Jump to content
  • Claudia Liebram
    Claudia Liebram

    "Hartz und herzlich": Was Gudrun und Michael wirklich fehlt

    In der Serie „Hartz und herzlich“ kämpft Gudrun unter anderem gegen ihre Schuppenflechte. Ab 4. Januar 2022 laufen neue Folgen aus den Benz-Baracken in Mannheim.

    Lohnt es sich für andere Betroffene, das anzusehen? Oder wird da eine kranke Frau lediglich einem sensationsheischendem Publikum vorgeführt? Der Fall zeigt vor allem, woran es in unserem Gesundheitssystem hakt, wenn Menschen sich nicht selbst helfen können.

    Über die Serie

    „Hartz und herzlich“ ist eine Doku-Serie. Das Prinzip: Ein Kamerateam begleitet Menschen monatelang in ihrem Alltag. Es sind Menschen, die wenig Geld und nicht allzu oft eine Arbeit haben. Der Titel sagt’s: Die meisten leben von Hartz IV. Ihre Wohngegenden sind oft ärmlich, schmuddelig, heruntergekommen. Man könnte auch sagen: Es sind Problemviertel.

    Und es sind Menschen, die nicht in vielen anderen Serien vorkommen: Sie wohnen nicht in sonnendurchfluteten Altbauwohnungen mit Parkett, sie trinken Filterkaffee und keinen Latte Macciato für drei Euro, sie fahren fast nie in exotische Urlaubsgegenden.

    Mehrmals im Jahr strahlt RTL2 neue Folgen von „Hartz und herzlich“ und der hinzugekommenen Schwesterserie „Hartz und herzlich – Tag für Tag“ aus. Die Einschaltquoten der Serie sind stets enorm. Wenn neue Folgen laufen, schlägt sich das immer auch gleich in sozialen Medien nieder - überwiegend mit sehr viel Häme, abwertend und ablehnend. Privaten TV-Sendern wird gern vorgeworfen, bewusst solche Reaktionen zu erzeugen. In diesem Fall bestreitet das der Sender – und er wirkt damit überzeugend.

    Über Gudrun und Michael

    Ein Ort des Geschehens in „Hartz und herzlich“ sind immer wieder die Benz-Baracken in Mannheim. Das ist eine ehemalige Arbeitersiedlung, die nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde. Dort wohnten lange Zeit auch Gudrun und Michael. In diesem Video stellen sie sich vor.

    Benz-Baracken in MannheimGudrun ist an einer starken Schuppenflechte erkrankt. Aus verschiedenen Gründen hat sie es weitestgehend aufgegeben, sich behandeln zu lassen. Ein Fuß musste ihr amputiert werden, und so sitzt sie, stark übergewichtig, die allermeiste Zeit in der Serie und sicherlich auch sonst in einem Pflegebett, auf dem Tisch Großpackungen mit Zigaretten und auch früh am Tag schon Bier.

    Ihr Ehemann Michael pflegt seine Gudrun offensichtlich liebevoll und aufmerksam. Manchmal wirkt er besorgter um ihren Gesundheitszustand als sie selbst. Seit der Folge im März 2019 wohnen die beiden End-Fünfziger in einer behindertengerechten Wohnung im Zentrum Mannheims.

    Während eines Klinikaufenthalts wegen ihrer Psoriasis wird ein zusätzlicher Diabetes diagnostiziert. Es heißt, ihre "Zuckerkrankheit" würde sich nicht mit dem geplanten Medikament gegen die Psoriasis vertragen. Gudrun bleibt deshalb unbehandelt und hat jegliche Hoffnung verloren, dass sich ihre Schuppenflechte bessert.

    Das Problem

    Es ist leicht, in sozialen Netzwerken über Gudrun zu lästern, sie zu verurteilen oder auch nur abgestoßen wegzugucken. Nur: Das da ist ihr Alltag. Gudrun und Michael leben so, auch wenn die Kameras weg sind. Wer die beiden im Laufe der Jahre immer wieder in „Hartz und herzlich“ sieht, bemerkt ihr Auf und Ab, körperlich wie mental. Die Schuppenflechte tobt sich bei Gudrun aus, ohne dass sie dazu fähig ist, ihr groß etwas entgegenzusetzen.

