Jump to content
  • Claudia Liebram
    Claudia Liebram

    Schuppenflechte und Rauchen – die Fakten

    Erhöhtes Psoriasis-Risiko bei Rauchern

    Rauchen erhöht das Risiko, an Schuppenflechte zu erkranken. Um das wissenschaftlich zu untermauern, haben Forscher aus den USA und Kanada 78.532 weibliche Raucher und Nichtraucher untersucht. Alle waren anfangs zwischen 25 und 42 Jahre alt. Die ersten Befragungen liefen im Jahr 1989. Bei 887 Teilnehmerinnen trat die Psoriasis in den folgenden 14 Jahren auf.

    Verglichen mit Frauen, die niemals geraucht hatten, war das Risiko, an Schuppenflechte zu erkranken, bei den Ex-Raucherinnen um 37 Prozent höher. Bei den "aktiven" Raucherinnen lag das Risio sogar um 78 Prozent höher.

    Wer jetzt spontan das Rauchen sein lässt, handelt immer richtig, ist aber aus dem Risiko nicht entlassen. Auf das Risiko-Level der Nichtraucher kommt ein Ex-Raucher erst nach 20 Jahren.

    Aber auch das Passivrauchen während der Schwangerschaft oder Kindheit erhöht das Risiko, an einer Schuppenflechte zu erkranken.

    Die Wissenschaftler glauben, dass die Gifte in Zigaretten auf die Stellen des Immunsystems wirken, die mit der Schuppenflechte in Verbindung gebracht werden.

    Link zur Studie

    Menschen mit Schuppenflechte rauchen mehr als andere

    Wissenschaftler in den USA wollten wissen, wie Rauchen und Fettleibigkeit (Adipositas) mit der Schuppenflechte zusammenhängen. Dazu untersuchten sie 557 Psoriatiker. Sie verglichen ihre Daten mit denen aus Datenbanken mit Menschen ohne Schuppenflechte.

    37 Prozent der Psoriatiker rauchten. Unter den Menschen ohne Schuppenflechte taten das nur 13 bis 25 Prozent.

    Eine Fettleibigkeit wurde bei 34 Prozent der Psoriatiker festgestellt. Dagegen waren es bei den Menschen ohne Schuppenflechte nur 18 Prozent.

    Als die Wissenschaftler weiter forschten, fanden sie heraus: Die Fettleibigkeit ist eher eine Folge als eine Ursache der Psoriasis. Beim Rauchen ist das anders.

    "Wir dachten, dass Fettleibigkeit den TNF-Spiegel verändern würde", erklärt der Chef der Forscherrunde, Dr. Gerald G. Krueger von der Universität in Utah. "Aber es scheint eher so, als wirke die Psoriasis auf das eigene Körperbild, das ein Psoriatiker von sich hat, und das verleitet den Patienten dazu, sich ungesunde Lebensstile zu eigen zu machen" - eben übermäßiges Essen oder wenig Bewegung.

    Das Rauchen dagegen scheint doch einen direkten Einfluss auf die Psoriasis zu haben, so Krueger. "Der Mechanismus scheint auf die Zytokine zu wirken, was wiederum das Immunsystem nachteilig beeinflusst."

    Link zur Studie

    Wer viel raucht, hat schwerere Psoriasis

    Die andere Studie stammt von Wissenschaftlern aus Italien. Sie verglichen Daten von 818 Psoriasis-Patienten, um die Verbindung zwischen Rauchen und Schwere der Krankheit festzustellen.

    Ihr Ergebnis: Wer mehr als 20 Zigaretten pro Tag raucht, erhöht sein Risiko für eine schwere Psoriasis um mehr als da Doppelte als der, der "nur" zehn oder weniger Zigareten raucht. Und: Vor allem bei Frauen hängen Dauer und Intensität des Rauchen direkt mit der Schwere der Psoriasis zusammen.

    Link zur Studie

    Die beiden letztgenannten Studien-Teams kommen in der Fachzeitschrift "Archives of Dermatology, Dezember 2005" zur gleichen Empfehlung: Sie empfehlen Psoriasis-Patienten, mit dem Rauchen aufzuhören.

    Rauchen + Rheuma = mehr Schmerzen

    Patienten mit rheumatoider-Arthritis, die rauchen, haben deutlich mehr schmerzhafte und geschwollene Gelenke als Patienten, die nicht rauchen.

    Eine Datenbank mit Angaben von 8.228 Patienten mit rheumatoider Arthritis in den USA wurde in Bezug auf Raucher und Nichtraucher analysiert. Alle fünf Monate waren die Patienten mit einem Fragebogen zu ihren Rauchgewohnheiten und klinischen Befunden befragt worden.

