Gestalttherapie bei Schuppenflechte

In Berlin gibt es ein Institut für Gestalttherapie. Die Mitarbeiter haben sich speziell mit der Schuppenflechte auseinandergesetzt.

Die Psoriasis ist eine häufig auftretende Hauterkrankung, die auch die Gelenke betreffen kann. Es besteht eine erbliche Veranlagung für die Psoriasis, jedoch gilt sie als „reizbare“ Hauterkrankung d.h. psychische Belastungssituationen sowie Alkohol und Medikamente haben einen erheblichen Einfluss auf den Ausbruch und den Verlauf der Erkrankung. Die Sichtbarkeit der Psoriasis und die damit befürchtete oder reale Ablehnung durch die Umwelt kann zu sozialer Isolation und starken Selbstzweifeln führen. Resignation, Beziehungsschwierigkeiten und überhöhte Ansprüche an sich selbst, dominieren das Lebensgefühl. Diese psychischen Reaktionen bewirken eine Verschlechterung der Hauterkrankung. Es entsteht ein fataler Kreislauf.

Warum Psychotherapie bei Psoriasis?

Dieser Teufelskreis ist für die Betroffenen nur schwer zu verlassen. Die Psychotherapie ist hier eine Hilfe, andere Wege der Krankheitsbewältigung zu entdecken und zu erfahren. Sie gibt Unterstützung bei der Suche nach den auslösenden Faktoren und aktiviert Selbstheilungskräfte für eine Erleichterung der Symptomatik und das Leben mit der Psoriasis.

Gestalttherapie

Die Gestalttherapie hat sich in den letzten 50 Jahren zu einem der wichtigsten therapeutischen Verfahren der humanistischen Therapierichtungen entwickelt. Mit Beginn der siebziger Jahre fand sie in Europa und im speziellen auch in Deutschland schnelle Verbreitung. Die Gestalttherapie hat durch die europäischen Einflüsse eine kontinuierliche Weiterentwicklung von Theorie und praktischer Anwendung erfahren.

Zentral in der Gestalttherapie ist der Kontaktprozess, den wir als Grund(lage) aller Lebensprozesse annehmen. Die therapeutische Arbeit folgt einem dialogischen Prinzip, d.h. in der Auseinandersetzung mit der Umwelt wird die Begegnung des Einzelnen mit seiner eigenen Realität, wie auch die Wahrnehmung der Realität der anderen gefordert. In sich ist die Gestalttherapie eine verbale Therapieform, die im Einzel- wie auch im Gruppensetting angewandt wird.

Viele Gestalttherapeutinnen nehmen zu ihrer verbalen Arbeitsweise Techniken aus der Körpertherapie, Bewegungstherapie, Musiktherapie oder kreative Medien hinzu. In der Praxis der Gestalttherapie werden Körper, Geist und Seele ganzheitlich als ein und derselbe Prozess, des persönlichen Wachstums gesehen. Diesen bewusst wahrzunehmen und zu steuern bedeutet, sich für den tieferen Sinn der eigenen Existenz zu öffnen. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. Dies bedeutet eine effektivere Nutzung des individuellen Potentials.

Arbeitgruppe Psoriasis

Am Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik (IGG e.V.) besteht seit 1991 eine von erfahrenen Gestalttherapeutinnen gebildete Arbeitsgruppe um Menschen, die von Rheuma betroffen sind, eine fundierte therapeutische Hilfe anzubieten. Im Jahr 1995 wurde eine weitere Arbeitgruppe für von Multipler Sklerose betroffene Menschen gebildet.

In dieser Tradition steht unsere Arbeitsgruppe Psoriasis. Wir sind interessierte und auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Psoriasis beschäftigte Therapeutinnen des IGG. Unsere Arbeitsgruppe wird ärztlich begleitet.

Wir bieten gestalttherapeutische Einzel- und Gruppentherapie an, mit dem Wissen um die spezielle Krankheit und ihren sozialen und politischen Kontext. Die resourcenorientierte und ganzheitliche Haltung der Gestalttherapie und die verschiedenen persönlichen Hinter-Gründe der einzelnen Therapeutinnen können von Psoriasis betroffenen Menschen eine kreative, vielfältige und kompetente Unterstützung bieten.

Selbsterfahrungsgruppe für Psoriatiker

Die Situation

Die Hauterkrankung Psoriasis beeinflusst Ihre persönliche Befindlichkeit, Ihre Gefühle und Ihre zwischenmenschlichen Beziehungen und schränkt damit Ihre Lebensqualität ein.

Das Angebot

Die Selbsterfahrungsgruppe bietet Ihnen in einem geschützten Rahmen mit den Methoden der Gestalt- und Körpertherapie die Möglichkeit, Ihre jeweils persönliche Bedeutung mit der Psoriasis zu entdecken und verlorengegangene positive Gefühle wieder wahrzunehmen und sich gegenseitig dabei in der Gruppe zu unterstützen.

Informationen

IGG Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik

Wielandstr. 43

12159 Berlin

Telefon: (030) 306 61 32

Therapeutin

Anneliese Wein

Dipl.Soz.Arb., Heilpraktikerin

Gestalttherapeutin

Dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberaterin

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*