    Michael und Gudrun in "Hartz und herzlich"Sie muss glauben, dass es wegen ihres Diabetes kein Medikament gegen ihre starke Psoriasis gibt. Doch das ist unwahrscheinlich. Es  gibt inzwischen fast 20 verschiedene Wirkstoffe gegen eine starke Schuppenflechte. Diabetes ist eine typische Begleiterkrankung.

    Als Betroffene wissen wir, wie schwer ist sein kann, wirksame und meist teure Medikamente verschrieben zu bekommen. Das Problem: Im Gesundheitssystem muss man sich vieles erkämpfen oder zumindest hartnäckig erfragen. Das schafft nicht jeder. Für Menschen wie Gudrun und Michael müsste es „medizinische Einzelfallhelfer“ oder Lotsen geben, die dranbleiben, die sie auch mal mahnen, die sie auch mal drängen – allein durch stetes Nachfragen. Die ihnen aber vor allem den Weg weisen, die sie durch den Dschungel begleiten. Die nicht sagen „Du musst doch nur…“, sondern jeden kleinen Schritt mit ihnen gehen, nacheinander.

    Menschen mit Gudrun und Michael sind überfordert damit, sich allein Hilfe zu holen, das heißt: auf Ämter zu gehen, sich bei Sozialverbänden beraten zu lassen oder sich als „mündige Patienten“ seriöse Informationen zu beschaffen. Sozialarbeiter sind nicht dafür ausgebildet, kranken Menschen im Gesundheitssystem zu helfen. Es ist eine politische Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Menschen vernünftig medizinisch versorgt werden, selbst wenn sie sozial „abgehängt“ sind.

    Keine Lösung, sondern Tipps

    1. Wenn du wegen deiner Schuppenflechte nicht weiter weißt oder jemanden kennst, dem das so geht: Geh(t) zum Hautarzt. Es gibt so viele Behandlungsmöglichkeiten bei Schuppenflechte. Wenn du mit dem ersten Hautarzt nicht zurechtkommst, versuch es mit einem anderen. Du hast das Recht dazu. Du kannst beim Hautärzte-Verbund PsoNet nach einem Hautarzt suchen, wenn du keinen hast.
    2. Ist der Hautarzt für dich keine Lösung: Ruf bei deiner Krankenkasse an und frag, was sie dir raten. Die Mitarbeiter dort haben ein eigenes Interesse, dass es dir so gut wie möglich geht.
    3. Oder: Geh zu zu einem Hausarzt und lass dich in eine "Akut-Klinik" einweisen.
    4. Werde Teil unserer Community. Frag uns im Forum aus, probier's im Chat oder bei unserem Video-Stammtisch. Wieviel du von dir preisgibst, ist komplett deine Sache. Oder: Such dir eine Selbsthilfegruppe.

    Unterschichtenfernsehen oder nötiger Blick auf die harte Realität?

    Vor dem Fernseher lästert es sich leichtÜber Sendungen wie „Hartz und herzlich“ entbrennen immer wieder Diskussionen. Die einen meinen, der Sender würde ein Zerrbild zeigen, Elendstourismus betreiben und die Protagonisten „vorführen“. Von Ghetto-TV oder Armutspornos ist dann schon mal die Rede. Die Macher von RTL2 haben ihre Beweggründe in einer ausführlichen Antwort dargelegt. Sie werfen den Kritikern vor, sie würden sich weigern, „die harten Realitäten anzunehmen und armen Menschen einfach zuzuhören“.