    Wer es genau wissen will: Es waren 4.862 Nichtraucher, 1.279 Raucher und 2.087 ehemalige Raucher. Unter den rauchenden Patienten waren weniger Frauen als Männer.

    Die eigentliche Nachricht aber: Raucher hatten deutlich mehr schmerzhafte und geschwollene Gelenke als ehemalige oder Nichtraucher. Auch Knoten unter der Haut waren bei ihnen deutlich häufiger. Der Rheumafaktor war häufiger positiv.

    Im Vergleich zu Nichtrauchern war auch bei ehemaligen Rauchern die Zahl der Knoten unter der Haut erhöht. Allerdings wurde die Dauer der Abstinenz nicht abgefragt.

    Quelle: Ärzte Zeitung, 15. Juni 2005; dpa-Meldung, 17. Juni 2005

    Tipps zum Weiterlesen

    Rauchen kann Schweregrad der Psoriasis erhöhen
    (hautstadt, 18.07.2013)

    Rauchen stellt einen erheblichen Risikofaktor für Patienten mit Psoriasis dar, den Schweregrad der Erkrankung zu erhöhen. Ursächlich dafür ist vermutlich oxidativer Stress. Dieser ist bei Psoriasis-Patienten generell erhöht, unabhängig davon, ob sie Raucher sind oder nicht. Bei Patienten, die Psoriasis haben und rauchen, kommt aber noch ein weiterer Faktor hinzu, der den oxidativen Stress steigert: eine verminderte Aktivität eines Enzyms.

    Rauchen und Psoriasis
    Informationen von Dr. Thomas Walser (Schweiz)

    Rauchen fördert Schuppenflechte
    Meldung in "Focus online", 29.10.2007

    Tipps zum Aufhören

    www.tabakfrei.de

    www.rauchfrei.de


    Bildquellen

    glasseyes view / Flickr | CC BY-SA 2.0

    Zuletzt aktualisiert:

    User Feedback

    Recommended Comments



    Hallo,

    ich selbst leide seit ca. 7 Jahren an Psoriasis. Zunächst nur an den Ellenbogen, mittlerweile auch an Knien und seit kurzem auch auf der Kopfhaut. Psoriasis kennt man nun schon über 30 Jahre. Und keiner weiss voher sie kommt. Ich glaube auch nicht daran das es Heilung geben wird. Derzeit ist die Schuppenflechte nicht heilbar, Krankheitsschübe können also ein Leben lang immer wieder auftreten. Ein Teil der Erkrankten erleben allerdings immer wieder Zeiten, in denen sich die Krankheit nicht bemerkbar macht. Würde ich auch gern mal erleben.

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich bin seit zwei Jahren rauchfrei, aber meine recht heftige Pso lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Dafür habe ich zugenommen, was überhaupt nicht erfreulich ist und sich eher negativ in Bezug auf meine Haut bemerkbar macht.

    Besser als mit dem Rauchen aufzuhören ist, gar nicht erst damit anzufangen. Denn die Sucht behält man ein Leben lang.

    Link to comment
    Share on other sites

    Hallo zusammen...

    Mal was positives wegen des Aufhörens mit dem Rauchen: Bin 44 Jahre alt, habe seit 16 geraucht und mindestens schon genauso lange Schuppenflechte an den Handinnenflächen. Seit ca. 9 Monaten rauche ich nicht mehr und die Schuppenflechte an den Handinnenflächen ist auch weg. Nur mal so gesagt...

     

    Link to comment
    Share on other sites

    Halli-hallo alle zusammen,

    natürlich - war doch klar - wenn die Forscher nicht weiter wissen, ist wieder mal die Zigarette Schuld. Arbeite selbst in der Forschung - weiß, dass es da manches Mal zum Stillstand oder besser zu einem "Im-Kreis-drehen" kommt. Ich konnte bei mir keinen Zusammenhang zwischen Schuppenflechte und Rauchen beobachten - Umwelteinflüsse jeder Art ja, aber das Rauchen? Nein! Auch in den drei Jahren ohne Zigaretten waren bei mir alle Symptome gleich schlecht zu beobachten.

    Nicht immer ist das "Aufhören mit dem Rauchen" das Allheilmittel! (obwohl es natürlich zugegebener Maßen gesünder ist!)

