uns stärker für die Belange von Hautkranken einsetzen.

    Unterstütze unsere Arbeit jetzt mit Deiner Spende.

    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Similar Content

    R
    Keywords
    Im Psoriasis-Lexikon erklären wir Begriffe rund um die Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Hier sind Begriffe, d...
    Der Wirkstoff Tocilizumab wird bei Rheumatoider Arthritis eingesetzt. Manchmal wird er auch bei einigen Formen der ju...
    Am 28. April 2018 veranstalteten wir in Berlin den Patientenkongress „Bewährte naturheilkundliche Behandlungen der Sc...
    Für viele Befindlichkeitsstörungen und Beschwerden, ja sogar Krankheiten, wird das Wetter verantwortlich gemacht; in ...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.