    Politikwissenschaftler und Armutsforscher Christoph Butterwegge hat  dafür eine Erklärung. Im Interview mit „Vice“ antwortete er auf die Frage, warum Sozialreportagen wie „Hartz und herzlich“ eine hohe Einschaltquote erleben: „Das entlastet all diejenigen, die nicht selber von den Problemen betroffen sind. Ihnen wird nahegebracht: Ihr habt keine Schuld daran, dass über zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Hartz-IV-Haushalten leben. Ihr müsst auch politisch oder gesellschaftlich nichts unternehmen, um etwas daran zu ändern. Denjenigen, die in einer ähnlichen Situation sind, wird vermittelt: Du musst dich damit abfinden. Guck, denen geht es auch so.“

    "Hartz und herzlich – Tag für Tag" aus den Benz-Baracken in Mannheim läuft ab 4. Januar 2022. Die Sendetermine sind immer dienstags um 20.15 Uhr. Nach der Ausstrahlung sind die Folgen 30 Tage lang kostenlos bei RTL+ zu sehen. Ältere Folgen werden immer mal im Programm von RTL2 wiederholt.

    Was haltet Ihr von der Serie, den Protagonisten? Wie geht es euch damit? Schreibt es in die Kommentare oder diskutiert im Forum darüber.

    Gudrun und Michael in „Hartz und herzlich“

    Wir haben uns durch die Videos und viele andere Beschreibungen der Serie gewühlt. Gudrun und Michael waren erstmals in der dritten Staffel zu sehen.

    Staffel 3

    Folge 1: Rückkehr in die Benz-Baracken von Mannheim (1)
    „Trotz Dem Leben - Michael und Gudrun“
    Michael und Gudrun sind schon seit 24 Jahren verheiratet. Zusammen haben sie schon viel durchgestanden. Momentan kümmert sich Michael liebevoll um die kranke Gudrun.
    (Erstausstrahlung am 3.4.2018)

    Folge 2: Rückkehr in die Benz-Baracken von Mannheim (2)
    Warum Gudrun ihren Fuß verloren hat
    Vor über drei Jahren hat sich Gudrun ihren Fuß am Bett gestoßen. Weil die 57-Jährige viel zu spät zum Arzt ging, musste ihr Fuß amputiert werden. Seitdem ist Gudrun ans Bett gefesselt und kann ihren Mann in den wenigsten Dingen unterstützen. Michael kümmert sich um den Haushalt, um die Pflege seiner Frau und alles was so anfällt. Gudrun hat sich mit ihrem Leben abgefunden, wie es ist. Zu weiteren Ärzten will sie nicht mehr gehen.
    (Erstausstrahlung am 10.4.2018)

    Folge 3: Rückkehr in die Benz-Baracken (3)
    Zusammenhalt unter Nachbarn
    Gudrun ist ans Bett gefesselt. Der 57-Jährigen fällt die Decke auf den Kopf. Sie braucht dringend Veränderung. Weil ihr Ehemann Michael die Wohnung alleine nur unter großen Mühen renovieren kann, kommen Marcus und Petra als Unterstützung vorbei. Die beiden Paare verbindet eine enge Freundschaft. Deshalb ist Marcus gern zur Stelle, wenn Gudrun und Michael Hilfe brauchen.
    (Erstausstrahlung am 17.4.2018)

    Gudrun muss ins Krankenhaus
    Gudruns Gesundheitszustand hat sich stark verschlechtert. Die häusliche Pflege durch Michael reicht nicht länger aus. Die 57-Jährige muss für zwei Wochen ins Krankenhaus. Michael macht sich große Sorgen um seine Frau, weil er in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Krankenhäusern gemacht hat. Doch es gibt keine Alternative. Michael muss weiter stark sein für seine Frau. Verlieren will der 55-Jährige seine Gudrun auf keinen Fall.

    Staffel 4

    Folge 1: Rückkehr in die Benz-Baracken (4)
    Michael und Gudrun ziehen um
    Michael und Gudrun werden Mannheim und die Benz-Baracken verlassen, um in eine behindertengerechte Wohnung in der Mannheimer Innenstadt ziehen. Die positive Nachricht gibt beiden wieder Hoffnung. So lange haben sie darauf gewartet.

    „Rauchen verboten“
    Gudrun und Michael sind endlich in ihrer neuen Wohnung angekommen. Ab jetzt soll alles anders sein. Der Neuanfang nach 18 Jahren soll gelingen und so ist ab sofort auch das Rauchen in der Wohnung strikt untersagt.