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich habe das mit dem Übergewicht auch gemerkt. Nach Ausbruch der Krankheit habe ich immer mehr mit Sport aufgehört. Raus aus dem Fussballverein und nicht mehr Schwimmen gewesen. Die Zeit, die man dann mehr hat verbringt man üblicherweise nicht überm Buch, sondern mehr vorm Fernseher oder Computer. Mit dem Rauchen habe ich nach der Erkrankung angefangen. Einen direkten Zusammenhang kann ich nicht feststellen, wobei ich denke, dass das Rauchen die Erkrankung verschlimmert. Es wird halt gleichmässig schlechter, wodurch sich eine kausalität nicht ohne weiteres feststellen lässt.

    Link to comment
    Share on other sites

    Es sollte weiter untersucht werden denn...

    ...ich habe diese Krankheit erst bekommen nachdem ich, zum ersten mal aufgehört habe zu rauchen.Allerdings bin ich HLA27b positiv, was hierbei wohl eine Rolle spielt.Weiterhin habe ich jedesmal, wenn ich aufgehört habe, eine Proktitis bekommen welche sich nun zu einer Colitis Ulcerosa entwickelt hatte.Nach mehrmaligen Nichtrauchen, zuletzt 2,5 Jahre, habe ich vor 2 Monaten wieder angefangen zu Qualmen und bin nun fast beschwerdefrei!!!

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich habe 15 kg durch mehrmaliges Fasten abgenommen und das Zigarettenrauchen aufgehört - mit der Schuppenflechte habe ich seit 2 1/2 Jahren keine Probleme mehr. Oftmals habe ich ggü. Leidensgenossen versucht meine Erfahrung weiter zu geben, doch bin ich meist auf taube Ohren gestossen ...

     

    Link to comment
    Share on other sites

    also ich habe seit ich fpnf bin schuppenflechte und da habe ich noch nicht geraucht^^ rauche jetzt seit fünf jahren und es war vorher nicht besser.. und ich merke auch keine veränderung wenn ich mal nich rauche.. wobei ja ALLE ärzte ob haut oder sonst was wollen das man nicht raucht..

    Link to comment
    Share on other sites

    ich rauche nicht und trinke überhaupt keinen alkohol, aber bin trotzdem schlimm betroffen. dennoch glaube ich, dass insbesondere rauchen der haut überhaupt nicht gut tut. eigentlich alle raucher bekommen früher oder später probleme mit ihrer haut: grobe poren und unreinheiten; da kann es für einen psoriatiker ja nicht gerade förderlich sein, oder? aus meiner sicht als mediziner lohnt es sich immer mit dem rauchen aufzuhören und sich dafür unterstützung, z.b. bei seinem hausarzt zu holen.

    eine mögliche erklärung für das erhöhte herzinfarktrisiko von psoriatikern könnten eben das vermehrte auftreten von rauchern und übergewichtigen in unserer patientengruppe sein.

    ABER: den kopf nicht hängen lassen und sich eine hohe lebensqualität schaffen, auch wenn für manche das rauchen dazugehört...

    Link to comment
    Share on other sites

    ich bin raucher, seit 26 j. habe nie probleme gehabt und jetzt ganz unerwartet:)Habe ich schuppenflechte. wobei ich der festen meinung bin, das es bei mir durch stress und viel problemen zusammen hängt.

    aber bestimmt nicht durchs rauchen.

    Link to comment
    Share on other sites

    hallöchen

    ich rauche auch hat aber bei mir mit der schuppenflechte auch nix zutun den bei mir ist es leider vererbt worden und sie ist ja auch nicht nur äusserlich sondern auch innerlich zu finden was ich mal vor vielen jahren erfahren habe und deswegen darf man mir auch kein peneselin spritzen

    8)dann sehe ich noch schlimmer aus wie jetzt schon und das reicht.und das man dick oder fettleibig wird hat auch nix mit ruhe oder mit mehr essen zu tun denn ich bewege mich auch wie alle anderen und essen ??? da würden manche noch hunger haben was ich esse trotz meines rheumatischen schmerzen...

    Link to comment
    Share on other sites

    umgekehrt

    Ich habe starke Schuppenflechte. Vor 2.5 Jahren hatte ich aufgehört zu rauchen und hatte sofort weniger bis gar keine Schübe mehr. Dummerweise habe ich vor kurzem wieder angefangen und fast unmittelbar wieder Schübe. Aufhören wäre angesagt...

    Link to comment
    Share on other sites

    habe nach 20 Jahren im letzten Sommer mit dem Rauchen aufgehört - und SEIT DEM Psoriasis. soviel zu Statisktiken.