    Umzug in ein neues Leben
    Michael und Gudrun haben es endlich geschafft. Nach 18 Jahren in den Benz-Baracken mit viel Schimmel und Dreck können die beiden endlich in eine behindertengerechte Wohnung ziehen. Die Umzugskosten übernimmt sogar die Wohnungsbaugesellschaft.
    (Erstausstrahlung am 26.03.2019)

    Folge 3: Rückkehr in die Benz-Baracken (6)
    Doppelte Unterstützung für Michael
    Michael hat es vier Wochen nach seinem Umzug immer noch nicht geschafft, alle seine Möbel aufzubauen. Doch heute bekommt er Unterstützung von Markus und Marcel. Werden sie alles schaffen?
    (Erstausstrahlung: 09.04.2019)

    Staffel 5

    Folge 14: Rückkehr in die Benz-Baracken (8)
    Gute Nachrichten von Gudrun und Michael
    Gudrun und Michael sind vor zwei Monaten in eine behindertengerechte Wohnung gezogen - und fühlen sich besser als je zuvor. Schon jetzt geht es Gudrun gesundheitlich besser und sie kann sogar mit Michael zusammen backen.
    (Erstausstrahlung am 14.4.2020)

    Gudrun und Michael in „Hartz und herzlich – Tag für Tag“

    Bei RTL2 läuft außerdem eine „kleine Schwester“ der Serie. Auch darin kommen Gudrun und Michael ab und an vor.

    Folge 2: Warten auf den Zahltag
    Michael und Gudrun am Existenzminimum
    Michael und Gudrun haben massive Probleme. Sie erhalten kaum Geld vom Amt und das Pflegegeld reicht auch kaum aus. Ihnen droht nach der letzten Mahnung vom Stromversorger, das Stromaus. Auch der Pampersvorrat für die bettlegriege Gudrun geht zu Ende.
    (Erstausstrahlung: Juni 2018)

    Folge 5: Finanzielle Sorgen
    Gudruns erster Ausflug seit Jahren!
    Die pflegebedürftige Gudrun ist nach drei Jahren endlich wieder an der frischen Luft. Ihr Ehemann Michael schiebt sie durch die ganze Nachbarschaft. Beide sind überglücklich!
    (Erstausstrahlung: Juni 2018)

    Folge 9: Zukunftspläne
    Zukunftspläne
    Rentnerin Gudrun ist pflegebedürftig und träumt von einem Spaziergang durch die Benz-Baracken. Ehemann Michael kümmert sich aufopferungsvoll – und versucht alles, um ihr diesen Wunsch zu erfüllen.
    (Erstausstrahlung: 08.06.2018)
     
    Folge 11: Aller Anfang ist schwer
    Nach dem Umzug
    (…) Dagmar teilt unterdessen ihr geringes Hab und Gut gerne mit ihren Nachbarn. Obwohl die gute Seele der Benz-Baracken selbst nicht viel hat, hilft sie, wo sie nur kann. Als die Ex-Nachbarn Michael und Gudrun endlich eine behindertengerechte Wohnung in der Mannheimer Innenstadt gefunden haben, fehlt es ihnen jedoch an einer ordentlichen Grundausstattung. Dagmar spendet Bettlaken und Bezüge ohne mit der Wimper zu zucken. (…)
    (Erstausstrahlung: 02.09.2019)
     
    Folge 14: Die Hoffnung stirbt zuletzt
    Silberhochzeit
    Bei Gudrun und Michael steht der 25. Hochzeitstag an. Der soll ausgelassen gefeiert werden – mit Familie, Freunden, einem Buffet und ein paar Likörchen. Allerdings muss das Paar dafür den Gürtel noch ein wenig enger schnallen als sonst. Nur dann können sich die beiden eine Silberhochzeitssause wirklich leisten.
    (Erstausstrahlung: 05.09.2019)
     
    Folge 19: Am Scheideweg
    Michael und Gudrun nehmen Christa auf
    Christa ist seit mehreren Wochen obdachlos. Vorübergehend ist sie bei Michael und Gudrun untergekommen.
    (Erstausstrahlung: 12.09.2019)
     
    Folge 23: Abriss
    Gudrun und Michael beim Abriss
    Ein Teil der Benz-Baracken wird abgerissen. Gudrun und Michael wollen sich das Spektakel nicht entgehen lassen – schließlich hat das Ehepaar hier knapp 18 Jahre lang gelebt, bevor es aus den Baracken in die Mannheimer Innenstadt ziehen konnte.
    (Erstausstrahlung: 08.01.2020)
     
    Folge 74: Corona überschattet alles
    Auch Michael (57) macht sich Gedanken über die Pandemie
    (Erstausstrahlung: 3.11.2020)

    Folge 92: (Titel unbekannt)
    Gudrun und Michael haben mit Altlasten zu kämpfen
    Gudrun und Michael haben mit einigen Altlasten zu kämpfen. Eine offene Rechnung hat zur Folge, dass man ihnen den Strom abstellen will. Um das zu vermeiden, hat Michael die Rechnung sofort beglichen. Doch die monatlichen Hartz-IV-Bezüge gehen komplett für den Lebensunterhalt drauf. Nun fehlt es ihnen an Geld, um die nächsten Tage zu überbrücken.
    (Erstausstrahlung: unbekannt)

    Folge 104 „Ungewisse Zukunft“
    Gudrun hofft auf eine Prothese
    Gudrun hat durch eine Blutvergiftung ihren rechten Fuß verloren. Seitdem ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. Das soll sich allerdings bald ändern, wenn es nach ihr und Ehemann Michael geht.
    (Erstausstrahlung: 09.03.2021)

    Folge 113: „Turbulente Zeiten“
    Michael ist im Krankenhaus!
    Turbulente Zeiten bei Michael und Gudrun: Aufgrund eines Nabelbruchs muss Michael notoperiert werden. Doch nun ist die im Rollstuhl sitzende Gudrun alleine. Da sie normalerweise von ihrem Ehemann gepflegt wird, ist sie nun auf die Hilfe ihrer alten Nachbarschaft aus den Baracken angewiesen. Zum Glück halten sie zusammen!
    (Erstausstrahlung: 21.09.2021)


    Bildquellen

    Zuletzt aktualisiert:

    User Feedback

    Recommended Comments

    Was ich nicht gut finde, ist dir Verbindung der Psoriasis mit dem "Hartz IV Milieu". Das eine hat mit dem anderen überhaupt keinen ursächlichen Zusammenhang. Ein Fotomodell oder einen Leistungssportler mit Psoriasis fände ich "positiver".

    Das Foto oben halte ich für gestellt (Bierflasche und vermutlich Zigaretten), daraus folgt die Frage, was wird im Film überhaupt real sein?

    Mir stellt sich außerdem die Frage des "Schauspieler-Honoras". Ist da Hartz-IV-Bezug überhaupt noch möglich?
    Die ganze Serie ist ja meiner Ansicht nach keine Dokumentation über die Lebenswirklichkeit von Hartz-IV-Empfängern, sondern geht schon eher in Richtung "Telenovela" oder "Unterhaltungsserie" für Couchpotatos.

    Wenn RTL eine "vernünftige" Serie mit "ehrenwerten"/sozialen Zielen machen wollte, dann würde man versuchen was an der Situation der Protagonisten zu verbessern. Dazu zählt nicht nur das Honorar für die Darsteller, sondern die Dokumentation einer Hilfestellung durch Sozialdienste, Agentur für Arbeit und ein von RTL initiiertes und getragenes Coaching des Ehepaares mit den erforderlichen psychischen und physischen Therapien und dem Aufzeigen aller Hilfsangebote für ähnlich Betroffene. Ein Beispiel könnte vermutlich die Reihe "The Biggest Loser" sein.
    Gibt es irgendwo in der Serie einen Hinweis auf den Deutschen Psoriasis Bund e.V. oder das Psoriasis-Netz oder andere Hilfsangebote?
    Ich selber weiß es nicht, da ich keine der "Episoden" geschaut habe und dies auch nicht vorhabe. Nach dem, was ich über die Serie gelesen habe, käme ich mir wohl als Zuschauer vor wie ein Gaffer bei einem Unfall...