    Link to comment
    Share on other sites

    Rauchen und Schuppenflechte

    Kann ich nur zustimmen, rauchen und Schuppenflechte haben ein zusammenhang. Habe geraucht und Schuppenflechte, 7 Jahre rauchfrei und keine Schuppenflecht, dann wieder angefangen und wieder ist die Schuppenflechte da! Jetzt habe ich vor 2 Wochen wieder aufgehört und siehe da, die Schuppenflechte heilt ab!!!Rauchen ist einfach Giftig und schädlich und wir sollten aufhören uns die ganze Sache auch noch schön zu reden...gruselig...

    Link to comment
    Share on other sites

    Ursache - Wirkung - Symptome

    Sind nicht starkes Rauchen und Übergewicht oft die Folgen einer Ersatzbefriedigung bei (seelischem) Stress (wären damit Symptome)?

    Somit stellt sich für mich die Frage: Liegt die Ursache im Rauchen oder Übergewicht (den Symptomen) oder doch eine Ebene dahinter, beim Stress?

    Link to comment
    Share on other sites

    Habe vor 12 Jahren aufgehört zu rauchen

    Ich war über 20 Jahre starker Raucher und habe vor 12 Jahren von einem Tag auf den Anderen aufgehört zu rauchen,danach wurde es richtig schlimm. Ich kann mich auch nicht erinnern ,daß ich vorher diese Krankheit hatte, als ich noch rauchte.Trotzdem ist das aber kein Plädoye fürs rauchen.Ich würde auch nicht wieder rauchen wollen.Dies ist nur meine Beobachtung

    Link to comment
    Share on other sites

    rauchen brennt

    ich bin 35 und habe nie geraucht...vor 1 jahr angefangen... seit dem ist es schlimmer und meine beine brennen oft, wenn ich rauche.... höchste zeit, damit aufzuhören... es ist und bleibt gift für den körper...

    Link to comment
    Share on other sites

    Das Problem ist doch, dass man kein Muster erkennen kann. Man hat immer nur die Chance zu reagieren, nicht wirklich vorzubeugen. Ich habe Schuppenflechte seit meiner Geburt. Verbesserungen konnte ich nur in stressfreier Zeit erkennen. Mit und ohne Rauchen. Ich bin bei 1,72 und 62kg bestimmt nicht fettleibig. Ich denke Streß und hormonelle Veränderungen bringen die Schuppenflechte immer wieder stärker zum Vorschein. Die Geburt meiner Kinder hat mich auch jedes Mal für ein halbes Jahr geheilt...

    Keiner kann auch nur einen brauchbaren Tip an einen anderen weitergeben... Weil es nichts aussagt. Frag vier Leute und jeder schwört auf etwas anderes. Ich denke es muß von innen geheilt werden. Irgendetwas ist nicht in dem Gleichgewicht, wie es sein sollte.

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und ich habe jetzt richige Schübe bekommen, am liebsten täte ich mit dem Rauchen wieder anfangen.

    Link to comment
    Share on other sites

    "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast" Winston Churchill

    Die amerikanische Statistik ist überhaupt nicht aussagekräftig und schon gar nicht auf die Gesamtheit übertragbar. Die haben doch einen ganz anderen Lebensstil, als die Europäer.

    Link to comment
    Share on other sites

    Also ich habe die Schuppenflechte seit meinem 11 Lebensjahr,also seit mittlerweile 15 Jahren.Ich rauche seit ca.3 Jahren,ich merke zwar schon dass es der Haut nicht sehr gut tut wenn ich viel rauche,andererseits als ich nicht geraucht habe war meine Schuppenflechte noch um einiges schlimmer.Das Rauchen ist zwar sicherlich nicht gesund aber auch nicht der Auslöser für die Pso.

    Link to comment
    Share on other sites

    lööl Habe die Schuppenflechte seit dem 15. Lebensjahr war bis zum 28. Lebensjahr NICHTRAUCHER ;-) Jetzt immer noch Raucher was sich verändert hat die Einstellung. Die schlimmste Zeit war so mit 20ig da kam alles hoch. Also wer sagt das Rauchen ist Ungesund kein Ding stimmt aber das das Rauchen für alles Verantwortlich gemacht wird ist Quatsch !! Gruss Happy

    Link to comment
    Share on other sites

    Leide seit knapp 30Jahren an Schuppenflechte, wobei die Diagnose in den ersten 25 Jahren nicht eindeutig gestellt wurde. Dies liegt wahrscheinlich an der Form der Schuppenflechte, die Psoriasis inversa. Nun rauche ich seit ca.8 Jahren nicht mehr. Eine Hautverbesserung kann ich definitiv nicht feststellen.

    Link to comment
    Share on other sites




    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.