     

    Eben noch nachgesehen:
    "Das Format Hartz und herzlich erfährt regelmäßig öffentliche Kritik, sowohl von Seiten der Bewohner der porträtierten Städte und Siedlungen, als auch von offiziellen Verwaltungsstellen. So wandten sich zum Beispiel die Einwohner der Duisburger Eisenbahnsiedlung in einem offenen Brief an die Öffentlichkeit, in welchem sie der Produktionsfirma und dem Sender „Effekthascherei“ und die Darstellung eines „Zerrbild der Realität“ vorwarfen.[7] Auch die Einwohner von Pirmasens[8] und Bitterfeld-Wolfen[9] sowie die Stadt Salzgitter[10] übten offene Kritik und bemängelten die zu negative und klischeehafte, stereotype Darstellung der Protagonisten und der Handlungsorte.

    Der Politikwissenschaftler und Armutsforscher Christoph Butterwegge antwortete auf die Frage, warum sogenannte Sozialreportagen wie Hartz und herzlich einen sehr hohen Zuspruch seitens der Fernsehzuschauer erleben:

    „Das entlastet all diejenigen, die nicht selber von den Problemen betroffen sind. Ihnen wird nahegebracht: Ihr habt keine Schuld daran, dass über zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Hartz-IV-Haushalten leben. Ihr müsst auch politisch oder gesellschaftlich nichts unternehmen, um etwas daran zu ändern. Denjenigen, die in einer ähnlichen Situation sind, wird vermittelt: Du musst dich damit abfinden. Guck, denen geht es auch so.“

     Christoph Butterwegge

    Der Zuschauer würde die Protagonisten der Sendung für sich als „minderbemittelt“ erklären und sich selbst dadurch besser fühlen.[11]"

    Quelle: Hartz und herzlich – Wikipedia

    Edited by GrBaer185
    Link to comment
    Share on other sites

    Ich gebe dir Recht. Wenn man solche Sendungen in diesem Fall mit Psoriasis vernünftig rüber bringen würde, würde das wohl etwas anders ablaufen.

    Psoriasis Patient, dadurch evtl Arbeitsunfähig oder nur teilweise Arbeitsfähig. Dadurch Harz 4, dadurch schlechte Wohngegend, dadurch mehr Probleme mit Psoariasis. 

    Ich finde die ganze Sendung nicht okay. 

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich bin nicht ganz so kritisch. Im Prinzip wird jeder Film dramaturgisch zugespitzt. Die reine Abbildung oder Verdoppelung von Realität macht wenig Sinn. Da unterhält man sich besser mit den eigenen Nachbarn. Ich finde es eher traurig, dass die öffentlich-rechtlichen Sender diese "unattraktiven" Bereiche unserer Gesellschaft weitgehend ausblenden. Es ist grundsätzlich gut, dass diese Menschen in den Medien überhaupt stattfinden und zu Wort kommen.

    Der wichtigste Grund, dass kommerziellen Sender in solchen Milieus drehen lassen, ist allein, dass diese Menschen Zeit haben und gerne bereit sind, sich filmen zu lassen. Das wäre in bürgerlichen Milieus viel schwieriger. Zudem lernt das Klein- und Großbürgertum von klein auf, sich zu beherrschen, keine Gefühle zu zeigen und sich auf keinen Fall in irgendeiner Weise bloßzustellen. 

    Die Menschen in den Benz-Baracken tragen ihr Herz auf der Zunge. Das ist natürlich wertvoller und preiswerter Rohstoff für Privatsender. Für die Geissens müssen sie schon sehr viel mehr investieren. Deshalb finden die dann in der Primetime statt.

    • Like 1
    Link to comment
    Share on other sites



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.